Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Assetto Corsa Competizione (Xbox One & PS4) für je 31,49€ (Amazon)
235° Abgelaufen

Assetto Corsa Competizione (Xbox One & PS4) für je 31,49€ (Amazon)

31,49€37,98€-17%Amazon Angebote
Expert (Beta)26
Expert (Beta)
eingestellt am 25. JunBearbeitet von:"Funmilka"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,
bei Amazon bekommt ihr derzeit die Assetto Corsa Competizione (Xbox One & PS4) für je 31,49€ inkl. Versandkosten.

Metacritic: 80%
Preisvergleich: 37,98€

Assetto Corsa Competizione ist das neue offizielle Videospiel zur GT World Challenge Championship. Dank der außergewöhnlichen Qualität der Simulation kann man mit dem Spiel die echte Atmosphäre der GT3 Championship erleben. Man tritt auf Rennstrecken, die im Spiel mit der höchsten jemals erreichten Präzision reproduziert sind, gegen die offiziellen Fahrer, Teams und Fahrzeuge an. Sprint-, Endurance- und Spa-24-Stunden-Rennen werden mit einem unglaublichen Grad an Realismus sowohl im Einzelspieler- als auch im Multiplayer-Modus zum Leben erweckt.

Assetto Corsa Competizione entspringt der langjährigen Erfahrung von KUNOS Simulazioni und nutzt die Möglichkeiten der Unreal Engine 4 voll aus, um fotorealistische Wetterbedingungen und Grafik, Nachtrennen sowie Motion-Capturing-Animationen zu ermöglichen und dank des noch weiter verbesserten Pneu- und Aerodynamik-Modells in Sachen Fahrrealismus und Immersion neue Maßstäbe zu setzen.
1610026.jpg
Ausgelegt auf Innovation fördert Assetto Corsa Competizione den E-Sport, bringt die Spieler ins Zentrum der GT World Challenge Championship und setzt sie ans Steuer von Ferraris, Lamborghinis, McLarens und vieler anderer namhafter GT-Racing-Fahrzeuge, die alle mit herausragender Detailgenauigkeit reproduziert wurden.

1610026.jpg
Features:
  • Realistische Simulation. Performance und Fahrverhalten
  • Grafik und Effekte der neuesten Generation.
  • Alle Rennstrecken werden mittels Laser-Scan nachgebildet
  • Ausgereifte Multiplayer-Funktionen
  • Immersives Einzelspieler-Erlebnis
  • Motion-Capturing für realistische Animationen
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

26 Kommentare
Leider 30 FPS.
shellshock25.06.2020 06:31

Leider 30 FPS.


bei nem Rennspiel? Ist ja fast DOA auf der Konsole
Und mit dem G920 zumindest auf der XBOX soll es ebenfalls Probleme geben. Bin mal gespannt, wann Updates kommen. Insbesondere sind 60fps heute Pflicht
shellshock25.06.2020 06:31

Leider 30 FPS.


Ja, 60 FPS gibt's nur auf der Xbox One X und der PS4 Pro.
Vittel201125.06.2020 07:30

Und mit dem G920 zumindest auf der XBOX soll es ebenfalls Probleme geben. …Und mit dem G920 zumindest auf der XBOX soll es ebenfalls Probleme geben. Bin mal gespannt, wann Updates kommen. Insbesondere sind 60fps heute Pflicht


Kunos Simulazioni ist eine kleine Schmiede. Die haben nicht die Ressourcen wie ein Polyphony bei GT oder Forza bei Turn10 das Spiel auf den Konsolen soweit zu optimieren.
Da wird sich nicht viel tun.

Doof nur das die Großen (GT, Forza) immer noch nicht richtige Rennwochenenden (Training, Zeitfahren, Aufwärmen, Rennen) bieten. So bleibt auf den Konsolen nur Assetto und PCars in 30Fps zu spielen. Ich schätze beide unterstützen auch kein Crossplay oder?

Falls man die Wahl hat bei den Konsolen würde ich zur PS4 greifen da man per GiMX Adapter (15,-) z.B. PC Lenkräder anschließen kann. Beste Plattform bleibt aber der PC. Dort lassen sich z.B. Späßchen wie 3 Monitore oder Kamera Headtracking erweitern.

26823046.jpg
Funfact: Gran Turismo 3 auf der PS2 konnte man mit 3x PS2 Konsolen zusammengeschaltet ebenfalls auf 3 Monitoren zocken.
Bearbeitet von: "Booman989" 25. Jun
Booman98925.06.2020 08:11

Kunos Simulazioni ist eine kleine Schmiede. Die haben nicht die Ressourcen …Kunos Simulazioni ist eine kleine Schmiede. Die haben nicht die Ressourcen wie ein Polyphony bei GT oder Forza bei Turn10 das Spiel auf den Konsolen soweit zu optimieren.Da wird sich nicht viel tun.Doof nur das die Großen (GT, Forza) immer noch nicht richtige Rennwochenenden (Training, Zeitfahren, Aufwärmen, Rennen) bieten. So bleibt auf den Konsolen nur Assetto und PCars in 30Fps zu spielen. Ich schätze beide unterstützen auch kein Crossplay oder?Falls man die Wahl hat bei den Konsolen würde ich zur PS4 greifen da man per GiMX Adapter (15,-) z.B. PC Lenkräder anschließen kann. Beste Plattform bleibt aber der PC. Dort lassen sich z.B. Späßchen wie 3 Monitore oder Kamera Headtracking erweitern.[Bild] Funfact: Gran Turismo 3 auf der PS2 konnte man mit 3x PS2 Konsolen zusammengeschaltet ebenfalls auf 3 Monitoren zocken.



Ich frag mich ja bis heute, wer je 3x PS2, GT3, Röhrenmonitore im Wohnzimmer stehen hatte, um dieses Setup zu genießen :D.
GIMX hatte ich übrigens eine Weile mit meinem DFGT auf einem Raspberry genutzt. Leider gab es da regelmäßig ausfälle nach 30-60 Minuten. Dann war ein Reboot notwendig. Im freien Fahren nicht so schlimm, im Rennen aber ganz großer Frust. Habe mir dann doch das G29 gekauft, obwohl ich Loitech eigentlich boykottieren wollte, nach der Kompatibilitätsgeschichte.

Crossplay wird meines wissens übrigens nicht von PCars und Assetto unterstützt.

Und GT Sports hat zumindest sowas ähnliches wie ein Rennwochenende. Bei den Liga-Rennen gibt es freies Training, gemeinsames Qualifying, 60 Sekunden aufwärmen und das Rennen. An sich passt das Angbot gut für Online Rennen, aber ist eben auch keine knallharte Simulation und Nachbildung echter Events.

Hot übrigens für die Dreamcast Games und die zwei Monolithen :-)

Hier noch ein Review der PS4Pro Version von Jimmy Boradbent:
Bearbeitet von: "shinjionw" 25. Jun
Für ambitioniertere Simracer ist einfach der PC die beste Plattform.
Bockel25.06.2020 08:04

Ja, 60 FPS gibt's nur auf der Xbox One X und der PS4 Pro.


Oder auch nicht
Habe es seit Gestern, fahre auf der PS4 Pro mit dem T300RS mit einigen Modifikationen. Es läuft nicht ideal reicht aber definitiv um Spaß zuhaben. Da nerven ein paar andere Bugs mehr als die 30FPS Thematik.
Bockel25.06.2020 08:04

Ja, 60 FPS gibt's nur auf der Xbox One X und der PS4 Pro.


Jetzt aber noch nicht.
Bockel25.06.2020 12:13

Es gibt jedenfalls genug Artikel dazu im Web, wo das angekündigt wurde. …Es gibt jedenfalls genug Artikel dazu im Web, wo das angekündigt wurde. Also wird's schon stimmen. Beispielsweise hier:https://vracingnews.de/index.php?article/903-acc-deutliche-grafikverbesserungen-für-die-ps4-pro-xbox-one-x-angekündigt/


Der bzw. die Artikel basieren aber wohl auf einem Interview von gamingbolt in dem auch nach 60hz gefragt wird, der Entwickler geht in der Antwort aber nicht darauf ein. Also verlassen würde ich mich erstmal nicht darauf.
ecofoo25.06.2020 12:38

Der bzw. die Artikel basieren aber wohl auf einem Interview von gamingbolt …Der bzw. die Artikel basieren aber wohl auf einem Interview von gamingbolt in dem auch nach 60hz gefragt wird, der Entwickler geht in der Antwort aber nicht darauf ein. Also verlassen würde ich mich erstmal nicht darauf.


Ganz ehrlich: es wäre ja wohl mega enttäuschend wenn sie das nicht liefern können! Sämtliche Konkurrenz bekommt's ja auch gebacken auf der One X bzw. PS4 Pro: MotoGP 19, F1 2019, Forza, Project Cars 2...
Also wenn sie das nicht hinbringen, dann sollten sie vielleicht lieber Android-Apps statt Racing-Simulationen entwickeln
Bockel25.06.2020 13:19

Ganz ehrlich: es wäre ja wohl mega enttäuschend wenn sie das nicht liefern …Ganz ehrlich: es wäre ja wohl mega enttäuschend wenn sie das nicht liefern können! Sämtliche Konkurrenz bekommt's ja auch gebacken auf der One X bzw. PS4 Pro: MotoGP 19, F1 2019, Forza, Project Cars 2...Also wenn sie das nicht hinbringen, dann sollten sie vielleicht lieber Android-Apps statt Racing-Simulationen entwickeln


Kunos macht den Port ja gar nicht selber, sondern eine Firma die vom Publisher beauftragt wurde und angeblich sind die FPS wegen der hohen CPU-Last begrenzt, ob sie daran viel ändern können, mal sehen.
Bearbeitet von: "ecofoo" 25. Jun
ecofoo25.06.2020 13:34

Kunos macht der Port ja gar nicht selber, sondern eine Firma die vom …Kunos macht der Port ja gar nicht selber, sondern eine Firma die vom Publisher beauftragt wurde und angeblich sind die FPS wegen der hohen CPU-Last begrenzt, ob sie daran viel ändern können, mal sehen.


"Angeblich" ist gut gesagt, denn das hört sich schon sehr nach Ausrede an. 1080p mit stabilen 60FPS sollte auf der One X doch drin sein. Zur Not lässt man dem Kunden die Wahl zwischen maximaler Grafikpracht und 30FPS oder geringerem Detailgrad und 60FPS.
Bearbeitet von: "giu2305" 25. Jun
Habe es, kann es momentan für Lenkrad-Benutzer nicht empfehlen. Viele Räder (auch sehr verbreitete) werden nur über Umwege erkannt und sind nicht gut eingestellt. Kein Vergleich mit der PC-Version, bei der ich bleiben werde. Schade. Aber aus meiner Sicht ist die Konsolenversion aktuell nicht ernsthaft spielbar.
Dieser Titel hätte im aktuellen Zustand einfach nicht veröffentlicht werden dürfen. Nach Installation ewig Zeit verschwendet, um das Lenkrad rudimentär zum Funktionieren zu bekommen. Werkseinstellungen sind so, dass man tatsächlich mit laufendem Motor da steht und exakt NICHTS in Bewegung bekommt. Wie gesagt, dann irgendwann mit diversen diskutierten User-Fixes gelöst. Danach die Ernüchterung: Darstellung in Bewegung irgendwie ständig unsauber/ruckelig (schwer zu beschreiben). Auch wenn allein auf leerer Strecke, kein Regen, etc. Immersion gleich null, einfach nur nervig und es ermüdet meine Augen nach kurzer Zeit.Force-Feedback nach wie vor nicht wirklich funktional. Man testet alle möglichen Einstellungen, trotzdem fühlt sich an wie im Autoscooter auf der Kirmes. Auch gehen immer wieder Settings verloren und zurück auf Standard. Für mich der Brüller: In der Vorgängerversion mit dem identischen Hardware-Setup keinerlei funktionale Probleme. Wahnsinn...
Nachtrag, für ggf. vorhandene Leidensgenossen. Der am Ende für mich zuverlässigste Fix zur Erkennung des G920 ist: Lenkrad ausstecken, Session mit Controller starten, Session pausieren, Controller ausschalten, Lenkrad einstecken. Erfolgsquote hier ca. 75%. Force Feedback Einstellungen leider trotzdem nicht plausibel und Feedback viel zu schwach, auch bei höchster Stufe. Habe die PC-Version zum Vergleich, definitiv völlig anders.
Bockel25.06.2020 14:13

"Angeblich" ist gut gesagt, denn das hört sich schon sehr nach Ausrede an. …"Angeblich" ist gut gesagt, denn das hört sich schon sehr nach Ausrede an. 1080p mit stabilen 60FPS sollte auf der One X doch drin sein. Zur Not lässt man dem Kunden die Wahl zwischen maximaler Grafikpracht und 30FPS oder geringerem Detailgrad und 60FPS.


Das Problem von Pro und X sind die recht überschaubar schnellen Jaguar CPU Kerne. Auch wenn sie deutlich höher getaktet sind als bei den Basiskonsolen, die sind einfach meist der limitierende Faktor. Die 2,1 bzw. 2,3 GHz sind im Vergleich zu einem Gaming PC sehr mager und eben eher ein Jaguar mit angezogener Handbremse.

Da ist es dann schwierig auf 60 FPS zu optimieren, wenn immer die CPU limitiert.
Charlie2126.06.2020 03:02

Das Problem von Pro und X sind die recht überschaubar schnellen Jaguar …Das Problem von Pro und X sind die recht überschaubar schnellen Jaguar CPU Kerne. Auch wenn sie deutlich höher getaktet sind als bei den Basiskonsolen, die sind einfach meist der limitierende Faktor. Die 2,1 bzw. 2,3 GHz sind im Vergleich zu einem Gaming PC sehr mager und eben eher ein Jaguar mit angezogener Handbremse. Da ist es dann schwierig auf 60 FPS zu optimieren, wenn immer die CPU limitiert.


Hmm, da hast Du wohl durchaus Recht, ich dachte bisher, die GPU ist der hauptsächlich limitierende Faktor bei der Grafikdarstellung. Aber es scheint wohl tatsächlich so zu sein, dass eine höhere Bildwiederholrate auch stark von der CPU-Leistung abhängig ist.
Bockel26.06.2020 08:08

Hmm, da hast Du wohl durchaus Recht, ich dachte bisher, die GPU ist der …Hmm, da hast Du wohl durchaus Recht, ich dachte bisher, die GPU ist der hauptsächlich limitierende Faktor bei der Grafikdarstellung. Aber es scheint wohl tatsächlich so zu sein, dass eine höhere Bildwiederholrate auch stark von der CPU-Leistung abhängig ist.


Ja normalerweise schon, aber die alten Jaguar Kerne waren noch nie wirklich schnell von der Leistung pro Takt, kein Vergleich zu mancher Intel CPU oder neueren AMD CPU beim PC.

Die sind jedenfalls oft zum großen Teil für die häufige 30 FPS Limitierung verantwortlich, selbst wenn sie die Grafik ganz runterschrauben würden, bremsen die leider oft von den fps bzw. sind für Slowdowns verantwortlich. Das macht eine Optimierung vermutlich oft schwierig.

Der Hauptvorteil der Next Gen Konsolen wird die im Vergleich sehr viel schnellere AMD Zen 2 CPU sein mit viel höherer Taktung (bis 3,8 GHz). Zusammen mit der optimierten, schnellen SSD Anbindung/Architektur.

Ansonsten ist insbesondere die One X von der Grafikleistung noch sehr gut dabei, wäre nur die CPU noch etwas flotter. SSD kann man dagegen einsetzen, auch wenn nicht so schnell wie bei PS5/SeriesX(S).
Bearbeitet von: "Charlie21" 26. Jun
baneful26.06.2020 00:11

Dieser Titel hätte im aktuellen Zustand einfach nicht veröffentlicht w …Dieser Titel hätte im aktuellen Zustand einfach nicht veröffentlicht werden dürfen. Nach Installation ewig Zeit verschwendet, um das Lenkrad rudimentär zum Funktionieren zu bekommen. Werkseinstellungen sind so, dass man tatsächlich mit laufendem Motor da steht und exakt NICHTS in Bewegung bekommt. Wie gesagt, dann irgendwann mit diversen diskutierten User-Fixes gelöst. Danach die Ernüchterung: Darstellung in Bewegung irgendwie ständig unsauber/ruckelig (schwer zu beschreiben). Auch wenn allein auf leerer Strecke, kein Regen, etc. Immersion gleich null, einfach nur nervig und es ermüdet meine Augen nach kurzer Zeit.Force-Feedback nach wie vor nicht wirklich funktional. Man testet alle möglichen Einstellungen, trotzdem fühlt sich an wie im Autoscooter auf der Kirmes. Auch gehen immer wieder Settings verloren und zurück auf Standard. Für mich der Brüller: In der Vorgängerversion mit dem identischen Hardware-Setup keinerlei funktionale Probleme. Wahnsinn...


Ich will deine Probleme nicht runter spielen und kann auch dein Ärger verstehen, aber was erwartest du was kommen soll, wenn man mit laufendem Motor steht, dass das Lenkrad wie ein Kuhschwanz zappelt?
ecofoo29.06.2020 08:45

Ich will deine Probleme nicht runter spielen und kann auch dein Ärger …Ich will deine Probleme nicht runter spielen und kann auch dein Ärger verstehen, aber was erwartest du was kommen soll, wenn man mit laufendem Motor steht, dass das Lenkrad wie ein Kuhschwanz zappelt?


Habe ich an keiner Stelle so dargestellt. Edith zur Klarstellung: Werkseinstellung bedeutet, man steht in der Pitlane und es funktionieren weder Lenkrad noch Pedale. Was man schön machen kann ist, mit den Schaltwippen(!) nach links bzw. rechts blicken. Über absolut kaputtes Force Feedback kann man sich erst aufregen, sobald man diese Hürde genommen hat. Einfach mal ins ACC Forum schauen, Querbeet für alle Konsolen-Releases solch ärgerlicher Quark.
Bearbeitet von: "baneful" 29. Jun
baneful29.06.2020 09:50

Habe ich an keiner Stelle so dargestellt.


Dann hast du es eben etwas missverständlich formuliert: "...dass man tatsächlich mit laufendem Motor da steht und exakt NICHTS in Bewegung bekommt."
Oder was meinst du mit in Bewegung kommen im Stand?
Bearbeitet von: "ecofoo" 29. Jun
ecofoo29.06.2020 09:56

Dann hast du es eben etwas missverständlich formuliert: "...dass man …Dann hast du es eben etwas missverständlich formuliert: "...dass man tatsächlich mit laufendem Motor da steht und exakt NICHTS in Bewegung bekommt."Oder was meinst du mit in Bewegung kommen im Stand?


Edith oben, hoffe nun klarer
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text