Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Asus Radeon RX Vega 56 AREZ Strix OC + 3 Games gratis aus der ASUS Promotion
797° Abgelaufen

Asus Radeon RX Vega 56 AREZ Strix OC + 3 Games gratis aus der ASUS Promotion

65
eingestellt am 18. AprBearbeitet von:"_aeon_"
Moin,

im Mindstar gibt's gerade die Asus Radeon RX Vega 56 AREZ Strix OC für einen guten Preis von 279€! Versandkosten entfallen bei diesem Artikel ausnahmsweise.

Weitere Produktdetails spare ich mir, da die meisten ja wissen, worauf sie sich einlassen bei der Anschaffung einer Vega.

Edit:
Gerade gesehen, dass die ASUS/AMD Promotion verlängert wurde und es zu der Karte noch die drei Spiele Insurgency Sandstorm, Warhammer Vermentide 2 und Grip gibt.
Zusätzliche Info
Update: jetzt im Mindstar für 229€ ohne Versandkosten bzw 238€ mit! Nicht mehr all zu viele vorhanden

Gruppen

Beste Kommentare
_aeon_18.04.2019 20:14

Nahezu gezwungenermaßen selbst Hand anzulegen hinsichtlich Undervolting, …Nahezu gezwungenermaßen selbst Hand anzulegen hinsichtlich Undervolting, um Leistung durch (moderates) Overclocking zu steigern und Strom zu sparen.


Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem beliebt und wofür man bezahlt hat. Nicht aufgezwungenes Stromsparen wo es jedem eigentlich am A**** vorbei geht und gedrosselte Leistung.

Ob die Karte 400 Watt schlucken soll oder nicht sei mal dahingestellt, aber wenn du das möchtest, macht die vega das mit, weil sie es kann. Bringt dann sogar noch (minimal) mehr Leistung. Versuch mal das Powerlimit einer nvidia Karte so weit zu treiben xD

Mit UV kannst du die Leistung auch gerne auf das Niveau einer 1660 ti drosseln, braucht die Karte auch nicht so viel Strom...

Aber im Ernst mal: Wer von euch sitzt am Stromzähler und zählt an den Fingern ab, wie viel Stunden er dieses Wochenende noch zocken kann, ohne die nächste Woche auf Fleisch verzichten zu müssen?
DaPi18.04.2019 20:44

Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem …Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem beliebt und wofür man bezahlt hat. Nicht aufgezwungenes Stromsparen wo es jedem eigentlich am A**** vorbei geht und gedrosselte Leistung. Ob die Karte 400 Watt schlucken soll oder nicht sei mal dahingestellt, aber wenn du das möchtest, macht die vega das mit, weil sie es kann. Bringt dann sogar noch (minimal) mehr Leistung. Versuch mal das Powerlimit einer nvidia Karte so weit zu treiben xDMit UV kannst du die Leistung auch gerne auf das Niveau einer 1660 ti drosseln, braucht die Karte auch nicht so viel Strom...Aber im Ernst mal: Wer von euch sitzt am Stromzähler und zählt an den Fingern ab, wie viel Stunden er dieses Wochenende noch zocken kann, ohne die nächste Woche auf Fleisch verzichten zu müssen?


SUV fahren und täglich die Mikrowelle, Kaffemaschine und der Wasserkocher auf Anschlag ballern lassen, aber bei der Grafikkarte auf den Stromverbrauch achten. So kennen wir unsere Nvidia-Fanbois.
Bearbeitet von: "Haus_Maus" 18. Apr
DaPivor 12 m

Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem …Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem beliebt und wofür man bezahlt hat. Nicht aufgezwungenes Stromsparen wo es jedem eigentlich am A**** vorbei geht und gedrosselte Leistung. Ob die Karte 400 Watt schlucken soll oder nicht sei mal dahingestellt, aber wenn du das möchtest, macht die vega das mit, weil sie es kann. Bringt dann sogar noch (minimal) mehr Leistung. Versuch mal das Powerlimit einer nvidia Karte so weit zu treiben xDMit UV kannst du die Leistung auch gerne auf das Niveau einer 1660 ti drosseln, braucht die Karte auch nicht so viel Strom...Aber im Ernst mal: Wer von euch sitzt am Stromzähler und zählt an den Fingern ab, wie viel Stunden er dieses Wochenende noch zocken kann, ohne die nächste Woche auf Fleisch verzichten zu müssen?


Wenn man die Karte auf die Leistung einer 1060 drosselt, braucht sie auch nicht mehr Strom als ne 1060.

Wenn man die Leistung voll ausfährt braucht es schon etwas Strom, die Vega 56 ist da aber etwas leichter zu bändigen als die 64.

Manchmal habe ich mir mit der 64er gedacht dass ich doch die 56er hätte nehmen sollen, aber dann gibt es wieder den Moment wo ich in 4K gerade so über 60fps bin und weiß eine 56er hätte selbst im Idealfall (mit UV und OC) ein paar Frames weniger.

Die Vega 56 liegt im Schnitt zwischen der RTX 2060, GTX 1080 und RTX 2070, also falsch macht man hier nix.
Gibt dann auch Spiele wo die GTX1070 schneller ist und andere Spiele wo die Vega schneller ist als ne 1080ti. Man kann also nie allgemein vergleichen.

Aber im Prinzip spielt das auch keine Rolle, die Karte hat ihre Leistung und die ist gut, der Preis stimmt auch, damit sollte man schon glücklich werden.
Bearbeitet von: "Ustrof" 18. Apr
sOamatik18.04.2019 21:34

Hast du ein gutes Video mit Beschreibung?


Müsste ich gleich mal nach gucken ob ich eins finde aber eigentlich ist es kein Beinbruch mehr.
War mal echt schwer, inzwischen kann man es im Wattman genauso wie bei Polaris einstellen.

Radeon Einstellungen öffnen -> Wattman öffnen -> Spannung und Frequenz auf "manuell" stellen.
In P7 die Spannung auf 950mV setzen, P6 940mV, P5 930mV, P4 920mV, P3 910mV, P2 900mV und den Takt in P7 auf 1600MHz.
In P6 bis P2 einfach einen immer niedriger werdenden Takt eingeben, Übernehmen und Profil speichern. Beispiel P6 1400MHz, P5 1350MHz usw.

Jetzt mit Heaven Benchmark oder einem Spiel nach Wahl testen, ob der P7 Takt gehalten werden kann.
Sollte es zu Fehlern kommen einfach den P7 Takt um 25Mhz verringern und das solange bis alles stabil läuft.
Nach jeder Änderung übernehmen drücken.

Dauert keine 10 Min.
Bearbeitet von: "Ungrateful.Pazuzu" 18. Apr
65 Kommentare
Auf was lässt man denn sich ein bei einer Vega?
0€ Versand
Steht sogar ganz FETT drauf!
sOamatik18.04.2019 20:13

Auf was lässt man denn sich ein bei einer Vega?



Nahezu gezwungenermaßen selbst Hand anzulegen hinsichtlich Undervolting, um Leistung durch (moderates) Overclocking zu steigern und Strom zu sparen.
_aeon_vor 59 s

Nahezu gezwungenermaßen selbst Hand anzulegen hinsichtlich Undervolting, …Nahezu gezwungenermaßen selbst Hand anzulegen hinsichtlich Undervolting, um Leistung durch (moderates) Overclocking zu steigern und Strom zu sparen.


Hat jemand ein gutes Video mit Anleitung/Erklärung für die vega64?

Hab erst heute meine saphire nitro+ bekommen
Falscher deal link. Musst die mindstar Seite verlinken sonst 298 Euro.
mindfactory.de/Hig…tar
_aeon_18.04.2019 20:14

Nahezu gezwungenermaßen selbst Hand anzulegen hinsichtlich Undervolting, …Nahezu gezwungenermaßen selbst Hand anzulegen hinsichtlich Undervolting, um Leistung durch (moderates) Overclocking zu steigern und Strom zu sparen.


Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem beliebt und wofür man bezahlt hat. Nicht aufgezwungenes Stromsparen wo es jedem eigentlich am A**** vorbei geht und gedrosselte Leistung.

Ob die Karte 400 Watt schlucken soll oder nicht sei mal dahingestellt, aber wenn du das möchtest, macht die vega das mit, weil sie es kann. Bringt dann sogar noch (minimal) mehr Leistung. Versuch mal das Powerlimit einer nvidia Karte so weit zu treiben xD

Mit UV kannst du die Leistung auch gerne auf das Niveau einer 1660 ti drosseln, braucht die Karte auch nicht so viel Strom...

Aber im Ernst mal: Wer von euch sitzt am Stromzähler und zählt an den Fingern ab, wie viel Stunden er dieses Wochenende noch zocken kann, ohne die nächste Woche auf Fleisch verzichten zu müssen?
DaPivor 12 m

Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem …Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem beliebt und wofür man bezahlt hat. Nicht aufgezwungenes Stromsparen wo es jedem eigentlich am A**** vorbei geht und gedrosselte Leistung. Ob die Karte 400 Watt schlucken soll oder nicht sei mal dahingestellt, aber wenn du das möchtest, macht die vega das mit, weil sie es kann. Bringt dann sogar noch (minimal) mehr Leistung. Versuch mal das Powerlimit einer nvidia Karte so weit zu treiben xDMit UV kannst du die Leistung auch gerne auf das Niveau einer 1660 ti drosseln, braucht die Karte auch nicht so viel Strom...Aber im Ernst mal: Wer von euch sitzt am Stromzähler und zählt an den Fingern ab, wie viel Stunden er dieses Wochenende noch zocken kann, ohne die nächste Woche auf Fleisch verzichten zu müssen?


Wenn man die Karte auf die Leistung einer 1060 drosselt, braucht sie auch nicht mehr Strom als ne 1060.

Wenn man die Leistung voll ausfährt braucht es schon etwas Strom, die Vega 56 ist da aber etwas leichter zu bändigen als die 64.

Manchmal habe ich mir mit der 64er gedacht dass ich doch die 56er hätte nehmen sollen, aber dann gibt es wieder den Moment wo ich in 4K gerade so über 60fps bin und weiß eine 56er hätte selbst im Idealfall (mit UV und OC) ein paar Frames weniger.

Die Vega 56 liegt im Schnitt zwischen der RTX 2060, GTX 1080 und RTX 2070, also falsch macht man hier nix.
Gibt dann auch Spiele wo die GTX1070 schneller ist und andere Spiele wo die Vega schneller ist als ne 1080ti. Man kann also nie allgemein vergleichen.

Aber im Prinzip spielt das auch keine Rolle, die Karte hat ihre Leistung und die ist gut, der Preis stimmt auch, damit sollte man schon glücklich werden.
Bearbeitet von: "Ustrof" 18. Apr
DaPi18.04.2019 20:44

Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem …Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem beliebt und wofür man bezahlt hat. Nicht aufgezwungenes Stromsparen wo es jedem eigentlich am A**** vorbei geht und gedrosselte Leistung. Ob die Karte 400 Watt schlucken soll oder nicht sei mal dahingestellt, aber wenn du das möchtest, macht die vega das mit, weil sie es kann. Bringt dann sogar noch (minimal) mehr Leistung. Versuch mal das Powerlimit einer nvidia Karte so weit zu treiben xDMit UV kannst du die Leistung auch gerne auf das Niveau einer 1660 ti drosseln, braucht die Karte auch nicht so viel Strom...Aber im Ernst mal: Wer von euch sitzt am Stromzähler und zählt an den Fingern ab, wie viel Stunden er dieses Wochenende noch zocken kann, ohne die nächste Woche auf Fleisch verzichten zu müssen?


Es geht da eher um Effizienz. Wozu sollte ich >250W verbraten, wenn es 170-200W auch tun? Der Leistungszuwachs hält sich in Grenzen, dafür steigen die Temperaturen und die Lautstärke.


tipsi3418.04.2019 20:38

Falscher deal link. Musst die mindstar Seite verlinken sonst 298 …Falscher deal link. Musst die mindstar Seite verlinken sonst 298 Euro.https://www.mindfactory.de/Highlights/MindStar



Wenn ich auf "Zum Deal" klicke, wird mir 279€ angezeigt.
DaPi18.04.2019 20:44

Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem …Nahezu die komplette Freiheit eine Grafikkarte zu nutzen wie es einem beliebt und wofür man bezahlt hat. Nicht aufgezwungenes Stromsparen wo es jedem eigentlich am A**** vorbei geht und gedrosselte Leistung. Ob die Karte 400 Watt schlucken soll oder nicht sei mal dahingestellt, aber wenn du das möchtest, macht die vega das mit, weil sie es kann. Bringt dann sogar noch (minimal) mehr Leistung. Versuch mal das Powerlimit einer nvidia Karte so weit zu treiben xDMit UV kannst du die Leistung auch gerne auf das Niveau einer 1660 ti drosseln, braucht die Karte auch nicht so viel Strom...Aber im Ernst mal: Wer von euch sitzt am Stromzähler und zählt an den Fingern ab, wie viel Stunden er dieses Wochenende noch zocken kann, ohne die nächste Woche auf Fleisch verzichten zu müssen?


SUV fahren und täglich die Mikrowelle, Kaffemaschine und der Wasserkocher auf Anschlag ballern lassen, aber bei der Grafikkarte auf den Stromverbrauch achten. So kennen wir unsere Nvidia-Fanbois.
Bearbeitet von: "Haus_Maus" 18. Apr
_aeon_18.04.2019 20:57

Es geht da eher um Effizienz. Wozu sollte ich >250W verbraten, wenn es …Es geht da eher um Effizienz. Wozu sollte ich >250W verbraten, wenn es 170-200W auch tun? Der Leistungszuwachs hält sich in Grenzen, dafür steigen die Temperaturen und die Lautstärke.Wenn ich auf "Zum Deal" klicke, wird mir 279€ angezeigt.


So ein Unfug, alles Marketing und nichts weiter. Wenn es wirklich darum ginge hätte nvidia zumindest Pläne für 7 nm um mit noch mehr Effizienz zu protzen. Es gibt einen Grund warum nvidias high end Karten plötzlich doch etwas Strom brauchen.... Irgendwann ist halt mal Schluss mit lustig.
_aeon_18.04.2019 20:57

Es geht da eher um Effizienz. Wozu sollte ich >250W verbraten, wenn es …Es geht da eher um Effizienz. Wozu sollte ich >250W verbraten, wenn es 170-200W auch tun? Der Leistungszuwachs hält sich in Grenzen, dafür steigen die Temperaturen und die Lautstärke.Wenn ich auf "Zum Deal" klicke, wird mir 279€ angezeigt.


Oh bevor ich es vergesse, eine vega kriegst du auch unter 200 Watt, ohne viel Magie nutzen zu müssen xD
DaPi18.04.2019 21:15

So ein Unfug, alles Marketing und nichts weiter. Wenn es wirklich darum …So ein Unfug, alles Marketing und nichts weiter. Wenn es wirklich darum ginge hätte nvidia zumindest Pläne für 7 nm um mit noch mehr Effizienz zu protzen. Es gibt einen Grund warum nvidias high end Karten plötzlich doch etwas Strom brauchen.... Irgendwann ist halt mal Schluss mit lustig.



DaPi18.04.2019 21:17

Oh bevor ich es vergesse, eine vega kriegst du auch unter 200 Watt, ohne …Oh bevor ich es vergesse, eine vega kriegst du auch unter 200 Watt, ohne viel Magie nutzen zu müssen xD


Ich habe eine Pulse, danke für den Hinweis.
Haus_Mausvor 29 m

SUV fahren und täglich die Mikrowelle, Kaffemaschine und der Wasserkocher …SUV fahren und täglich die Mikrowelle, Kaffemaschine und der Wasserkocher auf Anschlag ballern lassen, aber bei der Grafikkarte auf den Stromverbrauch achten. So kennen wir unsere Nvidia-Fanbois.


Schwachsinn
_aeon_18.04.2019 21:18

Ich habe eine Pulse, danke für den Hinweis.


mach im WattMan UV/OC, lohnt sich. Habe auch die Pulse, war ein Kinderspiel. Falls du die Leistung brauchst.
sOamatik18.04.2019 20:13

Auf was lässt man denn sich ein bei einer Vega?


Auf eine solide Karte mit guter P/L und viel Potenzial.

Das negative Image welches Vega anhaftet kam nur aus einer hohen Erwartung und einem viel zu hohen Preis.
Inzwischen weiß man um die Leistung und Preislich ist Vega attraktiv geworden.

Weil sie ziemlich nah am Limit läuft ist sie zwar ab Werk ein Stromfresser, aber wer sich nur ein bisschen bemüht (10 Min), bringt den Verbrauch auf einen moderates Niveau.
Ungrateful.Pazuzu18.04.2019 21:32

Auf eine solide Karte mit guter P/L und viel Potenzial. Das negative …Auf eine solide Karte mit guter P/L und viel Potenzial. Das negative Image welches Vega anhaftet kam nur aus einer hohen Erwartung und einem viel zu hohen Preis. Inzwischen weiß man um die Leistung und Preislich ist Vega attraktiv geworden. Weil sie ziemlich nah am Limit läuft ist sie zwar ab Werk ein Stromfresser, aber wer sich nur ein bisschen bemüht (10 Min), bringt den Verbrauch auf einen moderates Niveau.


Hast du ein gutes Video mit Beschreibung?
BlackRebelNoisevor 2 m

mach im WattMan UV/OC, lohnt sich. Habe auch die Pulse, war ein …mach im WattMan UV/OC, lohnt sich. Habe auch die Pulse, war ein Kinderspiel. Falls du die Leistung brauchst.


Habe ich selbstverständlich gemacht, danke für den Hinweis.

Verstehe halt nur nicht, warum hier manch einer nicht den nötigen Realismus besitzt, um zuzugeben, dass eine Vega nun einmal nach dem Einbau noch manuell dahingehend eingestellt werden sollte.
sOamatik18.04.2019 21:34

Hast du ein gutes Video mit Beschreibung?


Müsste ich gleich mal nach gucken ob ich eins finde aber eigentlich ist es kein Beinbruch mehr.
War mal echt schwer, inzwischen kann man es im Wattman genauso wie bei Polaris einstellen.

Radeon Einstellungen öffnen -> Wattman öffnen -> Spannung und Frequenz auf "manuell" stellen.
In P7 die Spannung auf 950mV setzen, P6 940mV, P5 930mV, P4 920mV, P3 910mV, P2 900mV und den Takt in P7 auf 1600MHz.
In P6 bis P2 einfach einen immer niedriger werdenden Takt eingeben, Übernehmen und Profil speichern. Beispiel P6 1400MHz, P5 1350MHz usw.

Jetzt mit Heaven Benchmark oder einem Spiel nach Wahl testen, ob der P7 Takt gehalten werden kann.
Sollte es zu Fehlern kommen einfach den P7 Takt um 25Mhz verringern und das solange bis alles stabil läuft.
Nach jeder Änderung übernehmen drücken.

Dauert keine 10 Min.
Bearbeitet von: "Ungrateful.Pazuzu" 18. Apr
Ungrateful.Pazuzu18.04.2019 21:55

Müsste ich gleich mal nach gucken ob ich eins finde aber eigentlich ist es …Müsste ich gleich mal nach gucken ob ich eins finde aber eigentlich ist es kein Beinbruch mehr. War mal echt schwer, inzwischen kann man es im Wattman genauso wie bei Polaris einstellen. Radeon Einstellungen öffnen -> Wattman öffnen -> Spannung und Frequenz auf "manuell" stellen. In P7 die Spannung auf 950mV setzen, P6 940mV, P5 930mV, P4 920mV, P3 910mV, P2 900mV und den Takt in P7 auf 1600MHz. In P6 bis P2 einfach einen immer niedriger werdenden Takt eingeben, Übernehmen und Profil speichern. Beispiel P6 1400MHz, P5 1350MHz usw. Jetzt mit Heaven Benchmark oder einem Spiel nach Wahl testen, ob der P7 Takt gehalten werden kann.Sollte es zu Fehlern kommen einfach den P7 Takt um 25Mhz verringern und das solange bis alles stabil läuft.Nach jeder Änderung übernehmen drücken.Dauert keine 10 Min.


Oder einfach die Spannung etwas weiter anheben. 950mV in P7 sind doch reichlich niedrig.
_aeon_vor 4 m

Oder einfach die Spannung etwas weiter anheben. 950mV in P7 sind doch …Oder einfach die Spannung etwas weiter anheben. 950mV in P7 sind doch reichlich niedrig.


Oder so, je nach Präferenz. Mir ist die Lautstärke wichtiger als höchst mögliche Leistung.
Die meiner Meinung nach mit Abstand beste Strategie um mit der Vega 56 auf einem stabilen Level Undervolting zu betreiben:

Für mich zeigt es 300 Euro
..und man sollte als nt nich die allerletzte blender gurke haben, da vega manchmal recht hohe “stromspitzen“ produziert..also für nen Sekundenbruchteil. das kann auch ne ocp schonmal auslösen..
wie ist die vega hier von der kühllösung und Lautstärke einzuordnen? top 3?
chico23vor 5 m

wie ist die vega hier von der kühllösung und Lautstärke einzuordnen? top 3?


Habe dazu keine Infos. Hätte ich mir aber keine Pulse geholt, als es die für unter 300€ gab, hätte ich hier wohl zuschlagen. Erstens wegen der RGB Beleuchtung, zweitens wegen der Platzierung der 8pin Anschlüsse. Bei der Pulse sind die genau in der Mitte der Karte (Länge inklusive des Kühlkörpers) platziert (aufgrund der kurzen Platine), sodass ich die Kabel nicht optimal verlegen konnte. Hätte ich sie bestmöglich verlegt, wäre das rot beleuchtete Pulse Logo verdeckt.
Falls jemand die Games abgegeben möchte... Gerne melden.😄
Ungrateful.Pazuzu18.04.2019 21:55

Nach jeder Änderung übernehmen drücken.Dauert keine 10 Min.


Wohl kaum. Vernünftiges Undervolting erfordert intensives Testen. Das ist in 10 Minuten nicht erledigt. Bei weitem nicht.
was_auch_sonstvor 32 m

Wohl kaum. Vernünftiges Undervolting erfordert intensives Testen. Das ist …Wohl kaum. Vernünftiges Undervolting erfordert intensives Testen. Das ist in 10 Minuten nicht erledigt. Bei weitem nicht.


nö brauch es nicht, wenn schon 1000mV, oder 1050mV, das sind so die gängigsten, mit Superposition kurz gucken wo es den meisten Leistungszuwachs gibt und das behält man, dann kann man noch gucken ob man noch OC machen will, wobei da sowieso der VRAM am wichtigsten ist, Samsung schafft eigentlich immer die 950 MHz, wer Hynix bekommt hat sowieso die Arschkarte, die schaffen so 850 MHz, und wenn man viel Glück hat mal 900 MHz.

den Coreclock kann man auch anheben, der bringt aber deutlich weniger Leistung.

alles in allem, UV+OC bekommt man wenn man sich nicht doof anstellt in Locker 10-15min gebacken.

meine Läuft auf 1050mV, bei 1642 MHz Core, 950 MHz Mem, bei PT+10%. Durchschnittlicher Leistungszuwachs liegt bei 15%.

chico23vor 2 h, 0 m

wie ist die vega hier von der kühllösung und Lautstärke einzuordnen? top 3?



eher die Schlechteste, Pulse und Red Dragon sind die einzig brauchbaren Kühllösungen, die Nitro+ und Red Devil bekommt man nicht, oder sind zu Teuer.

sehen kannst du es hier wie die Custom so abschneiden.
computerbase.de/201…/3/
Ungrateful.Pazuzu18.04.2019 21:55

Müsste ich gleich mal nach gucken ob ich eins finde aber eigentlich ist es …Müsste ich gleich mal nach gucken ob ich eins finde aber eigentlich ist es kein Beinbruch mehr. War mal echt schwer, inzwischen kann man es im Wattman genauso wie bei Polaris einstellen. Radeon Einstellungen öffnen -> Wattman öffnen -> Spannung und Frequenz auf "manuell" stellen. In P7 die Spannung auf 950mV setzen, P6 940mV, P5 930mV, P4 920mV, P3 910mV, P2 900mV und den Takt in P7 auf 1600MHz. In P6 bis P2 einfach einen immer niedriger werdenden Takt eingeben, Übernehmen und Profil speichern. Beispiel P6 1400MHz, P5 1350MHz usw. Jetzt mit Heaven Benchmark oder einem Spiel nach Wahl testen, ob der P7 Takt gehalten werden kann.Sollte es zu Fehlern kommen einfach den P7 Takt um 25Mhz verringern und das solange bis alles stabil läuft.Nach jeder Änderung übernehmen drücken.Dauert keine 10 Min.


hab ich zig stunden gemacht aber in the division 2 crashed es trotzdem noch mit kompletten wattmann reset. liegt das am game, dass es höhere lasten auslegt als benchmarks a la timespy, superposition, heaven etc? selbst bei 1592 @ 1070 mv crashed es noch. Oder hab ich einfach nur den grottigsten chip den die Welt je gesehen hat? xD
was_auch_sonstvor 7 h, 41 m

Wohl kaum. Vernünftiges Undervolting erfordert intensives Testen. Das ist …Wohl kaum. Vernünftiges Undervolting erfordert intensives Testen. Das ist in 10 Minuten nicht erledigt. Bei weitem nicht.


Wenn du deine Karte am Limit betreiben willst, dann benötigt es intensives testen und ausprobieren.

Wer allerdings nur eine bessere Effizienz, will kann grobe Werte übernehmen.

Als Beispiele:
Polaris = 1000-1050mV, 1250-1450MHz
Vega = 950-1050 mV, 1400-1600MHz
1070 = 900-1000mV, 1850-2000MHz

Ich schau immer was andere Leute erreichen und notiere mir die Werte. Man hat so relativ schnell einen Bereich in dem die Karten funktionieren.
Dann stelle ich meine Karte ein, fange an zu spielen und teste etwas. Relativ schnell hat man dann stabile Werte.

Mache ich bei CPUs genauso.
Bearbeitet von: "Ungrateful.Pazuzu" 19. Apr
Destii19.04.2019 07:16

hab ich zig stunden gemacht aber in the division 2 crashed es trotzdem …hab ich zig stunden gemacht aber in the division 2 crashed es trotzdem noch mit kompletten wattmann reset. liegt das am game, dass es höhere lasten auslegt als benchmarks a la timespy, superposition, heaven etc? selbst bei 1592 @ 1070 mv crashed es noch. Oder hab ich einfach nur den grottigsten chip den die Welt je gesehen hat? xD


Jedes Spiel oder Anwendung erzeugt andere Lasten. Von daher ist es gut möglich, dass es in Division abstürzt und sonst stabil läuft.

Mein Ansatz wäre, die Spannung so zu lassen und den Takt auf 1500MHz senken. Stürzt es noch immer ab, Takt auf 1450MHz und/oder Spannung auf 1100Mhz. Sollte es weiterhin abstürzen liegt der Fehler ziemlich sicher wo anders.
Vielleicht den HBM zu weit getrieben?
Ungrateful.Pazuzuvor 32 m

Jedes Spiel oder Anwendung erzeugt andere Lasten. Von daher ist es gut …Jedes Spiel oder Anwendung erzeugt andere Lasten. Von daher ist es gut möglich, dass es in Division abstürzt und sonst stabil läuft. Mein Ansatz wäre, die Spannung so zu lassen und den Takt auf 1500MHz senken. Stürzt es noch immer ab, Takt auf 1450MHz und/oder Spannung auf 1100Mhz. Sollte es weiterhin abstürzen liegt der Fehler ziemlich sicher wo anders.Vielleicht den HBM zu weit getrieben?


wenn ichs stock lasse und nur den hbm2 übertakte crashed es nicht also kanns nur der core sein. Hach war Uv bei Polaris noch entspannt. Hab ich mir bei Vega actually einfacher vorgestellt als es doch ist. Mit meiner Rx 470 war ich da nach 1 2 Stunden fertig. Bei meiner Vega bin ich jetzt seit Wochen dran und immer noch unzufrieden.
Destii19.04.2019 07:16

hab ich zig stunden gemacht aber in the division 2 crashed es trotzdem …hab ich zig stunden gemacht aber in the division 2 crashed es trotzdem noch mit kompletten wattmann reset. liegt das am game, dass es höhere lasten auslegt als benchmarks a la timespy, superposition, heaven etc? selbst bei 1592 @ 1070 mv crashed es noch. Oder hab ich einfach nur den grottigsten chip den die Welt je gesehen hat? xD


DIvision2 schmiert mir auch immer ab liegt wohl am Spiel.
Für all die, die Zweifel haben, oder UV/OC für Hexenwerk halten, oder sich einfach nicht damit auseinander setzen wollen hat amd reiter im wattmann eingebaut. "Auto UV, OC Buttons. Also quasi Kinder Sicherung. P/L natürlich top, sofern ein vernünftiges NT vorhanden ist, denn die Leistung spitzen der Karte sind teils echt brachial.
Benchmarks AC - 1660ti vs Vega56

Ich möchte den AMD Fanboys nicht zu nahe treten, aber es gibt durchaus Spiele wo in WQHD selbst eine 1660ti eine Vega56 schlägt und der Vega 64 nahe kommt.. bei sagen wir mal gelinde ausgedrückt "etwas weniger Hitze und Stromverbrauch"...

Natürlich gibt es auch den umgekehrten Fall - man sollte sich einfach bewusst sein - in 2019 ist auch eine VEGA 56 für diesen Preis kein "Hammergeiles Angebot" mehr, auch wenn Sie mal von Preisen um die 500€ kam.
Die Leistung ist für den Preis ok, aber das der HBM dabei bis zu 85°C und die GPU bei 75°C und mehr läuft sollte man auch nicht vergessen. Die Strix Karten sind einfach aufgrund ihres kleinen Kühlers für Vega ungeeignet.
Die Nitro+ rockt den Chip mit Vapor Champer 3 Slot Design usw. aber Asus und Vega ist ehrlich Mist.
Da kann man sich dann eine EVGA Ultra 1660ti holen, die übertakten, oder eine günstige RTX 2060 und hat es wesentlich angenehmer bei zocken im Sommer....(der ja noch kommt).

Nur meine Meinung, kein Kauftipp.
Ma38vor 2 h, 1 m

DIvision2 schmiert mir auch immer ab liegt wohl am Spiel.Für all …DIvision2 schmiert mir auch immer ab liegt wohl am Spiel.Für all die, die Zweifel haben, oder UV/OC für Hexenwerk halten, oder sich einfach nicht damit auseinander setzen wollen hat amd reiter im wattmann eingebaut. "Auto UV, OC Buttons. Also quasi Kinder Sicherung. P/L natürlich top, sofern ein vernünftiges NT vorhanden ist, denn die Leistung spitzen der Karte sind teils echt brachial.


die auto uv funktion ist purer schrott. leistung steigt kaum und dafür kann man den speicher nicht mehr ocn. naja ich lass von division einfach die finger. crashed selbst teilweise wenn ich die karte stock benutze. schade, hätte echt n gutes spiel werden können
Blade047919.04.2019 10:51

Benchmarks AC - 1660ti vs Vega56Ich möchte den AMD Fanboys nicht zu nahe …Benchmarks AC - 1660ti vs Vega56Ich möchte den AMD Fanboys nicht zu nahe treten, aber es gibt durchaus Spiele wo in WQHD selbst eine 1660ti eine Vega56 schlägt und der Vega 64 nahe kommt.. bei sagen wir mal gelinde ausgedrückt "etwas weniger Hitze und Stromverbrauch"...Natürlich gibt es auch den umgekehrten Fall - man sollte sich einfach bewusst sein - in 2019 ist auch eine VEGA 56 für diesen Preis kein "Hammergeiles Angebot" mehr, auch wenn Sie mal von Preisen um die 500€ kam.Die Leistung ist für den Preis ok, aber das der HBM dabei bis zu 85°C und die GPU bei 75°C und mehr läuft sollte man auch nicht vergessen. Die Strix Karten sind einfach aufgrund ihres kleinen Kühlers für Vega ungeeignet. Die Nitro+ rockt den Chip mit Vapor Champer 3 Slot Design usw. aber Asus und Vega ist ehrlich Mist.Da kann man sich dann eine EVGA Ultra 1660ti holen, die übertakten, oder eine günstige RTX 2060 und hat es wesentlich angenehmer bei zocken im Sommer....(der ja noch kommt).Nur meine Meinung, kein Kauftipp.




Redest von "AMD Fanboys", hast dabei aber selbst die knallgrüne Brille auf bei der Betrachtung deines geposteten Benchmarks.

"In Call of Duty: WWII hat die Grafikkarte dann hingegen unter anderem aufgrund des nur 6 GB großen Speichers Probleme.
In dem First-Person-Shooter kann sich die neuste Nvidia-Grafikkarte in der Testsequenz nur um knappe neun Prozent von der Radeon RX 590 absetzen, während die GeForce GTX 1070 zehn Prozent mehr FPS liefert. Und die Radeon RX Vega 56 ist hier sogar um 24 Prozent schneller."

Preislich liegen beide Karten auf dem selben Niveau, während die Vega 56 mehr Puffer bietet dank der 8GB. Die Strix hat Wärmeprobleme, ja. Wer allerdings zu einer Vega 56 mit besserem Kühler greift, kommt zu keinem Zeitpunkt in Regionen von 85°C HBM und 75°C Core.

Es ist einfach amüsant, dass einige Nvidia-Kunden nicht müde werden heutzutage noch 6GB Karten anzupreisen.
_aeon_19.04.2019 11:51

Die Strix hat Wärmeprobleme, ja. Wer allerdings zu einer Vega 56 mit …Die Strix hat Wärmeprobleme, ja. Wer allerdings zu einer Vega 56 mit besserem Kühler greift, kommt zu keinem Zeitpunkt in Regionen von 85°C HBM und 75°C Core. Es ist einfach amüsant, dass einige Nvidia-Kunden nicht müde werden heutzutage noch 6GB Karten anzupreisen.


Erstens, meinen Beitrag genau lesen erst dann antworten.. Ich sagte es bezieht sich auf dieses Beispiel bei anderen Spielen sieht es andersrum aus, daher mein Tipp, schauen was man überhaupt spielt. Und das die Strix bei Vega ein Wärmeproblem hat habe ich auch geschrieben, und das die Nitro+ besser ist. Also unnötig dein Zitat.
6GB reichen den meisten in FHD und WQHD noch vollkommen aus, je nachdem was man spielt.
Also nix Grüne Brille, so ein Quatsch.
Bearbeitet von: "Blade0479" 19. Apr
Blade047919.04.2019 12:14

Erstens, meinen Beitrag genau lesen erst dann antworten.. Ich sagte es …Erstens, meinen Beitrag genau lesen erst dann antworten.. Ich sagte es bezieht sich auf dieses Beispiel bei anderen Spielen sieht es andersrum aus, daher mein Tipp, schauen was man überhaupt spielt. Und das die Strix bei Vega ein Wärmeproblem hat habe ich auch geschrieben, und das die Nitro+ besser ist. Also unnötig dein Zitat.6GB reichen den meisten in FHD und WQHD noch vollkommen aus, je nachdem was man spielt.Also nix Grüne Brille, so ein Quatsch.


Es geht darum, was man für sein Geld bekommt. Bei nahezu gleichen Preisen bekommt man mit einer Vega 56 mehr Leistung und mehr Speicher. An dieser Tatsache lässt sich nicht rütteln.
Hab eine 1060 von ZOTAC die ich eigentlich zurückgeben will, weil das FreeSync irgendwie pumpt. Ist die Strix bzgl. Wärme wirklich so schlimm?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text