197°
ABGELAUFEN
Asus GL551JK-CN126H ROG - i7-4710HQ; 8GB Ram; 15" Full HD IPS; GTX850M; 1tb HDD

Asus GL551JK-CN126H ROG - i7-4710HQ; 8GB Ram; 15" Full HD IPS; GTX850M; 1tb HDD

ElektronikCyberport Angebote

Asus GL551JK-CN126H ROG - i7-4710HQ; 8GB Ram; 15" Full HD IPS; GTX850M; 1tb HDD

Preis:Preis:Preis:849€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus zusammen,

bei Cyberport gibt es momentan zwei Gutscheine, mit denen sich auf diverse Asus-Notebooks 50 bis 100€ sparen lassen.
Welche Notebooks von der Rabattaktion betroffen sind, erfahrt ihr hier:
cyberport.de/asu…ion

Gutscheine:
ASUS50
ASUS100

Ich habe mir längere Zeit das Asus GL551JK-CN126H ROG angeschaut, da ich dieses ziemlich interessant finde.

Intel® Core™ i7-4710HQ Prozessor (bis zu 3,5 GHz), Quad-Core
39,6 cm (15") Full HD 16:9 LED Display (matt) IPS, Webcam
8 GB RAM, 1 TB Festplatte, 24 GB MSSD, DVD Brenner
NVIDIA GeForce GTX 850M Grafik (4096 MB), HDMI, miniDisplayport, USB 3
Windows 8.1 64 Bit, Akkulaufzeit bis 3 h, 2,7 kg

Preisvergleich liegt bei ca. 950€ lt. Idealo.
( idealo.de/pre…tml )

Durch den Gutschein auf 849,00€ reduzierbar. (Versandkostenfrei)

Test bei Notebookcheck:
notebookcheck.com/Tes…tml

Die Gutscheine sind im Warenkorb einzufügen, Bild im 1. Kommentar.

Bislang habe ich hier keinen Beitrag zu der Gutscheinaktion von Cyberport hier gefunden. Bestimmt ergeben sich dabei noch weitere gute Angebote, wie z.B. das Asus UX305, welches sich auf 700€, statt für 800€ schießen lässt. Allerdings nur in Fialen - nicht online bestellbar.

14 Kommentare

iVsgk.png

klingt hot, hab aber kein vergleich

DeinKommentar

klingt hot, hab aber kein vergleich


Das Lenovo Y50-70 wäre mit diesem vergleichbar. Dieses hat, soweit ich weiß, aber nur ein TN-Panel. Preislich ist es relativ gleich angesiedelt.

Ich hatte das Y50-70, das Panel war top. Nimm lieber das schlechtere Panel und die bessere Graka, sonst gibts Frust. Im Y50-70 ist eine SSHD drin, ist zwar keine SSD aber deutlich schneller als eine HDD.

Hab 753,08€ fürs y50-70 bezahlt

Kann man den Akku abnehmen?
Die 24GB MSSD kann man die ausbauen gegen größere SSD?

Ich persönlich würde dann lieber zu nem Warehousedeal mit ner 860 oder gar 870m gtx greifen.. Die Kühlung und das Chasis sind für mehr Leistung gebaut und der Quad Core langweilt sich auch. Bei meinem G74 sx ist es eher umgekehrt, gute Graka, dafür nur ein oller i5 mit 2 Kernen =(.. Meiner Frau ihr G55 (natürlich schon etwas älter) hatte damals auch mit Quadcore und ner 660m gtx hatte vor 2 Jahren auch 800 bei WHD gekostet..

ALso für mich wäre die Grafikkarte für die Performance zu unterdimensioniert.. Die CPU reicht dicke aus.

Asus = AutoCold. Wer nur einmal versucht hat auch nur einen Funken Support von Asus zu erhalten, weiß das dies schier unmöglich ist

Einen modularen Laptop müsste es geben, mit externen Grafikkarten. Will man Zuhause zocken wird die 980TI angeschlossen und unterwegs ist man nur mit der normalen Ausstattung. Das wäre ein Träumchen *.*

Systanas

Einen modularen Laptop müsste es geben, mit externen Grafikkarten. Will man Zuhause zocken wird die 980TI angeschlossen und unterwegs ist man nur mit der normalen Ausstattung. Das wäre ein Träumchen *.*



Schau mal bei Dell bzw. Alienware. Bei den neuen Alienware-Laptops gibt es bei einigen Modellen externe Grafikkarten zusätzlich gegen Aufpreis.

Die GTX 850M packt leider nicht mal das Oddworld Abes Oddysee HD Remake auf MaxSettings.
Das sollte folglich die Diskussion beenden, was die Leistung und die Falschaussage 'Packt alle Spiele' angeht - q.e.d.

exodus_d

Die GTX 850M packt leider nicht mal das Oddworld Abes Oddysee HD Remake auf MaxSettings. Das sollte folglich die Diskussion beenden, was die Leistung und die Falschaussage 'Packt alle Spiele' angeht - q.e.d.


Ja, das Problem ist das hier billiger DDR3 anstatt GDDR5 verbaut wurde. Dei Grafikkarte bleibt damit rund ~30% hinter ihren Möglichkeiten zurück. (laut Notebookcheck Test)

Uh, kein GDDR5 ist natürlich ein Flaschenhals, selbst wenn der größte (zb. Busanbindung 64 Bit) hier mal ausgelassen wurde. Dafür sind es aber auch 4GB (GPU)RAM statt häufig 2GB, ergo kommt auch viel auf die Art der Gfx im Game an. Texturlastiges (+Auflösung) wird dank 4GB immer besser gehen, aber bei zb. Schwerpunkt von 3D-Realistic mit berechnungen von Mashes und Curves bleibt ja am Chip hängen...

Die GTX 850M ist zwar ein Quantensprung, aber eben auch davon der kleinste Darum sehe ich das wie Biggy und drücke es nur anders aus: Dieser i7 macht es zu teuer und ist viel zu fett und potent für die kleinste GTX8, das scheint mir alles viel zu unausgewogen auch für 850 Euro.

Ich werde mich nicht an dem Feldversuch beteiligen... weil Win10 und gerade das neue DirectX verspricht ja derlei Skalierunebenheiten auszugleichen. Da sollen ja CPU und GPU gemeinsam(er) für die Gameperformance anschieben. Sogar bei älteren Titel die nicht nur für das neue DirectX geschrieben sind...
Jaja, macht mal, da lasse ich die Kids gerne vor... mal sehen was nächstes Jahr so in den einschlägigen Foren dazu steht. Wieviel das in der Praxis wirklich gebracht hat (nicht nur Benches) und ob dann der i7 hier immer noch nicht überdimensioniert wäre

Vergleichbar ist auch der "Acer Aspire VN7-591G", den habe ich mit i7, 1TB HDD +128GB SSD.
Bin sehr zufrieden.
Ist etwas teurer aber auch etwas schneller. (Grafikkarte gtx 860m oder gtx 960m)

Warum wurden hier eigentlich Beiträge gelöscht? Während die größten Trolle und Deppen sich hier äußern können, werden sachlich fundierte Diskussionen einfach entfernt...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text