342°
ABGELAUFEN
Asus PA248Q (E-IPS , 1920x1200, Neigbar+Schwenkbar+Höhenverstellbar) =224,44€ ink. Versand (Nächster Preis: 364,93€)

Asus PA248Q (E-IPS , 1920x1200, Neigbar+Schwenkbar+Höhenverstellbar) =224,44€ ink. Versand (Nächster Preis: 364,93€)

ElektronikHitmeister Angebote

Asus PA248Q (E-IPS , 1920x1200, Neigbar+Schwenkbar+Höhenverstellbar) =224,44€ ink. Versand (Nächster Preis: 364,93€)

Preis:Preis:Preis:224,44€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei hitmeister erhält man gerade den Asus PA248Q für 224,44€ inkl. Versand
(Nächster Preis 364,93€)

Test:

chip.de/art…tml

prad.de/new…tml


Technische Daten

Asus PA248Q 61,2 cm (24,1 Zoll) LED LCD-Monitor - 16:10 Format - 6 ms Reaktionszeit - 1920 x 1200 Pixel Bildschirmauflösung - 16,7 Millionen Farben - 300 cd/m² Helligkeit - 80,000,000:1 Kontrastverhältnis - WUXGA - DVI - HDMI - VGA - DisplayPort - USB - 75 Watt - Schwarz - TCO Certified Displays 5.2, ENERGY STAR, ErP, J-Moss (Japanese RoHS), RoHS

22 Kommentare

1920 x 1200 mit pivot, usb und hdmi super!

Preis verlockend, jedoch Technik Stand Ende 2012.. hmmm.

von LG bekommt man was vergleichbares samt IPS-Panel, Höhenverstellbarkeit und Pivot für € 163, wenngleich er 180 Bildschirmzeilen weniger hat und nur 250 statt 300cd/m² erreicht.
geizhals.de/lg-…v=e

Der braucht dann auch deutlich weniger Strom (24 statt 75W), ist erst im Februar 2014 auf den Markt gekommen und hat einen extra dünnen Rahmen um bei einer Multi-Monitor-Konfiguration die Abstände zwischen den einzelnen Displays kleinzuhalten.
Dem LG fehlt zwar der HDMI-Anschluß, dafür hat er aber DVI-D und das € 5 teurere Schwestermodell hätte auch DisplayPort.

Wenn man nur eine Garantie dafür hätte, das in neuen Geräte nicht auch die Technikreste von ende 12 verbaut werden...

inquisitor

von LG bekommt man was vergleichbares samt IPS-Panel, Höhenverstellbarkeit und Pivot für € 163, wenngleich er 180 Bildschirmzeilen weniger hat und nur 250 statt 300cd/m² erreicht. http://geizhals.de/lg-electronics-24mb35pm-b-schwarz-a1067730.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&v=e#filterform Der braucht dann auch deutlich weniger Strom (24 statt 75W), ist erst im Februar 2014 auf den Markt gekommen und hat einen extra dünnen Rahmen um bei einer Multi-Monitor-Konfiguration die Abstände zwischen den einzelnen Displays kleinzuhalten. Dem LG fehlt zwar der HDMI-Anschluß, dafür hat er aber DVI-D und das € 5 teurere Schwestermodell hätte auch DisplayPort.



cold, aber der Asus hier hot

inquisitor

von LG bekommt man was vergleichbares samt IPS-Panel, Höhenverstellbarkeit und Pivot für € 163, wenngleich er 180 Bildschirmzeilen weniger hat und nur 250 statt 300cd/m² erreicht. http://geizhals.de/lg-electronics-24mb35pm-b-schwarz-a1067730.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&v=e#filterform Der braucht dann auch deutlich weniger Strom (24 statt 75W), ist erst im Februar 2014 auf den Markt gekommen und hat einen extra dünnen Rahmen um bei einer Multi-Monitor-Konfiguration die Abstände zwischen den einzelnen Displays kleinzuhalten. Dem LG fehlt zwar der HDMI-Anschluß, dafür hat er aber DVI-D und das € 5 teurere Schwestermodell hätte auch DisplayPort.

16:10 und 16:9 sich absolut nicht zu vergleichen.

Wichtig ist, dass das nicht der Asus PB248Q ist. Der soll laut Prad besser sein:

prad.de/boa…8q/

inquisitor

von LG bekommt man was vergleichbares samt IPS-Panel, Höhenverstellbarkeit und Pivot für € 163, wenngleich er 180 Bildschirmzeilen weniger hat und nur 250 statt 300cd/m² erreicht. http://geizhals.de/lg-electronics-24mb35pm-b-schwarz-a1067730.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&v=e#filterform Der braucht dann auch deutlich weniger Strom (24 statt 75W), ist erst im Februar 2014 auf den Markt gekommen und hat einen extra dünnen Rahmen um bei einer Multi-Monitor-Konfiguration die Abstände zwischen den einzelnen Displays kleinzuhalten. Dem LG fehlt zwar der HDMI-Anschluß, dafür hat er aber DVI-D und das € 5 teurere Schwestermodell hätte auch DisplayPort.



Der LG hat kein USB 3 Hub eingebaut und für alle Anschlüsse auch Kabel dabei. Preislich nähern sich die dann schon wieder an einander an. Vom Stromverbrauch soll der Asus auch "nur" 40W (max.) verbrauchen

Ich habe leider keine Test für den LG auf die Schnelle gefunden. Die eine Bewertung auf Amazon sagt aber, dass er TOP sei (5 Sterne).

Ein Angebot für den PB248Q wäre nochmal was. Davon würde ich noch ein oder zwei nehmen, der ist einfach genial.

Top Ersparnis, hot

Ist der was zum zocken? Steig bei den ganzen verschiedenen Panels echt nicht mehr durch...

Hätte gedacht das die PA versio besser ist weil echte rgb Darstellung benutze selbst den PB24q und der ist echt der Hammer. Kaufen

Moderator

HOT

Ich kann mich echt nicht zwischen 16:9 und 16:10 entscheiden. 10 ist natürlich toll für Office und Surfen, aber zum Spielen und Filme ist 16:9 wohl der Standard.

Muckaela

Ich kann mich echt nicht zwischen 16:9 und 16:10 entscheiden. 10 ist natürlich toll für Office und Surfen, aber zum Spielen und Filme ist 16:9 wohl der Standard.



Dann 16:10 für Spiele (16 : 9) gäbe es dann nur einen extra schwarzen Balken

inquisitor

von LG bekommt man was vergleichbares samt IPS-Panel



Ist der hier nicht auch IPS? Laut Dealbeschreibung schon.

inquisitor

von LG bekommt man was vergleichbares samt IPS-Panel

Eben.

75 Watt ist schon happig

Dell U2414H ist besser

Daton

Dann 16:10 für Spiele (16 : 9) gäbe es dann nur einen extra schwarzen Balken



Dann spiel mal Watch Dogs.

Der PA248Q sollte Werksvorkalibriert sein und ein erweitertes Farbmanagement besitzen. Dem PB248Q also vorzuziehen. Für den Preis Top. Und 75W wird er sicherlich nicht verbrauchen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text