Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Arctic Cooling P12 Fan Value Pack Gehäsue Lüfter 120 mm 5er schwarz
1320° Abgelaufen

Arctic Cooling P12 Fan Value Pack Gehäsue Lüfter 120 mm 5er schwarz

20,35€22,48€-9% Kostenlos Kostenlosreal Angebote
71
1320° Abgelaufen
Arctic Cooling P12 Fan Value Pack Gehäsue Lüfter 120 mm 5er schwarz
eingestellt am 25. Aug 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Der P12 Lüfter von Arctic verfügt über ein komplett neu entwickeltes Lüfterdesign und ist optimiert für einen hohen statischen Druck. Das prädestiniert ihn für die Nutzung auf Kühlkörpern und bei höherem Luftwiderstand.

Optimiert für hohen statischen Druck - Bei der Entwicklung des neuen P12 wurde besonders Wert auf einen fokussierten Luftstrom und einen hohen statischen Druck gelegt. Der Lüfter garantiert damit eine äußerst effiziente Kühlung, auch bei erhöhtem Luftwiderstand. Daher ist der P12 besonders für eine Nutzung an Kühlkörpern, Radiatoren sowie auch bei Lochblenden und Filtern geeignet.

Starke Kühlleistung - Durch zahlreiche Verbesserungen, etwa bei der Motorentechnologie und einem neu entwickelten Lüfterdesign, wurde die Leistung der P-Lüfter spürbar erhöht.
Bei internen Tests der Performance konnten die neuen P-Lüfter nivelliert auf 28 dB(A) zahlreiche Konkurrenten hinter sich lassen.

Hochwertiges Gleitlager - Dank einer in Deutschland entwickelten Kombination von Legierung/Schmiermittel wird die Reibung innerhalb des Lagers reduziert und eine höhere Effizienz erzielt. Auf diese Weise entwickelt sich weniger Wärme, es gibt weniger Lagergeräusche und die Lebensdauer des Lüfters wird verlängert.

  • Optimiert für statischen Druck
  • Ideale Wahl für Kühlkörper, Radiatoren und (teil-)verdeckte Gehäuseeinlässe
  • Push- oder Pull-Konfiguration möglich
  • Lüfterdurchmesser: 12 cm
  • Rotationsgeschwindigkeit (max.): 1800 RPM
  • Geräuschpegel: 0,3 Sone
  • Maximaler Luftstrom: 56,3 cfm
  • Luftstrom: 95,65 m³/h
  • Lagertyp: Fluid Dynamic Bearing (FDB)
  • Anzahl der Ventilatorflügel: 5
  • Ventilator-Anschluss: 3-polig
  • Kabellänge: 40 cm
  • Spannung: 12 V
  • Startspannung: 2,8 V
  • Nennstrom: 0,2 A
  • Abmessungen: 120 x 120 x 25 mm
  • Inkl. 20 Befestigungsschrauben
  • Modellnummer: ACFAN00135A
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
iXoDeZz25.08.2020 22:22

Ersparnis hält sich zwar in Grenzen, aus P/L-Sicht kommt aber im Moment …Ersparnis hält sich zwar in Grenzen, aus P/L-Sicht kommt aber im Moment nichts auch nur im Ansatz an die P12 ran


doch .. die P14 PWM PST
Die ausführliche Erklärung die ich gerade gefunden habe:

"Es ist Folgendermaßen:

3- und 4polige Lüfter unterscheiden sich in der Art der Steuerung:

3-polige Lüfter können nur über eine variable Ausgangsspannung (im Regelfall ca. 5 - 12 V) geregelt werden. 4-polige PWM-Lüfter werden anders geregelt, und zwar liegt dort permanent +12 V an, diese Spannung wird alleridngs mit einem separarten Regelsignal moduliert, so dass die Lüfter praktisch in schneller Folge aus- und angeschaltet werden. Je nach Modulationsfrequenz läuft der Lüfter langsamer oder schneller:


Dafür ist ein zusätzlicher Regelchip erforderlich, der im Lüftermotor sitzt und mit der 4. Ader betrieben wird (PWM-Regelsignal).

Zwar können theoretisch auch PWM-Lüfter mit variabler Spannung betrieben werden, aber das ist nicht optimal, weil viele PWM-Lüfter auf einen + 12 V-Dauerbetrieb ausgelegt sind und z.B. bei Spannungen < 10 V erst gar nicht mehr anlaufen.

Man sollte sich daher genau überlegen, an welchem mainboard-Anschluss der Lüfter betrieben werden soll: Ist dieser 4polige ausgelegt und verfügt über einen PWM-Pin, sollte man PWM-Lüfter auswählen; bei 3poligen Anschlüssen oder 4poligen, bei denen der 4. Piun aber nicht für das PWM-Signbal dient, eignen sich 3polige Lüfter besser.

Die Pinbelegung der Lüfteranschlüsse mus man dem Boardhandbuch entnehmen.

Auf Grund der Vorgaben von AMD und Intel muss auf allen neueren Boards der CPU-Lüfteranaschluss PWM-fähig sein. Ob er auch zusätzlich noch über eine variable Spannung gesteuert werden kann (so dass man auch CPU-Kühler mit 3poligen non-PWM-Lüftern betreiben kann), hängt vom Mainboard ab."
Bearbeitet von: "zacke9" 26. Aug
Honeyball25.08.2020 23:27

Kann mich Laien wer aufklären?


PWM = Pulsweitenmodulation ... damit wird die Drehzahl der Lüfter gesteuert -- meistens sind das dann 4 Pin-Stecker.
Ohne PWM sind's meistens 3 Pin-Stecker. Man kann die Drehzahl auch über die Spannung regulieren. Das muss das MB dann aber unterstützen. Ansonsten laufen die Lüfter konstant mit einer Drehzahl.

PST ist eine Technik zum Synchronisieren der Drehzahl von mehreren Lüftern -- was das sein soll, kann ich aber auch nicht sagen. Ich vermute, so nennt die Marketingabteilung das Y-Kabel, an das man jeweils einen weiteren Lüfter anschließen kann
Bearbeitet von: "jan000sch" 25. Aug
Ist die Entertaste defekt?
71 Kommentare
Ersparnis hält sich zwar in Grenzen, aus P/L-Sicht kommt aber im Moment nichts auch nur im Ansatz an die P12 ran

Edit: ist allerdings nicht die PWM-Variante, sondern 3-Pin sehe ich gerade.
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 25. Aug
iXoDeZz25.08.2020 22:22

Ersparnis hält sich zwar in Grenzen, aus P/L-Sicht kommt aber im Moment …Ersparnis hält sich zwar in Grenzen, aus P/L-Sicht kommt aber im Moment nichts auch nur im Ansatz an die P12 ran


doch .. die P14 PWM PST
Maximilian_Z.25.08.2020 22:23

doch .. die P14 PWM PST


Ja, hab auch gerade gesehen, dass das hier nicht mal PWM ist
Vor paar Tagen noch für 26 bei Amazon bestellt. Bin sehr zufrieden. Top Lüfter für den Preis
Der Preis ist sogar noch etwas niedriger
20,35€ inkl. Versand.
iXoDeZz25.08.2020 22:24

Ja, hab auch gerade gesehen, dass das hier nicht mal PWM ist


Kann mich Laien wer aufklären?
Kurz und knapp.
3 Pin haben nur eine Drehzahlüberwachung.

4 Pin hat zusäztlich Drehzahlsteuerung.
Die ausführliche Erklärung die ich gerade gefunden habe:

"Es ist Folgendermaßen:

3- und 4polige Lüfter unterscheiden sich in der Art der Steuerung:

3-polige Lüfter können nur über eine variable Ausgangsspannung (im Regelfall ca. 5 - 12 V) geregelt werden. 4-polige PWM-Lüfter werden anders geregelt, und zwar liegt dort permanent +12 V an, diese Spannung wird alleridngs mit einem separarten Regelsignal moduliert, so dass die Lüfter praktisch in schneller Folge aus- und angeschaltet werden. Je nach Modulationsfrequenz läuft der Lüfter langsamer oder schneller:


Dafür ist ein zusätzlicher Regelchip erforderlich, der im Lüftermotor sitzt und mit der 4. Ader betrieben wird (PWM-Regelsignal).

Zwar können theoretisch auch PWM-Lüfter mit variabler Spannung betrieben werden, aber das ist nicht optimal, weil viele PWM-Lüfter auf einen + 12 V-Dauerbetrieb ausgelegt sind und z.B. bei Spannungen < 10 V erst gar nicht mehr anlaufen.

Man sollte sich daher genau überlegen, an welchem mainboard-Anschluss der Lüfter betrieben werden soll: Ist dieser 4polige ausgelegt und verfügt über einen PWM-Pin, sollte man PWM-Lüfter auswählen; bei 3poligen Anschlüssen oder 4poligen, bei denen der 4. Piun aber nicht für das PWM-Signbal dient, eignen sich 3polige Lüfter besser.

Die Pinbelegung der Lüfteranschlüsse mus man dem Boardhandbuch entnehmen.

Auf Grund der Vorgaben von AMD und Intel muss auf allen neueren Boards der CPU-Lüfteranaschluss PWM-fähig sein. Ob er auch zusätzlich noch über eine variable Spannung gesteuert werden kann (so dass man auch CPU-Kühler mit 3poligen non-PWM-Lüftern betreiben kann), hängt vom Mainboard ab."
Bearbeitet von: "zacke9" 26. Aug
Honeyball25.08.2020 23:27

Kann mich Laien wer aufklären?


PWM = Pulsweitenmodulation ... damit wird die Drehzahl der Lüfter gesteuert -- meistens sind das dann 4 Pin-Stecker.
Ohne PWM sind's meistens 3 Pin-Stecker. Man kann die Drehzahl auch über die Spannung regulieren. Das muss das MB dann aber unterstützen. Ansonsten laufen die Lüfter konstant mit einer Drehzahl.

PST ist eine Technik zum Synchronisieren der Drehzahl von mehreren Lüftern -- was das sein soll, kann ich aber auch nicht sagen. Ich vermute, so nennt die Marketingabteilung das Y-Kabel, an das man jeweils einen weiteren Lüfter anschließen kann
Bearbeitet von: "jan000sch" 25. Aug
Die Drehzahl ist imho zu hoch, selbst auf 5V hört man den noch und viel weiter runter wird bei den meisten Steuerungen nicht gehen.
Bei PWM mag das egal sein weil man da durchaus auch von 1800 auf 200 rpm runter kommt, aber für normal 3 Pin würde ich tiefer ansetzen.
Von daher ist imho der P12 Silent (1050rpm bei 12V) die bessere Wahl, da der die bessere Range hat. Kostet mit 4,90 Euro (Prime) .
Cold kein rgb
amazon.de/Arc…8-4
Amazon Marketplace okluge Händler kostenloser Versand ebenfalls 19,86 €.
Müste das gleiche 5erPack sein. Etwas günstiger und Amazon a-z. Als Alternative.(angel)

MfG

Ruhiger Fels
Bearbeitet von: "RuhigerFels" 26. Aug
Gut um im Winter ein „Heizkörpertuner“ zu bauen
Habe seit ein paar Wochen 2 P12 PWM 120mm und einen 140mm im Gehäuse und kann nur positives berichten. War erst skeptisch, da es ja eigentlich nicht für das Gehäuse optimierte Lüfter sind und weil der Preis so niedrig ist, aber machen ihre Arbeit gut und sind dabei schon sehr leise (befinden sich im Homeserver, der im Schlafzimmer steht). In diversen Tests auf YouTube kamen die auch sehr gut weg, vor allem im Vergleich zu den Noctua Redux.
Ist die Entertaste defekt?
iXoDeZz25.08.2020 22:22

Ersparnis hält sich zwar in Grenzen, aus P/L-Sicht kommt aber im Moment …Ersparnis hält sich zwar in Grenzen, aus P/L-Sicht kommt aber im Moment nichts auch nur im Ansatz an die P12 ran Edit: ist allerdings nicht die PWM-Variante, sondern 3-Pin sehe ich gerade.



Für den gleichen Preis gibt es auch 5 Stück der sehr empfehlenswerten Schneemann-Lüfter mit RGB und PWM bei Aliexpress de.aliexpress.com/ite…03_
Bearbeitet von: "PC_Doc" 26. Aug
solution8526.08.2020 14:43

Ist die Entertaste defekt?


Da ist zwischen den Zeilen bestimmt ein versteckter Text hinterlegt
ALC1000Expert26.08.2020 00:40

zu …zu beachten:https://www.reddit.com/r/buildapc/comments/amo8x3/fans_arctic_f12_vs_p12/


F12 = kacke und laut
P12 = Leise und top. Offiziell sind die P12 für Radiatoren und Co. gebaut aber sie werden von sehr vielen Menschen als Gehäuselüfter genutzt. Auch vom angehimmelten der8auer
Liest sich



echt super



die Beschreibung



Bearbeitet von: "Brad_Snyder" 26. Aug
jan000sch25.08.2020 23:41

PST ist eine Technik zum Synchronisieren der Drehzahl von mehreren Lüftern …PST ist eine Technik zum Synchronisieren der Drehzahl von mehreren Lüftern -- was das sein soll, kann ich aber auch nicht sagen. Ich vermute, so nennt die Marketingabteilung das Y-Kabel, an das man jeweils einen weiteren Lüfter anschließen kann


Theoretisch sollte es mehr als ein Y-Kabel sein. da nicht jeder Lüfter mit der gleichen Spannung/PWM die gleiche Drehzahl erreicht. Also pulsen, Tacho auslesen und dann die Pulsweite modulieren bis der Sollwert stimmt. Würde dazu führen, dass Oberschwingungen vermieden werden. aber selbst bei Festplatten weichen die Drehzahlen so weit ab, dass bei 2 Platten das ganze Gehäuse gerne mal mitschwingt in einer Wellenbewegung. Macht keinen Spaß. jetzt sind die Plastiklamellen nicht schwer und die Dinger drehen mit hoffentlich wenigen Umdrehungen, dass da nix auffällig überlagert.

Ist alse eher interessant für Modder damit es Sexy ausschaut.
faudel26.08.2020 14:45

Da ist zwischen den Zeilen bestimmt ein versteckter Text hinterlegt



Nacktbilder!
Gibt es auch Empfehlungen für kleinere Lüfter?
hab 7 Stück davon im Gehäuse allerdings die PWM PST Variante.
Top Lüfter.
Also das sind doch 3 PIN also nicht PWM Lüfter oder? VGP stimmt dann nicht, denn die kosten bei Amazon 20,77€. Ersparnis daher nahezu 0
sL0w2k526.08.2020 16:05

Also das sind doch 3 PIN also nicht PWM Lüfter oder? VGP stimmt dann …Also das sind doch 3 PIN also nicht PWM Lüfter oder? VGP stimmt dann nicht, denn die kosten bei Amazon 20,77€. Ersparnis daher nahezu 0


Das ist nicht ganz richtig. Im Vergleich zu Amazon spart man 42 Cent...
asmodeon26.08.2020 16:11

Das ist nicht ganz richtig. Im Vergleich zu Amazon spart man 42 Cent...


Naja da steht auch nicht 0 sondern nahezu 0. Wenn man dann noch alle Vorteile von Amazon aufzählt....

Aber unterm Strich ist der PVG falsch
Bearbeitet von: "sL0w2k5" 26. Aug
sL0w2k526.08.2020 16:13

Naja da steht auch nicht 0 sondern nahezu 0. Wenn man dann noch alle …Naja da steht auch nicht 0 sondern nahezu 0. Wenn man dann noch alle Vorteile von Amazon aufzählt....Aber unterm Strich ist der PVG falsch


Es ist generell kurios wie hot manche Deals wegen weniger Cent Ersparnis werden
Schade, kein PWM hab den 5er Pack P12 PWM PST bei notebooksbilliger leider verpasst
Die Beschreibung voll mit Marketing Bla Bla zur Wasserkühlung und Anpressdruck und dann ist dieser nichtmal angegeben?
Für die Dealbeschreibung müsste man ja schon fast cold voten. Mensch das ist ja wirklich schlecht und vor allem nervig, nehm dir bitte ein Beispiel an paar anderen deals. Bin ja selbst kein deal gott aber das ist schon echt schei*e sry
Hat der Kühler die Zeilen auseinander geblasen?
mein Tipp:
Baut euch ein System das höchstens 2 Lüfter braucht.
Ich habe über die Jahre viele Lüfter(kombinationen) ausprobiert und bin letztendlich bei zwei "besonders leisen" Lüftern angekommen. Alles andere war langfristig zu nervig, wobei meistens die lautstärke für ein paar wenige ° weniger nicht lohnten.
Ein Lüfter vorne unten, der an den Festplatten vorbei Richtung Graka reinbläst.
Der andere Lüfter sitzt hinten über der CPU und saugt ab.
Das Netzteil hat, mit dem integrierten Lüfter, einen separaten Luftstrom: von außen ansaugen und direkt wieder nach außen abblasen.

Klar, wenn der Rechner im Nachbarraum steht und hart übertaktet werden soll, dann würde ich auch sämtliche Gehäuseoberfläche mit Lüftern zupflastern. Aber ich denke das haben hier die wenigsten vor, zumal dabei vermutlich auch andere Kühlsysteme anwendung finden sollten.

Wer braucht zu welchem Zweck nun wirklich 5 Lüfter?
Denis.Ungl26.08.2020 03:00

Cold kein rgb


Möchte die zusätzlichen FPS durch RGB ebenfalls nicht missen
ist es nicht paradox einen lüfterdeal hot zu voten
zacke925.08.2020 23:40

Zwar können theoretisch auch PWM-Lüfter mit variabler Spannung betrieben w …Zwar können theoretisch auch PWM-Lüfter mit variabler Spannung betrieben werden, aber das ist nicht optimal, weil viele PWM-Lüfter auf einen + 12 V-Dauerbetrieb ausgelegt sind und z.B. bei Spannungen < 10 V erst gar nicht mehr anlaufen.


Bei PC-Gehäuselüftern konnte ich das nicht beobachten. Da ist die unmodulierte Anlaufspannung ungefähr 3,5V bis 5V.
jan000sch25.08.2020 23:41

PST ist eine Technik zum Synchronisieren der Drehzahl von mehreren Lüftern …PST ist eine Technik zum Synchronisieren der Drehzahl von mehreren Lüftern -- was das sein soll, kann ich aber auch nicht sagen. Ich vermute, so nennt die Marketingabteilung das Y-Kabel, an das man jeweils einen weiteren Lüfter anschließen kann


Korrekt, das Y-Kabel ist am Lüfterkabel integriert, deswegen auch "Technik"
youtube.com/wat…OiI

Hier noch ein review
Die Fans halten mit Noctua Fans mit (einer der besten, wenn nicht die besten)
Jum_1326.08.2020 17:05

mein Tipp:Baut euch ein System das höchstens 2 Lüfter braucht.Ich habe ü …mein Tipp:Baut euch ein System das höchstens 2 Lüfter braucht.Ich habe über die Jahre viele Lüfter(kombinationen) ausprobiert und bin letztendlich bei zwei "besonders leisen" Lüftern angekommen. Alles andere war langfristig zu nervig, wobei meistens die lautstärke für ein paar wenige ° weniger nicht lohnten.Ein Lüfter vorne unten, der an den Festplatten vorbei Richtung Graka reinbläst.Der andere Lüfter sitzt hinten über der CPU und saugt ab.Das Netzteil hat, mit dem integrierten Lüfter, einen separaten Luftstrom: von außen ansaugen und direkt wieder nach außen abblasen.Klar, wenn der Rechner im Nachbarraum steht und hart übertaktet werden soll, dann würde ich auch sämtliche Gehäuseoberfläche mit Lüftern zupflastern. Aber ich denke das haben hier die wenigsten vor, zumal dabei vermutlich auch andere Kühlsysteme anwendung finden sollten.Wer braucht zu welchem Zweck nun wirklich 5 Lüfter?


Ich im PWM Deal 20 bestellt
Tuning für 4 Heizkörper...
Wollte eigentlich auch erst Nutoca - aber die bringens wohl auch - und das zu einem Bruchteil des Preises

PS: sind gerade angekommen
zacke925.08.2020 23:40

Die ausführliche Erklärung die ich gerade gefunden habe:"Es ist F …Die ausführliche Erklärung die ich gerade gefunden habe:"Es ist Folgendermaßen:3- und 4polige Lüfter unterscheiden sich in der Art der Steuerung:3-polige Lüfter können nur über eine variable Ausgangsspannung (im Regelfall ca. 5 - 12 V) geregelt werden. 4-polige PWM-Lüfter werden anders geregelt, und zwar liegt dort permanent +12 V an, diese Spannung wird alleridngs mit einem separarten Regelsignal moduliert, so dass die Lüfter praktisch in schneller Folge aus- und angeschaltet werden. Je nach Modulationsfrequenz läuft der Lüfter langsamer oder schneller:Dafür ist ein zusätzlicher Regelchip erforderlich, der im Lüftermotor sitzt und mit der 4. Ader betrieben wird (PWM-Regelsignal).Zwar können theoretisch auch PWM-Lüfter mit variabler Spannung betrieben werden, aber das ist nicht optimal, weil viele PWM-Lüfter auf einen + 12 V-Dauerbetrieb ausgelegt sind und z.B. bei Spannungen < 10 V erst gar nicht mehr anlaufen.Man sollte sich daher genau überlegen, an welchem mainboard-Anschluss der Lüfter betrieben werden soll: Ist dieser 4polige ausgelegt und verfügt über einen PWM-Pin, sollte man PWM-Lüfter auswählen; bei 3poligen Anschlüssen oder 4poligen, bei denen der 4. Piun aber nicht für das PWM-Signbal dient, eignen sich 3polige Lüfter besser.Die Pinbelegung der Lüfteranschlüsse mus man dem Boardhandbuch entnehmen.Auf Grund der Vorgaben von AMD und Intel muss auf allen neueren Boards der CPU-Lüfteranaschluss PWM-fähig sein. Ob er auch zusätzlich noch über eine variable Spannung gesteuert werden kann (so dass man auch CPU-Kühler mit 3poligen non-PWM-Lüftern betreiben kann), hängt vom Mainboard ab."


Ich korrigiere:
Die Frequenz des PWM-Signals bleibt konstant (~25kHz also außerhalb des für menschen hörbaren Spektrums). Das einzige was sich ändert ist der Tastgrad des Signals
Habedere26.08.2020 17:33

Ich im PWM Deal 20 bestellt :)Tuning für 4 Heizkörper...Wollte eigentlich a …Ich im PWM Deal 20 bestellt :)Tuning für 4 Heizkörper...Wollte eigentlich auch erst Nutoca - aber die bringens wohl auch - und das zu einem Bruchteil des Preises ;)PS: sind gerade angekommen


Ahh, ja wie konnte ich das nur vergessen...
Ich hab ja selbst zwei alte an einen Heizkörper montiert
Ich habe nicht geglaubt was das für einen Unterschied in der Heizleistung macht bis ich es selber gespürt habe.
Aber wenn man schon extra welche für den Heizkörper kauft, sind dann nicht 140er oder generell welche mit mehr als 120mm ratsam?
Bearbeitet von: "Jum_13" 26. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text