149°
ASUS ROG Swift PG278Q, 27" (90LM00U0-B01370)

ASUS ROG Swift PG278Q, 27" (90LM00U0-B01370)

ElektronikRakuten Angebote

ASUS ROG Swift PG278Q, 27" (90LM00U0-B01370)

Preis:Preis:Preis:608,99€
Zum DealZum DealZum Deal
ASUS ROG Swift PG278Q, 27" (90LM00U0-B01370) mit Gutschein: "RAKUTEN0815"

Diagonale: 27"/68.6cm • Auflösung: 2560x1440, 16:9 • Helligkeit: 350cd/m² • Kontrast: 1000:1 (statisch), 100000000:1 (dynamisch) • Reaktionszeit: 1ms • Blickwinkel: 170°/160° • Panel: TN • Bildwiederholfrequenz: 144Hz • Anschlüsse: DisplayPort 1.2 • Weitere Anschlüsse: 2x USB 3.0 • Ergonomie: höhenverstellbar (120mm), Pivot, Swivel • VESA: 100x100 (belegt) • Leistungsaufnahme: 90W (typisch), 0.5W (Standby) • Besonderheiten: LED-Backlight, NVIDIA G-Sync (30-144Hz), 3D-fähig (NVIDIA 3D Vision 2 ready), flicker-free, Slim Bezel, Steuerkreuz-Menütaste • Herstellergarantie: drei Jahre

710,59€-106,59€=604€+4,99€=608,99€

Der momentan niedrigste Preis laut geizhals ist 658,95€+Versand bei mindfactory. Das heißt man ist ca 50€ drunter, was bei diesem Produkt viel ist.

Man kann noch 1,5% Qipu mitnehmen.

Wer also auf der Suche nach diesem Gerät ist, hat jetzt die Chance zu einem guten Preis zu zu schlagen. Nur eine kleine Info, der "Nachfolger" mit IPS und 144Hz soll vorraussichtlich in KW43 erscheinen. Der Preis wird allerdings höher ausfallen, auf Grund der technischen Gegebenheiten.

19 Kommentare

Test bei PCGH

Hier noch ein Link zu einem kleinen Test.

doNmartinez

Das heißt man ist ca 50€ drunter, was bei diesem Produkt viel ist.



Aha.

"Nur eine kleine Info, der "Nachfolger" mit IPS und 144Hz soll vorraussichtlich in KW43 erscheinen."

Oh... da wäre ich vorsichtig. Für die ganzen IPS-Jammerlappen die von TN-Panels Augenkrebs bekommen ist das ein gefundenes Fressen um den Deal ungerechtfertigt zu zerstören.

T0udy

"Nur eine kleine Info, der "Nachfolger" mit IPS und 144Hz soll vorraussichtlich in KW43 erscheinen." Oh... da wäre ich vorsichtig. Für die ganzen IPS-Jammerlappen die von TN-Panels Augenkrebs bekommen ist das ein gefundenes Fressen um den Deal ungerechtfertigt zu zerstören.


Das mag zutreffen, aber letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, was er persönlich wichtiger empfindet TN oder IPS. Ich persönlich würde auch lieber IPS nehmen, fakt ist aber im Moment gibt es abgesehen vom Acer Predator keinen Monitor mit 144Hz, IPS und G-Sync. Die Tests dazu sind mir persönlich zu durchwachsen, als das ich dafür 700€ hinlege, aber das muss jeder selbst wissen. Der Nachfolger zum Asus ROG Swift wird wirklich toll, was ich so an Infos gesehen habe, aber auch hier ist wie oben beschrieben Fakt, das wird ordentlich kosten, mir persönlich zu viel im Moment. Warte deshalb lieber noch 1-2 Jahre bis solche Panels ausgereift und erschwinglich sind. Außerdem kann bis dahin die restliche Peripherie reifen, denn sind wir mal ehrlich ein IPS Panel selbst mit WHQD muss erstmal entsprechend befeuert werden.
Wer der Meinung ist, dass er ein IPS Panel brauch, darf halt auch den Rest nicht vernachlässigen. Aber letztlich muss das jeder selbst für sich entscheiden, auf welchen Monitor er schaut. Macht den Deal aus preislicher Sicht für diesen Monitor aber nicht schlechter. Technisch ein wirklich tolles Gerät!

T0udy

"Nur eine kleine Info, der "Nachfolger" mit IPS und 144Hz soll vorraussichtlich in KW43 erscheinen." Oh... da wäre ich vorsichtig. Für die ganzen IPS-Jammerlappen die von TN-Panels Augenkrebs bekommen ist das ein gefundenes Fressen um den Deal ungerechtfertigt zu zerstören.


Klar, ich persönlich würde mich auch darum bemühen die baldige IPS-Version zur erstehen, wenn ich mich entscheiden müsste ... aber ich meinte eher das MyDealz-Wesen Ob TN oder IPS ... hat nichts mit Hot & Cold zu tun.

Und genau dafür gibts von mir ein hot. Transparenter Deal.
Hot oder cold ist doch eher unwichtig.
Sich über einen "Fehlkauf" ärgern wäre schlimm.

T0udy

"Nur eine kleine Info, der "Nachfolger" mit IPS und 144Hz soll vorraussichtlich in KW43 erscheinen."Oh... da wäre ich vorsichtig. Für die ganzen IPS-Jammerlappen die von TN-Panels Augenkrebs bekommen ist das ein gefundenes Fressen um den Deal ungerechtfertigt zu zerstören.

Ich selbst bin von IPS auf diesen TN umgestiegen und kann nicht sagen,
dass mich die Nachteile welche TN zweifellos hat stören.
Aber ich hab meinen ROG Swift für 500€ gekauft
und 250€ mehr für einen hässlichen und schlecht verarbeiteten Acer
nur um IPS zu haben ist es mir nicht wert gewesen.

Den hätte ich vor 3 Monaten fast auch gekauft. Allerdings hab ich dann den DELL U2715h gekauft. Da beim Asus über viele defekte gelesen hat.

(Bin mit dem Dell voll zufrieden)

Der Ursprungsdeal ist leider abgelaufen, allerdings gibt es für ein paar Euro mehr bei diesem Händler nachschub, wer noch will:
Asus ROG Swift

Finde das Teil hat eine unregelmäßige Ausleuchtung und das bei dem Preis? Ich hab mich dagegen entschieden

Ich war einer der Glücklichen der den Monitor hatte und 3 Kreuze gemacht hat als ich ihn verkaufen konnte.

Gekauft im Dezember, das erste Gerät ging einfach aus, direkter Austausch beim Händler. Das 2. Gerät funktionierte genau 20 Tage, dann war es nur noch am Flackern.
Asus hat einen Vor Ort Austausch bei dem Gerät, allerdings hatten sie keine lagernd, also einsenden zu Reparatur. Nach 3 Wochen bekam ich den Monitor zurück, nicht repariert dafür war der Sockel abgebrochen. Wiederum Asus kontaktiert, erneut ein gesendet, wurde repariert und nach 2 weiteren Wochen bekam ich ihn wieder. Dann ging das Teil 5 Wochen, danach hatte ich das berühmte Rasterbild - sieht aus wie digitale Fehler, völlig unbrauchbar.
Dann wurde er wieder repariert (nur 2 Wochen) und ging auch, darauf hin wurde er sofort verkauft.
Innerhalb von 6 Monaten hatte ich 2 Geräte und 3 Reparaturen - keine Einzige davon vor Ort. Es gingen mir in einem Jahr nun 2 Asus Mainboards (RoG Maximus VI) sowie eine Asus Matrix 780 Ti Grafikkarte ein, waren in Wert von mehreren Tausend €. Jedesmal durfte ich die Ware nur über einem Händler einsenden (Asusacht direkt nichts - bai auf den Monitor). Jedesmal dauerte es WOCHEN (nie unter 2) und ich durfte warten.

Eines hab ich nach vielen Jahren ASUS gelernt, nie wieder ASUS. Jetzt habe ich alles von EVGA (erstklassiger Service - die Grafikkarte war nach 4 Tagen getauscht, direkt von EVGA!).
Die Gsync Monitore dürften alle sehr anfällig sein, ich warte jetzt mal ab denn der Acer hat ebenso genügend Probleme. Für 700€ erwarte ich eine bessere Qualität und v.a. einen ordentlichen Service.

1. Für einen TN Panel super Blickwinkel Stabil

2. Fürs Gaming exzellent. 144 Hz und GSYNC auf 2.5K.

3. Bitte beachten. Bei der ersten Revision gibt es wohl Ausfälle. Hatte selbst nach 2 Monaten Bildfehler.
Der Monitor wurde aber von Asus binnen einer Woche Vor Ort via UPS ausgetauscht. Der Austausch Monitor funktioniert gut.

Mal sehen wie lange er durchhält.

Ich kann also sagen das es ein exzellenter Gaming Monitor ist auf hohem Niveau. Steht bei der Gamestar auf Platz eins und hat auch bei Prad gut abgeschnitten. Allerdings gibt es diese Ausfälle. 600€ ist ein guter Preis zumal der Austausch vor Ort gut geregelt wird von Asus falls was ist. Für Gaming ist der Toll. Ansonsten kommt natürlich auch noch der Acer Predator mit GSYNC in Frage. Muss jeder selbst wissen.

Ich habe für den Asus noch 700€ gezahlt. Wobei der Monitor neben den guten Gaming Eigenschaften auch optisch zu überzeugen weiss.

Guter Preis mittleres Ausfallrisiko aber wenn er läuft Gaming auf höchstem Niveau.

So gut kann EVGA ja auch nicht sein, wenn du da direkt was tauschen musstest.
Normal kauft man doch Sachen die Funktionieren und hat keinen Kontakt mehr zum Verkäufer oder Hersteller.
Hast du mal dein Netzteil bzw deine Stromleitung prüfen lassen?

Frogman

Ich war einer der Glücklichen der den Monitor hatte und 3 Kreuze gemacht hat als ich ihn verkaufen konnte.Gekauft im Dezember, das erste Gerät ging einfach aus, direkter Austausch beim Händler. Das 2. Gerät funktionierte genau 20 Tage, dann war es nur noch am Flackern. Asus hat einen Vor Ort Austausch bei dem Gerät, allerdings hatten sie keine lagernd, also einsenden zu Reparatur. Nach 3 Wochen bekam ich den Monitor zurück, nicht repariert dafür war der Sockel abgebrochen. Wiederum Asus kontaktiert, erneut ein gesendet, wurde repariert und nach 2 weiteren Wochen bekam ich ihn wieder. Dann ging das Teil 5 Wochen, danach hatte ich das berühmte Rasterbild - sieht aus wie digitale Fehler, völlig unbrauchbar.Dann wurde er wieder repariert (nur 2 Wochen) und ging auch, darauf hin wurde er sofort verkauft.Innerhalb von 6 Monaten hatte ich 2 Geräte und 3 Reparaturen - keine Einzige davon vor Ort. Es gingen mir in einem Jahr nun 2 Asus Mainboards (RoG Maximus VI) sowie eine Asus Matrix 780 Ti Grafikkarte ein, waren in Wert von mehreren Tausend €. Jedesmal durfte ich die Ware nur über einem Händler einsenden (Asusacht direkt nichts - bai auf den Monitor). Jedesmal dauerte es WOCHEN (nie unter 2) und ich durfte warten.Eines hab ich nach vielen Jahren ASUS gelernt, nie wieder ASUS. Jetzt habe ich alles von EVGA (erstklassiger Service - die Grafikkarte war nach 4 Tagen getauscht, direkt von EVGA!).Die Gsync Monitore dürften alle sehr anfällig sein, ich warte jetzt mal ab denn der Acer hat ebenso genügend Probleme. Für 700€ erwarte ich eine bessere Qualität und v.a. einen ordentlichen Service.

Ich dachte genau das Gleiche. So viel Pech kann man nicht haben. Fällt dir auf das bei dir scheinbar gute Hardware in regelmäßigen Abständen von unterschiedlichen Herstelllern kaputt geht. Also entweder hast du einen Lauf oder es läuft was verkehrt bei dir

Frogman

Ich war einer der Glücklichen der den Monitor hatte und 3 Kreuze gemacht hat als ich ihn verkaufen konnte. Gekauft im Dezember, das erste Gerät ging einfach aus, direkter Austausch beim Händler. Das 2. Gerät funktionierte genau 20 Tage, dann war es nur noch am Flackern. Asus hat einen Vor Ort Austausch bei dem Gerät, allerdings hatten sie keine lagernd, also einsenden zu Reparatur. Nach 3 Wochen bekam ich den Monitor zurück, nicht repariert dafür war der Sockel abgebrochen. Wiederum Asus kontaktiert, erneut ein gesendet, wurde repariert und nach 2 weiteren Wochen bekam ich ihn wieder. Dann ging das Teil 5 Wochen, danach hatte ich das berühmte Rasterbild - sieht aus wie digitale Fehler, völlig unbrauchbar. Dann wurde er wieder repariert (nur 2 Wochen) und ging auch, darauf hin wurde er sofort verkauft. Innerhalb von 6 Monaten hatte ich 2 Geräte und 3 Reparaturen - keine Einzige davon vor Ort. Es gingen mir in einem Jahr nun 2 Asus Mainboards (RoG Maximus VI) sowie eine Asus Matrix 780 Ti Grafikkarte ein, waren in Wert von mehreren Tausend €. Jedesmal durfte ich die Ware nur über einem Händler einsenden (Asusacht direkt nichts - bai auf den Monitor). Jedesmal dauerte es WOCHEN (nie unter 2) und ich durfte warten. Eines hab ich nach vielen Jahren ASUS gelernt, nie wieder ASUS. Jetzt habe ich alles von EVGA (erstklassiger Service - die Grafikkarte war nach 4 Tagen getauscht, direkt von EVGA!). Die Gsync Monitore dürften alle sehr anfällig sein, ich warte jetzt mal ab denn der Acer hat ebenso genügend Probleme. Für 700€ erwarte ich eine bessere Qualität und v.a. einen ordentlichen Service.



Lest einfach mal die gängigen Threads zum Thema ASUS ROG SWIFT durch - und ja, das ist alles andere als ein Einzelfall. Ich habe etliche andere gefunden die GENAU die gleichen Probleme hatten.
Und ja, normalerweile braucht man den Händler nicht, wenn aber was defekt ist, dann JA, braucht man ihn zumindest bei ASUS. Asus macht die Garantie AUSSCHLIESSLICH über den Händler - das heisst: Einschicken an den wo man es gekauft hat (kann bei Internetkauf schon mal problematisch sein), dann überprüft der Händler das Teil, das dauerte im Fall von Hardwareking schon mal 1 Woche. Dann wurde erkannt, dass sie es nicht reparieren können (ein Mainboard und ne Grafikkarte? Wie auch....). Dann wird der Krempel zu ASUS geschickt und man wartet wieder - in meinem Fall immer mehre Wochen (auch das ist NORMAL - einfach mal in den einschlägigen Foren lesen).
Wenn man ne Grafikkarte für 700€ hat (Gott sei DANK hatte ich 2 davon im SLI - sonst hätte ich mehrere Wochen nicht mal den PC verwenden können) und ein Mainboard um über 300€ - dann ist es nervig wenn was defekt geht, aber das passiert nun mal häufiger. Was aber richtig BESCHEIDEN ist, ist wenn der Support auch noch unter aller Kanone ist.

Ich bin ein sogenannter "Enthusiast" und habe mehrere Netzteile, mehrere CPUs, mehrere Grafikkarten und auch Mainboards rumliegen - und "Enthusiast" Hardware die extra für Overclocking gebaut wurde wird nun mal anspruchsvoller betrieben wie eure 0815er Desktops um 300€ (inkl. Grafikkarte). Völlig normal, dass mal was defekt wird - aber der miese Support, der ist nicht normal.
Soll jeder tun wie er will - aber wer einmal den Support von ASUS oder Gigabyte (die sind noch schlimmer) geniessen durfte kauft NIE wieder von den Unternehmen.

PS: Bei EVGA war es eine Titan X die extremes Spulenfiepen hatte - das ist zwar "normal" - akzpetiere ich aber nicht, wurde von EVGA in 4 Tagen getauscht.
Corsair z.B. hat bei mir schon diverse Teile (Speicher, Netzteile, etc.) getauscht, die bieten sogar einen Vorabtausch (mit CC Deposit) an - absoluter Spitzenservice.

Und zu euch beiden Schlaumeiern: Wer keine Ahnung hat - F***** halten - ihr kennt den Spruch oder? Wer eine ROG SWIFT um 700€ kauft sollte eigentlich ein Enthusiast sein - denn für ne 200€ Grafikkarte braucht man den Monitor nicht (die liefert bei 1440p maximal in Minesweeper die 144 fps).
@ Vash: Stromleitung? ErnsthafT? Du weisst schon wie ein Netzteil funktioniert - oder? Bei einem Premium Netzteil (das sind die, die man auf Mydealz nicht findet und ab 200€ beginnen) ist das "Ripple" unter 15 Milivolt - dein Netzteil hat vermutlich um die 30-50 Milivolt. Bevor eine Stromleitung ein Mainboard brät - fliegen im Netzteil die Sicherungen und in deinem Haus fackelt der Fernseher ab. So ein Unsinn.

Frogman

..... Und zu euch beiden Schlaumeiern: Wer keine Ahnung hat - F***** halten - ihr kennt den Spruch oder? ....



Dein geballtes Fachwissen kannst du uns doch bestimmt auch ohne solche Sprüche mitteilen. Deine Erfahrungen sind ja durchaus interessant, aber bei solchen Sprüchen platzt mir fast das Unterputzkabel.

Nicht falsch verstehen, aber letztlich schadest du bei der Wortwahl nur deiner eigenen Glaubwürdigkeit.

Das Problem ist auch, das er fast vergisst, dass es außer ihm noch andere "Enthusiasten" gibt. Ich will jetzt hier kein battle starten, wer was ist, aber letztlich ist es so:
Jede Marke hat bestimmte Zielgruppen, die mit bestimmten Serien, zu bestimmten Preisen bedient werden. Entsprechend Preis und Zielgruppe sollte auch der Support ablaufen. Das ist, so wie ich das beim ROG Swift sehe, auch an Hand der Forenbeiträge, eher nicht der Fall, da gebe ich dir Recht. Aber schon mal grundsätzlich davon auszugehen, dass ein Produkt deshalb schlecht ist, ist auch verkehrt. Technisch ist der Monitor wirklich erste Sahne, wenn er einwandfrei ist.
Zum Thema, was es bei Mydealz an Hardware für "Enthusiasten" gibt oder nicht gibt, hängt davon ab, wer dazu einen Deal macht und ob es genug Leute anspricht. Ich habe durch einige Deals hier gute Preise für meine "Enthusiasten"-Hardware erzielen können.
Und ja EVGA hat einen besseren Support als Asus, die Erfahrung konnte ich auch machen. Allerdings war es in meinem Fall eher gering (Asus ROG Laptop, EVGA FTW Graka). Spezielle Hardware kann nun schon mal Probleme verursachen. Wenn dem so ist, toitoitoi, dass man einen guten Support erwischt. Ich war allerdings in beiden Fällen zufrieden.

Frogman

Ich war einer der Glücklichen der den Monitor hatte und 3 Kreuze gemacht hat als ich ihn verkaufen konnte. Gekauft im Dezember, das erste Gerät ging einfach aus, direkter Austausch beim Händler. Das 2. Gerät funktionierte genau 20 Tage, dann war es nur noch am Flackern. Asus hat einen Vor Ort Austausch bei dem Gerät, allerdings hatten sie keine lagernd, also einsenden zu Reparatur. Nach 3 Wochen bekam ich den Monitor zurück, nicht repariert dafür war der Sockel abgebrochen. Wiederum Asus kontaktiert, erneut ein gesendet, wurde repariert und nach 2 weiteren Wochen bekam ich ihn wieder. Dann ging das Teil 5 Wochen, danach hatte ich das berühmte Rasterbild - sieht aus wie digitale Fehler, völlig unbrauchbar. Dann wurde er wieder repariert (nur 2 Wochen) und ging auch, darauf hin wurde er sofort verkauft. Innerhalb von 6 Monaten hatte ich 2 Geräte und 3 Reparaturen - keine Einzige davon vor Ort. Es gingen mir in einem Jahr nun 2 Asus Mainboards (RoG Maximus VI) sowie eine Asus Matrix 780 Ti Grafikkarte ein, waren in Wert von mehreren Tausend €. Jedesmal durfte ich die Ware nur über einem Händler einsenden (Asusacht direkt nichts - bai auf den Monitor). Jedesmal dauerte es WOCHEN (nie unter 2) und ich durfte warten. Eines hab ich nach vielen Jahren ASUS gelernt, nie wieder ASUS. Jetzt habe ich alles von EVGA (erstklassiger Service - die Grafikkarte war nach 4 Tagen getauscht, direkt von EVGA!). Die Gsync Monitore dürften alle sehr anfällig sein, ich warte jetzt mal ab denn der Acer hat ebenso genügend Probleme. Für 700€ erwarte ich eine bessere Qualität und v.a. einen ordentlichen Service.



Eben der Austausch lief bei mir völlig unproblematisch. Eine Google Recherche und ich hatte nen Link fürs RMA Formular bei Asus in Deutsch.
ausgefüllt. Man muss die Daten bzw Seriennummer eingeben. Der RMA Verlauf ging da über einige Tage via Email. Bis nach gut einer Woche die UPS vor Ort Tausch Geschichte angekündigt wurde. UPS Mann kam Monitor getauscht. Ich habe noch einen Beleg bekommen und Tschüß.

Alles sehr gut durchgelaufen. Das liegt aber auch daran das Asus bei den teuren Monitoren eine Panel Garantie Vor Ort Austausch Abwicklung hat. Ich meine mich zu erinnern das die ein Jahr nach Kaufdatum gilt. Gesamtgarantie glaube drei Jahre.

Vielleicht einmal nach dem Online Formular googlen. Vielleicht gilt das auch mit anderer Hardware von Asus.

Ich denke das Vor Ort Austausch nur bei den High End Sachen gemacht wird. Also diese ganze ROG Geschichte für teuer Geld.

Ich bin absolut zufrieden mit Asus. Auch meine GTX980 STRIX läuft seit Monaten tadellos. Alles super.

Ich denke der Monitor hat noch einen Bug in der ersten Revision. Das bleibt manchmal nicht aus. Schließlich ist oder war das Gsync neu und dann noch in 2.5K und bis zu 144Hz. Bei neuen Techniken kann das mal vorkommen wenn man Vorreiter ist. So viele GSYNC Modelle gibt es nicht auf dem Markt.

Unterm Strich bin ich ganz zufrieden. Sollte allerdings auch der Austausch Monitor nach zwei Monaten wieder kaputt gegangen sein werde ich mir von Asus den Zeitwert gut schreiben lassen und ein anderes Modell wählen.
Aber ich habe da Hoffnung.

Ich wollte erst einen 4K Monitor kaufen. Aber da hätte ich auch auf Graka GTX980 TI wechseln müssen. Ausserdem ist die 4K Technik auch noch nicht so ausgereift und 4K Gaming ist echt teuer in High End. Selbst meine normale GTX980 wäre da überfordert.

Das zumindest sind meine Erfahrungen.

Jetzt wird schon bei der Master-Race unterschieden, weil man ein "elitärer" Enthusiast ist? Ernsthaft?

Dein Butthurt mal zur Seite:
Ich kaufe auch seit Jahren immer mal wieder Hardware. Nein ich kaufe nicht immer das Neueste und Beste und so weiter- das überlasse ich den elitären Enthusiasten (du magst das Wort, oder?) wie dir. Ich kaufe die Hardware dann 12- 24 Monate gebraucht und fahre gut damit. Mach du mal den Betatester.

ABER: Ich kaufe auch ab und zu neue Hardware und ich habe erst 1 Produkt zurück geben müssen. In der Regel funktionieren die Sachen bis man sie nicht mehr nutzen möchte.

Die Funktion eines Netzteils ist mir durchaus bekannt. Aber eben dieses Netzteil kann durch eine bescheidene Stromleitung arg in Mitleidenschaft gezogen werden, weil es viel extremer belastet wird.

Du bist wahrscheinlich alt genug- tu was dich glücklich macht. Aber bei einer Ausfallquote wie du sie geschildert hast würde ich mal auf Fehlersuche gehen. Normal ist das nicht...

Vielleicht können wir jetzt sachlich bleiben und du erfreust dich an deinen 200 FPS die dir auch ein ROG Monitor nicht anzeigen kann, und ich spiele Minesweeper mit 25fps, weil ich ja kein Enthusiast bin

Frogman

Ich war einer der Glücklichen der den Monitor hatte und 3 Kreuze gemacht hat als ich ihn verkaufen konnte. Gekauft im Dezember, das erste Gerät ging einfach aus, direkter Austausch beim Händler. Das 2. Gerät funktionierte genau 20 Tage, dann war es nur noch am Flackern. Asus hat einen Vor Ort Austausch bei dem Gerät, allerdings hatten sie keine lagernd, also einsenden zu Reparatur. Nach 3 Wochen bekam ich den Monitor zurück, nicht repariert dafür war der Sockel abgebrochen. Wiederum Asus kontaktiert, erneut ein gesendet, wurde repariert und nach 2 weiteren Wochen bekam ich ihn wieder. Dann ging das Teil 5 Wochen, danach hatte ich das berühmte Rasterbild - sieht aus wie digitale Fehler, völlig unbrauchbar. Dann wurde er wieder repariert (nur 2 Wochen) und ging auch, darauf hin wurde er sofort verkauft. Innerhalb von 6 Monaten hatte ich 2 Geräte und 3 Reparaturen - keine Einzige davon vor Ort. Es gingen mir in einem Jahr nun 2 Asus Mainboards (RoG Maximus VI) sowie eine Asus Matrix 780 Ti Grafikkarte ein, waren in Wert von mehreren Tausend €. Jedesmal durfte ich die Ware nur über einem Händler einsenden (Asusacht direkt nichts - bai auf den Monitor). Jedesmal dauerte es WOCHEN (nie unter 2) und ich durfte warten. Eines hab ich nach vielen Jahren ASUS gelernt, nie wieder ASUS. Jetzt habe ich alles von EVGA (erstklassiger Service - die Grafikkarte war nach 4 Tagen getauscht, direkt von EVGA!). Die Gsync Monitore dürften alle sehr anfällig sein, ich warte jetzt mal ab denn der Acer hat ebenso genügend Probleme. Für 700€ erwarte ich eine bessere Qualität und v.a. einen ordentlichen Service.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text