Asus TUF Z370-Pro Gaming Mainboard ATX - Sockel 1151 (Mindfactory)
1068°Abgelaufen

Asus TUF Z370-Pro Gaming Mainboard ATX - Sockel 1151 (Mindfactory)

107,99€156,80€-31%Mindfactory Angebote
33
eingestellt am 14. Okt
Update 1
Ihr müsst entweder direkt über die Mindstar-Seite gehen oder diese zumindest kurz vorher aufrufen, damit der korrekte Preis angezeigt wird.
Angebot bei Mindstar > 100 Stück

PVG: 156.80€ idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5766465_-tuf-z370-pro-gaming-asus.html

Kompatibel (Bios) mit der 9. Generation.


Spezifikation

Formfaktor ATX
Chipsatz Intel Z370
RAM 4x DDR4 DIMM, dual PC4-32000U/DDR4-4000 (OC), max. 64GB (UDIMM)
Erweiterungsslots 3x PCIe 3.0 x16 (1x x16, 1x x8, 1x x2), 3x PCIe 3.0 x1, 1x M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4/SATA, 22110/2280/2260/2242), 1x M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4, 2280/2260/2242)
Anschlüsse extern 1x DVI-D, 1x HDMI 1.4, 2x USB-A 3.1 (ASM3142), 4x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x Gb LAN (Intel I219-V), 5x Klinke, 1x Toslink, 1x PS/2 Combo
Anschlüsse intern 4x USB 3.0, 4x USB 2.0, 6x SATA 6Gb/s (Z370), 1x seriell, 1x TPM-Header
Header Kühlung 2x CPU-Lüfter 4-Pin, 2x Lüfter 4-Pin, 1x AIO-Pumpe 4-Pin
Header Beleuchtung N/A
Buttons/Switches MemOK-Button (intern)
Audio 7.1 (Realtek ALC887)
RAID-Level 0/1/5/10 (Z370)
Multi-GPU NVIDIA 2-Way-SLI (x8/x8), AMD 2-Way-CrossFireX (x8/x8)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V
Grafik IGP (via CPU/APU)
Beleuchtung orange, 2 Zonen (Audio-Signalweg, Seite rechts)
Besonderheiten Audio+solid capacitors
Herstellergarantie drei Jahre (Abwicklung nur über Händler)
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Performervor 12 m

Wer kauft denn jetzt noch veraltete und abgespeckte Z370 Boards wenn es …Wer kauft denn jetzt noch veraltete und abgespeckte Z370 Boards wenn es bereits Z390 Boards gibt !? Neuer = Besser !!!


Ist das Ironie? Oder Ernst gemeint?

Man weiß es einfach nicht...
von_Wietevor 7 h, 37 m

Zuschlagen oder bis zum Black Friday warten?


Ich boote mal schnell die Glaskugel...
Performervor 45 m

Wer kauft denn jetzt noch veraltete und abgespeckte Z370 Boards wenn es …Wer kauft denn jetzt noch veraltete und abgespeckte Z370 Boards wenn es bereits Z390 Boards gibt !? Neuer = Besser !!!




Wo du das sagst, ich habe vorhin mal das Prime Z370-A und den "Nachfolger" Prime Z390-A vergleichen. (suche nämlich ein günstiges Board mit 2x CPU 4 Pin)
Ich weiß jetzt nicht ob ich blind bin oder ob das ganze tatsächlich ein Marketing-Gag ist, aber der einzige Unterschied den ich gesehen habe war, dass Z390 jetzt noch höhere RAM-Taktraten unterstützt. Der Rest: identisch bis auf minimale Änderungen an den externen und interen Anschlüssen. Preisaufschlag: 60€!
Asus hat sich noch nicht mal die Mühe gemacht in irgend einer Art und Weise die Produktseite zu aktualisieren, da wurden einfach die Bildchen ausgewechselt und fertig
Bearbeitet von: "Nardo25" 14. Okt
Es gibt noch einen bedeutenden Unterschied bei den neuen Z390 Boards zu den Z370 Boards: Die Spannungsversorgung wurde bei den Z390 Boards fast überall verbessert, was man gerade bei Nutzung mit dem neuen i7 und i9 nicht entgehen lassen sollte.

Konkret hier geht es um 4 Phasen Versorgung vs. 4x2 Phasen beim Z390 Nachfolger. Letztere schont die Spannungswandler mehr (weil kühler) und kann gerade bei OC durchaus mehr Leistung bringen.
33 Kommentare
Wer kauft denn jetzt noch veraltete und abgespeckte Z370 Boards wenn es bereits Z390 Boards gibt !? Neuer = Besser !!!
Performervor 12 m

Wer kauft denn jetzt noch veraltete und abgespeckte Z370 Boards wenn es …Wer kauft denn jetzt noch veraltete und abgespeckte Z370 Boards wenn es bereits Z390 Boards gibt !? Neuer = Besser !!!


Ist das Ironie? Oder Ernst gemeint?

Man weiß es einfach nicht...
Hackintosh möglich mit dem Mainboard?
Performervor 45 m

Wer kauft denn jetzt noch veraltete und abgespeckte Z370 Boards wenn es …Wer kauft denn jetzt noch veraltete und abgespeckte Z370 Boards wenn es bereits Z390 Boards gibt !? Neuer = Besser !!!




Wo du das sagst, ich habe vorhin mal das Prime Z370-A und den "Nachfolger" Prime Z390-A vergleichen. (suche nämlich ein günstiges Board mit 2x CPU 4 Pin)
Ich weiß jetzt nicht ob ich blind bin oder ob das ganze tatsächlich ein Marketing-Gag ist, aber der einzige Unterschied den ich gesehen habe war, dass Z390 jetzt noch höhere RAM-Taktraten unterstützt. Der Rest: identisch bis auf minimale Änderungen an den externen und interen Anschlüssen. Preisaufschlag: 60€!
Asus hat sich noch nicht mal die Mühe gemacht in irgend einer Art und Weise die Produktseite zu aktualisieren, da wurden einfach die Bildchen ausgewechselt und fertig
Bearbeitet von: "Nardo25" 14. Okt
Bei mir veranschlagt Mindfactory aktuell 148,94 € für das Mainboard..
Und was genau hebt dieses Board von der Masse der vielen anderen ab?
derRadlervor 14 m

Bei mir veranschlagt Mindfactory aktuell 148,94 € für das Mainboard.. (s …Bei mir veranschlagt Mindfactory aktuell 148,94 € für das Mainboard..


Mindstar mindfactory.de/Hig…tar

19057413-6DVBR.jpg
Nardo25vor 2 h, 47 m

Wo du das sagst, ich habe vorhin mal das Prime Z370-A und den "Nachfolger" …Wo du das sagst, ich habe vorhin mal das Prime Z370-A und den "Nachfolger" Prime Z390-A vergleichen. (suche nämlich ein günstiges Board mit 2x CPU 4 Pin)Ich weiß jetzt nicht ob ich blind bin oder ob das ganze tatsächlich ein Marketing-Gag ist, aber der einzige Unterschied den ich gesehen habe war, dass Z390 jetzt noch höhere RAM-Taktraten unterstützt. Der Rest: identisch bis auf minimale Änderungen an den externen und interen Anschlüssen. Preisaufschlag: 60€!Asus hat sich noch nicht mal die Mühe gemacht in irgend einer Art und Weise die Produktseite zu aktualisieren, da wurden einfach die Bildchen ausgewechselt und fertig


Es gibt ja auch kaum Unterschiede zwischen den Chipsätzen. Das offensichtlichste ist USB 3.1 statt 3.0 und Wifi/bluetooth (welches aber anscheinend von den Mainboardherstellern gekonnt ignoriert wird).
lakaivor 1 h, 4 m

Es gibt ja auch kaum Unterschiede zwischen den Chipsätzen. Das …Es gibt ja auch kaum Unterschiede zwischen den Chipsätzen. Das offensichtlichste ist USB 3.1 statt 3.0 und Wifi/bluetooth (welches aber anscheinend von den Mainboardherstellern gekonnt ignoriert wird).



So ist es, mehr gibts nicht.
Es gibt noch einen bedeutenden Unterschied bei den neuen Z390 Boards zu den Z370 Boards: Die Spannungsversorgung wurde bei den Z390 Boards fast überall verbessert, was man gerade bei Nutzung mit dem neuen i7 und i9 nicht entgehen lassen sollte.

Konkret hier geht es um 4 Phasen Versorgung vs. 4x2 Phasen beim Z390 Nachfolger. Letztere schont die Spannungswandler mehr (weil kühler) und kann gerade bei OC durchaus mehr Leistung bringen.
ductatorvor 57 m

Es gibt noch einen bedeutenden Unterschied bei den neuen Z390 Boards zu …Es gibt noch einen bedeutenden Unterschied bei den neuen Z390 Boards zu den Z370 Boards: Die Spannungsversorgung wurde bei den Z390 Boards fast überall verbessert, was man gerade bei Nutzung mit dem neuen i7 und i9 nicht entgehen lassen sollte.Konkret hier geht es um 4 Phasen Versorgung vs. 4x2 Phasen beim Z390 Nachfolger. Letztere schont die Spannungswandler mehr (weil kühler) und kann gerade bei OC durchaus mehr Leistung bringen.


Braucht nicht jeder
Versandkosten vergessen?? Dealpreis ist 117,99€ und nicht 109,00€ ...
HardwareFreakvor 8 h, 36 m

Und was genau hebt dieses Board von der Masse der vielen anderen ab?


Dass es eins der schlechtesten ist
Zuschlagen oder bis zum Black Friday warten?
von_Wietevor 7 h, 37 m

Zuschlagen oder bis zum Black Friday warten?


Ich boote mal schnell die Glaskugel...
sSnakevor 5 h, 42 m

Braucht nicht jeder


Jein, wer sich ein solches Board holt, ist mit großer Wahrscheinlichkeit auch am overclocken interessiert. Ansonsten machen die Z chipsätze wenig Sinn imho
Wer kauft denn heutzutage noch Intel? Bei jeder neuen Prozessorgeneration n neues Mainboard........Ressourcen- und Geldverschwendung. AM4 ist Top!
DerXpertevor 4 h, 17 m

Versandkosten vergessen?? Dealpreis ist 117,99€ und nicht 109,00€ ...


Ich hatte 117.99€ angegeben, aber die Moderation, die während des Layouts von Highlings geändert werden soll.
Avatar
GelöschterUser753798
DieMuellermilchvor 1 h, 41 m

Wer kauft denn heutzutage noch Intel? Bei jeder neuen Prozessorgeneration …Wer kauft denn heutzutage noch Intel? Bei jeder neuen Prozessorgeneration n neues Mainboard........Ressourcen- und Geldverschwendung. AM4 ist Top!


Habe einen Ryzen drauf bekommen. War etwas Kraft und Werkzeug notwendig. Leider bootet das System nicht. Meint ihr ich muss den Prozessor oder das Board widerrufen, bzw reklamieren?
DieMuellermilchvor 2 h, 39 m

Wer kauft denn heutzutage noch Intel? Bei jeder neuen Prozessorgeneration …Wer kauft denn heutzutage noch Intel? Bei jeder neuen Prozessorgeneration n neues Mainboard........Ressourcen- und Geldverschwendung. AM4 ist Top!


Mein Nischenszenario: Für einen Hackintosh ist AMD leider keine sehr gute Alternative. Weswegen mein alter Haswell noch einige Zeit durchhalten muss, in der Hoffnung, dass Apple entweder irgendwann AMD CPUs verbaut oder aber das Aufsetzen des Hackintoshs einfacher wird, oder bis ich notgedrungen halt doch nen neuen Intel kaufen muss..
Bearbeitet von: "kanajunkey" 15. Okt
Wenn der i9 da drauf genauso rennt wie auf dem Z390, hot!
GelöschterUser75379815. Okt

Habe einen Ryzen drauf bekommen. War etwas Kraft und Werkzeug notwendig. …Habe einen Ryzen drauf bekommen. War etwas Kraft und Werkzeug notwendig. Leider bootet das System nicht. Meint ihr ich muss den Prozessor oder das Board widerrufen, bzw reklamieren?



Versuch erst einmal den Anpressdruck zu erhöhen.
GelöschterUser75379815. Okt

Habe einen Ryzen drauf bekommen. War etwas Kraft und Werkzeug notwendig. …Habe einen Ryzen drauf bekommen. War etwas Kraft und Werkzeug notwendig. Leider bootet das System nicht. Meint ihr ich muss den Prozessor oder das Board widerrufen, bzw reklamieren?



Ich denke das Board liefert nicht genügend Saft für die CPU. Du musst hier mit sogenannten KK (Kontrollierte Kurzschlüsse) arbeiten. Hierzu kannst Du die oftmals störenden Abstandshalter weglassen und das Board direkt auf die Gehäuserückwand schrauben.
Avatar
GelöschterUser753798
Knaukevor 1 h, 35 m

Ich denke das Board liefert nicht genügend Saft für die CPU. Du musst hier …Ich denke das Board liefert nicht genügend Saft für die CPU. Du musst hier mit sogenannten KK (Kontrollierte Kurzschlüsse) arbeiten. Hierzu kannst Du die oftmals störenden Abstandshalter weglassen und das Board direkt auf die Gehäuserückwand schrauben.


Welche Abstandshalter? An den Schrauben war lediglich ein Gewindeschutz.

Damit sie nicht so reibt, habe ich Unterwegs Heinen verwendet. Es geht aber noch nicht. Allerdings kribbelt es, wenn ich ans Gehäuse fasse. Kann ich das über einen Stecker auf dem Board erden?
Nardo25vor 19 h, 25 m

Wo du das sagst, ich habe vorhin mal das Prime Z370-A und den "Nachfolger" …Wo du das sagst, ich habe vorhin mal das Prime Z370-A und den "Nachfolger" Prime Z390-A vergleichen. (suche nämlich ein günstiges Board mit 2x CPU 4 Pin)Ich weiß jetzt nicht ob ich blind bin oder ob das ganze tatsächlich ein Marketing-Gag ist, aber der einzige Unterschied den ich gesehen habe war, dass Z390 jetzt noch höhere RAM-Taktraten unterstützt. Der Rest: identisch bis auf minimale Änderungen an den externen und interen Anschlüssen. Preisaufschlag: 60€!Asus hat sich noch nicht mal die Mühe gemacht in irgend einer Art und Weise die Produktseite zu aktualisieren, da wurden einfach die Bildchen ausgewechselt und fertig


"Im April 2018 stellte Intel zusammen mit günstigeren Coffee-Lake-Modellen die PCHs B360 und H370 vor. Formell sind diese unter dem Z370 eingeordnet und beispielsweise für Übertaktung gesperrt, tatsächlich basieren sie aber auf neuerem Silizium inklusive vier integrierte 10-GBit/s-USB-3.1-Controller (Z370: Maximal 5 GBit/s USB 3.0, auch als USB 3.1 Gen1 bezeichnet) und teilintegriertem WLAN. Diesen Widerspruch wird Intel in naher Zukunft auflösen und den Z370 durch den Z390 ersetzen, der die B360/H370-Neuerungen mit dem vollem Z-Featureset kombiniert. Ebenfalls im Herbst 2018 erwartet werden Coffee-Lake-Achtkerner für den Sockel 1151, passende UEFIs für bestehende Platinen werden von den Mainboard-Herstellern bereits ausgeliefert. Selbst billige H310-Platinen lassen sich dann auch 8-Kern-CPUs aufrüsten - im Gegensatz zu alten Z270-Flaggschiffen."
Warum wir der 8700k nicht billiger ? . .
idkwtfisgoingonvor 10 h, 16 m

Jein, wer sich ein solches Board holt, ist mit großer Wahrscheinlichkeit …Jein, wer sich ein solches Board holt, ist mit großer Wahrscheinlichkeit auch am overclocken interessiert. Ansonsten machen die Z chipsätze wenig Sinn imho


Ich meine aber i7/i9 Prozessoren. Die meisten kaufen i5 und die gibt es auch mit K, also kann man die auch overclocken
Nardo25vor 22 h, 36 m

Wo du das sagst, ich habe vorhin mal das Prime Z370-A und den "Nachfolger" …Wo du das sagst, ich habe vorhin mal das Prime Z370-A und den "Nachfolger" Prime Z390-A vergleichen. (suche nämlich ein günstiges Board mit 2x CPU 4 Pin)Ich weiß jetzt nicht ob ich blind bin oder ob das ganze tatsächlich ein Marketing-Gag ist, aber der einzige Unterschied den ich gesehen habe war, dass Z390 jetzt noch höhere RAM-Taktraten unterstützt. Der Rest: identisch bis auf minimale Änderungen an den externen und interen Anschlüssen. Preisaufschlag: 60€!Asus hat sich noch nicht mal die Mühe gemacht in irgend einer Art und Weise die Produktseite zu aktualisieren, da wurden einfach die Bildchen ausgewechselt und fertig


Wie CB in ihrem Artikel sagt, ein Umstieg auf den 390er Chipsatz ist Quatsch, BIOS Update drauf und gut ist.. Nur falls wer nach Jahren wieder ein neues System baut, kann gleich auf den 390er zugreifen.
jot.kavor 23 h, 12 m

Ist das Ironie? Oder Ernst gemeint? Man weiß es einfach nicht...


Jmd wie "Performer" ist eben die Zielgruppe von dem ganzen Marketingquatsch.
Michel7915. Okt

Jmd wie "Performer" ist eben die Zielgruppe von dem ganzen …Jmd wie "Performer" ist eben die Zielgruppe von dem ganzen Marketingquatsch.


also "richtiges" USB 3.1 finde ich jetzt nicht Marketing quatsch. Davor wurden die Dinger halt -zu unrecht- 3.1 genannt.

Naja und der 9900k hat halt 33% mehr Kerne als die Vorgänger Gen.

Deswegen die ganzen gut gekühlten Spannungswandler. Wird echt lustig wenn die Leute reihenweise 9900k Chips in Ihre Z 370 Systeme packen und dann die Böse Überraschung kommt - spätestens wenn man versucht ein wenig zu Overclocken.

Das Mainboard ist die Kernkomponente des PCs... an den paar Euro sollte man echt nicht sparen. Zumindest nicht, wenn man mit der neuen CPU Gen liebeugelt.
Bearbeitet von: "Bloodraptor" 16. Okt
Bloodraptorvor 9 h, 14 m

also "richtiges" USB 3.1 finde ich jetzt nicht Marketing quatsch. Davor …also "richtiges" USB 3.1 finde ich jetzt nicht Marketing quatsch. Davor wurden die Dinger halt -zu unrecht- 3.1 genannt.Naja und der 9900k hat halt 33% mehr Kerne als die Vorgänger Gen. Deswegen die ganzen gut gekühlten Spannungswandler. Wird echt lustig wenn die Leute reihenweise 9900k Chips in Ihre Z 370 Systeme packen und dann die Böse Überraschung kommt - spätestens wenn man versucht ein wenig zu Overclocken.Das Mainboard ist die Kernkomponente des PCs... an den paar Euro sollte man echt nicht sparen. Zumindest nicht, wenn man mit der neuen CPU Gen liebeugelt.


Also für mich ist da kein Unterschied, ob USB 3.1 direkt auf dem Mainboard ist oder als zusätzlicher Controller. Genauso beim Wlan/Bluetooth Modul.

Bei den Spannungswandlern wird es höchstwahrscheinlich kein Massensterben von Mainboards geben. Die meisten (auch schlechteren VRMs) brauchen nur zusätzliche Kühlung/ einen guten Luftstrom

Auch den letzten Absatz würde ich anzweifeln, denn Preis hat nicht immer mit Qualität zutun und es gibt z.B. auch sehr gute B450 Boards zum übertakten, da braucht man kein X470 Crosshair für. Selbes würde für Intel gelten, wenn die nicht absichtlich alle außer Z-Boards für das Übertakten sperren würden.
Bearbeitet von: "jot.ka" 17. Okt
Gerade für 99€ zu haben zzgl Versandkosten
19099418-pFytF.jpg
Bearbeitet von: "machtessinn" 18. Okt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text