Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Arturia DrumBrute: Analoge Drum-Maschine (17 Drum-Sounds, 64 Steps/Pattern, MIDI Ein-/Ausgang, Steiner-Parker Filter)
323° Abgelaufen

Arturia DrumBrute: Analoge Drum-Maschine (17 Drum-Sounds, 64 Steps/Pattern, MIDI Ein-/Ausgang, Steiner-Parker Filter)

278€329€-16%
Expert (Beta)7
eingestellt am 27. Jan

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei DJ-Technik bekommt ihr derzeit die Arturia DrumBrute Creation Drum-Maschine für 278€ inkl. Versand. Der Versand erfolgt kostenfrei aus Deutschland. Ihr kommt auf den Preis durch den Gutschein "GOOGLE15" - Bei Zahlung vor Ort spart ihr weitere 5% und kommt somit auf 264,10€. Der aktuelle VGP liegt bei 329€.



Eigenschaften:
  • 17 analoge Drumsounds: 2 separate Kicks, Snare, Clap, HiHat 1, HiHat 2, Conga Hi, Conga Lo, Tom Hi, Tom Lo, Maracas, Rimshot, Clave, Tambourine, Cymbal, Zap und Reverse Cymbal
  • Steiner-Parker Filter mit zwei Modi (Highpass und Lowpass) und direktem Bypass-Taster
  • eigener Regler für jedes Druminstrument
  • bis zu 64 Steps und 64 Pattern programmierbar
  • Songmodus für Chaining-Funktion
  • Synchronisierungsmöglichkeiten: Intern, USB, MIDI, Clock (1 step, 2 ppq [Korg], 24 ppq, 48 ppq)
  • 12 Line-Ausgänge über 3.5 mm Miniklinke
  • MIDI und Sync Ein-/Ausgang

Testbericht:
"Arturia machte vor Jahren den Anfang mit einem damals sensationell tiefen Preis für analoge Synthesizer. Andere folgten. Mit dem Arturia DrumBrute hat man sich für eine edle Variante entschieden, die durchaus auch eine attraktive Preisgestaltung hat. Das ist nicht ganz in dem Maße ein „Kampfpreis“, wie zur Einführung der Brute-Serie aber angesichts der Möglichkeiten sehr ansehnlich zu nennen. Das, was die Maschinen insgesamt noch unterscheidet, ist die Möglichkeit zur Parameter-Automation, die Arturia auch in ihrer Brute-Reihe nicht einbaut – dies wäre ein nicht unerheblicher technischer Mehraufwand und womöglich das einzige Kriterium, was von Arturia weg führen würde. Das meiste andere spricht eher für sie. Sie hat interessante Details zu bieten, wie die Randomness und die unterschiedlichen Längen und Swing-Faktoren auf den einzelnen Spuren. So etwas und eine höhere Auflösung bietet nur das Selbstbau-Projekt LXR von Sonic Potions, was jedoch eine virtuelle Klangerzeugung hat – jedoch auch als bemerkenswert zu gelten hat. Außerdem ist die Arturia-Maschine außerordentlich mächtig bei der schieren Menge an Klängen. Das kleine aber feine Detail bezüglich der Accent-Programmierung und Eingabe per Dynamikpad erhöht die Zufriedenheit. Das Gerät ist robust und gut verarbeitet. Es spricht auch mit anderen Geräten über USB, weshalb es auch ein Kollege für Ableton-Arbeiter sein kann. Das bieten andere eher nicht an."
~ Amazona (27.10.2016 - Basierend auf Preis von 449€)
Zusätzliche Info

Gruppen

7 Kommentare
Hot
Preis ist gut aber ist nicht wirklich ein Angebot. Wenn ich das Teil bei Google eingebe bekomme ich viele Angebote mit dem Preis, teils sogar 277€.
Edit: sorry war die Arturia drumbrute impact. Also preis ist hot.
Bearbeitet von: "Vasco_Kanton" 27. Jan
Vasco_Kanton27.01.2020 14:59

Preis ist gut aber ist nicht wirklich ein Angebot. Wenn ich das Teil bei …Preis ist gut aber ist nicht wirklich ein Angebot. Wenn ich das Teil bei Google eingebe bekomme ich viele Angebote mit dem Preis, teils sogar 277€


Hey, kannst du mir einen Link geben? Habe es nicht finden können. Idealo und Geizhals sagen 329€.
Xiaomi_Tempel27.01.2020 15:03

Hey, kannst du mir einen Link geben? Habe es nicht finden können. Idealo …Hey, kannst du mir einen Link geben? Habe es nicht finden können. Idealo und Geizhals sagen 329€.


Sorry Habs schon verbessert. Der hat mir die Preise der Arturia Drumbrute Impact ausgespuckt.
Ich würde da eher zum "kleineren Bruder", dem Drumbruute Impact, greifen. Der normale Drumbrute klingt schon sehr hart/matallisch, während der Impact auch klassischere Sound in Richtung Roland 808 abdeckt. Durch die "Colour"-Funktion hat man zudem noch mal zusätzliche Klangmöglichkeiten und den "Drive"-Regler finde ich auch besser, als den Steiner-Parker Filter beim normalen Drumbrute. Impact beginnt bei 269€.

idealo.de/pre…tml
Kann mir jemand einen Tipp für einen analogen Drumcomputer geben, der so flexibel ist, dass man ihn nicht nur für Techno und Electronica nutzen kann, sondern auch im Bereich Ambient/Rock? Bisher stolpere ich immer nur über samplebasierte Sachen, aber würde gern selbst etwas mehr schrauben...
Ich kann denn Vermona DRM III empfehlen, teurer und man braucht einen separaten Sequenzer (benutze Logic oder digitakt), aber man kann am Klang viel besser basteln, mache damit hauptsächlich Ambient Kram oder spiele Gitarre dazu.Hatte davor den Drumbrute und bin dann umgestiegen weil ich vom Klang nicht so Überzeugt war.Ist jedoch etwas teurer...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text