Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
ASUS ROG Strix X570-F Gaming Mainboard+ AMD Ryzen 7 3700X Bundle
534° Abgelaufen

ASUS ROG Strix X570-F Gaming Mainboard+ AMD Ryzen 7 3700X Bundle

562,99€598,77€-6%notebooksbilliger.de Angebote
42
eingestellt am 5. Okt 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Notebooksbilliger.de gibt es aktuell das o.g. Bundle für 555 €

Aktuelle Preise laut geizhals:

Mainboard: 271,87 €
CPU: 326,90 €

Zusätzlich kann man sich noch 45 € durch die Cashback Aktion von ASUS zurückholen.

Macht einen Bundlepreis von 510 € zzgl. 7,99 € Versandkosten.
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Puh 300€ für MB... ob das so nötig ist...
mit 3900x wäre ich dabei
Also wer 300€ fürn Mainboard ausgibt, hat meiner Meinung nach die Kontrolle über seinen Kontostand verloren...
Marv2105.10.2019 11:20

Puh 300€ für MB... ob das so nötig ist...


Definitiv nein. B450 Board für 100 Tacken und gut ist.
42 Kommentare
mit 3900x wäre ich dabei
bubabub05.10.2019 10:47

mit 3900x wäre ich dabei


Beim letzten Deal von Computeruniverse zugeschlagen und das "alte" x470 Brett benutzt .... ich werd immer noch feucht, wenn ich mir die Leistung ansehe.


Ontopic: Deal gut- wegen des Cashbacks
Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt
Wie sind eure Erfahrungen bisher? Würde mich mal brennend interessieren
Mh Asus, Buggy BIOS inklusive
Liu_Bei05.10.2019 11:03

Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure …Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure Erfahrungen bisher? Würde mich mal brennend interessieren


Erfahrungen sind eher schlecht...
Wenn du Glück hast wird es in 6 bis 12 Monaten ausgezahlt.

War bei mir 2 mal den Fall.
Mainboard und Monitor.
Bearbeitet von: "Verdammi" 5. Okt 2019
Liu_Bei05.10.2019 11:03

Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure …Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure Erfahrungen bisher? Würde mich mal brennend interessieren


Musste 3 Monate warten, hab sie dann angeschrieben und dann kam es auch Direkt.

Edit: Hab mich vertan waren doch nur knapp 2 Monate.
Bearbeitet von: "Marco2503" 5. Okt 2019
Puh 300€ für MB... ob das so nötig ist...
Da ich grundsätzlich bei Asus zustimmen würde, bin ich bei diesem Motherboard etwas kritisch gestimmt mit dem 8-Phasen 6-Phasen (4+2-Layout; wieso wird das Board mit 8 Phasen angegeben, auch auf Geizhals, wenn real nur ein max. 6-Phasen PWM-Controller auf dem Board verbaut ist?). Das ist ein Phasenlayout für mITX Boards meiner Meinung nach.
Da würde ich bei einer schon durchaus potenten CPU wie dem angebotenen 3700X zu einem 6+2-Layout greifen und das Asus X570-E nehmen.
Und an diesem Punkt gibt es dann schon billigere Boards mit denselben Leistungsdaten wie das X570-F.
Wer trotzdem für das Board gehen will, der sollte inkl. Cashback ein angenehmes P/L-Verhältnis bekommen.
6% sind kein Deal.
Also wer 300€ fürn Mainboard ausgibt, hat meiner Meinung nach die Kontrolle über seinen Kontostand verloren...
x.psychx_x05.10.2019 11:28

Also wer 300€ fürn Mainboard ausgibt, hat meiner Meinung nach die Ko …Also wer 300€ fürn Mainboard ausgibt, hat meiner Meinung nach die Kontrolle über seinen Kontostand verloren...


Oder er hat das Geld und will die neuste Hardware von rog
Bei den Asus-Boards lässt sich aktuell der Chipsatzlüfter nicht regeln. Für die CPU bekommt Ihr noch ein Spiel (amd.com/de/…ame).
Das Angebot ist grundsätzlich nicht schlecht. Hatte gestern kurz drüber nachgedacht. Werden es mir wohl aber nicht holen. Bin noch mit meinen I4790K (4600) zufrieden. Hoffe auf ein paar gute Deals vor Weihnachten (oder danach).
+ Cashback
+ Spiel
- Chipsatzlüfter
- Hohe Bordpreise


Grüße Ernst
Liu_Bei05.10.2019 11:03

Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure …Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure Erfahrungen bisher? Würde mich mal brennend interessieren


Habe gestern bei nbb angerufen, man bekommt bei dem bundle wohl keinen Code fürs cashback.
Jingles05.10.2019 11:27

Da ich grundsätzlich bei Asus zustimmen würde, bin ich bei diesem M …Da ich grundsätzlich bei Asus zustimmen würde, bin ich bei diesem Motherboard etwas kritisch gestimmt mit dem 8-Phasen 6-Phasen (4+2-Layout; wieso wird das Board mit 8 Phasen angegeben, auch auf Geizhals, wenn real nur ein max. 6-Phasen PWM-Controller auf dem Board verbaut ist?). Das ist ein Phasenlayout für mITX Boards meiner Meinung nach. Da würde ich bei einer schon durchaus potenten CPU wie dem angebotenen 3700X zu einem 6+2-Layout greifen und das Asus X570-E nehmen. Und an diesem Punkt gibt es dann schon billigere Boards mit denselben Leistungsdaten wie das X570-F. Wer trotzdem für das Board gehen will, der sollte inkl. Cashback ein angenehmes P/L-Verhältnis bekommen.


Lohnt sich der Aufpreis? Das E-Modell kostet aktuell 309 € - 50 € Cashback + 300 Euro für den ryzen 7 = 559 € inkl Cashback an Stelle von 518 € inkl Cashback.

Was ist von den Gigabyte x570 boards zu halten? Hat das gigabyte aorus elite x570 ein besseres Phasenlayout?
Bearbeitet von: "pwn1ca" 5. Okt 2019
Marv2105.10.2019 11:20

Puh 300€ für MB... ob das so nötig ist...


Definitiv nein. B450 Board für 100 Tacken und gut ist.
emgee8505.10.2019 10:53

Beim letzten Deal von Computeruniverse zugeschlagen und das "alte" x470 …Beim letzten Deal von Computeruniverse zugeschlagen und das "alte" x470 Brett benutzt .... ich werd immer noch feucht, wenn ich mir die Leistung ansehe. Ontopic: Deal gut- wegen des Cashbacks


nutzt du die Board mit 3900x?
bin am Überlegen, ob ich die neue 570 überhaupt brauche, oder doch "die alte" 470 für alle Zwecke ausreicht
Mich würde ja mal eine Gegenüberstellung interessieren wo Preise verglichen werden von Intel und AMD gleicher Leistungsklasse aber jeweils inklusive Mainboard mit ähnlichen Features. Ist ein Intel in der Leistungsklasse mit Board teurer oder gleicht sich das durch die teuren Mainboards quasi aus?
Jingles05.10.2019 11:27

Da ich grundsätzlich bei Asus zustimmen würde, bin ich bei diesem M …Da ich grundsätzlich bei Asus zustimmen würde, bin ich bei diesem Motherboard etwas kritisch gestimmt mit dem 8-Phasen 6-Phasen (4+2-Layout; wieso wird das Board mit 8 Phasen angegeben, auch auf Geizhals, wenn real nur ein max. 6-Phasen PWM-Controller auf dem Board verbaut ist?). Das ist ein Phasenlayout für mITX Boards meiner Meinung nach. Da würde ich bei einer schon durchaus potenten CPU wie dem angebotenen 3700X zu einem 6+2-Layout greifen und das Asus X570-E nehmen. Und an diesem Punkt gibt es dann schon billigere Boards mit denselben Leistungsdaten wie das X570-F. Wer trotzdem für das Board gehen will, der sollte inkl. Cashback ein angenehmes P/L-Verhältnis bekommen.


für nen 8 Kerner langen die 4 Phasen dicke. so sparsam wie ryzen 3000 ist juckt das halt 0
pwn1ca05.10.2019 11:43

Lohnt sich der Aufpreis? Das E-Modell kostet aktuell 309 € - 50 € Cashback …Lohnt sich der Aufpreis? Das E-Modell kostet aktuell 309 € - 50 € Cashback + 300 Euro für den ryzen 7 = 559 € inkl Cashback an Stelle von 518 € inkl Cashback. Was ist von den Gigabyte x570 boards zu halten? Hat das gigabyte aorus elite x570 ein besseres Phasenlayout?


Wie gesagt, bei den höheren Ryzenprozessoren ab 3700X würde ich die 8 Phasen schon begrüßen. Allein von dem Gedanken ausgehend, dass gerade die letzten Mhz am meisten fordern und die Ryzen 5/7 3X00 Serie durchaus die 4 GHz knackt ohne Probleme, würde ich einfach auf ein standfesteres Board gehen. Bietet vielleicht, wenn man unbedingt mal mehr Leistung braucht, auch noch eine bessere Basis für einen einfachen CPU-Wechsel.

Geht man von den Temperaturwerten an den MOSFETs aus dem Video von Hardware Unboxed aus (Klick) (Einfach Video pausieren, oder wenn man der englischen Sprache mächtig ist, sich durch das Video führen lassen), scheint das Asus X570-E dem Aufpreis schon gerecht zu werden.
Basierend auf dem Video behaupte ich mal, dass Gigabyte bei ihren X570 Boards schandeinend vieles richtig gemacht haben. Zumindest den namentlich in dem Test aufgeführten. Das Aorus X570 Elite scheint dem Gedanken zu entsprechen. Keine 8, aber immerhin 7 Phasen. Sollte für den 3700X ausreichen. Temperaturmäßig bewegt es sich auf relativ ähnlichem Niveau zum Asus X570-E und das wichtigste dabei ist wohl, dass es schlappe 100€ billiger ist in der Anschaffung.

Aus persöhnlicher Erfahrung will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, jedoch möchte ich Gigabyte auch nicht ausschließen. Mein erster selbst gebauter PC aus 2012 hatte ein H77-D3H von Gigabyte drin, welches alle Upgrades von einer GTX 660Ti bis hin zu einer 1080 mitgemacht hat. Ich habe für Kollegen diverse Z390 und knapp 11x Z370 Boards von Gigabyte verbaut. Paar B450 Gigabyte Boards waren auch dabei. Unter diesen gesamten Boards gab es 2 Ausfälle, wovon einer auf Transportschäden zurückzuführen war, welche nicht direkt ersichtlich waren und beim zweiten Board ein Chip nicht richtig an allen Punkten festgelötet war an den nötigen Rails. Austausch verlief problem- und kompromisslos.
Von daher kann ich nichts schlechtes über Gigabyte berichten. Vom Test überfliegen hat das Gigabyte Aorus Elite X570 auch keine einschneidenden Defizite gezeigt.

Bei Asus zahlt man klar den Namen zu einem größeren Preispremium mit als bei anderen Herstellern. Dafür sieht das Board dann auch ansehnlicher aus (Über Geschmack kann man streiten) und sofern man bei Ausus bei den teuren Boards einkauft, kann man wenig bis garnichts falsch machen. Asus hat bei manchen Budget- bis Midrangeboards in der Vergangenheit manchmal etwas sneaky stuff betrieben und dafür dann die Klatsche kassiert, als Tester die Boards dann auch als minderwertig enttarnten bzw ein schlechtes P/L-verhältnis attestierten. Beim X570-E scheint sich das Preispremium aber zu rentieren, sofern man das Geld dazu hat und ausgeben möchte.

Ergebnis: Gigabyte Aorus Elite "Gut" und Asus X570-E "Gut". Isoliert betrachtet wohl für diejenigen, die einfach die CPU zum Gamen und bissle Schnittarbeit o.ä. benutzen und den 3700X nicht permanent auf 4.4-4.6 GHz prellen lassen wohl dennoch ein angenehmes Angebot in Kombination mit dem Asus X570-F. Für die Overclocking- fetischisten, wo die 4 vorm Komma Pflicht ist, wäre zumindest das Gigabyte Aorus Elite X570 oder das Asus X570-E zu empfehlen.



Offtopic mein Senf zum incoming Preis-shaming des Asusboards:
Random Mydealz-User: "ABER ABER ABER WeR 3o0€ fÜr EiN BoArD aUsGiBt hAt DiE KoNtRoLle ÜbEr sEiN *Insert generic word* VeRlOReN"!!!!!1222!!!111
Wie man an dem Gigabyte X570 Aorus Elite verglichen am Asus X570-E sieht, gibt es konstengünstigere Alternativen, welche den Job genauso erfüllen und auch eine Daseinsberechtigung haben, um die Preispolitik am Markt zu bewegen. Andererseits haben gewisse Dinge einen gewissen Wert und wenn man nicht bereit ist diesen Preis zu bezahlen, dann ist man es nicht wert, den Gegensatnd zu besitzen. Ganz einfach. Man muss nicht immer fancy Boards mit allen möglichen Prunkfeatures besitzen, dann gönnt es aber trotzdem den Leuten, die sich so etwas zulegen wollen und bezahlen können.
Bearbeitet von: "Jingles" 5. Okt 2019
Destii05.10.2019 12:33

für nen 8 Kerner langen die 4 Phasen dicke. so sparsam wie ryzen 3000 ist …für nen 8 Kerner langen die 4 Phasen dicke. so sparsam wie ryzen 3000 ist juckt das halt 0


Der Kommentar hat dieselbe Qualität wie für "Vega 56 reichen 650 Watt". Hat sich selbst bei den Custommodellen gezeigt, dass PSUs mit mindestens 650 Watt auf der 12V-Schiene alleine Pflicht sind.

Man kann auch die Ryzen 8-Kerner auf Hetzjagd richtung Redline schicken. Die Sparsamkeit betrifft eher den Grundbetrieb unter Boostclock. MOSFETs mit niedrigerer Temperatur laufen zu haben kann durchaus für stabilieren Betrieb im Hintergrund sorgen und die Spannungsverteilung für smooth computing helfen.
Bearbeitet von: "Jingles" 5. Okt 2019
x.psychx_x05.10.2019 11:28

Also wer 300€ fürn Mainboard ausgibt, hat meiner Meinung nach die Ko …Also wer 300€ fürn Mainboard ausgibt, hat meiner Meinung nach die Kontrolle über seinen Kontostand verloren...


Oder hatte keine Wahl. Die gleich ausgestattete Konkurrenz kostet das gleiche.
ABD4E05.10.2019 12:08

Mich würde ja mal eine Gegenüberstellung interessieren wo Preise v …Mich würde ja mal eine Gegenüberstellung interessieren wo Preise verglichen werden von Intel und AMD gleicher Leistungsklasse aber jeweils inklusive Mainboard mit ähnlichen Features. Ist ein Intel in der Leistungsklasse mit Board teurer oder gleicht sich das durch die teuren Mainboards quasi aus?


Die Gedanken hab ich mir gestern beim CSV-Direct Deal mit dem i9-9900K für mich selber gemacht. Mit angemessenem Z390 Board und dem Preis bei ~380€ für den Prozessor kommt man immer noch über die Kombination aus 3700X+ gescheites X570 Board. Nutzt man ein vorhandenes X470 kommt man nochmals billiger vom Fleck. Mag sein, dass der 3700X in Games nicht überall mithalten kann mit dem Intel, ist man spätestens mit dem 3800X gleichauf bei mehr Potential. Von Anwendungen wie Compilern, Schnitt und Grafikbearbeitung brauchen wir erst garnicht reden, da hat Ryzen seinen Vorsprung noch weiter ausgebaut.

Ich finde es ist eine Kopf an Kopf-Rechnung und bei solchen Angeboten einfach abhängig vom Preis den man erzielen kann zum jeweiligen Zeitpunkt. Beides aber durchaus viable Lösungen.
bubabub05.10.2019 11:59

nutzt du die Board mit 3900x? bin am Überlegen, ob ich die neue 570 …nutzt du die Board mit 3900x? bin am Überlegen, ob ich die neue 570 überhaupt brauche, oder doch "die alte" 470 für alle Zwecke ausreicht


Den 570 Brauchst du maximal wenn du die sauteuren neuen nvme m.3 ssd nutzen willst mit mehr als 3500mb/sek. Halt dann über pci-e 4.0


Viel anderen nutzen gibt es derzeit nicht.

Ich hab ein Asus Crosshair VII hero... Mehr braucht man wirklich nicht. Und kostet wohl um 100€ weniger als neuere Chipsatz Modelle
Bearbeitet von: "emgee85" 5. Okt 2019
Liu_Bei05.10.2019 11:03

Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure …Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure Erfahrungen bisher? Würde mich mal brennend interessieren


Hab bereits 2 x bekommen... Kann halt mal 8 Wochen dauern
emgee8505.10.2019 12:53

Den 570 Brauchst du maximal wenn du die sauteuren neuen nvme m.3 ssd …Den 570 Brauchst du maximal wenn du die sauteuren neuen nvme m.3 ssd nutzen willst mit mehr als 3500mb/sek. Halt dann über pci-e 4.0Viel anderen nutzen gibt es derzeit nicht.Ich hab ein Asus Crosshair VII hero... Mehr braucht man wirklich nicht. Und kostet wohl um 100€ weniger als neuere Chipsatz Modelle




da bin ich auch am Überlegen. und du meinst wahrscheinlich nvme m.2. da würde ich schon gerne so eine einbauen
bubabub05.10.2019 13:07

da bin ich auch am Überlegen. und du meinst wahrscheinlich nvme m.2. da …da bin ich auch am Überlegen. und du meinst wahrscheinlich nvme m.2. da würde ich schon gerne so eine einbauen


Ja vertippt.

Du kannst die m.2 ssds da ohne Probleme einbauen... 970 Evo oder sowas... Vorausgesetzt der entsprechende slot ist vorhanden

Es gibt jedoch ganz neue mit extremer Geschwindigkeit jenseits der 5GB/s

Siehe hier: mindfactory.de/product_info.php/1000GB-Gigabyte-AORUS-M-2-2280-PCIe-4-0-x4-NVMe-1-3-3D-NAND-TLC--GP-ASM_1320375.html


Diese nutzen pci-4 lanes um den speed zu erreichen. Aber sind ohnehin unbezahlbar und meiner Meinung nach fast unnötig. 3.Generation tut es auch und erreicht optimalerweise auch 3,5GB/s
Bearbeitet von: "emgee85" 5. Okt 2019
Jingles05.10.2019 12:39

Der Kommentar hat dieselbe Qualität wie für "Vega 56 reichen 650 Watt". H …Der Kommentar hat dieselbe Qualität wie für "Vega 56 reichen 650 Watt". Hat sich selbst bei den Custommodellen gezeigt, dass PSUs mit mindestens 650 Watt auf der 12V-Schiene alleine Pflicht sind. Man kann auch die Ryzen 8-Kerner auf Hetzjagd richtung Redline schicken. Die Sparsamkeit betrifft eher den Grundbetrieb unter Boostclock. MOSFETs mit niedrigerer Temperatur laufen zu haben kann durchaus für stabilieren Betrieb im Hintergrund sorgen und die Spannungsverteilung für smooth computing helfen.


1.) 650w auf der 12v schiene sind pflicht für vega? junge du lebst hinterm Mond.

2.) wer seine ryzen 3000 cpu für 100 mhz mehr von 87 watt auf 130 prügelt ist selber schuld, da kann das Board auch nichts für. Wenn gute Komponenten verbaut sind sollten aber auch 130 watt kein Problem sein für 4 Phasen, habe mir jetzt allerdings nicht den heatsink genauer angeguckt. mein b450m mortar hat zumindest 0 Probleme mit 130+ watt im 12 h dauertest (80°). wenn man zockt ist es sowieso sinniger die cpu über pbo2 innerhalb des powertargets höher boosten zu lassen
Codare05.10.2019 11:40

Habe gestern bei nbb angerufen, man bekommt bei dem bundle wohl keinen …Habe gestern bei nbb angerufen, man bekommt bei dem bundle wohl keinen Code fürs cashback.


Hab gerade selbst nochmal bei der NBB-Hotline angerufen, laut dem Mitarbeiter kriegt man auch bei dem Bundle den Aktionscode fürs Cashback
pwn1ca05.10.2019 13:15

Hab gerade selbst nochmal bei der NBB-Hotline angerufen, laut dem …Hab gerade selbst nochmal bei der NBB-Hotline angerufen, laut dem Mitarbeiter kriegt man auch bei dem Bundle den Aktionscode fürs Cashback


Cooler Laden, hatte ihn auch darauf aufmerksam gemacht, dass der Code nbbx570 bei den Boards nicht geht, bekam dann nur als Antwort: Vermutlich Kontingent aufgebraucht. Denke wer das Angebot wahrnehmen möchte kann es ja testen und notfalls zurücksenden. Ich warte die paar Tage vollends auf die cyber week.
Destii05.10.2019 13:14

1.) 650w auf der 12v schiene sind pflicht für vega? junge du lebst hinterm …1.) 650w auf der 12v schiene sind pflicht für vega? junge du lebst hinterm Mond.2.) wer seine ryzen 3000 cpu für 100 mhz mehr von 87 watt auf 130 prügelt ist selber schuld, da kann das Board auch nichts für. Wenn gute Komponenten verbaut sind sollten aber auch 130 watt kein Problem sein für 4 Phasen, habe mir jetzt allerdings nicht den heatsink genauer angeguckt. mein b450m mortar hat zumindest 0 Probleme mit 130+ watt im 12 h dauertest (80°). wenn man zockt ist es sowieso sinniger die cpu über pbo2 innerhalb des powertargets höher boosten zu lassen


Wenigstens einer der es versteht. Beim Monolog warum bei einem 3700x 8 Phasen Pflicht sein sollen, musste ich erst lachen und dann war es wie der Hund der noch nach einer Minute seinen Schwanz jagt und wurde eher armselig.
Jingles05.10.2019 12:47

Die Gedanken hab ich mir gestern beim CSV-Direct Deal mit dem i9-9900K für …Die Gedanken hab ich mir gestern beim CSV-Direct Deal mit dem i9-9900K für mich selber gemacht. Mit angemessenem Z390 Board und dem Preis bei ~380€ für den Prozessor kommt man immer noch über die Kombination aus 3700X+ gescheites X570 Board. Nutzt man ein vorhandenes X470 kommt man nochmals billiger vom Fleck. Mag sein, dass der 3700X in Games nicht überall mithalten kann mit dem Intel, ist man spätestens mit dem 3800X gleichauf bei mehr Potential. Von Anwendungen wie Compilern, Schnitt und Grafikbearbeitung brauchen wir erst garnicht reden, da hat Ryzen seinen Vorsprung noch weiter ausgebaut.Ich finde es ist eine Kopf an Kopf-Rechnung und bei solchen Angeboten einfach abhängig vom Preis den man erzielen kann zum jeweiligen Zeitpunkt. Beides aber durchaus viable Lösungen.



Danke für deine Rückmeldung... wie weit lagen die Kombibationen in deinem Fall auseinander? Die große Ryzen Ersparnis, sprich der Mega preis Leistungs Hammer kommt so wie sich das anhört nicht wirklich dabei raus oder?
Destii05.10.2019 13:14

1.) 650w auf der 12v schiene sind pflicht für vega? junge du lebst hinterm …1.) 650w auf der 12v schiene sind pflicht für vega? junge du lebst hinterm Mond.2.) wer seine ryzen 3000 cpu für 100 mhz mehr von 87 watt auf 130 prügelt ist selber schuld, da kann das Board auch nichts für. Wenn gute Komponenten verbaut sind sollten aber auch 130 watt kein Problem sein für 4 Phasen, habe mir jetzt allerdings nicht den heatsink genauer angeguckt. mein b450m mortar hat zumindest 0 Probleme mit 130+ watt im 12 h dauertest (80°). wenn man zockt ist es sowieso sinniger die cpu über pbo2 innerhalb des powertargets höher boosten zu lassen


1) Bei meinem kleinen Pissbudgetsystem hab ich es geschafft neben der restlichen Systemleistung die Vega mit ihren Spikes das System crashen zu lassen bei einem 600W 80+ Gold Netzteil. Selbst das Voltmeter hat bestätigt, dass die Karten im Dauerbetrieb zwischendurch richtig zupacken können und das Netzteil fordern. Sowohl die MSI Vega56 im Referenzdesign als auch die Pulse haben beides geschafft, die Pulse aber nicht so oft. Und das ohne irgendeinen Dirtymod-Flash der Grafikkarten.

2) Ja wow congrats. Krieg ich auf dem MSI B450M Gaming Plus in meinem "Budgetbuild" auch hin. Saft durchs Board zu feuern ist keine Kunst mehr heut zu Tage. Dr. Frankenstein spielen und 6 Phasen für die Leistung zu missbrauchen und außer Spezifikation zu rennen kann man immer machen.

Ja PBO ist mittlerweile ein magisches Tool, welches im Gegensatz zu Intels Lösungen jedem PC Nutzer ein permanentes Overclocking bis zur Spezifikations-Redline ermöglicht. Es ist ein "Kann", kein "Muss". Wer die Leistung sicher will, übertaktet selber.
Die Leute an 4+2 Phasen rumbasteln lassen ist ja mal sehr locker gesehen von dir. Hast ja Recht, für den Preis von einem X570 kann der Durchschnittsuser, der sich dann doch irgendwann für Overclocking interessiert noch mal ein zweites B450 kaufen, sobald das Erste in die Fritten geht. Im Zweifelsfall können diese sich dann ja auf deine "Sollten 130 Watt kein Problem sein"-Garantie verlassen.
Bearbeitet von: "Jingles" 5. Okt 2019
Irgendwann müssen die Board Preise bei X570 mal runter. Ryzen 3000 will ja auch den preiswerteren Markt durchdringen.
Bisher werden da ja nur die abgegriffen, die nich warten können.
Ich hoffe mit dem Erscheinen des B550 Chipsatzes tut sich da was. Die X570 sind für ihre Ausstattung aus meiner Sicht derzeit überteuert, aber mangels Konkurrenz kann man es natürlich machen. Ich hoffe mit Erscheinen des B550 Chipsatz tut sich da was.
Jingles05.10.2019 14:42

1) Bei meinem kleinen Pissbudgetsystem hab ich es geschafft neben der …1) Bei meinem kleinen Pissbudgetsystem hab ich es geschafft neben der restlichen Systemleistung die Vega mit ihren Spikes das System crashen zu lassen bei einem 600W 80+ Gold Netzteil. Selbst das Voltmeter hat bestätigt, dass die Karten im Dauerbetrieb zwischendurch richtig zupacken können und das Netzteil fordern. Sowohl die MSI Vega56 im Referenzdesign als auch die Pulse haben beides geschafft, die Pulse aber nicht so oft. Und das ohne irgendeinen Dirtymod-Flash der Grafikkarten.2) Ja wow congrats. Krieg ich auf dem MSI B450M Gaming Plus in meinem "Budgetbuild" auch hin. Saft durchs Board zu feuern ist keine Kunst mehr heut zu Tage. Dr. Frankenstein spielen und 6 Phasen für die Leistung zu missbrauchen und außer Spezifikation zu rennen kann man immer machen. Ja PBO ist mittlerweile ein magisches Tool, welches im Gegensatz zu Intels Lösungen jedem PC Nutzer ein permanentes Overclocking bis zur Spezifikations-Redline ermöglicht. Es ist ein "Kann", kein "Muss". Wer die Leistung sicher will, übertaktet selber. Die Leute an 4+2 Phasen rumbasteln lassen ist ja mal sehr locker gesehen von dir. Hast ja Recht, für den Preis von einem X570 kann der Durchschnittsuser, der sich dann doch irgendwann für Overclocking interessiert noch mal ein zweites B450 kaufen, sobald das Erste in die Fritten geht. Im Zweifelsfall können diese sich dann ja auf deine "Sollten 130 Watt kein Problem sein"-Garantie verlassen.


dass die Vegas hohe Spannungsspitzen erzeugen war von Tag 1 bekannt, da fragt man beim Hersteller nach wenn man sich unsicher ist ob das nt das ab kann. ich konnte meine Vega sogar problemlos an einen Pure Power 10 400w betreiben. Zu den Phasen, ich verstehe 0 was du da für einen Mist laberst? bei 80° juckt das einen gottverdammten scheiss. Würde ich mir ein 4 Phasen Board für die cpu für 250 taler holen? nein! langt es dicke aus für nen ryzen 3000 8 Kerner? JA! und nur darum ging es doch hier? und seit wann betreibt der durchschnittsuser overclocking? vor allem bei ryzen 3000 wo das eh nahezu 0 lohnt. kaum mehrleistung bei deutlich heißerem chip dank des kleinen dies. aber am besten kaufst du dir mal dass gigabyte extreme mit seinen 16 phasen. da kannste dann auch guten gewissens n 6 kerner voll ausfahren. Gott im Himmel früher haben wir noch unsere Kisten bei 90+ Grad laufen gelassen und n Ventilator drauf gerichtet, hauptsache die Kiste lief (und ja, tut sie heute immer noch)
ABD4E05.10.2019 14:36

Danke für deine Rückmeldung... wie weit lagen die Kombibationen in deinem F …Danke für deine Rückmeldung... wie weit lagen die Kombibationen in deinem Fall auseinander? Die große Ryzen Ersparnis, sprich der Mega preis Leistungs Hammer kommt so wie sich das anhört nicht wirklich dabei raus oder?


Es hängt halt ab. Ich hab für meinen 3700X/3800X mit einem X570 Board für ~200-220€ gerechnet. Für den Intel 9900K (~380€) war für mich in dem ganzen Z390 Boards bei ~140-150 eins dabei, wo man meiner Meinung nach das ganze hätte drauf packen können.
Sprich ~530-550 für Ryzen 3700X und 520-530 für das Intelgespann.

Nun hab ich aber ein doch sehr rudimentäres Z390 Board genommen. Will man etwas mehr haben, damit die 5GHz sicher durchlaufen, würde ich doch noch ein paar wenige Euronen mehr ausgeben fürs Board, was das Intelgespann wieder teurer macht.

Theoretisch gesehen kann man, wenns nur ums Gaming geht, davon ausgehen, dass der 9900K noch bisschen besser läuft als Ryzen. Das aber auch nicht 100% in jedem Game und nicht mit meilenweitem Vorsprung zu Ryzen.
Sobald tatsächlich noch Dinge dazukommen, die Rechenleistung für Zwecke nebst Gaming vonnöten machen, würde ich den Ryzen nehmen.

Im Endeffekt sag ich mir als Budgetbewusster User, den Ryzen/Intel kann ich noch auf mein vorhandenes Board packen. Dann besteht rein der Preisunterschied zwischen den CPUs und damit bleibt der Ryzen für die gebotene Leistung der P/L-Hammer. Bis der 9900k nicht für ~350-360 angeboten wird, ändert sich auch nichts daran meiner Meinung nach.
Ist mir ein bissl zu teuer
Jingles05.10.2019 15:00

Es hängt halt ab. Ich hab für meinen 3700X/3800X mit einem X570 Board für ~ …Es hängt halt ab. Ich hab für meinen 3700X/3800X mit einem X570 Board für ~200-220€ gerechnet. Für den Intel 9900K (~380€) war für mich in dem ganzen Z390 Boards bei ~140-150 eins dabei, wo man meiner Meinung nach das ganze hätte drauf packen können.Sprich ~530-550 für Ryzen 3700X und 520-530 für das Intelgespann. Nun hab ich aber ein doch sehr rudimentäres Z390 Board genommen. Will man etwas mehr haben, damit die 5GHz sicher durchlaufen, würde ich doch noch ein paar wenige Euronen mehr ausgeben fürs Board, was das Intelgespann wieder teurer macht.Theoretisch gesehen kann man, wenns nur ums Gaming geht, davon ausgehen, dass der 9900K noch bisschen besser läuft als Ryzen. Das aber auch nicht 100% in jedem Game und nicht mit meilenweitem Vorsprung zu Ryzen. Sobald tatsächlich noch Dinge dazukommen, die Rechenleistung für Zwecke nebst Gaming vonnöten machen, würde ich den Ryzen nehmen. Im Endeffekt sag ich mir als Budgetbewusster User, den Ryzen/Intel kann ich noch auf mein vorhandenes Board packen. Dann besteht rein der Preisunterschied zwischen den CPUs und damit bleibt der Ryzen für die gebotene Leistung der P/L-Hammer. Bis der 9900k nicht für ~350-360 angeboten wird, ändert sich auch nichts daran meiner Meinung nach.


Ja da gehe ich mit. Aber wenn man sowieso ein neues Board benötigt ist der Hype dann doch etwas übertrieben mit „viel mehr Leistung viel günstiger“ Ich meine schön wäre es, aber in der Realität ist es dann leider doch nicht mehr wirklich viel günstiger. Ich werde trotzdem mal nach einem 3800x Ausschau halten.
Bei einzelkauf spart man noch etwas mehr!
Board 193, cpu 302€!
tolle Bodendüse am Board, wie ist denn die Saugkraft auf Hartböden?
Liu_Bei05.10.2019 11:03

Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure …Werden ASUS Cashbacks bisher ohne Probleme ausgezahlt Wie sind eure Erfahrungen bisher? Würde mich mal brennend interessieren


Monitor. Habs bekommen hat aber halbes Jahr gedauert.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von pwn1ca. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text