205°
ABGELAUFEN
Asus DSL-AC68U für 149,90€ @ Computeruniverse - AC1900 Router
Asus DSL-AC68U für 149,90€ @ Computeruniverse - AC1900 Router
ElektronikComputeruniverse Angebote

Asus DSL-AC68U für 149,90€ @ Computeruniverse - AC1900 Router

Redaktion

Preis:Preis:Preis:149,90€
Zum DealZum DealZum Deal
172€ im Preisvergleich: idealo.de/pre…tpb

mit Gutscheincode: Asus30

3,5 Sterne bei Amazon: amazon.de/DSL…s=1

6 Testberichte mit Note 1,4: testberichte.de/p/a…tml

Specs: Modem: 1x RJ-11, VDSL2/ADSL2+, POTS/ISDN, Annex A/B/I/J/L/M • WAN: N/A • LAN: 4x 1000Base-T • Telefon: N/A • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, simultan • Übertragungsrate: 600Mbps (2.4GHz), 1300Mbps (5GHz) • Sicherheit: 64/128bit WEP, WPA, WPA2, WPS • Antennen: extern • Anschlüsse: 1x USB 3.0 • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb) • Abmessungen: 250x155x65mm • Besonderheiten: IPv6, VPN passthrough (IPSec, PPTP, L2TP) • Herstellergarantie: drei Jahre

26 Kommentare

Stimmen aus der Aktion vom letzten Mal :

hukd.mydealz.de/dea…547

.... jetzt ist das Teil auch noch 90 Cent teurer

Preis 179,90 ?

VerfasserRedaktion

gattler

Preis 179,90 ?


Du bist sicher mit dem Handy auf der Seite Versuchs mal per Desktop!

nein, der Preis ist auch bei mir 179,90

VerfasserRedaktion

gattler

Preis 179,90 ?


predatorJr

nein, der Preis ist auch bei mir 179,90


Wurde gerade umgestellt. Jetzt nicht mehr 149,90€, sondern 179,90€ mit 30€ Gutscheincode im Warenkorb: Asus30

Preis 179,90 auch bei mir.

Aktionspreis
149,90 €

inkl. MwSt.
Versandkostenfrei1
auf Lager und sofort lieferbar
Lieferzeit 1-2 Werktage

Aktion: Jetzt kaufen und 30,- € Rabatt auf den Einzelverkaufspreis von 179,90 € erhalten!

lol... mal so mal so, aber jetzt stimmt der preis:)

Habe gerade den AC56U aus der Post gezogen. Der 68U aus diesem Deal erschien mir etwas oversized für meine Belange. Der Deal ist aber Hot und sollte sich der 56 heute Abend beim Testen als unzureichend herausstellen, wird dieser Deal in Anspruch genommen!

Gutschein funktioniert nicht

weiß jemand ob das Ding PPPoE kann? Im Benutzerhandbuch und auf der Herstellerseite steht nix darüber

Kommentar

fiqueschnitte

weiß jemand ob das Ding PPPoE kann? Im Benutzerhandbuch und auf der Herstellerseite steht nix darüber



Das ist m.E. ein reiner WLAN-Router, hat also kein Modem eingebaut.

fiqueschnitte

weiß jemand ob das Ding PPPoE kann? Im Benutzerhandbuch und auf der Herstellerseite steht nix darüber



Aus der Beschreibung beim Händler:
Highlights:

Integriertes ADSL / VDSL Modem mit Unterstützung der gängigen Annex Typen, sowie Vectoring

fiqueschnitte

weiß jemand ob das Ding PPPoE kann? Im Benutzerhandbuch und auf der Herstellerseite steht nix darüber



der Router hat ein integriertes Modem (deswegen DSL in der Bezeichnung). hab dem daheim stehen. gibt das gleiche Mosel ohne Router ebenso. dort fehlt dann aber in der Bezeichnung dsl

1040bln

Es gibt keine mobilen Clients über "867" MBit/s (im Fachjargon mit 2x2 oder 2T2R - für je zwei Sende- und Empfangsströme - umschrieben). Deshalb sind diese teuren WLAN-Router autocold. Ehe nämlich Handys, Tablets und Notebooks diese Geschwindigkeit können, sind die Preise lange unter 100 Euro gerutscht. Es gibt 2T2R-Router für 60 Euro: http://geizhals.de/?cat=wlanrout&xf=4159_300%7E547_867%7E529_802.11ac#xf_top Hier eine Rangliste neuerer Handys: http://www.anandtech.com/show/8687/the-nexus-6-review/9 Selbst, wenn man Router mit Modem nimmt, bleibt man noch weit unter 100 Euro: http://geizhals.de/?cat=wlanroutmod&xf=4159_300%7E529_802.11ac%7E547_867#xf_top



Ich zitiere hier mal 1040bln aus dem letzten Deal. Ich hatte aus Unzufriedenheit mit meiner WLAN-Reichweite (große Fläche und viel Wände) sowie Unzuverlässigkeit und Schwäche meiner Datendurchsätze zum Hauptseitendeal mit dem Netgear R7500 gegriffen. Liegt auch schon hier, komme aber erst am Wochenende dazu den auch mal anzufassen.

Kann das jemand, der hier mehr Experte ist als ich, bestätigen, dass sich derart teure Router nicht lohnen, weil die normalerweise vorhandenen Endgeräte die Standards gar nicht unterstützen? Dann werde ich mich von diesen High-End-Geräten doch wieder verabschieden und nach günstigeren Alternativen umsehen. Nur die müssen eben unter denselben Bedingungen (niedrigere Standards) die gleichen Datendurchsätze und Reichweiten erreichen wie diese beiden Oberklassemodelle (Netgear R7500 und der Asus hier). Das macht es vermutlich wieder schwierig.

naja, "normalerweise".
Wenn du ein >1 jahr altes Smartphone hast und sonst nix, dann bringt dir das nichts. Ein einzelnes Gerät kann die bandbreite natürlich nicht ausnutzen.
Bei uns im Haushalt hängen zwei Smartphones, 2 Tablets, Fire TV, macbook pro und zwei raspberry Pis im W-Lan.
Wenn die Mitbewohnerin mit ihren Macbook auf die NAS zugreift, macht sich das an der Qualität des Streams am Fire TV sehr bemerkbar. (Aktuell ahben wir einen N-Router).
Die teureren Geräte orientieren sich eher an die fortgeschrittenen Benutzer, die mehr als nur einen Wlan Access Point brauchen.

fiqueschnitte

naja, "normalerweise". Wenn du ein >1 jahr altes Smartphone hast und sonst nix, dann bringt dir das nichts. Ein einzelnes Gerät kann die bandbreite natürlich nicht ausnutzen. Bei uns im Haushalt hängen zwei Smartphones, 2 Tablets, Fire TV, macbook pro und zwei raspberry Pis im W-Lan. Wenn die Mitbewohnerin mit ihren Macbook auf die NAS zugreift, macht sich das an der Qualität des Streams am Fire TV sehr bemerkbar. (Aktuell ahben wir einen N-Router). Die teureren Geräte orientieren sich eher an die fortgeschrittenen Benutzer, die mehr als nur einen Wlan Access Point brauchen.



Hier sind durchaus viele Geräte im Netz, daran "mangelt" es also nicht. Habe nur gelesen, dass viel aktuelle Hardware die großen bandbreiten der Router gar nicht unterstützen, die Notebooks und Smartphones also gar Jahre hinter der Entwicklung der Router hinterherhinken.

Ich brauche eben etwas mit hoher Reichweite, SIgnalstärke und guten Datenraten, auch für mehrere Geräte. Anspruchsvollere Einsatzgebiete, mangels Kenntnis meinerseits, gibt es allerdings nicht. Einfach für alle eine gute Verbindung mit o.g. Merkmalen zur Verfügung stellen.

salocinb

Kann das jemand, der hier mehr Experte ist als ich, bestätigen, dass sich derart teure Router nicht lohnen, weil die normalerweise vorhandenen Endgeräte die Standards gar nicht unterstützen? Dann werde ich mich von diesen High-End-Geräten doch wieder verabschieden und nach günstigeren Alternativen umsehen. Nur die müssen eben unter denselben Bedingungen (niedrigere Standards) die gleichen Datendurchsätze und Reichweiten erreichen wie diese beiden Oberklassemodelle (Netgear R7500 und der Asus hier). Das macht es vermutlich wieder schwierig.

Für sehr hohen Datendurchsatz braucht man durchaus die teureren Power-Geräte. Den Durchsatz weisen die Hersteller heutzutage meistens auch aus. Wenn Du den Datenstrom noch in einen Tunnel hüllst, wird das noch gravierender. Aber immer vorausgesetzt, Du hast einen 100-MBit/s-Anschluss, und es funken *diverse* Clients gleichzeitig in Deinem WLAN.

Ansonsten gilt das Gesagte. Wenn Du es schaffst, die WLAN-Karte Deines Notebooks gegen eine auszutauschen, die mit "867 MBit/s" ausgewiesen ist, bist Du am Ende der Fahnenstange angelangt.

WLAN-Adapter zum Einbauen in den Desktop-PC (Tower), also für einen PCIe-Steckplatz, gibt es schon bis "1700 MBit/s", auch von Asus, also mit etwas Glück für den Deal-Router vom gleichen Hersteller optimiert.

salocinb

Ich brauche eben etwas mit hoher Reichweite, SIgnalstärke und guten Datenraten, auch für mehrere Geräte.


in deinem Fall würde ich ein midrange Router ohne ac (~60-70€) + wlan repeater (~30€) für die Reichweite nehmen.
Geräte, die von ac Band profitieren würden, sind im Moment wirklich nur andere Computer7Laptops, bei denen es um große Datenmengen handelt (4k streaming, Datensynchronisation etc)

salocinb

Ich brauche eben etwas mit hoher Reichweite, SIgnalstärke und guten Datenraten, auch für mehrere Geräte.

Ein Repeater halbiert die Datenrate. In dem Fall können also höchstens noch zwei der drei Vorgaben erfüllt werden.

salocinb

Ich brauche eben etwas mit hoher Reichweite, SIgnalstärke und guten Datenraten, auch für mehrere Geräte.



Bisher sind Repeater und zahlreiche kleinere Router die im Haus verteilt sind und über Ethernet versorgt werden im Einsatz. Die Lösung ist eher grottig im Praxiseinsatz. Die Router sind allesamt alt und müssten eh ausgetauscht werden, da auch deren LAN-Ports nicht mehr als 100mbit unterstützen. Zumal die LAN-Kabel-Strecke auch einfach mies lang ist und alle Router hintereinander stecken. Echt schade, dass nicht hausweit in den Wänden Kabel liegen. Einfach so durch mehrere Wohnungen Kabel legen ist nämlich unschön, daher sehe ich da leider auf bald auch keine bessere Alternative, die neu zu verlegen. Aber selbst um den "Hauptrouter" rum ist es eben mies. Den sollte dieser hier oder der eben schon hier liegende Netgear R7500 ersetzen.

Danke schonmal für die Antworten!

... denen gerne mehr folgen dürfen. ;-)

1040bln

Ein Repeater halbiert die Datenrate. In dem Fall können also höchstens noch zwei der drei Vorgaben erfüllt werden.


nun ja, das mag sein. Aber:
ohne Repeater hast du am Standort 5-10% der Bandbreite, falls das Gerät überhaupt in der Reichweite ist.
Mit Repeater bist du definitiv in der Reichweite und 30-50% der Bandbreite.

Alternativ könnte man mehrere W-Lan Netzt mit den gleichen SSID, Verschlüsselung und PW aber verschiedenen Kanälen aufstellen. Aber da müssen alle im selben LAN sein.

fiqueschnitte

Alternativ könnte man mehrere W-Lan Netzt mit den gleichen SSID, Verschlüsselung und PW aber verschiedenen Kanälen aufstellen. Aber da müssen alle im selben LAN sein.



Ungefär so, nur nicht ganz so professionell haben wir es bei uns kosntruiert. :-) Haben viele kleine (leider technisch alte) Router über LAN verbunden (leider alle hintereinander, also Strecke wirklich enorm lang) und bei allen das WLAN gleich benannt mit gleichen Passwort. Weitere Einstellungen haben wir nicht vorgenommen (SSID sagt mir z.B. gar nichts).

salocinb

SSID sagt mir z.B. gar nichts

Das ist einfach der Netzname.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text