Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
ASUS AREZ Strix Radeon RX Vega 56 OC Mediamarkt/Saturn eBay
320° Abgelaufen

ASUS AREZ Strix Radeon RX Vega 56 OC Mediamarkt/Saturn eBay

262,09€289€-9%eBay Angebote
71
eingestellt am 28. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hey die Vega 56 ist immoment bei Mediamarkt/ Saturn im Angebot + 10% Gutschein ergibt den Dealpreis inkl. Versand.
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

71 Kommentare
Gabs vor ein paar Tagen für 242€ beim Saturn!
drstoecker28.06.2019 22:48

Gabs vor ein paar Tagen für 242€ beim Saturn!


isso
Bearbeitet von: "fractal" 28. Jun
Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich finde die Strix viel geiler als die Red Dragon, aber wenn die Strix Probleme macht, steht die Wahl beim Drachen :P
CntCrshr28.06.2019 23:09

Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich …Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich finde die Strix viel geiler als die Red Dragon, aber wenn die Strix Probleme macht, steht die Wahl beim Drachen :P



Habe die Arez Strix 56schon ne weile und bin begeistert. Null Hitzeprobleme, selbst bei den Temperaturen aktuell.
CntCrshr28.06.2019 23:09

Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich …Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich finde die Strix viel geiler als die Red Dragon, aber wenn die Strix Probleme macht, steht die Wahl beim Drachen :P



Hab die Vega64 von Asus und null Probleme.
CntCrshr28.06.2019 23:09

Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich …Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich finde die Strix viel geiler als die Red Dragon, aber wenn die Strix Probleme macht, steht die Wahl beim Drachen :P


Hatte genau diese Karte. Wenn da ein bischen Last drauf kommt wird die Karte sehr wohl sehr warm. Es wird ja nicht um sonst auf der Packung ein 750 Watt (!) Netzteil als Minimum empfohlen. Und die Abwärme muss ja irgendwo hin.... Da musst dann schon schauen, dass du die Luft aus dem Gehäuse bekommst, heisst mehr Gehäuselüfter oder die vorhandenen schneller drehen lassen. Lange Rede kurzer Sinn: Leistung ist gut, aber im Vergleich zu z.B. einer GTX 1070 wird die sehr wohl viel wärmer und daher nix für Menschen die es ruhig haben wollen. Der Preis ist für die Leistung natürlich top. Aber ich denke eine RX 590 oder eine GTX 1070 ist auf jeden Fall eine bessere Wahl, auch wenn die Leistung dann etwas weniger sein sollte. Ich hab meine Karte auf jeden Fall zurück geschickt.
Bearbeitet von: "spam4us" 29. Jun
Zinsenmann28.06.2019 23:41

Hab die Vega64 von Asus und null Probleme.


Nennt mal bitte die Temps, bei Spielen und evtl noch in Furmark. Etwas subjektives wäre echt nett!
Trotzdem zu teuer!
spam4us29.06.2019 00:43

Hatte genau diese Karte. Wenn da ein bischen Last drauf kommt wird die …Hatte genau diese Karte. Wenn da ein bischen Last drauf kommt wird die Karte sehr wohl sehr warm. Es wird ja nicht um sonst auf der Packung ein 750 Watt (!) Netzteil als Minimum empfohlen. Und die Abwärme muss ja irgendwo hin.... Da musst dann schon schauen, dass du die Luft aus dem Gehäuse bekommst, heisst mehr Gehäuselüfter oder die vorhandenen schneller drehen lassen. Lange Rede kurzer Sinn: Leistung ist gut, aber im Vergleich zu z.B. einer GTX 1070 wird die sehr wohl viel wärmer und daher nix für Menschen die es ruhig haben wollen. Der Preis ist für die Leistung natürlich top. Aber ich denke eine RX 590 oder eine GTX 1070 ist auf jeden Fall eine bessere Wahl, auch wenn die Leistung dann etwas weniger sein sollte. Ich hab meine Karte auf jeden Fall zurück geschickt.


Sehe ich ganz anders. Wenn du eine Vega 56 hast reicht je nach System locker ein 600 Watt Netzteil. Und die Vega 56 ist um Welten schneller als eine 1070. Die Karte ist vor allem auf einem Niveau mit der 2060 und kann da locker mithalten. Auch durch die 2 GB RAM mehr ist sie auf jeden Fall die bessere Wahl.
Daarrk_Plaayer29.06.2019 02:34

Sehe ich ganz anders. Wenn du eine Vega 56 hast reicht je nach System …Sehe ich ganz anders. Wenn du eine Vega 56 hast reicht je nach System locker ein 600 Watt Netzteil. Und die Vega 56 ist um Welten schneller als eine 1070. Die Karte ist vor allem auf einem Niveau mit der 2060 und kann da locker mithalten. Auch durch die 2 GB RAM mehr ist sie auf jeden Fall die bessere Wahl.


Er hat doch gesagt die Leistung ist etwas weniger und die 1070 hat auch 8gb.
Daarrk_Plaayer29.06.2019 02:34

Sehe ich ganz anders. Wenn du eine Vega 56 hast reicht je nach System …Sehe ich ganz anders. Wenn du eine Vega 56 hast reicht je nach System locker ein 600 Watt Netzteil. Und die Vega 56 ist um Welten schneller als eine 1070. Die Karte ist vor allem auf einem Niveau mit der 2060 und kann da locker mithalten. Auch durch die 2 GB RAM mehr ist sie auf jeden Fall die bessere Wahl.


Lern lesen
EinSchlingel29.06.2019 04:06

Er hat doch gesagt die Leistung ist etwas weniger und die 1070 hat auch …Er hat doch gesagt die Leistung ist etwas weniger und die 1070 hat auch 8gb.


Die 56 ist schneller als eine normale 1070 und etwas langsamer als eine ti. Der Verbrauch ist allerdings nicht so hoch wie empfohlen. Wobei die Vegas natürlich keine Helden in dem Bereich sind und ziemlich laut.
Bearbeitet von: "Talla" 29. Jun
spam4us29.06.2019 00:43

Hatte genau diese Karte. Wenn da ein bischen Last drauf kommt wird die …Hatte genau diese Karte. Wenn da ein bischen Last drauf kommt wird die Karte sehr wohl sehr warm. Es wird ja nicht um sonst auf der Packung ein 750 Watt (!) Netzteil als Minimum empfohlen. Und die Abwärme muss ja irgendwo hin.... Da musst dann schon schauen, dass du die Luft aus dem Gehäuse bekommst, heisst mehr Gehäuselüfter oder die vorhandenen schneller drehen lassen. Lange Rede kurzer Sinn: Leistung ist gut, aber im Vergleich zu z.B. einer GTX 1070 wird die sehr wohl viel wärmer und daher nix für Menschen die es ruhig haben wollen. Der Preis ist für die Leistung natürlich top. Aber ich denke eine RX 590 oder eine GTX 1070 ist auf jeden Fall eine bessere Wahl, auch wenn die Leistung dann etwas weniger sein sollte. Ich hab meine Karte auf jeden Fall zurück geschickt.



Das mit dem 750 Watt Netzteil ist Unsinn, das braucht man vielleicht wenn man ein Billo Netzteil hat mit einem Wirkungsgrad unter aller Sau. Ich fahr meine mit nem 580 Watt beQuiet Netzteil Problemlos.
Zumal ja auch unter Last nicht dauernd die Peak Leistung abgerufen wird.
Vielleicht hattest du einfach Pech mit deiner.
Ja, eine Nvidia ist braucht weniger Strom unter Last, aber die paar Grad mehr oder weniger sind mir persönlich egal, zumal unter Windows die Vega sogar weniger Strom.
Khaos29.06.2019 08:42

Das mit dem 750 Watt Netzteil ist Unsinn, das braucht man vielleicht wenn …Das mit dem 750 Watt Netzteil ist Unsinn, das braucht man vielleicht wenn man ein Billo Netzteil hat mit einem Wirkungsgrad unter aller Sau. Ich fahr meine mit nem 580 Watt beQuiet Netzteil Problemlos. Zumal ja auch unter Last nicht dauernd die Peak Leistung abgerufen wird. Vielleicht hattest du einfach Pech mit deiner.Ja, eine Nvidia ist braucht weniger Strom unter Last, aber die paar Grad mehr oder weniger sind mir persönlich egal, zumal unter Windows die Vega sogar weniger Strom.


Insbesondere mit Multi Monitor Betrieb läuft es bei Vega stromsparender, bei der GTX 1070 hast du das Problem dass die Karte in idle eine Stufe höher taktet wenn die Monitore nicht mit exakt gleicher Frequenz laufen bei Vega ist das nicht so, hier kannst du unterschiedliche Monitor Frequenzen anschließen und die Vega bleibt bei 26Mhz aufm Core.
CntCrshr28.06.2019 23:09

Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich …Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich finde die Strix viel geiler als die Red Dragon, aber wenn die Strix Probleme macht, steht die Wahl beim Drachen :P


Nach diversen Aussagen und Rezensionen bin ich mir fast sicher, dass bei der Arez Version das Problem mit den Pads auf dem VRAM behoben worden ist. Bei der Strix kann man wohl noch auf das ein oder andere Modell mit dem Problem treffen.

Das "Hitzeproblem" von dem der User weiter oben berichtet hat nichts mit dem eigentlichen Problem zu tun.
Ihm wird anscheinend die Karte, also der Chip, schlicht zu heiß. Die Asus Vega darf in den Stock Einstellungen über 100 Grad erreichen und das ist ihm wohl zu viel, allerdings ist das kein Problem bei GPUs.

Sollte einen das stören ist es mit ganz wenigen Handgriffen auch erledigt. Entweder Undervolten, den Zieltakt leicht senken, das Powertarget reduzieren, die Zieltemperatur niedriger setzen oder die Lüfterkurve anpassen. Oder auch gerne alles gleichzeitig.
CntCrshr28.06.2019 23:09

Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich …Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich finde die Strix viel geiler als die Red Dragon, aber wenn die Strix Probleme macht, steht die Wahl beim Drachen :P


Ja, wenn du nicht bereit bist, dass Thermal Pad zu tauschen rate ich vom Kauf ab. Sofern man bereit ist und die Karte für einen guten Kurs bekommt kann man es machen.
Ungrateful.Pazuzu29.06.2019 09:21

Nach diversen Aussagen und Rezensionen bin ich mir fast sicher, dass bei …Nach diversen Aussagen und Rezensionen bin ich mir fast sicher, dass bei der Arez Version das Problem mit den Pads auf dem VRAM behoben worden ist. Bei der Strix kann man wohl noch auf das ein oder andere Modell mit dem Problem treffen.Das "Hitzeproblem" von dem der User weiter oben berichtet hat nichts mit dem eigentlichen Problem zu tun.Ihm wird anscheinend die Karte, also der Chip, schlicht zu heiß. Die Asus Vega darf in den Stock Einstellungen über 100 Grad erreichen und das ist ihm wohl zu viel, allerdings ist das kein Problem bei GPUs.Sollte einen das stören ist es mit ganz wenigen Handgriffen auch erledigt. Entweder Undervolten, den Zieltakt leicht senken, das Powertarget reduzieren, die Zieltemperatur niedriger setzen oder die Lüfterkurve anpassen. Oder auch gerne alles gleichzeitig.



Die Probleme wurden nie behoben. Asus hat das Problem nicht einmal anerkannt, da die VRMs bis 115 Grad innerhalb der Max Spezifikationen laufen, lediglich die Base Plate wurde um 2cm erweitert und ein kleines Thermal Pad angefügt um ein Mosfet komplett abzudecken. Dies behebt aber nicht den Umstand, dass das Thermal Pad an sich zu schlecht ist, zudem hat Asus auf die Einbindung der Backplate sowie der Base Plate verzichtet. Das Problem ist, dass bei PCBs max. Temps von 95 Grad empfohlen werden, da schließlich Bauteile verlötet sind und durch die starke Temperaturdifferenz zwischen Last und Idle es zu Beschädigungen kommen kann.

Jeder der hier von guten Temps berichtet schaut nach der GPU Temperatur. Jeder der nicht bereit ist das Thermal Pad zu tauschen sollte den Kauf lassen. Abgesehen davon sind die Strix und Arez Modelle bis auf andere Aufkleber und anderen Schriftzug/Logo am Kühlkörper/Backplate baugleich. Bei der GPU Temperatur gab es eher weniger Probleme.

Ohne Thermal Pad tausch kannst du die Lüfter auf 2500-3000 drehen lassen, selbst mit Undervolting, außer du willst auf viel Takt verzichten.

Khaos28.06.2019 23:23

Habe die Arez Strix 56schon ne weile und bin begeistert. Null …Habe die Arez Strix 56schon ne weile und bin begeistert. Null Hitzeprobleme, selbst bei den Temperaturen aktuell.



Zinsenmann28.06.2019 23:41

Hab die Vega64 von Asus und null Probleme.


Ladet euch mal Hwinfo herunter und schaut auf die VR VDDC Temperature. Die Chip Temperatur ist nicht das Problem.
Bearbeitet von: "Pikino" 29. Jun
Wenn unter den Lüftern wenigstens 10cm tiefer Raum für die Zirkulation ist und das Gehäuse einen kontinuierlichen Luftstrom erfährt, gehen die vram Temperaturen nicht über 80° peak.
Pikino29.06.2019 09:43

Ja, wenn du nicht bereit bist, dass Thermal Pad zu tauschen rate ich vom …Ja, wenn du nicht bereit bist, dass Thermal Pad zu tauschen rate ich vom Kauf ab. Sofern man bereit ist und die Karte für einen guten Kurs bekommt kann man es machen.Die Probleme wurden nie behoben. Asus hat das Problem nicht einmal anerkannt, da die VRMs bis 115 Grad innerhalb der Max Spezifikationen laufen, lediglich die Base Plate wurde um 2cm erweitert und ein kleines Thermal Pad angefügt um ein Mosfet komplett abzudecken. Dies behebt aber nicht den Umstand, dass das Thermal Pad an sich zu schlecht ist, zudem hat Asus auf die Einbindung der Backplate sowie der Base Plate verzichtet. Das Problem ist, dass bei PCBs max. Temps von 95 Grad empfohlen werden, da schließlich Bauteile verlötet sind und durch die starke Temperaturdifferenz zwischen Last und Idle es zu Beschädigungen kommen kann.Jeder der hier von guten Temps berichtet schaut nach der GPU Temperatur. Jeder der nicht bereit ist das Thermal Pad zu tauschen sollte den Kauf lassen. Abgesehen davon sind die Strix und Arez Modelle bis auf andere Aufkleber und anderen Schriftzug/Logo am Kühlkörper/Backplate baugleich. Bei der GPU Temperatur gab es eher weniger Probleme. Ohne Thermal Pad tausch kannst du die Lüfter auf 2500-3000 drehen lassen, selbst mit Undervolting, außer du willst auf viel Takt verzichten.Ladet euch mal Hwinfo herunter und schaut auf die VR VDDC Temperature. Die Chip Temperatur ist nicht das Problem.


Anfangs hieß es ja, das Asus es mit den neueren Revisionen behoben hätte. Da die Arez ja etwas später kam ging ich bei der davon aus, da man auch bei der sehr wenig schlechte Bewertungen liest gegenüber den Strix.
Ehrlich gesagt hab ich mich da aber nicht weiter mit beschäftigt.

Wäre mir persönlich aber auch egal, da ich die Pads tauschen würde. So oder so.
Ungrateful.Pazuzu29.06.2019 10:09

Anfangs hieß es ja, das Asus es mit den neueren Revisionen behoben hätte. D …Anfangs hieß es ja, das Asus es mit den neueren Revisionen behoben hätte. Da die Arez ja etwas später kam ging ich bei der davon aus, da man auch bei der sehr wenig schlechte Bewertungen liest gegenüber den Strix. Ehrlich gesagt hab ich mich da aber nicht weiter mit beschäftigt.Wäre mir persönlich aber auch egal, da ich die Pads tauschen würde. So oder so.


Wenn es dir egal ist und du dich damit nicht beschäftigt hast, mach bitte keinerlei Angaben dazu. Hinterher vertraut noch jemand auf deine Aussagen.
Bearbeitet von: "Pikino" 29. Jun
Pikino29.06.2019 10:12

Wenn es dir egal ist und du dich damit nicht beschäftigt hast, mach bitte …Wenn es dir egal ist und du dich damit nicht beschäftigt hast, mach bitte keinerlei Angaben dazu. Hinterher vertraut noch jemand auf deine Aussagen.


Gibt es denn schon irgendwelche bekannten Probleme die dadurch aufgetreten sind oder ist es nur wieder ein Problem, welches breit getreten wird und den normalo nicht interessiert, bzw interessieren braucht?
Passiert ja gerne mal öfters.
Bearbeitet von: "Ungrateful.Pazuzu" 29. Jun
Ungrateful.Pazuzu29.06.2019 10:20

Gibt es denn schon irgendwelche bekannten Probleme die dadurch aufgetreten …Gibt es denn schon irgendwelche bekannten Probleme die dadurch aufgetreten sind oder ist es nur wieder ein Problem, welches breit getreten wird und den normalo nicht interessiert, bzw interessieren braucht?Passiert ja gerne mal öfters.


Habe ich doch oben alles geschrieben, warum fängst du jetzt wieder das Diskutieren an?
Kannst es ja anscheinend nie einsehen, dass du mal falsch liegst und dich unpassend äußerst.
Allein auf allwissend zu tun und später sagen "Ehrlich gesagt hab ich mich da aber nicht weiter mit beschäftigt".
Wenn du Ahnung hättest wüsstest du was passiert bei extrem hohen und extrem niedrigen Temperaturen und Bauteilen die auf nahezu Max Temp laufen.
Es geht hier um ein teures elektronisches Produkt das du unter Umständen Jahre behälst, wenn du mir erzählen magst, dass Temperaturdifferenzen von bis zu 70 Grad auf Dauer gut sind, dann lebst du auf dem Mond.
Vor allem dem Otto normalo muss es interessieren, da er seine Karte bestimmt nicht noch tweaked und jedes Jahr tauscht.
Pikino29.06.2019 11:47

Habe ich doch oben alles geschrieben, warum fängst du jetzt wieder das …Habe ich doch oben alles geschrieben, warum fängst du jetzt wieder das Diskutieren an? Kannst es ja anscheinend nie einsehen, dass du mal falsch liegst und dich unpassend äußerst. Allein auf allwissend zu tun und später sagen "Ehrlich gesagt hab ich mich da aber nicht weiter mit beschäftigt". Wenn du Ahnung hättest wüsstest du was passiert bei extrem hohen und extrem niedrigen Temperaturen und Bauteilen die auf nahezu Max Temp laufen. Es geht hier um ein teures elektronisches Produkt das du unter Umständen Jahre behälst, wenn du mir erzählen magst, dass Temperaturdifferenzen von bis zu 70 Grad auf Dauer gut sind, dann lebst du auf dem Mond.Vor allem dem Otto normalo muss es interessieren, da er seine Karte bestimmt nicht noch tweaked und jedes Jahr tauscht.



Heilige... Das war doch eine legetime Frage?

Du hast dich doch anscheinend damit beschäftigt, deswegen die Nachfrage.
Könntest ja so für Aufklärung sorgen statt mir hier was zu unterstellen.... Meine Güte.

Das höhere Temps an die Lebensdauer solcher Bauteile geht ist bekannt, allerdings liegen die Temps innerhalb der Spezifikationen und Asus gewährt 3 Jahre Garantie. Da kann es also vielen relativ egal sein ob die sehr heiß werden.

Das heisst nicht das ich das selber gut heiße oder irgend etwas leugne bzw anzweifle von dem was du schreibst.
Ich hab dich lediglich gefragt, ob es schon bekannte Fälle gibt, wo dieses Problem die Ursache für den Ausfall war. Mehr nicht.

Kein Grund für Schaum vorm Mund.

Ach und danke übrigens für die Info, dass Asus doch nichts an den Pads geändert hat.
Dann hatte ich das falsch aufgeschnappt und war im falschen Glauben.
Hatte nämlich schon mehrfach nachgefragt unter verschiedenen Deals aber nie eine konkrete Antwort bekommen.
Bearbeitet von: "Ungrateful.Pazuzu" 29. Jun
Also ich rate von ihr ab. Hab gedacht, dass man bei 229 incl 15€ Gutschein bei Mediamarkt ruhig zuschlagen kann.

VRMs gehen locker über 100°C bei UV und Silent Mode etc

Lieber etwas mehr ausgeben

Meine geht jetzt wieder zurück an Mediamarkt.
Hätte die Spiele-Codes (Division 2 und World War Z) abzugeben. Bei Interesse gerne Angebot per PN
Talla29.06.2019 06:54

Die 56 ist schneller als eine normale 1070 und etwas langsamer als eine …Die 56 ist schneller als eine normale 1070 und etwas langsamer als eine ti. Der Verbrauch ist allerdings nicht so hoch wie empfohlen. Wobei die Vegas natürlich keine Helden in dem Bereich sind und ziemlich laut.


In games schlägt eine Karte mal die andere, dort würde ich Abstand von so einer Aussage nehmen.
1070, 1070ti und vega 56 sind circa auf einem Level, kommt halt aufs Spiel drauf an welche vorne liegt. Wenn eine Karte vorne liegt dann meistens mit 3~5 fps.
Wer die Vega nicht übertaktet ist auch mit einer 1070 völlig zufrieden.
Abc_lel29.06.2019 00:55

Nennt mal bitte die Temps, bei Spielen und evtl noch in Furmark. Etwas …Nennt mal bitte die Temps, bei Spielen und evtl noch in Furmark. Etwas subjektives wäre echt nett!


Hatte die Karte bei nem Kunden verbaut. nach 15 Minuten im Furmark 80 Grad. Leider wollte der Kunde eine Vega, sonst hätte ich die nicht genommen. Leistung aber trotzdem echt gut. Laut wird sie dabei auch noch wie sau. DB Messgerät hat 52 dbA ausgespuckt.

P. S. Temps gingen dann aber auch nach 4 Stunden Stresstest nicht höher.
Bearbeitet von: "HardwareNerd" 29. Jun
Pikino29.06.2019 11:47

Habe ich doch oben alles geschrieben, warum fängst du jetzt wieder das …Habe ich doch oben alles geschrieben, warum fängst du jetzt wieder das Diskutieren an? Kannst es ja anscheinend nie einsehen, dass du mal falsch liegst und dich unpassend äußerst. Allein auf allwissend zu tun und später sagen "Ehrlich gesagt hab ich mich da aber nicht weiter mit beschäftigt". Wenn du Ahnung hättest wüsstest du was passiert bei extrem hohen und extrem niedrigen Temperaturen und Bauteilen die auf nahezu Max Temp laufen. Es geht hier um ein teures elektronisches Produkt das du unter Umständen Jahre behälst, wenn du mir erzählen magst, dass Temperaturdifferenzen von bis zu 70 Grad auf Dauer gut sind, dann lebst du auf dem Mond.Vor allem dem Otto normalo muss es interessieren, da er seine Karte bestimmt nicht noch tweaked und jedes Jahr tauscht.



Du bist ein Schwätzer.
Die Temps auf meiner Vega64 sind völlig in Ordnung. Belüftung stimmt, einigermaßen großes Gehäuse = kein Problem.
Die Temps die du nennst, sind kein Problem für so eine Karte. Wenn du 24/7 Furmark laufen lässt, dann vielleicht schon, in Games bleibt die Karte hier (@Stock) recht leise und hat auch kein Problem.
Darauf kannst du jetzt gerne wieder was anderes behaupten, aber so sieht es hier(!) zumindest aus.
Günstige Karte, recht leise, keine Throtteln, etc. - alles gut.
Bearbeitet von: "Zinsenmann" 29. Jun
CntCrshr28.06.2019 23:09

Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich …Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich finde die Strix viel geiler als die Red Dragon, aber wenn die Strix Probleme macht, steht die Wahl beim Drachen :P


Ich habe die red dragon, spiele. Hauptsächlich rainbow six siege auf sehr hohen Einstellungen und die karte erreicht bei mir eine Höchsttemperatur von 70~72 Grad nach mehreren Stunden spielen. Die Lautstärke ist absolut im Rahmen und das bei den jetzigen Temperaturen = selbst beim absetzen des Headset ist der Geräuschpegel nicht störend. Verbaut habe ich übrigens ein 500 Watt Netzteil
LangfingerJoe29.06.2019 16:32

Ich habe die red dragon, spiele. Hauptsächlich rainbow six siege auf sehr …Ich habe die red dragon, spiele. Hauptsächlich rainbow six siege auf sehr hohen Einstellungen und die karte erreicht bei mir eine Höchsttemperatur von 70~72 Grad nach mehreren Stunden spielen. Die Lautstärke ist absolut im Rahmen und das bei den jetzigen Temperaturen = selbst beim absetzen des Headset ist der Geräuschpegel nicht störend. Verbaut habe ich übrigens ein 500 Watt Netzteil


Okay, danke Leute. Die Entscheidung steht. Red Dragon wird verbaut. Muss nur auf ein gutes Angebot warten
Zinsenmann29.06.2019 16:16

Du bist ein Schwätzer.Die Temps auf meiner Vega64 sind völlig in Ordnung. B …Du bist ein Schwätzer.Die Temps auf meiner Vega64 sind völlig in Ordnung. Belüftung stimmt, einigermaßen großes Gehäuse = kein Problem.Die Temps die du nennst, sind kein Problem für so eine Karte. Wenn du 24/7 Furmark laufen lässt, dann vielleicht schon, in Games bleibt die Karte hier (@Stock) recht leise und hat auch kein Problem.Darauf kannst du jetzt gerne wieder was anderes behaupten, aber so sieht es hier(!) zumindest aus.Günstige Karte, recht leise, keine Throtteln, etc. - alles gut.


Dann sende doch bitte einfach mal einen Screenshot von Hwinfo mit allen Angaben unter Volllast (Stock) nach 1h spielen. Allein wenn du von "leise" sprichst bei über 2000rpm Stock Lüftergeschwindigkeit. Furmark benötigt sogar oft weniger, als Games, da nicht dauerhaft eine volle Auslastung anliegt, kannst du auch gerne bei jeglichen Tests nachlesen. Die Karte throtteld auch nicht bis die Max. Temps der Spannungswandler erreicht werden.

Ungrateful.Pazuzu29.06.2019 12:07

Heilige... Das war doch eine legetime Frage? Du hast dich … Heilige... Das war doch eine legetime Frage? Du hast dich doch anscheinend damit beschäftigt, deswegen die Nachfrage.Könntest ja so für Aufklärung sorgen statt mir hier was zu unterstellen.... Meine Güte. Das höhere Temps an die Lebensdauer solcher Bauteile geht ist bekannt, allerdings liegen die Temps innerhalb der Spezifikationen und Asus gewährt 3 Jahre Garantie. Da kann es also vielen relativ egal sein ob die sehr heiß werden.Das heisst nicht das ich das selber gut heiße oder irgend etwas leugne bzw anzweifle von dem was du schreibst.Ich hab dich lediglich gefragt, ob es schon bekannte Fälle gibt, wo dieses Problem die Ursache für den Ausfall war. Mehr nicht.Kein Grund für Schaum vorm Mund. Ach und danke übrigens für die Info, dass Asus doch nichts an den Pads geändert hat.Dann hatte ich das falsch aufgeschnappt und war im falschen Glauben.Hatte nämlich schon mehrfach nachgefragt unter verschiedenen Deals aber nie eine konkrete Antwort bekommen.


Sorry, aber du mischt dich in Diskussionen ein, obwohl du null Ahnung hast und wenn man wieder das Gegenteil belegt, ist deine Aussage in deinen Augen egal.
Warum mischt du dich in etwas ein, wenn du selber keinerlei Ahnung hast? Ist es nicht normal, dass man dafür keinerlei Verständnis aufbringen kann?
Selbst wenn Asus 3 Jahre Garantie gibt, eine Garantieabwicklung dauert oft mehrere Wochen und warum sollte man dahingehend nun eine Karte mit bekannten Problemen kaufen?
Es sind schon mehrere Fälle bekannt, ebenso gab es schon genügend Austauschkarten aufgrund dieses Problems bei Ebay.
Bearbeitet von: "Pikino" 29. Jun
CntCrshr28.06.2019 23:09

Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich …Haben die aktuellen Asus Vega 56 Modelle noch große Hitze-Probleme? Ich finde die Strix viel geiler als die Red Dragon, aber wenn die Strix Probleme macht, steht die Wahl beim Drachen :P


Das kommt auf dein Gehäuse an. Guter Airflow = Keine Probleme / Hitzestau = Hitze Probleme. Hab die Asus Karte selber im System. Bekomme Sie auf 70-72 Grad bei Metro Exodus oder The Witcher 3.
Bearbeitet von: "donmonkey" 29. Jun
donmonkey29.06.2019 18:37

Das kommt auf dein Gehäuse an. Guter Airflow = Keine Probleme / …Das kommt auf dein Gehäuse an. Guter Airflow = Keine Probleme / Hitzestau = Hitze Probleme. Hab die Asus Karte selber im System. Bekomme Sie auf 70-72 Grad bei Metro Exodus oder The Witcher 3.


Die Chiptemperatur ist nicht das Problem.
Pikino29.06.2019 18:45

Die Chiptemperatur ist nicht das Problem.


DU hast vielleicht mit DEINER Karte ein Problem. WIR haben mit der Karte keins.
Und wie ich oben schon schrieb, dank großem Gehäuse und guter Belüftung, hört man die Karte während dem spielen kaum aus dem Gehäuse heraus.
Zinsenmann29.06.2019 19:01

DU hast vielleicht mit DEINER Karte ein Problem. WIR haben mit der Karte …DU hast vielleicht mit DEINER Karte ein Problem. WIR haben mit der Karte keins.Und wie ich oben schon schrieb, dank großem Gehäuse und guter Belüftung, hört man die Karte während dem spielen kaum aus dem Gehäuse heraus.


Send einen Screenshot oder lass es. Alle Karten sind baugleich.
Aber nicht jedes Gehäuse und die dazu gehörige Belüftung ist gleich.
Auch bastel ich an meiner Karte nicht rum. Ist auch nicht über- oder untertaktet.

Wahrscheinlich bist du für die Probleme selbst verantwortlich. Zu kleines Gehäuse bzw. mangelhafte Belüftung, oder verbastelt/kaputt konfiguriert.
@Pikino ich weiß echt nicht was bei dir verkehrt läuft...
Weder habe ich mich in eine Diskussion eingemischt, noch habe ich deine Aussage angezweifelt, widersprochen oder sonst irgendwas.

Du bist doch aufgrund einer simpel zu beantworteten Frage durchgedreht und hast mir das wildeste unterstellt.

Du landest jetzt bei mir auf ignore.
Hätte ich schon nach unsere letzten Diskussionen bei der du mich so blöd angefahren hast machen sollen.
Bist du immernoch der Meinung, AMD zieht bei Ryzen 3000 die Preise auf Intel Niveau an, obwohl inzwischen bekannt ist das die zu 2000 UVP kommen und das es den 16 Kerner nicht unter bzw um 800€ geben wird?
Zinsenmann29.06.2019 19:10

Aber nicht jedes Gehäuse und die dazu gehörige Belüftung ist gleich.Auch ba …Aber nicht jedes Gehäuse und die dazu gehörige Belüftung ist gleich.Auch bastel ich an meiner Karte nicht rum. Ist auch nicht über- oder untertaktet.Wahrscheinlich bist du für die Probleme selbst verantwortlich. Zu kleines Gehäuse bzw. mangelhafte Belüftung, oder verbastelt/kaputt konfiguriert.


Erneut mach einen Screenshot.
Ungrateful.Pazuzu29.06.2019 19:31

@Pikino ich weiß echt nicht was bei dir verkehrt läuft...Weder habe ich m …@Pikino ich weiß echt nicht was bei dir verkehrt läuft...Weder habe ich mich in eine Diskussion eingemischt, noch habe ich deine Aussage angezweifelt, widersprochen oder sonst irgendwas.Du bist doch aufgrund einer simpel zu beantworteten Frage durchgedreht und hast mir das wildeste unterstellt.Du landest jetzt bei mir auf ignore.Hätte ich schon nach unsere letzten Diskussionen bei der du mich so blöd angefahren hast machen sollen.Bist du immernoch der Meinung, AMD zieht bei Ryzen 3000 die Preise auf Intel Niveau an, obwohl inzwischen bekannt ist das die zu 2000 UVP kommen und das es den 16 Kerner nicht unter bzw um 800€ geben wird?


Du hast also nicht behauptet das es angeblich keine Probleme mehr gibt? Anschließend heißt es " Du hast dich damit gar nicht beschäftigt. Was wäre denn, wenn folgend jemand auf deine Aussage gehört hätte und ich nicht reagiert hätte ? Siehst du irgendwann mal einen Fehler ein?

Bei der Ryzen Diskussion war genau das Gleiche. Ich habe dich übrigens schon längst auf ignore, da deine Aussagen grundlegend komplett irrelevant sind, du dich oft selbst widersprichst und du anscheinend nur an dich und in deiner eigenen Welt denkst.
Bearbeitet von: "Pikino" 29. Jun
Pikino29.06.2019 20:21

Du hast also nicht behauptet das es angeblich keine Probleme mehr gibt? …Du hast also nicht behauptet das es angeblich keine Probleme mehr gibt? Anschließend heißt es " Du hast dich damit gar nicht beschäftigt. Was wäre denn, wenn folgend jemand auf deine Aussage gehört hätte und ich nicht reagiert hätte ? Siehst du irgendwann mal einen Fehler ein?Bei der Ryzen Diskussion war genau das Gleiche. Ich habe dich übrigens schon längst auf ignore, da deine Aussagen grundlegend komplett irrelevant sind, du dich oft selbst widersprichst und du anscheinend nur an dich und in deiner eigenen Welt denkst.


Du schreibst aus meiner Sicht heraus echt viel zu aggressiv. Ich finde das man so keine konstruktive Diskussion über diese Thematik führen kann.
donmonkey29.06.2019 21:00

Du schreibst aus meiner Sicht heraus echt viel zu aggressiv. Ich finde das …Du schreibst aus meiner Sicht heraus echt viel zu aggressiv. Ich finde das man so keine konstruktive Diskussion über diese Thematik führen kann.


Aus deiner Sicht kann ich das verstehen. Ich hatte aber eine lange Diskussion vorher mit dem Nutzer und er wusste alles besser und hat ebenso nicht einen Fehler eingesehen, obwohl er sich selbst mehrfach widersprochen hat. Nun mischt er sich in Sachen ein, obwohl er nach eigener Aussage keine Ahnung hat. Das ich mich dementsprechend direkt Ausdrücke sollte verständlich sein.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text