[ARD Mediathek] Das System Milch
1259°

[ARD Mediathek] Das System Milch

KOSTENLOS1,99€ARD Mediathek Angebote
47
Läuft bis 22.08.2020eingestellt am 26. Jan
Die äußerst sehenswerte Dokumentation „Das System Milch“ gibt es derzeit in der ARD Mediathek. Wer jedoch Prime hat kann Sie dort ebenfalls kostenlos sehen.

Filmbeschreibung:
Das Geschäft mit Milch hat sich mittlerweile zu einer milliardenschweren Industrie entwickelt. Von der idyllischen Milchviehwirtschaft ist kaum noch etwas übrig. Die Dokumentation beleuchtet, welche Verantwortung Politik und Konsumenten haben und welche Alternativen es zur hochtechnisierten Milchindustrie gibt. Dabei kommen Landwirte, Industrielle, Wissenschaftler und weitere Experten zu Wort.
Zusätzliche Info
ARD Mediathek Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Kommt irgendwie in Mode, hier Beiträge aus der Mediathek einzustellen. Dabei gibt es weit und breit keinen Deal. Eiskalt
Wo ist der Deal ?

Schon seit Monaten hier kostenlos abrufbar > hr-fernsehen.de/sen…tml
Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz neutral informiert - not!
Vielleicht schaue ich trotzdem mal rein.

Ansonsten für diejenigen, die keine Mediathek Deals wollen, ignoriert sie doch einfach. Ich finde zum Beispiel Lebensmitteldeals oft ziemlich lahm (5Cent sparen pro Joghurt usw).
coffee_cream26.01.2020 06:05

Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz …Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz neutral informiert - not!


Nein, dafür musst Du RTL2 schauen. Oder eine der tollen, gaaanz neutralen n24-Dokus...
47 Kommentare
Wo ist der Deal ?

Schon seit Monaten hier kostenlos abrufbar > hr-fernsehen.de/sen…tml
Kommt irgendwie in Mode, hier Beiträge aus der Mediathek einzustellen. Dabei gibt es weit und breit keinen Deal. Eiskalt
Hot
Nur beim hr-Stream in 720p zu haben.
maschine12326.01.2020 01:08

Hot


Was ist daran Hot ? Der Film vielleicht, aber ein Deal der keiner ist sicherlich nicht
Richtig guter Film!!!(y)
Milch ist ....
Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz neutral informiert - not!
Vielleicht schaue ich trotzdem mal rein.

Ansonsten für diejenigen, die keine Mediathek Deals wollen, ignoriert sie doch einfach. Ich finde zum Beispiel Lebensmitteldeals oft ziemlich lahm (5Cent sparen pro Joghurt usw).
Wie viel Payback Punkte gibt es? Shoop auch? Gibt's dafür auch noch gratis Meilen irgendwo?
Wieso laden die ÖR den Kram nicht einfach auf Youtube hoch? Das kostet doch sicher wieder Millionen eigene Server dafür zu betreiben.
Ich find Mediathek deals auch eher grenzwertig, diese kritische Doku ersetzt aber viele meiner vormals gelöschten politischen mydealz Kommentare, von daher hot
Bearbeitet von: "Dr_Danny_Dick" 26. Jan
Komaschelle26.01.2020 06:34

Wieso laden die ÖR den Kram nicht einfach auf Youtube hoch? Das kostet …Wieso laden die ÖR den Kram nicht einfach auf Youtube hoch? Das kostet doch sicher wieder Millionen eigene Server dafür zu betreiben.


Youtube Werbung nervt aber auch...
Kolibris26.01.2020 03:05

Wie viel Payback Punkte gibt es? Shoop auch? Gibt's dafür auch noch gratis …Wie viel Payback Punkte gibt es? Shoop auch? Gibt's dafür auch noch gratis Meilen irgendwo?


Payback, Meilen oder gar Shoop für die GEZ, das wär ne feine Sache ;-)
Dr_Danny_Dick26.01.2020 08:15

Youtube Werbung nervt aber auch...


Gibt's Lösungen... PiHole bzw allgemein AdBlocker oder zumindest unter Android YouTube Vanced Mod.
PeppaWutz26.01.2020 00:45

Wo ist der Deal ?Schon seit Monaten hier kostenlos abrufbar > …Wo ist der Deal ?Schon seit Monaten hier kostenlos abrufbar > https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/das-system-milch,video-100010.html


Leider nicht mitbekommen und sehr dankbar für den Deal....
dre_os26.01.2020 08:39

Gibt's Lösungen... PiHole bzw allgemein AdBlocker oder zumindest unter …Gibt's Lösungen... PiHole bzw allgemein AdBlocker oder zumindest unter Android YouTube Vanced Mod.



Meines Wissens sind die ÖR-Server vom Rundfunkbeitrag gedeckt, YouTube-Server nicht. Dann AdBlocker zu nutzen, führt vermutlich früher oder später zu einem kostenpflichtigen YouTube.
Bearbeitet von: "Cisy" 26. Jan
coffee_cream26.01.2020 06:05

Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz …Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz neutral informiert - not!


Nein, dafür musst Du RTL2 schauen. Oder eine der tollen, gaaanz neutralen n24-Dokus...
Wie bekommt man die Links "High" "Mid" "Low" zum Speichern auf der heimischen Festplatte bzw zum Vorbuffern bei schlechten Internetz?
Arnooo26.01.2020 10:28

Nein, dafür musst Du RTL2 schauen. Oder eine der tollen, gaaanz neutralen …Nein, dafür musst Du RTL2 schauen. Oder eine der tollen, gaaanz neutralen n24-Dokus...


Deine Ironie ist berechtigt.
Seine Skepsis aber leider auch.
brunobrutalo26.01.2020 10:57

Wie bekommt man die Links "High" "Mid" "Low" zum Speichern auf der …Wie bekommt man die Links "High" "Mid" "Low" zum Speichern auf der heimischen Festplatte bzw zum Vorbuffern bei schlechten Internetz?


Mediathekview (Programm) bzw. Mediathekviewweb.de
AndiDroid12326.01.2020 08:35

Payback, Meilen oder gar Shoop für die GEZ, das wär ne feine Sache ;-)



Wer Payback nutzt hat die Kontrolle über sein Leben verloren -> Stichwort: Big Data
welt.de/wir…tml

dre_os26.01.2020 08:39

Gibt's Lösungen... PiHole bzw allgemein AdBlocker oder zumindest unter …Gibt's Lösungen... PiHole bzw allgemein AdBlocker oder zumindest unter Android YouTube Vanced Mod.



Es reicht sogar einfach nur Javascript zu blockieren mittels uBlock origin und uMatrix. Für Youtube müssen nur die googlevideo (und first level) Skripte zugelassen werden. Noch besser wäre es eine invidious Instanz zu nutzen (github.com/oma…ous). Dadurch kriegt Youtube immerhin "nur noch" deine IP
coffee_cream26.01.2020 06:05

Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz …Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz neutral informiert - not!Vielleicht schaue ich trotzdem mal rein.Ansonsten für diejenigen, die keine Mediathek Deals wollen, ignoriert sie doch einfach. Ich finde zum Beispiel Lebensmitteldeals oft ziemlich lahm (5Cent sparen pro Joghurt usw).

Dann schau ihn doch bei Prime - vllt ist er da für dich glaubwürdiger.

Die öffentlich-rechtlichen (v.a.D. Arte) zeigen mitunter sehr kritische Dokus - wie man hier die Lügenpresse-Karte ziehen kann, offenbart sich mir nicht wirklich.
Komaschelle26.01.2020 06:34

Wieso laden die ÖR den Kram nicht einfach auf Youtube hoch? Das kostet …Wieso laden die ÖR den Kram nicht einfach auf Youtube hoch? Das kostet doch sicher wieder Millionen eigene Server dafür zu betreiben.


Hat Rechtliche Gründe. Wobei sie die ganzen Dokus schon sehr oft hochladen. Und diese ist übrigens auch zu finden wenn man mal den Namen sucht.
dre_os26.01.2020 08:39

Gibt's Lösungen... PiHole bzw allgemein AdBlocker oder zumindest unter …Gibt's Lösungen... PiHole bzw allgemein AdBlocker oder zumindest unter Android YouTube Vanced Mod.



Pihole kann keine YT-Werbung blocken, da YT die URLS ständig ändert. Lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen
lukeyvader26.01.2020 12:17

Wer Payback nutzt hat die Kontrolle über sein Leben verloren -> Stichwort: …Wer Payback nutzt hat die Kontrolle über sein Leben verloren -> Stichwort: Big Datahttps://www.welt.de/wirtschaft/article171733872/Payback-und-andere-Kundenkarten-So-gefaehrlich-sind-Bonusprogramme.htmlEs reicht sogar einfach nur Javascript zu blockieren mittels uBlock origin und uMatrix. Für Youtube müssen nur die googlevideo (und first level) Skripte zugelassen werden. Noch besser wäre es eine invidious Instanz zu nutzen (https://github.com/omarroth/invidious). Dadurch kriegt Youtube immerhin "nur noch" deine IP



Das ist ja der Hammer! Vielen Dank für den Tipp mit Invidious!
KR0K0F4NT26.01.2020 11:47

Mediathekview (Programm) bzw. Mediathekviewweb.de


leider sind die Links dort, wenn man nach "Das System Milch" alle offline oder blockt mein PiHole da zu viel weg?
Aber Danke schon einmal für den Link, echt gut zu kennen
Dr_Danny_Dick26.01.2020 08:15

Youtube Werbung nervt aber auch...


Das aktivieren doch die Uploader? Ohne kommt auch keine Werbung. Ich schalte keine und block andere mit Adblock oder Adguard.
A8NSLIDELUXE26.01.2020 00:49

Kommt irgendwie in Mode, hier Beiträge aus der Mediathek einzustellen. …Kommt irgendwie in Mode, hier Beiträge aus der Mediathek einzustellen. Dabei gibt es weit und breit keinen Deal. Eiskalt


ich bin für eine eigene Kategorie bei MyDealz. Einer der Gründe für mich MyDealz zu nutzen diese Mediathek-Deals.
Casaninchi26.01.2020 13:11

Das ist ja der Hammer! Vielen Dank für den Tipp mit Invidious!


Für Android nutze das Pendant zu Invidious.

NewPipe
Hardbaits26.01.2020 18:13

Für Android nutze das Pendant zu Invidious. NewPipe


Zur Zeit nutze ich leider nur iOS - gibt es dort auch ein Pendant?
Wer GEZ bezahlt ist selber schuld. HOT
lukeyvader26.01.2020 12:17

Wer Payback nutzt hat die Kontrolle über sein Leben verloren -> Stichwort: …Wer Payback nutzt hat die Kontrolle über sein Leben verloren -> Stichwort: Big Datahttps://www.welt.de/wirtschaft/article171733872/Payback-und-andere-Kundenkarten-So-gefaehrlich-sind-Bonusprogramme.htmlEs reicht sogar einfach nur Javascript zu blockieren mittels uBlock origin und uMatrix. Für Youtube müssen nur die googlevideo (und first level) Skripte zugelassen werden. Noch besser wäre es eine invidious Instanz zu nutzen (https://github.com/omarroth/invidious). Dadurch kriegt Youtube immerhin "nur noch" deine IP



wenn man in den Einstellungen von invidious den Proxy an macht, sollte theoretisch auch die nicht raus gehen
Und falls man aus Gewohnheit auf youtube geht, hilft das addon "Invidious Redirect" das automatisch auf invidious weiterleitet

addons.mozilla.org/de/…ct/
amazon.de/Das…XCW hier auch in pime enthalten
mahatma26.01.2020 22:44

wenn man in den Einstellungen von invidious den Proxy an macht, sollte …wenn man in den Einstellungen von invidious den Proxy an macht, sollte theoretisch auch die nicht raus gehen Und falls man aus Gewohnheit auf youtube geht, hilft das addon "Invidious Redirect" das automatisch auf invidious weiterleitet https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/hooktube-redirect/



Ich nutze lieber Invidition: addons.mozilla.org/en-…rch

1. Kannst du einstellen, welche invidious Instanz genutzt werden soll
2. Die Qualität der Videos voreinstellen
3. Es unterstützt nitter
4. Gibt es einen Audiomode

Falls wem die IP an Google immer noch zu viel ist um den Datenriesen zu umgehen, hilft die gute alte Kombi aus Invidious und TOR
coffee_cream26.01.2020 06:05

Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz …Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz neutral informiert - not!Vielleicht schaue ich trotzdem mal rein.Ansonsten für diejenigen, die keine Mediathek Deals wollen, ignoriert sie doch einfach. Ich finde zum Beispiel Lebensmitteldeals oft ziemlich lahm (5Cent sparen pro Joghurt usw).



Immer noch tausendmal besser als die Privaten, wo es erst gar keine kritischen Berichte über bestimmte Produkte oder Firmen gibt gerade im Lebensmittelsektor gibt, weil man die Hosen voll hat: die Leute könnten sonst auf die Idee kommen, sich gesund/ökologisch zu ernähren und den ganzen Industriefraß, der immer so schön auf diesen Sendern beworben wird links liegen zu lassen. Schlecht für's Geschäft wenn die Werbekunden abspringen...
coffee_cream26.01.2020 06:05

Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz …Oooh, ein Film von den Öffentlich-Rechtlichen. Da wird man sicherlich ganz neutral informiert - not!Vielleicht schaue ich trotzdem mal rein.Ansonsten für diejenigen, die keine Mediathek Deals wollen, ignoriert sie doch einfach. Ich finde zum Beispiel Lebensmitteldeals oft ziemlich lahm (5Cent sparen pro Joghurt usw).


Wer steht denn dann eher für neutrales informieren deiner Meinung nach?
Gestr
Tzinzs26.01.2020 01:44

Richtig guter Film!!!(y)



Gestern endlich die Zeit gefunden, den Film zu schauen. Sehr bewegend und hat auch zum Nachdenken angeregt.

Das blöde an mir ist - und so ehrlich und reflektiert muss ich sein - ich würde gerne höhere Preise für Milch bezahlen bzw. meinen Konsum durch erhöhte Preise auch reduzieren. Aber so lange Milch so günstig ist, trinke ich auch gern viel, da ich Milch einfach total gern trinke.

Die Politik könnte hier doch leicht etwas gegenwirken und die Preise indirekt erhöhen, z. B. durch Wegfall der Subventionen. Wenn ein Milchbauer nur durch Subventionen überlebensfähig ist, finde ich das mindestens zweifelhaft. Die Marktwirtschaft wird und muss den Rest selbst regeln, so hart es klingt. Es gibt eben nur 2 Möglichkeiten: Die Produktion herunterfahren, um das Angebot zu begrenzen (danach schaut es ja nicht aus) oder die Blase platzt irgendwann von selbst, wenn sich die schwächsten im Glied nicht mehr halten können und die weniger verbliebenen Marktteilnehmer durch weniger Konkurrenz die Preise erhöhen können und werden.

Aber seien wir doch mal ehrlich: Das Problem sind definitiv nicht die Molkereien oder die Herstellerfirmen, die immer mehr aus den Bauern rausquetschen, sondern die Bauern selbst, die auf Krampf an der Milchproduktion festhalten wollen (vermutlich mangels Alternativen). Wenn ein Bauern sagt: Scheiss drauf, ich kriege das irgendwie hin mit 0,25€ nimmt natürlich jeder Hersteller gerne seine Milch.. was passiert? Richtig, die anderen Bauern müssen auch auf 0,25€ runter, wenn sie weiter im Spiel bleiben wollen.

Solange also der stark vorhandene Überhang an produzierenden und konkurrierenden Bauern nicht zurückgeht, wird sich an der Situation wohl kaum was ändern. Wie gesagt: Die Politik sollte zumindest die Subventionen streichen, ich erkenne keinen Sinn darin. Schwache Märkte sollten gefördert werden, nicht starke Märkte. Und Subventition nur des Luxus wegen, damit jeder billig an Milch kommt? Zum einen ist Milch nun wirklich nicht so wichtig und zum anderen, sollte man verstehen, dass hier Tiere mit in der Produktion drin hängen, welche die wahren Leidtragenden sind - wie die Doku auch anschaulich zeigt. Denn Preiskämpfe werden in solchen Fällen immer auf den Rücken der Tiere ausgetragen, deshalb sind politische Eingriffe an diesem Punkt auch unumgänglich.

Im Handel läuft das übrigens nicht anders: Amazon hat jahrelang unterm Strich Verluste erwirtschaftet, um die Konkurrenz vom Markt zu drängen. Nun sind sie fast allein und können bald machen, was sie wollen. Das führt zwangsläufig zu höheren Preisen und ermüdender Innovation - alles schon jetzt erkennbar. Das wiederum bringt automatisch neue Player ins Spiel, die ihre Chance wittern.

Im x86-CPU/GPU-Geschäft war das bspw. zuletzt übrigens nicht anders: Es gab ja quasi nur Intel. Zu was führte das? Richtig, Mangelnder Entwicklungseifer und hohe Preise - und brachte genau deswegen aber AMD wieder ins Spiel. Was hat Intel dagegen getan? Nichts, sie haben weggesehen (weil gierig nach üppigen Margen) und gewartet, bis AMD da ist. Nun endlich wollen sie anfangen, auf AMD durch Preissenkungen einzuwirken. Das sollte uns wieder zu einem Hoch (gut für Verbraucher) in diesem Geschäftszweig führen.

Schwache Märkte (geringes Angebot/geringe Verfügbarkeit trifft auf höhere Nachfrage) führen immer zu Chancen für andere. Das Milchgeschäft wiederum ist momentan auf einem Hoch aka Blase. Wohingegen bspw. das Handwerk sich gerade in einem Tief befindet: Wenig Marktteilnehmer, hohe Preise, geringe Verfügbarkeit. Was passiert? Investitionen laufen in diesem Bereich an, um diese Lück zu schließen.
fuxxi30.01.2020 14:27

Gestr Gestern endlich die Zeit gefunden, den Film zu schauen. Sehr …Gestr Gestern endlich die Zeit gefunden, den Film zu schauen. Sehr bewegend und hat auch zum Nachdenken angeregt.Das blöde an mir ist - und so ehrlich und reflektiert muss ich sein - ich würde gerne höhere Preise für Milch bezahlen bzw. meinen Konsum durch erhöhte Preise auch reduzieren. Aber so lange Milch so günstig ist, trinke ich auch gern viel, da ich Milch einfach total gern trinke.Die Politik könnte hier doch leicht etwas gegenwirken und die Preise indirekt erhöhen, z. B. durch Wegfall der Subventionen. Wenn ein Milchbauer nur durch Subventionen überlebensfähig ist, finde ich das mindestens zweifelhaft. Die Marktwirtschaft wird und muss den Rest selbst regeln, so hart es klingt. Es gibt eben nur 2 Möglichkeiten: Die Produktion herunterfahren, um das Angebot zu begrenzen (danach schaut es ja nicht aus) oder die Blase platzt irgendwann von selbst, wenn sich die schwächsten im Glied nicht mehr halten können und die weniger verbliebenen Marktteilnehmer durch weniger Konkurrenz die Preise erhöhen können und werden.Aber seien wir doch mal ehrlich: Das Problem sind definitiv nicht die Molkereien oder die Herstellerfirmen, die immer mehr aus den Bauern rausquetschen, sondern die Bauern selbst, die auf Krampf an der Milchproduktion festhalten wollen (vermutlich mangels Alternativen). Wenn ein Bauern sagt: Scheiss drauf, ich kriege das irgendwie hin mit 0,25€ nimmt natürlich jeder Hersteller gerne seine Milch.. was passiert? Richtig, die anderen Bauern müssen auch auf 0,25€ runter, wenn sie weiter im Spiel bleiben wollen.Solange also der stark vorhandene Überhang an produzierenden und konkurrierenden Bauern nicht zurückgeht, wird sich an der Situation wohl kaum was ändern. Wie gesagt: Die Politik sollte zumindest die Subventionen streichen, ich erkenne keinen Sinn darin. Schwache Märkte sollten gefördert werden, nicht starke Märkte. Und Subventition nur des Luxus wegen, damit jeder billig an Milch kommt? Zum einen ist Milch nun wirklich nicht so wichtig und zum anderen, sollte man verstehen, dass hier Tiere mit in der Produktion drin hängen, welche die wahren Leidtragenden sind - wie die Doku auch anschaulich zeigt. Denn Preiskämpfe werden in solchen Fällen immer auf den Rücken der Tiere ausgetragen, deshalb sind politische Eingriffe an diesem Punkt auch unumgänglich.Im Handel läuft das übrigens nicht anders: Amazon hat jahrelang unterm Strich Verluste erwirtschaftet, um die Konkurrenz vom Markt zu drängen. Nun sind sie fast allein und können bald machen, was sie wollen. Das führt zwangsläufig zu höheren Preisen und ermüdender Innovation - alles schon jetzt erkennbar. Das wiederum bringt automatisch neue Player ins Spiel, die ihre Chance wittern.Im x86-CPU/GPU-Geschäft war das bspw. zuletzt übrigens nicht anders: Es gab ja quasi nur Intel. Zu was führte das? Richtig, Mangelnder Entwicklungseifer und hohe Preise - und brachte genau deswegen aber AMD wieder ins Spiel. Was hat Intel dagegen getan? Nichts, sie haben weggesehen (weil gierig nach üppigen Margen) und gewartet, bis AMD da ist. Nun endlich wollen sie anfangen, auf AMD durch Preissenkungen einzuwirken. Das sollte uns wieder zu einem Hoch (gut für Verbraucher) in diesem Geschäftszweig führen.Schwache Märkte (geringes Angebot/geringe Verfügbarkeit trifft auf höhere Nachfrage) führen immer zu Chancen für andere. Das Milchgeschäft wiederum ist momentan auf einem Hoch aka Blase. Wohingegen bspw. das Handwerk sich gerade in einem Tief befindet: Wenig Marktteilnehmer, hohe Preise, geringe Verfügbarkeit. Was passiert? Investitionen laufen in diesem Bereich an, um diese Lück zu schließen.


Wenn du wirklich so gerne und viel Milch trinkst, trägst bereits dadurch, dass du erheblich früher stirbst, mehr als genug zur Lösung des Milchproblems bei. Daumen hoch!
Clifford30.01.2020 14:41

Wenn du wirklich so gerne und viel Milch trinkst, trägst bereits dadurch, …Wenn du wirklich so gerne und viel Milch trinkst, trägst bereits dadurch, dass du erheblich früher stirbst, mehr als genug zur Lösung des Milchproblems bei. Daumen hoch!

Jetzt geht das los... Passt ja super hier rein
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text