512°
ABGELAUFEN
Arctic Freezer A11 CPU-Kühler (AMD Sockel) für 10,17€ [Amazon]
Arctic Freezer A11 CPU-Kühler (AMD Sockel) für 10,17€ [Amazon]
ElektronikAmazon Angebote

Arctic Freezer A11 CPU-Kühler (AMD Sockel) für 10,17€ [Amazon]

Preis:Preis:Preis:10,17€
Zum DealZum DealZum Deal
Der beliebte Arctic Freezer A11 CPU-Kühler ist in der Version mit AMD-Sockel gerade zum Bestpreis bei Amazon im Angebot. Vergleichspreis laut Idealo 18,98€.

  • 150 Watt Kühlleistung durch drei U-förmige Direct-Touch-Heatpipes, 45 Aluminium-Finnen und MX4 Hochleistungs-Wärmeleitpaste (inklusive).
  • Der verfeinerte 92 mm PWM Lüfter reduziert die Geräuschentwicklung und verbessert den Luftstrom.
  • Eine robuste Halterung aus Stahl zusammen mit einer Rückplatte führt zu einfacher Installation und macht den Freezer transportsicher.
  • Optimieren Sie den Luftstrom in Ihrem Gehäuse durch vier Einbaumöglichkeiten.
  • Kompatibel mit AMD Sockel FM2 / FM1 / AM3+ / AM3 / AM2+ / AM2

Verkauf & Versand durch Amazon. VSK-frei mit Prime, ab 29€ oder mit "Buchtrick 2.0", sonst 3€.

Bewertet mit 4.3 von 5 Sternen bei 308 Bewertungen.

4560-vA3Zh.jpg

26 Kommentare

Sehr guter Kühler, HOT!!!

Der Kühler ist echt super! Gerade für den preis!

Der Preis ist sehr niedrig. Aber leider eignet sich der Kühler nicht für meine CPU. Den i11 wird es wegen der höheren Nachfrage wohl nicht zu so einem günstigen Preis geben.

Preis ist falsch! Versandkosten gehören zum Preis.

muggervor 55 m

Preis ist falsch! Versandkosten gehören zum Preis.

Versandkosten sind gratis

Direkt mal das Guthaben aus der Mastercard-Aktion eingelöst und für 17 Cent bestellt. Schade, dass die Lieferung erst so spät kommen soll.

Guter Preis



Hab schon öfters gelesen das die Kühler gut sein sollen.



Ich hab so einen riesigen Kühler von Enermax auf meinem fx 8150.



Ich glaube es ist der Enermax ETS-T40-VD.



Das Ding dümpelt im normalen Betrieb immer schon bei 45-55 Grad rum.



Würde sich hier der umstieg Lohnen?
Bearbeitet von: "FuersGaesteklo" 19. Dez 2016

FuersGaesteklovor 3 m

Guter Preis Hab schon öfters gelesen das die Kühler gut sein sollen. Ich hab so einen riesigen Kühler von Enermax auf meinem fx 8150. Ich glaube es ist der Enermax ETS-T40-VD. Das Ding dümpelt im normalen Betrieb immer schon bei 45-55 Grad rum. Würde sich hier der umstieg Lohnen?

​45-55 °C ist doch ziemlich gut oder nicht?

Lüfter kühlt sehr ordentlich, aber ist verhältnissmäßig laut ...

ChickzTrixvor 3 h, 18 m

Versandkosten sind gratis



Nein!

Da steht groß und breit ab 29€ kostenlose Lieferung - das Teil kostet weniger.

Und ob das bei Prime anders ist, entzieht sich meines Wissens, denn keiner sollte davon ausgehen, dass die Mehrheit der Leute in D Prime haben!

FuersGaesteklovor 3 h, 3 m

Enermax ETS-T40-VD. Würde sich hier der umstieg Lohnen?


Nein! Der Enermax hat 4 Direct Touch Heatpipes und dürfte deutlich potenter sein,
sowie dank des 120mm (statt 92mm) Lüfters, deutlich leiser laufen, entsprechende Bioseinstellungen vorausgesetzt.

Du solltest allerdings mal deine Wärmeleitpaste und den Anpressdruck des Kühlers überprüfen.
Eine Arctic MX2/MX4 sollte vollkommen ausreichen.

Und setz den Lüfter etwas tiefer, damit die SpaWas am Mainboard ordentlich gekühlt werden,
die haben's dringend nötig, sogar derart, dass viele Mainboard Hersteller die Boards nur bei Verwendung eines Topblow-Kühlers für die FX-8er freigeben!

Hast du deinen FX-8150 übertaktet? Dann sind die Temps so voll i.O.
Wenn nicht, senk' mal die Vcore Spannung um 0,5V. Sollte irgendwo zwischen 1,35 und 1,4V liegen.
Bearbeitet von: "Devilo" 19. Dez 2016

FuersGaesteklovor 3 h, 9 m

Guter Preis Hab schon öfters gelesen das die Kühler gut sein sollen. Ich hab so einen riesigen Kühler von Enermax auf meinem fx 8150. Ich glaube es ist der Enermax ETS-T40-VD. Das Ding dümpelt im normalen Betrieb immer schon bei 45-55 Grad rum. Würde sich hier der umstieg Lohnen?



Bist du mit dem Enermax unzufrieden? Der ist ja schon recht massiv und sollte den FX besser als der Arctic kühlen können. Auch leise, bei entsprechend niedriger Drehzahl.
Ich würde mal ins BIOS schauen, ob du die Zieltemperatur nicht etwas höher und die Anfangsdrehzahl nicht etwas herunter setzen kannst. Wichtig ist auch, dass der Lüfter auf dem Kühler wirklich am CPU-Lüfter-Anschluss vom Mainboard angeschlossen ist, damit das die Drehzahl regeln kann. Gibt leider hin und wieder mal Komplettsysteme, in denen der CPU-Kühler direkt am Netzteil und damit dauerhaft auf 12V = Maximaldrehzahl hängt.
Bearbeitet von: "cgbspender0815" 19. Dez 2016

cgbspender0815vor 5 m

Gibt leider hin und wieder mal Komplettsysteme, in denen der CPU-Kühler direkt am Netzteil und damit dauerhaft auf 12V = Maximaldrehzahl hängt.


Ernsthaft? Nen Komplettsystem mit Lüfter am 12V Anschluss habe ich zuletzt in 486/Pentium 1 Zeiten gesehen und wir haben als IT Reseller mit 300-500 Komplettsystemen im Monat zu tun...

Welcher OEM macht denn sowas??? Das sind doch wohl eher "null Ahnung" Kiddies, die an Ihrem PC rumgebastelt haben
Bearbeitet von: "Devilo" 19. Dez 2016

muggervor 4 h, 11 m

Nein!Da steht groß und breit ab 29€ kostenlose Lieferung - das Teil kostet weniger.Und ob das bei Prime anders ist, entzieht sich meines Wissens, denn keiner sollte davon ausgehen, dass die Mehrheit der Leute in D Prime haben!



Wer kein Prime hat läuft am Leben vorbei

ChickzTrixvor 2 m

Wer kein Prime hat läuft am Leben vorbei



Oder: Schön doof, wer für Scheiße zahlt.

Gehüpft wie gesprungen: Es hätte prime im Titel stehen müssen PUNKT

Verfasser

muggervor 2 m

Oder: Schön doof, wer für Scheiße zahlt.Gehüpft wie gesprungen: Es hätte prime im Titel stehen müssen PUNKT


Man kann auch einfach den neuen Buchtrick verwenden, wenn man kein Prime hat: Blu-Ray vorbestellen und nach Versand wieder stornieren.

borisblocksbergvor 1 m

Man kann auch einfach den neuen Buchtrick verwenden, wenn man kein Prime hat: Blu-Ray vorbestellen und nach Versand wieder stornieren.



Und nach ein paar mal sperrt Amazon das Konto....geil!

Verfasser

muggervor 2 m

Und nach ein paar mal sperrt Amazon das Konto....geil!


Das wär mir neu. Es gibt immer wieder Gerüchte, dass Amazon aus irgendwelchen Gründen Konten sperrt, totaler quatsch, dass sagen nie leute denen wirklich das Konto gesperrt wurde. Solang du ein profitabler Kunde bist - sprich, Buchtrick & Co nicht in großem Stil anwendest - musst du dir keine Gedanken machen. Es ist kein Privileg Amazon-Kunde zu sein.

borisblocksbergvor 1 m

Das wär mir neu. Es gibt immer wieder Gerüchte, dass Amazon aus irgendwelchen Gründen Konten sperrt, totaler quatsch, dass sagen nie leute denen wirklich das Konto gesperrt wurde. Solang du ein profitabler Kunde bist - sprich, Buchtrick & Co nicht in großem Stil anwendest - musst du dir keine Gedanken machen. Es ist kein Privileg Amazon-Kunde zu sein.


google.de/sea…IEw

Verfasser

muggervor 23 m

https://www.google.de/search?q=amazon+sperrt+konto&hl=de&sa=X&as_q=&nfpr=&spell=1&ved=0ahUKEwj_nP3DrIDRAhVDD8AKHYppAysQvwUIEw


Erstens geht es um Rücksendungen, nicht um Storno eines vorbestellten Artikels und in jedem Fall werden Kunden wegen "auffälligem Retourenverhalten" gewarnt, bevor ihr Konto gesperrt wird. Diese Artikel sind Amazon-PR,

"Letzte Woche machte der Fall eines Berliners die Runde, dessen Kundenkonto Amazon auf Lebenszeit gesperrt hat."

Was sagt uns das? Es brauch nur ein Amazon-Kunde auf Lebenszeit gesperrt werden und für ntv oder Stern einen Artikel zu rechtfertigen. Die Artikel sind sowas von schlecht, Stern und ntv haben fast 1:1 von Teltarif abgeschrieben. Darin findet man kaum Fakten nur schwammige Aussagen von angeblichen Insidern.
Bearbeitet von: "borisblocksberg" 19. Dez 2016

borisblocksbergvor 27 m

Erstens geht es um Rücksendungen, nicht um Storno eines vorbestellten Artikels und in jedem Fall werden Kunden wegen "auffälligem Retourenverhalten" gewarnt, bevor ihr Konto gesperrt wird. Diese Artikel sind Amazon-PR, "Letzte Woche machte der Fall eines Berliners die Runde, dessen Kundenkonto Amazon auf Lebenszeit gesperrt hat." Was sagt uns das? Es brauch nur ein Amazon-Kunde auf Lebenszeit gesperrt werden und für ntv oder Stern einen Artikel zu rechtfertigen. Die Artikel sind sowas von schlecht, Stern und ntv haben fast 1:1 von Teltarif abgeschrieben. Darin findet man kaum Fakten nur schwammige Aussagen von angeblichen Insidern.



Das hat überall die Runde gemacht - das war nur eine quick&dirty Google Suche.

Devilovor 13 h, 19 m

Nein! Der Enermax hat 4 Direct Touch Heatpipes und dürfte deutlich potenter sein,sowie dank des 120mm (statt 92mm) Lüfters, deutlich leiser laufen, entsprechende Bioseinstellungen vorausgesetzt.Du solltest allerdings mal deine Wärmeleitpaste und den Anpressdruck des Kühlers überprüfen.Eine Arctic MX2/MX4 sollte vollkommen ausreichen.Und setz den Lüfter etwas tiefer, damit die SpaWas am Mainboard ordentlich gekühlt werden,die haben's dringend nötig, sogar derart, dass viele Mainboard Hersteller die Boards nur bei Verwendung eines Topblow-Kühlers für die FX-8er freigeben!Hast du deinen FX-8150 übertaktet? Dann sind die Temps so voll i.O.Wenn nicht, senk' mal die Vcore Spannung um 0,5V. Sollte irgendwo zwischen 1,35 und 1,4V liegen.




Der Prozessor ist nicht übertaktet.

Ich werde aber mal den lüfter tiefer hängen, das ist eine gute Idee.

Wärmeleipaste ist eine Arctic MX2, wenn ich mich recht erinnere.
Hatte damals die "X-Technik" angewändet, da sollten auch keine Blasen sein.

Ich sollte evtl. mal die Lüfterkurven im BIOS noch ein bisschen überarbeiten, aber im Ganzen sollte es daran nicht liegen.

cgbspender0815vor 13 h, 21 m

Bist du mit dem Enermax unzufrieden? Der ist ja schon recht massiv und sollte den FX besser als der Arctic kühlen können. Auch leise, bei entsprechend niedriger Drehzahl. Ich würde mal ins BIOS schauen, ob du die Zieltemperatur nicht etwas höher und die Anfangsdrehzahl nicht etwas herunter setzen kannst. Wichtig ist auch, dass der Lüfter auf dem Kühler wirklich am CPU-Lüfter-Anschluss vom Mainboard angeschlossen ist, damit das die Drehzahl regeln kann. Gibt leider hin und wieder mal Komplettsysteme, in denen der CPU-Kühler direkt am Netzteil und damit dauerhaft auf 12V = Maximaldrehzahl hängt.



Hab mir vor gerade erst das fractal design define r5 von der Alternate BF Aktion eingebaut.^^
Richtig angeschlossen ist der Lüfter definitiv und er reagiert auch auf verschiedene Prozessor Temperaturen.

Werde noch mal die Lüfterkurven etwas anpassen und Lüfter etwas tiefer hängen, wie von Devilo beschrieben.

FuersGaesteklovor 10 m

Der Prozessor ist nicht übertaktet.Ich werde aber mal den lüfter tiefer hängen, das ist eine gute Idee.Wärmeleipaste ist eine Arctic MX2, wenn ich mich recht erinnere. Hatte damals die "X-Technik" angewändet, da sollten auch keine Blasen sein. Ich sollte evtl. mal die Lüfterkurven im BIOS noch ein bisschen überarbeiten, aber im Ganzen sollte es daran nicht liegen.



Jo, dann wie gesagt, einfach mal die Vcore Spannung um 0,5V senken, wirkt wunder und sollte Primestable sein, einfach mal ne Stunde In-place large FFTs laufen lassen: mersenne.org/dow…ad/

Ich verwende zum Auftragen der Wärmeleistpaste die bewährte "Tropfen in die Mitte, Kühler aufsetzen, links rechts hin und her drehen"-Technik, hat bisher immer perfekt geklappt!

Kann aber auch sein, dass dein MB die Temperaturen falsch ausliest.
Bearbeitet von: "Devilo" 19. Dez 2016

Devilovor 38 m

Jo, dann wie gesagt, einfach mal die Vcore Spannung um 0,5V senken, wirkt wunder und sollte Primestable sein, einfach mal ne Stunde In-place large FFTs laufen lassen: http://www.mersenne.org/download/#downloadIch verwende zum Auftragen der Wärmeleistpaste die bewährte "Tropfen in die Mitte, Kühler aufsetzen, links rechts hin und her drehen"-Technik, hat bisher immer perfekt geklappt! Kann aber auch sein, dass dein MB die Temperaturen falsch ausliest.



Ich werde mal ein bisschen probieren.
Wenn der Lüfter voll aufdreht hört es sich ein bisschen so an als ob sich jemand im Nebenzimmer die Haare föhnt und das trotzt des gedämmten Gehäuses.
Mit meinem alten Sharkoon Billig-Blech-Gehäuse war das Ding fast schon so laut wie mein Ilife X5 Staubsaugerrobotert
Das Dünne Blech des Gehäuses hatte ne prima Arbeit als Resonanzköper geleistet.

FuersGaesteklo20. Dezember 2016

Ich werde mal ein bisschen probieren.Wenn der Lüfter voll aufdreht … Ich werde mal ein bisschen probieren.Wenn der Lüfter voll aufdreht hört es sich ein bisschen so an als ob sich jemand im Nebenzimmer die Haare föhnt und das trotzt des gedämmten Gehäuses. Mit meinem alten Sharkoon Billig-Blech-Gehäuse war das Ding fast schon so laut wie mein Ilife X5 Staubsaugerrobotert Das Dünne Blech des Gehäuses hatte ne prima Arbeit als Resonanzköper geleistet.



Das ist ja krass, vllt. mal den Lüfter tauschen, was nettes von Noctuna oder Bequiet dürfte Abhilfe schaffen
Nur drauf achten, dass der auch genug CFM liefert, damit der auch unter Volllast noch ordentlich was an Abwärme weg schafft.

Ansonsten: Es ist doch sicherlich (hoffentlich) ein weiterer 120ger Lüfter an der Front und einer an der Rückseite montiert,
damit das System genug Frischluft bekommt und die warme Abluft vom CPU Kühler dann auch direkt hinten wieder raus transportiert? Alle 3 im Einklang drehend, dürfte es nur ein leises summen sein.

Vermutlich würden 3 Arctic F12 PWM schon reichen:
idealo.de/pre…tml

Das schöne dabei, du kannst sie über das PST Kabel direkt miteinander verbinden, so drehen alle über die Steuerung deines Mainboards im Gleichtakt, der Letzte in der Kette kann dann auch ein anderes Fabrikat sein (z.B. ein potenterer Lüfter s.o. für den CPU-Kühler):

12600782-nr5HX.jpg

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text