Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Asus ROG SWIFT PG348Q 86,7cm (34 Zoll) Curved Nvidia G-Sync Gaming Monitor (IPS, UWQHD, DisplayPort, HDMI, USB 3.0, 5ms Reaktionszeit)
299° Abgelaufen

Asus ROG SWIFT PG348Q 86,7cm (34 Zoll) Curved Nvidia G-Sync Gaming Monitor (IPS, UWQHD, DisplayPort, HDMI, USB 3.0, 5ms Reaktionszeit)

702,45€839€-16%Amazon.es Angebote
17
eingestellt am 21. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo zusammen,

bei amazon.es erhaltet ihr den o.g. Monitor für knapp über 700€ inkl. Versand.

Login mit deutschen Daten, Bezahlung per Kreditkarte oder Bankeinzug.


1423020.jpg

Anbei die Daten:

Produkttypen
Gaming Monitor, Curved Monitor, UltraWide Monitor
Serie
Asus ROG Swift
Bildeigenschaften
Bildschirmgröße
34 Zoll
Bildschirmdiagonale
86,36 cm
Panel-Technologie
IPS
Auflösung
3.440 x 1.440 Pixel
Hintergrundbeleuchtung
LED Backlight
Bildwiederholungsrate
100 Hz
Reaktionszeit
5 ms
Bildschirmformat
21:9
Kontrastverhältnis (typisch)
1.000:1
Helligkeit
300 cd/m²
Pixelabstand
0,232 mm
FOV
178/178 °
Pixeldichte
190 ppi
Display-Einstellungen
sRGB Unterstützung, Scenery Modus, Theater Modus
Horizontaler Frequenzbereich
73 - 88 kHz
Vertikaler Frequenzbereich
30 - 100 Hz
Farbtiefe
10 Bit
Darstellbare Farben
1,07 Milliarden
Farbraum
sRGB 100%
Bildformat Anpassung
Cinema
Anschlüsse
Anzahl HDMI Eingänge
1
HDMI-Version
HDMI 1.4
Anzahl DisplayPort Eingänge
1
Anzahl USB 3.0 Anschlüsse
4
Audio-Anschlüsse
Kopfhörerausgang (3,5mm Klinke)
Netzteil-Position
extern
Ausstattung
Funktionen
flimmerfrei, Low Blue Light
Synchronisation
G-Sync
integrierte Geräte
USB-Hub, Lautsprecher
Lautsprecherleistung
2 x 2 Watt
ergonomische Eigenschaften
höhenverstellbar, Swivelfunktion (schwenkbar), Tiltfunktion (neigbar)
Komforteigenschaften
Wandmontage, Kensington Lock, mehrsprachiges OSD
Betriebssystem Kompatibilität
Windows, Windows 10, Windows 7, Windows 8.1
Hersteller-Besonderheiten
GamePlus, GameVisual, Trace Free Technology
geeignet für
Videobearbeitung, Office, Spiele, Bildbearbeitung
Öko-Features
Energieeffizienzklasse
B
Stromverbrauch Standby
0,5 Watt
Stromverbrauch in Betrieb
53 Watt
jährlicher Stromverbrauch
77 kWh
Ø Stromkosten pro Jahr (0,3 €/kWh)*
23,1 Euro
Ø Stromkosten in 5 Jahren** (0,3 €/kWh)*
115,5 Euro
Öko-Siegel
EnergyStar, RoHS
Netzschalter
nein
Quellen
**Ø Nutzungsdauer nach Initiative EnergieEffizienz (Stand 2013), *Ø Strompreis Statistisches Bundesamt (Stand 2. Halbjahr 2018)
Hinweis
Der tatsächliche Verbrauch hängt von Art und Häufigkeit der Nutzung des Geräts ab
Design
VESA-Norm
100 x 100
Neigbereich
-5 - 20 °
Schwenkbereich
+/-50 °
Höhenverstellbarkeit
115 mm
Displayoberfläche
matt
Rahmenfarbe
schwarz
Rahmenoberfläche
matt
Standfußfarbe
grau
Abmessungen und Lieferumfang
Lieferumfang
Monitor, Standfuß, Netzteil, MHL-Kabel, Handbuch auf CD, DisplayPort-Kabel, HDMI-Kabel, Kurzanleitung
Curved Radius
3,8 m
Abmessungen ohne Standfuß (BxHxT)
829 x 323 x 109 mm
Gewicht ohne Standfuß
11,2 kg
Abmessungen mit Standfuß (BxHxT)
829 x 558 x 297 mm
Abmessungen mit Verpackung (BxHxT)
320 x 508 x 942 mm
Gewicht mit Verpackung
15,5 kg
Herstellergarantie
36 Monate
Energieeffizienzklasse: B

LG
Seabeard
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Oh, falscher Tab. War im C49RG94 Thread :). Der PG348Q ist auch übelster Schrott.

Hat Spulenfiepen, Scanlines, extrem viel BLB und Glow (gelb/orange) und nur 100 Hz sowie blasse Farben.

Für den Preis würde ich lieber 150 - 200 Euro drauflegen und den LG 34GK950G mit einem 3 Generationen neuerem Panel kaufen.

Das uralte 60 Hz (nativ) Panel im PG348Q ist von 2014 :). Das vom LG 34GK950G von 2018.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 21. Aug
17 Kommentare
Die Mühle ist schon echt nett, aber ich empfinde ihn als zu teuer.das ganze Bling Bling hätten sie sich sparen können und ne ordentliche Kühlung einbauen können um dem Lüfter zu entgehen.
Guter Preis für eines der IPS-Modelle
Bearbeitet von: "MarzoK" 21. Aug
jhonnyX21.08.2019 08:34

Die Mühle ist schon echt nett, aber ich empfinde ihn als zu teuer.das …Die Mühle ist schon echt nett, aber ich empfinde ihn als zu teuer.das ganze Bling Bling hätten sie sich sparen können und ne ordentliche Kühlung einbauen können um dem Lüfter zu entgehen.


Dachte nur das 144hz 4k high end Modell hat einen Lüfter integriert. Der hier auch?
Nein, der hat keinen Lüfter - und den LED Quatsch kann man ausschalten
Für das Geld loca 50 ZOLL TSCHÜÜSCH!
Hot vom Preis her! Jedoch würde ich diesen Monitor nicht kaufen, da es kaum welche ohne BLB gibt
Anfassen21.08.2019 09:43

Für das Geld loca 50 ZOLL TSCHÜÜSCH!



ohne Worte
Eisvogel19621.08.2019 09:51

Kommentar gelöscht


Musst etwas mit den Modellbezeichnungen aufpassen, der hier hat ein IPS Panel
Oh, falscher Tab. War im C49RG94 Thread :). Der PG348Q ist auch übelster Schrott.

Hat Spulenfiepen, Scanlines, extrem viel BLB und Glow (gelb/orange) und nur 100 Hz sowie blasse Farben.

Für den Preis würde ich lieber 150 - 200 Euro drauflegen und den LG 34GK950G mit einem 3 Generationen neuerem Panel kaufen.

Das uralte 60 Hz (nativ) Panel im PG348Q ist von 2014 :). Das vom LG 34GK950G von 2018.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 21. Aug
Eisvogel19621.08.2019 09:55

Oh, falscher Tab. War im C49RG94 Thread :). Der PG348Q ist auch übelster …Oh, falscher Tab. War im C49RG94 Thread :). Der PG348Q ist auch übelster Schrott.Hat Spulenfiepen, Scanlines, extrem viel BLB und Glow (gelb/orange) und nur 100 Hz sowie blasse Farben.Für den Preis würde ich lieber 150 - 200 Euro drauflegen und den LG 34GK950G mit einem 3 Generationen neuerem Panel kaufen.Das uralte 60 Hz (nativ) Panel im PG348Q ist von 2014 :). Das vom LG 34GK950G von 2018.


Ein Kommentar der Kategorie „übelster Schrott“ - hab das Ding selber seit 2 1/2 Jahren und habe noch 2 Freunde mit dem Moni. Keiner hat Spulenfiepen oder Scanlines, einer minimales BLB, was aber nicht im Ansatz so schlimm ist wie bei PG278q und den baugleichen Pendants. „Nur“ 100Hz sind auch relativ, man sollte bedenken, dass der Monitor schon mehrere Jahre auf dem Markt ist. Der „tolle“ neue LG, immerhin 4 Jahre jünger, hat auch nur native 100Hz. Und der Sprung von 100 auf 120 ist jetzt auch nicht die Welt. Von den Farben und der Helligkeitsverteilung her sind übrigens sämtliche Gaming-Monitore schlecht, auch dein 34GK950G. Stellst einen kalibrierten Grafiker-Moni oder einen OLED daneben kriegt man auch da noch Augenkrebs. Die von Dir angesetzten 150-200 Euro Aufpreis sind genau das Maximum, was man für 20Hz und etwas bessere Bildqualität oben drauf schlagen kann. Ergo sind entweder beide Monitore ok oder beide Schrott...
Kein Spulenfiepen => Ohrenarzt

Keine Scanlines => Augenarzt

Minimales BLB => Foto bitte, sonst auch Augenarzt

Der tolle LG hat ein 144 Hz LG Panel (UW 5 Panel), welches aufgrund der Bandbreitenlimitation des G-Sync v1 Moduls auf 120 Hz heruntergeschraubt werden muss ;).

Der Sprung vom PG348Q auf den LG 34GK950G ist enorm. Habe selber beide intesivst getestet. Erzähl nicht noch mehr Unsinn. Macht dich nur noch lächerlicher ;).

OLED hat Burnin und suckt bei HDR und kann nicht mal 120 Hz @ UHD anzeigen. Da nur die neusten OLEDS HDMI 2.1 haben, welches aber Grakas nicht supporten.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 21. Aug
Eisvogel19621.08.2019 15:26

Kein Spulenfiepen => OhrenarztKeine Scanlines => AugenarztMinimales BLB => …Kein Spulenfiepen => OhrenarztKeine Scanlines => AugenarztMinimales BLB => Foto bitte, sonst auch AugenarztDer tolle LG hat ein 144 Hz LG Panel (UW 5 Panel), welches aufgrund der Bandbreitenlimitation des G-Sync v1 Moduls auf 120 Hz heruntergeschraubt werden muss ;). Der Sprung vom PG348Q auf den LG 34GK950G ist enorm. Habe selber beide intesivst getestet. Erzähl nicht noch mehr Unsinn. Macht dich nur noch lächerlicher ;).OLED hat Burnin und suckt bei HDR und kann nicht mal 120 Hz @ UHD anzeigen. Da nur die neusten OLEDS HDMI 2.1 haben, welches aber Grakas nicht supporten.



1. Spar Dir dein Kindergarten-Gequatsche, ich weiß wie gut meine Augen und Ohren sind. Mag sein, dass Du ein Montags-Modell erwischt hast, aber nicht einer der 3 Monitore hat Spulenfiepen oder Scanlines. Punkt, aus.
2. Ist ja wunderbar, dass das Panel eigentlich 144Hz kann, Fakt ist aber, dass der Monitor maximal 120Hz (und das auch nur mit Overdrive) kann. De facto hast Du auch nur 20Hz mehr, und das ist, wie ich schon geschrieben habe, kein besonders großer Sprung.
3. "OLED kann nichtmal 120Hz @ UHD weil nur neue OLEDs HDMI 2.1 haben" <- was zur Hölle hat diese Aussage mit den von mir gelobten Farben zu tun? Absolut gar nichts.
4. Das Thema OLED und BurnIn ist anscheinend noch aus Anfangszeiten in deinem Kopf. Gibt genug Techniken, die dem entgegenwirken, und BurinIn gibts nur in absoluten Extremsituationen. Das HDR auf OLED suckt ist wohl eher nur deine, sehr exklusive Meinung.
5. Weil DU der Meinung bist, der Sprung wäre enorm, muss das nicht für andere gelten. In Tests kann man nämlich nix von "enormen Sprüngen" lesen, eher minimalen Verbesserungen. Und das bei einem Monitor, der 4 Jahre jünger und 200€ teurer ist -> wow! Ich sage ja nicht, dass der LG schlecht(er) ist, ich sage nur, dass die 200€ mehr genau der Aufpreis sind, die man für die Mehrleistung maximal verlangen kann. Gemessen an P/L ist dein LG auf genau demselben Niveau wie der alte Asus.
Mir brauchst du nichts erzählen. Ich hatte den PG348Q ca. 20 Mal hier :). Alle hatten bis einschließlich MFD März 2018 Spulenfiepen und Scanlines und heftiges BLB. Wenn du das nicht wahrnimmst, musst du wohl zum Augen- und Ohrenarzt ;).

20 Hz mehr sind ein sehr deutlicher Sprung. Ich habe wie gesagt es live gesehen ;). Zudem musst du auch die niedrigen Schaltzeiten berücksichtigen, welche mit neueren Paneln einhergehen ;).

OLED ohne 120 Hz kannst du zum Gamen vergessen. Deswegen ist diese Aussage mit OLED als scheinbarer Ersatz für einen Gamingmonitor Bullshit.

OLED und Burnin. Wurde zigfach nachgewiesen. Immer wenn statische Elemente mit höherem Kontrast vorhanden sind, brennen sich diese ein. Kannst ja mal bei rtings vorbeischauen ;).

OLED und HDR sucken weil OLED nicht mal ansatzweise die Helligkeit von einem LCD Panel liefern kann ;). 200 - 300 cd/m^2 bei größerem Weißanteil sehen in Zusammenhang mit HDR leider nicht besonders aus ;).

Summa Summarum bleibt festzuhalten, dass du überhaupt keine Ahnung hast und nur dummes Zeug von dir gibst ;).
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 22. Aug
Eisvogel19622.08.2019 11:50

Mir brauchst du nichts erzählen. Ich hatte den PG348Q ca. 20 Mal hier :). …Mir brauchst du nichts erzählen. Ich hatte den PG348Q ca. 20 Mal hier :). Alle hatten bis einschließlich MFD März 2018 Spulenfiepen und Scanlines und heftiges BLB. Wenn du das nicht wahrnimmst, musst du wohl zum Augen- und Ohrenarzt ;).20 Hz mehr sind ein sehr deutlicher Sprung. Ich habe wie gesagt es live gesehen ;). Zudem musst du auch die niedrigen Schaltzeiten berücksichtigen, welche mit neueren Paneln einhergehen ;).OLED ohne 120 Hz kannst du zum Gamen vergessen. Deswegen ist diese Aussage mit OLED als scheinbarer Ersatz für einen Gamingmonitor Bullshit.OLED und Burnin. Wurde zigfach nachgewiesen. Immer wenn statische Elemente mit höherem Kontrast vorhanden sind, brennen sich diese ein. Kannst ja mal bei rtings vorbeischauen ;).OLED und HDR sucken weil OLED nicht mal ansatzweise die Helligkeit von einem LCD Panel liefern kann ;). 200 - 300 cd/m^2 bei größerem Weißanteil sehen in Zusammenhang mit HDR leider nicht besonders aus ;).Summa Summarum bleibt festzuhalten, dass du überhaupt keine Ahnung hast und nur dummes Zeug von dir gibst ;).


Bitte zurück in das Loch aus dem du gekrochen bist. Absolut 0 Ahnung (Google mal die von Dir gelobten Schaltzeiten, da hinkt der 34kg950 nämlich dem alten Asus schön hinterher), Schwachsinnsbehauptungen (ganz sicher hattest du 20 mal den PG348Q ) und dazu ein aggressiver Kindergarten-Ton. Sorry, aber man merkt einfach, dass du ein 16jähriger Wicht bist, der nur das Produkt schön redet, was er selbst zu Hause stehen hat. Damit ist die Diskussion für mich auch beendet
Bearbeitet von: "ElektroLord" 22. Aug
Was unterstellst du mir bitte ? Ich habe den PG348Q sofort bei Release Mitte 2015 für knappe 1500 Euro bestellt. Und zuletzt als er bei Handelsfabrik Mitte 2018 günstig war, um zu prüfen, ob sich etwas verändert hat. Ne, ist immer noch der selbe Mist wie initial.

Seitdem es den LG 34GK950G gibt, muss man zum Glück diesen Kuhhandel bezüglich der Panelqualität nicht mehr eingehen. Der Monitor ist in allen Bereichen merklich besser. Beim X34P und AW3418DW hatte man bis auf den coil whine ähnliche Probleme wie mit dem PG348Q und auch X34(A).
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 22. Aug
Eisvogel19622.08.2019 11:50

Mir brauchst du nichts erzählen. Ich hatte den PG348Q ca. 20 Mal hier :). …Mir brauchst du nichts erzählen. Ich hatte den PG348Q ca. 20 Mal hier :). Alle hatten bis einschließlich MFD März 2018 Spulenfiepen und Scanlines und heftiges BLB. Wenn du das nicht wahrnimmst, musst du wohl zum Augen- und Ohrenarzt ;).20 Hz mehr sind ein sehr deutlicher Sprung. Ich habe wie gesagt es live gesehen ;). Zudem musst du auch die niedrigen Schaltzeiten berücksichtigen, welche mit neueren Paneln einhergehen ;).OLED ohne 120 Hz kannst du zum Gamen vergessen. Deswegen ist diese Aussage mit OLED als scheinbarer Ersatz für einen Gamingmonitor Bullshit.OLED und Burnin. Wurde zigfach nachgewiesen. Immer wenn statische Elemente mit höherem Kontrast vorhanden sind, brennen sich diese ein. Kannst ja mal bei rtings vorbeischauen ;).OLED und HDR sucken weil OLED nicht mal ansatzweise die Helligkeit von einem LCD Panel liefern kann ;). 200 - 300 cd/m^2 bei größerem Weißanteil sehen in Zusammenhang mit HDR leider nicht besonders aus ;).Summa Summarum bleibt festzuhalten, dass du überhaupt keine Ahnung hast und nur dummes Zeug von dir gibst ;).


Endlich ist knut1234 mit seinem Fachwissen wieder da
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text