ASUS ROG Strix GL502VS Gaming-Notebook mit 15,6'' FHD IPS G-Sync, Geforce 1070 und 512GB SSD für 1199€ [Amazon]
1402°Abgelaufen

ASUS ROG Strix GL502VS Gaming-Notebook mit 15,6'' FHD IPS G-Sync, Geforce 1070 und 512GB SSD für 1199€ [Amazon]

1.199€1.699€-29%Amazon Angebote
140
eingestellt am 23. Mär
Moin.

Bei Amazon erhaltet ihr das ASUS ROG Strix GL502VS-FY043T für 1199€.


PVG [Geizhals]: 1699€
PVG [generell]: das nächstgünstige Notebook mit 1070 mobile kostet 1450€



• Display: 15,6 Full HD IPS (1920x1080) G-SYNC
• Prozessor: Intel® Core™ i7-6700HQ (2,6 - 3,5 GHz)
• Chipset: Intel HM170
• Arbeitsspeicher: 8 GB DDR4-2133 MHz (max. 32 GB, 2x SO-DIMM)
• Festspeicher: 512 GB SSD M.2 PCIe + HDD 1 TB (7200 U/min)
• Grafik: Nvidia GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5 VRAM
• Betriebssystem: Windows 10
• Akku: 64 Wh, 4 Zellen Akku
• Ausstattung: beleuchtetes Gaming Keyboard, ROG Gaming Design, Multitouchpad, Audio by ICEpower, ASUS Sonic Master Technologie, NVIDIA Optimus Technologie, Nummernblock, Hyper Cool Kühlsystem
• Schnittstellen: Bluetooth 4.1.+ Kartenleser + HDMI + Kopfhörer/Mikrofon Kombi (3.5 mm Klinke) + 3× USB 3.0 + 1× USB 3.1 (Typ C) + 1× Mini DisplayPort + LAN (10/100/1000 MBit/s) + WLAN 802.11 b/g/n/a/ac
• Abmessungen: (B x T x H) / Gewicht: 39,0 x 26,6 x 3,01 cm / 2,34kg


Test: notebookcheck.com/Tes…tml

Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
ooonitrooovor 9 m

Die GPU hat eine TDP von min. 80-90 Watt. Deshalb auch der verlinkte …Die GPU hat eine TDP von min. 80-90 Watt. Deshalb auch der verlinkte Artikel. Deine Aussage „Die meisten, die sich ein Notebook zulegen, nutzen es nicht nur zum stationären Zocken an der Steckdose. “ ist einfach falsch. Bei einem Verbrauch von 90 Watt hält der Akku dieses Gerätes (64 Wh) nichtmal 45 Minuten ohne die cpu, HDD und andere Verbraucher eingerechnet. Also geht es durchaus bei der Diskussion um die GPU, du Held.


Zum einen ist die TDP nicht der Verbrauch, mal ganz grundsätzlich. Bevor ich mit Fachwörtern um mich werfe, würde ich mich erstmal darüber informieren, was sie tatsächlich bedeuten. Zum anderen geht es nicht ums Spielen abseits der Steckdose, sondern darum, dass man das Gerät auch im Alltag (für die Uni, Office-Arbeiten etc.) nutzen kann.

Dafür unterstützen (Gaming-)Notebooks mit dedizierter GPU entweder Nvidia Optimus, um automatisch zwischen dGPU und iGPU zu wechseln oder es gibt einen manuellen Switch per TN+F-Taste, um die stromhungrigere dGPU zu deaktivieren.
Die GTX 1070 verbraucht abseits von Spielen oder GPU-beschleunigten Anwendungen also gar keine Energie.
Hier geht's ja ab. Will nicht sagen, dass die Diskussionen über TDP, GPU Desktop/Notebook sinnlos sind, aber man kann sich auch im Kleinklein verlieren

Hab das Notebook beim letzten Amazon Deal vor 6 Wochen gekauft (für 100 € mehr )

Mal zu den offenen Fragen:
1. Das Display ist 60 Hz mit G-Sync, heißt die GTX 1070 läuft immer. Die Intel iGPU ist dauerhaft deaktiviert, ergo kein nVidia Optimus.
Schwarzwert finde ich ganz gut und das Display ist gut kalibriert was Gamma und Farbtemperatur betrifft. Macht Spaß

2. Es ist eine "vollwertige" GTX1070 verbaut, keine Max-Q-Variante

2. Wartung ist sehr einfach. Sind 8 (?) leicht zugängliche Schrauben, siehe hier

3. Es ist ein 8GB RAM-Riegel verbaut, Nachrüsten auf 16 GB kein Problem. Hab ich gemacht. Bei mir ist ein Samsung M471A1K43BB0-CPB Modul drin.

4. Die SSD ist über SATA III angebunden, Modell bei mir SK Hynix HFS512G39MND-3510A. Völlig ausreichend. Beim Test mit CrystalMark kam ich auf leicht höhere Werte als notebookcheck.de

5. Ja, der Akku entlädt sich im Netzbetrieb bei Volllast. Das ist aber minimal. Beispiel: Forza Horizon 3 in 4K 60 fps mit fast allen Settings max, nach 2h zeigt Windows noch 94% Akku an. Finde ich vernachlässigbar.

6. Touchpad ist ok und erfüllt seinen Zweck. Gibt sicher bessere, aber es ist ausreichend. Die meisten werden sicher eh eine Maus benutzen. Tastatur tippt sich super und schön knackig. Nur die ROG-Taste beim NUM-Block ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig.


Alles in allem bin ich damit super zufrieden und das Teil macht Spaß.
Bearbeitet von: "David.Z-Widdl" 23. Mär
MarzoKvor 1 m

vergleichst du gerade eine Notebook-GPU mit der Desktop-GPU?


Das ist die gleiche
Haben die Leute das immer noch nicht mitbekommen?
SchmuseTiggervor 5 m

i7 6te Gen. Aktuell ist i7 8te Gen. Aber dafür dann sicher gutes P/L …i7 6te Gen. Aktuell ist i7 8te Gen. Aber dafür dann sicher gutes P/L Verhältnis.


Was willst du mit deinen Generationen? Die Graka ist top! Der Rest sind nur noch paar Prozent der Leistung.

Hot von mir.
140 Kommentare
i7 6te Gen. Aktuell ist i7 8te Gen. Aber dafür dann sicher gutes P/L Verhältnis.
Hot
Das wird Hot
SchmuseTiggervor 5 m

i7 6te Gen. Aktuell ist i7 8te Gen. Aber dafür dann sicher gutes P/L …i7 6te Gen. Aktuell ist i7 8te Gen. Aber dafür dann sicher gutes P/L Verhältnis.


Was willst du mit deinen Generationen? Die Graka ist top! Der Rest sind nur noch paar Prozent der Leistung.

Hot von mir.
Ultra hot ;O Wer nicht zugreift ist selbst Schuld!
Bearbeitet von: "MarzoK" 23. Mär
Audimovor 9 m

Was willst du mit deinen Generationen? Die Graka ist top! Der Rest sind …Was willst du mit deinen Generationen? Die Graka ist top! Der Rest sind nur noch paar Prozent der Leistung. :DHot von mir.


Nein, die neuen Generationen sind auch sparsamer im Verbrauch. Die meisten, die sich ein Notebook zulegen, nutzen es nicht nur zum stationären Zocken an der Steckdose.
Hallo Zusammen!

Könnte man da RAM nachrüsten - unproblematisch nachrüsten? Weiß das jemand?

Grüße an die Community!!
Capone2412vor 8 m

Nein, die neuen Generationen sind auch sparsamer im Verbrauch. Die …Nein, die neuen Generationen sind auch sparsamer im Verbrauch. Die meisten, die sich ein Notebook zulegen, nutzen es nicht nur zum stationären Zocken an der Steckdose.


Du hast anscheinend keine Ahnung von Gaming Notebooks. Hier ein link zur 1070:
notebookcheck.com/Mob…tml
Bearbeitet von: "ooonitrooo" 23. Mär
ooonitrooovor 4 m

Du hast anscheinend keine Ahnung von Gaming Notebooks. Hier ein link zur …Du hast anscheinend keine Ahnung von Gaming Notebooks. Hier ein link zur 1070:https://www.notebookcheck.com/Mobile-NVIDIA-GeForce-GTX-1070-Laptop.169548.0.html

Ja, du bist der Profi, ich sehe schon. Es geht um die CPU, nicht um die GPU, du Held.

Ganz nebenbei hatte ich bereits zwei Alienware-Laptops und mehr als ein halbes Dutzend Nicht-Gaming-Laptops. Aber ich scheine keine Ahnung von Gaming-Notebooks zu haben.
Bearbeitet von: "Capone2412" 23. Mär
Capone2412vor 10 m

Ja, du bist der Profi, ich sehe schon. Es geht um die CPU, … Ja, du bist der Profi, ich sehe schon. Es geht um die CPU, nicht um die GPU, du Held. Ganz nebenbei hatte ich bereits zwei Alienware-Laptops und mehr als ein halbes Dutzend Nicht-Gaming-Laptops. Aber ich scheine keine Ahnung von Gaming-Notebooks zu haben.


Die GPU hat eine TDP von min. 80-90 Watt. Deshalb auch der verlinkte Artikel. Deine Aussage „Die meisten, die sich ein Notebook zulegen, nutzen es nicht nur zum stationären Zocken an der Steckdose. “ ist einfach falsch. Bei einem Verbrauch von 90 Watt hält der Akku dieses Gerätes (64 Wh) nichtmal 45 Minuten ohne die cpu, HDD und andere Verbraucher eingerechnet. Also geht es durchaus bei der Diskussion um die GPU, du Held.
Megapreis.
ooonitrooovor 2 m

Die GPU hat eine TDP von min. 80-90 Watt. Deshalb auch der verlinkte …Die GPU hat eine TDP von min. 80-90 Watt. Deshalb auch der verlinkte Artikel. Deine Aussage „Die meisten, die sich ein Notebook zulegen, nutzen es nicht nur zum stationären Zocken an der Steckdose. “ ist einfach falsch. Bei einem Verbrauch von 90 Watt hält der Akku dieses Gerätes (64 Wh) nichtmal 45 Minuten ohne die cpu, HDD und andere Verbraucher eingerechnet. Also geht es durchaus bei der Diskussion um die GPU, du Held.


Danke, dann brauch ich mir nicht die Finger wund tippen. Bin voll bei dir.
SchmuseTiggervor 39 m

i7 6te Gen. Aktuell ist i7 8te Gen. Aber dafür dann sicher gutes P/L …i7 6te Gen. Aktuell ist i7 8te Gen. Aber dafür dann sicher gutes P/L Verhältnis.


Naja...im Gaming Notebook Bereich, ist die "aktuelle" Generation sogesehen noch die 7te. Denn höher getaktete "HQ"-CPUs gibt es noch nicht von der 8ten Gen., weshalb auch der i7-7700HQ (bzw. Der noch bessere i7-7820HK) schneller ist als der i7-8550U.....
Aber es geht hier ja vor allem sowieso um die Grafikkarte, welche normalerweise erst in einem Preissegment ab ca. 1400€ (und dann auch "nur" bei Clevo-Notebooks) losgeht.....
Bearbeitet von: "MarzoK" 23. Mär
Billiger als einen normalen Gaming PC mit diesen Specs zu bauen im Moment! Deshalb absolute Kaufempfehlung für alle die viel Leistung in einem schlanken Gehäuse suchen... Als Notebook kann man es zur Not auch mal nutzen 😁
Bearbeitet von: "Spargear" 23. Mär
Audimovor 2 m

Danke, dann brauch ich mir nicht die Finger wund tippen. Bin voll bei dir.


Ab und zu muss man den Müll rausbringen.
Schade hätte er noch 120hz wäre es die eierlegende Wollmilchsau
ooonitrooovor 4 m

Ab und zu muss man den Müll rausbringen.


Find ich auch, hier werden immerhin Kaufentscheidungen getroffen, in diesem Fall über 1k Euro.
ooonitrooovor 9 m

Die GPU hat eine TDP von min. 80-90 Watt. Deshalb auch der verlinkte …Die GPU hat eine TDP von min. 80-90 Watt. Deshalb auch der verlinkte Artikel. Deine Aussage „Die meisten, die sich ein Notebook zulegen, nutzen es nicht nur zum stationären Zocken an der Steckdose. “ ist einfach falsch. Bei einem Verbrauch von 90 Watt hält der Akku dieses Gerätes (64 Wh) nichtmal 45 Minuten ohne die cpu, HDD und andere Verbraucher eingerechnet. Also geht es durchaus bei der Diskussion um die GPU, du Held.


Zum einen ist die TDP nicht der Verbrauch, mal ganz grundsätzlich. Bevor ich mit Fachwörtern um mich werfe, würde ich mich erstmal darüber informieren, was sie tatsächlich bedeuten. Zum anderen geht es nicht ums Spielen abseits der Steckdose, sondern darum, dass man das Gerät auch im Alltag (für die Uni, Office-Arbeiten etc.) nutzen kann.

Dafür unterstützen (Gaming-)Notebooks mit dedizierter GPU entweder Nvidia Optimus, um automatisch zwischen dGPU und iGPU zu wechseln oder es gibt einen manuellen Switch per TN+F-Taste, um die stromhungrigere dGPU zu deaktivieren.
Die GTX 1070 verbraucht abseits von Spielen oder GPU-beschleunigten Anwendungen also gar keine Energie.
Spargearvor 10 m

Billiger als einen normalen Gaming PC mit diesen Specs zu bauen im Moment! …Billiger als einen normalen Gaming PC mit diesen Specs zu bauen im Moment! Deshalb absolute Kaufempfehlung für alle die viel Leistung in einem schlanken Gehäuse suchen... Als Notebook kann man es zur Not auch mal nutzen 😁


Übertreiben kann man es auch Es gibt "sogar" Fertig PCs mit besseren Specs für einen geringeren Preis....ganz zu schweigen von Selbstbau, allerdings ist der Preis hier für so ein Notebook einfach absolut TOP!
Aber als ein ganzes vernünftiges Gaming-Setup bzw. mit Monitor...da hättest du natürlich Recht. Lässt sich auch besser vergleichen, da ein Notebook ja sozusagen einen integrierten "Monitor" hat^^
Bearbeitet von: "MarzoK" 23. Mär
Capone2412vor 3 m

Zum einen ist die TDP nicht der Verbrauch, mal ganz grundsätzlich. Bevor …Zum einen ist die TDP nicht der Verbrauch, mal ganz grundsätzlich. Bevor ich mit Fachwörtern um mich werfe, würde ich mich erstmal darüber informieren, was sie tatsächlich bedeuten. Zum anderen geht es nicht ums Spielen abseits der Steckdose, sondern darum, dass man das Gerät auch im Alltag (für die Uni, Office-Arbeiten etc.) nutzen kann. Dafür unterstützen (Gaming-)Notebooks mit dedizierter GPU entweder Nvidia Optimus, um automatisch zwischen dGPU und iGPU zu wechseln oder es gibt einen manuellen Switch per TN+F-Taste, um die stromhungrigere dGPU zu deaktivieren.Die GTX 1070 verbraucht abseits von Spielen oder GPU-beschleunigten Anwendungen also gar keine Energie.


Aber für die Uni kaufst du dir nicht so ein Teil. Nicht das hier leute denken: geil ein Gaming notebook und hält durch wie ein zenbook
MarzoKvor 6 m

Übertreiben kann man es auch Es gibt "sogar" Fertig PCs mit besseren …Übertreiben kann man es auch Es gibt "sogar" Fertig PCs mit besseren Specs für einen geringeren Preis....ganz zu schweigen von Selbstbau, allerdings ist der Preis hier für so ein Notebook einfach absolut TOP!Aber als ein ganzes vernünftiges Gaming-Setup bzw. mit Monitor...da hättest du natürlich Recht. Lässt sich auch besser vergleichen, da ein Notebook ja sozusagen einen integrierten "Monitor" hat^^


Dazu kommt noch der höhere Wiederverkaufswert verglichen mit einem konventionellen PC!
Die 1070 bekommt man aktuell nicht unter 550€!
Ich habe mal zugeschlagen...
Spargearvor 1 m

Dazu kommt noch der höhere Wiederverkaufswert verglichen mit einem …Dazu kommt noch der höhere Wiederverkaufswert verglichen mit einem konventionellen PC!Die 1070 bekommt man aktuell nicht unter 550€!Ich habe mal zugeschlagen...


vergleichst du gerade eine Notebook-GPU mit der Desktop-GPU?
Audimovor 5 m

Aber für die Uni kaufst du dir nicht so ein Teil. Nicht das hier leute …Aber für die Uni kaufst du dir nicht so ein Teil. Nicht das hier leute denken: geil ein Gaming notebook und hält durch wie ein zenbook


Danke, dann brauch ich mir nicht die Finger wund tippen.
Diese Aussage war fast noch sinnfreier als die erste von ihm.
MarzoKvor 1 m

vergleichst du gerade eine Notebook-GPU mit der Desktop-GPU?


Das ist die gleiche
Haben die Leute das immer noch nicht mitbekommen?
Audimovor 5 m

Aber für die Uni kaufst du dir nicht so ein Teil. Nicht das hier leute …Aber für die Uni kaufst du dir nicht so ein Teil. Nicht das hier leute denken: geil ein Gaming notebook und hält durch wie ein zenbook


Das hier nicht, weil Asus zu blöd ist, ein gescheites Power-Management zu entwickeln.

Das Gigabyte Aero 15X hält aber beispielsweise im WiFi-Test bei Notebookcheck mehr als acht Stunden durch, obwohl es noch dünner und leichter ist, als das Asus hier (inkl. GTX 1070): notebookcheck.com/Tes…tml
Nrcnvor 5 m

Das ist die gleiche Haben die Leute das immer noch nicht mitbekommen?


Also das musst du mir mal näher erklären, wie du das meinst ?
Capone2412vor 47 m

Nein, die neuen Generationen sind auch sparsamer im Verbrauch. Die …Nein, die neuen Generationen sind auch sparsamer im Verbrauch. Die meisten, die sich ein Notebook zulegen, nutzen es nicht nur zum stationären Zocken an der Steckdose.


Die meisten, die sich ein Gaming-Notebook zulegen, benutzen es in der Tat aber doch an der Steckdose, denn...

Capone2412vor 36 m

Ganz nebenbei hatte ich bereits zwei Alienware-Laptops und mehr als ein …Ganz nebenbei hatte ich bereits zwei Alienware-Laptops und mehr als ein halbes Dutzend Nicht-Gaming-Laptops. Aber ich scheine keine Ahnung von Gaming-Notebooks zu haben.


...wenn du wirklich so schlau wärst, wüsstest du nämlich, dass GPUs wie eine 1070 im Akkubetrieb gar nicht ihre maximale Leistung abrufen können.

Capone2412vor 16 m

Zum einen ist die TDP nicht der Verbrauch, mal ganz grundsätzlich. Bevor …Zum einen ist die TDP nicht der Verbrauch, mal ganz grundsätzlich. Bevor ich mit Fachwörtern um mich werfe, würde ich mich erstmal darüber informieren, was sie tatsächlich bedeuten.


Nichtdestotrotz ist die TDP die Kenngröße, die einem auf den ersten Blick zeigt, wie viel eine GPU im Schnitt verbrauchen wird. Manchmal halt etwas mehr und manchmal etwas weniger, aber da kommt es auf 10 Watt auch nicht genau drauf an.

Abgesehen von deinem Optimus-Geseiere willst du aber ja eigentlich drauf hinaus, dass man im Office-Betrieb ja mit der 8. (so schreibt man „8te“) Generation so viel gegenüber der 6. Generation spart... Naja, das Märchen glaubt nicht mal die Intel-Marketing-Abteilung. Ob nun 6000er oder 8000er - das macht den Kohl echt nicht fett.
MarzoKvor 4 m

Also das musst du mir mal näher erklären, wie du das meinst ?


Es geht darum, dass mobile 1070 und Desktop-1070 bis auf ein paar Details identisch sind. Die Zeiten, dass bspw. selbst eine 980M noch abgespeckter als eine 970 ist, sind seit Pascal vorbei.
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 23. Mär
Deutschmaschinevor 5 m

Es geht darum, dass mobile 1070 und Desktop-1070 bis auf ein paar Details …Es geht darum, dass mobile 1070 und Desktop-1070 bis auf ein paar Details identisch sind. Die Zeiten, dass bspw. selbst eine 980M noch abgespeckter als eine 970 ist, sind seit Pascal vorbei.


Ich glaube er will es nicht kapieren...
Capone2412vor 15 m

Das Gigabyte Aero 15X hält aber beispielsweise im WiFi-Test bei …Das Gigabyte Aero 15X hält aber beispielsweise im WiFi-Test bei Notebookcheck mehr als acht Stunden durch, obwohl es noch dünner und leichter ist, als das Asus hier (inkl. GTX 1070): https://www.notebookcheck.com/Test-Gigabyte-Aero-15X-i7-7700HQ-GTX-1070-Max-Q-Full-HD-Laptop.250926.0.html


... welches jedoch a) Laut Preisvergleich mehr als doppelt so teuer ist und b) Bei Ausreizen der Grafik abbremst, da keine ordentliche Kühlung in dieser dünnen Bauart möglich ist.
Deutschmaschinevor 12 m

Es geht darum, dass mobile 1070 und Desktop-1070 bis auf ein paar Details …Es geht darum, dass mobile 1070 und Desktop-1070 bis auf ein paar Details identisch sind. Die Zeiten, dass bspw. selbst eine 980M noch abgespeckter als eine 970 ist, sind seit Pascal vorbei.


Du sagst es selbst: "bis auf ein paar Details" (unter anderem nämlich Taktrate, wie du ja weißt...). Bin mir auch nicht so sicher ob er das so meinte^^
Und es ging um den Widerverkaufswert, was ja nicht ganz stimmt, weil Notebooks mit der Zeit eher an Wert verlieren und nur die Desktop-Karten gerade einfach im Wert gestiegen sind....
Abgesehen davon sind sie sowieso fest gelötet...
Bearbeitet von: "MarzoK" 23. Mär
@Deutschmaschine Es geht überhaupt nicht ums Zocken mit Akku. Sondern darum, dass man das Notebook auch im Alltag nutzt. Da spielt es keine Rolle, ob eine MX150 oder ein GTX 1080 verbaut ist, weil Nvidia Optimus die dGPU außerhalb von Spielen deaktiviert und auf die iGPU der CPU umschaltet. Insofern kann ein Gaming-Notebook prinzipiell genauso lange durchhalten, wie ein Nicht-Gaming-Notebook. Es kommt, wie bei jedem Notebook, nur darauf an, dass der Hersteller ein vernünftiges Power-Management implementiert.

Die allgemeine TDP der GTX 1070 (mobile) unterscheidet sich abgesehen davon - gerade bei Notebooks - oft erheblich vom realen Verbrauch, da die Taktraten und damit auch der Energiebedarf an die Kühlung angepasst werden.
Bearbeitet von: "Capone2412" 23. Mär
Deutschmaschinevor 12 m

wenn du wirklich so schlau wärst, wüsstest du nämlich, dass GPUs wie eine 1 …wenn du wirklich so schlau wärst, wüsstest du nämlich, dass GPUs wie eine 1070 im Akkubetrieb gar nicht ihre maximale Leistung abrufen können.


Und wenn du schlau wärst, wüsstest du nämlich, dass für die meisten Dinge keine maximale Leistung einer 1070 braucht. Oder wo sind die die ganzen PCs mit 1070 aufwärts?

Deutschmaschinevor 10 m

Es geht darum, dass mobile 1070 und Desktop-1070 bis auf ein paar Details …Es geht darum, dass mobile 1070 und Desktop-1070 bis auf ein paar Details identisch sind. Die Zeiten, dass bspw. selbst eine 980M noch abgespeckter als eine 970 ist, sind seit Pascal vorbei.


Nö, seit Maxwell gibt es das bereits bei der 980:
geforce.com/har…980
Stoepsivor 34 m

Schade hätte er noch 120hz wäre es die eierlegende Wollmilchsau


hab mir das gleiche gedacht
d4t0m3kvor 21 m

... welches jedoch a) Laut Preisvergleich mehr als doppelt so teuer ist …... welches jedoch a) Laut Preisvergleich mehr als doppelt so teuer ist und b) Bei Ausreizen der Grafik abbremst, da keine ordentliche Kühlung in dieser dünnen Bauart möglich ist.


a) Tut nichts zur Sache, es geht darum, dass ultraschlanke Gaming-Notebooks mit GTX 1070 im Office-Betrieb genauso ausdauernd sein können, wie "gewöhnliche" Ultrabooks ohne dGPU.

b) Das behauptest du einfach mal, Notebookcheck widerlegt diese alternativen Fakten deinerseits im Test aber komischerweise:

"Die von unserem Testgerät erzeugten Frameraten bewegen sich weitgehend auf einem Niveau mit anderen GTX-1070-Max-Q-Notebooks. (...) Um zu überprüfen, ob die Frameraten auch über einen längeren Zeitraum weitgehend konstant bleiben, lassen wir das Spiel The Witcher 3 für etwa 60 Minuten mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Bildpunkte) und maximalen Qualitätseinstellungen laufen. Der vom Spieler verkörperte Charakter wird dabei über den gesamten Zeitraum nicht bewegt. Die Frameraten sinken von anfänglich 51 bis 52 FPS auf 49 bis 50 FPS. Mit einem Leistungseinbruch hat man es hier also nicht zu tun."

16874362-vBcMP.jpg

Quelle: Notebookcheck (Gigabyte Aero 15X)
Bearbeitet von: "Capone2412" 23. Mär
echt lustig wie sich hier alle prügeln.
punkt 1 der preis ist verdammt hot.
punkt 2 die akkulaufzeit eines gaming notebooks ist alleine schon aufgrund des unterschied im prozessor nicht mit dem eines ultrabooks vergleichbar (bsp 7700hq vs 7500 u 45w vs 15w cpu.userbenchmark.com/Com…274)
punkt 3 auch eine mobile 1070 ist langsamer als eine desktop 1070

--> wer zocken will kaufen
--> wer arbeiten will nicht kaufen
Danke! bestellt !
Capone2412vor 2 h, 34 m

a) Tut nichts zur Sache, es geht darum, dass ultraschlanke …a) Tut nichts zur Sache, es geht darum, dass ultraschlanke Gaming-Notebooks mit GTX 1070 im Office-Betrieb genauso ausdauernd sein können, wie "gewöhnliche" Ultrabooks ohne dGPU.b) Das behauptest du einfach mal, Notebookcheck widerlegt diese alternativen Fakten deinerseits im Test aber komischerweise:"Die von unserem Testgerät erzeugten Frameraten bewegen sich weitgehend auf einem Niveau mit anderen GTX-1070-Max-Q-Notebooks. (...) Um zu überprüfen, ob die Frameraten auch über einen längeren Zeitraum weitgehend konstant bleiben, lassen wir das Spiel The Witcher 3 für etwa 60 Minuten mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Bildpunkte) und maximalen Qualitätseinstellungen laufen. Der vom Spieler verkörperte Charakter wird dabei über den gesamten Zeitraum nicht bewegt. Die Frameraten sinken von anfänglich 51 bis 52 FPS auf 49 bis 50 FPS. Mit einem Leistungseinbruch hat man es hier also nicht zu tun."[Bild] Quelle: Notebookcheck (Gigabyte Aero 15X)


A) Ultrabooks kommen mit U-Prozessoren, nicht HQ-Prozessoren. Somit hält ein Gaming Notebook mit der jeweiligen HQ-Variante des Prozessors auch bei völlig deaktivierter dGPU niiiieeeemals mit einem Ultrabook mit entsprechendem U-Prozessor mit. Dazwischen liegen energietechnisch Welten.

Btw: TOP Preiß, hammer Deal!
Bearbeitet von: "AlexRK" 23. Mär
Echt guter Deal!

Was man noch erwähnen sollte, sind die zahlreich gemeldeten Akku-Probleme. Angeblich entlädt sich bei diesem Modell der Akku beim zocken, auch wenn er zum laden angeschlossen ist.

rog.asus.com/for…sue

rog.asus.com/for…e69
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text