Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
ASUS VivoBook 14 F407MA 35,5 cm (14 Zoll, FHD, Matt) Notebook (Intel Pentium N5000, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel UHD-Grafik 605, Win10)
271° Abgelaufen

ASUS VivoBook 14 F407MA 35,5 cm (14 Zoll, FHD, Matt) Notebook (Intel Pentium N5000, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel UHD-Grafik 605, Win10)

29
eingestellt am 26. Mär
Mal wieder ein Asus Einsteigsmodell/Allrounder, das sich sehen lassen kann für Uni etc. konnte das Gerät ausschließlich bei Amazon finden, daher kein PVG

14 Zoll, FHD, Matt
Intel Pentium Silver N5000 - 1,10 GHz bis zu 2,7 GHz, 4MB Cache
8GB RAM
256GB SSD
Intel

UHD-Grafik 605
Windows 10
Full-Size Tastatur, HDMI, USB 3.0, microSD-Kartenleser, SonicMaster Audiotechnologie, Splendid Technologie
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Schwachsinn.. performt etwas besser als der 4415U. Eine Smartphone-CPU ist auch nicht unbedingt mit der eines Notebooks vergleichbar.
29 Kommentare
Cold, Prozessor ist lahmer als in einen Samsung S7
Schwachsinn.. performt etwas besser als der 4415U. Eine Smartphone-CPU ist auch nicht unbedingt mit der eines Notebooks vergleichbar.
Schwachsinn.. performt etwas besser als der 4415U. Eine Smartphone-CPU ist auch nicht unbedingt mit der eines Notebooks vergleichbar.
leider kein IPS, keine ausreichende Akkulaufzeit, sinnvolle Tastatur, Gehäuse
Alternative in dem Preisbereich?
Avatar
GelöschterUser1112076
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die CPU tatsächlich so schnell ist, wie der Passmark es vorgibt.
Allerdings ist es ein Genuss, YouTube Videos in voll HD, in komplett lautloser Umgebung anzuschauen.
Aus diesem Grund würde ich den N5000 einem 4415u vorziehen.
Aber es wundert mich, dass dieser Notebook nahezu das Doppelte kostet,
als ein vergleichbarer Lenovo; wurde eine Platine mit Goldapplikationen verbaut?

.
Bearbeitet von: "GelöschterUser1112076" 26. Mär
kit007vor 31 m

Alternative in dem Preisbereich?


Acer Swift 1. Auch mit N5000, aber IPS Display, sehr guter Akkulaufzeit, leider nur 4GB RAM, aber die reichen für die Anwendungen locker aus.
Cross8526.03.2019 12:22

Eher nicht so toll der Deal!http://geizhals.de/1792836



eine Ryzen5 mit einem i5-8th Gen zu vergleichen ist schon gewagt....
Cross8526.03.2019 12:22

Eher nicht so toll der Deal!http://geizhals.de/1792836


Ohne Windows 10 und 15,6" statt 14"
HoodBoy26.03.2019 12:54

Ohne Windows 10 und 15,6" statt 14"



Stimmt kommt aber auf den Einsatzzweck an. Wenn er daheim genutzt werden sollte dann ist das 15 Zoll sogar besser. W10 bekommt man in der Bucht für ca.10€
Bearbeitet von: "Cross85" 26. Mär
GelöschterUser111207626.03.2019 12:25

Aber es wundert mich, dass dieser Notebook nahezu das Doppelte kostet, als …Aber es wundert mich, dass dieser Notebook nahezu das Doppelte kostet, als ein vergleichbarer Lenovo; wurde eine Platine mit Goldapplikationen verbaut?.


Welcher Lenovo mit max. 1,5kg Gewicht, 8GB RAM, 256GB SSD, FullHD und einem N5000 oder besser kostet gut 200 Euro?
Cross8526.03.2019 12:59

Stimm kommt aber auf den Einsatzzweck an. Wenn er daheim genutzt werden …Stimm kommt aber auf den Einsatzzweck an. Wenn er daheim genutzt werden sollte dann ist das 15 Zoll sogar besser. W10 bekommt man in der Bucht für ca.10€


Über die billigen Windows-Keys wurde schon oft genug diskutiert - daher nur kurz: Eine offizielle Lizenz, die beim Rechner dabei ist, kannst du nicht mit einem Billig-Key vergleichen. Dann könntest du auch sagen: Windows 10 kann man sich ja einfach irgendwo saugen und über Umwege aktivieren.
Klar, kann man machen... Aber ist eben nicht dasselbe. Von daher ist der Preisvergleich in der Hinsicht falsch, finde ich.

Was die Größe angeht: Wenn ich ein Notebook nur zu Hause einsetzen möchte, wären 17 Zoll ja noch besser als 15 Zoll. Oder gleich ein Desktop-Rechner. Auch das ist kein sinnvoller Vergleich, wenn es hier im Deal um ein 14"-Gerät mit 1,5kg geht, du aber ein 15"-Gerät mit 2,1kg heranziehst.
Usul26.03.2019 13:04

Über die billigen Windows-Keys wurde schon oft genug diskutiert - daher …Über die billigen Windows-Keys wurde schon oft genug diskutiert - daher nur kurz: Eine offizielle Lizenz, die beim Rechner dabei ist, kannst du nicht mit einem Billig-Key vergleichen. Dann könntest du auch sagen: Windows 10 kann man sich ja einfach irgendwo saugen und über Umwege aktivieren.Klar, kann man machen... Aber ist eben nicht dasselbe. Von daher ist der Preisvergleich in der Hinsicht falsch, finde ich.Was die Größe angeht: Wenn ich ein Notebook nur zu Hause einsetzen möchte, wären 17 Zoll ja noch besser als 15 Zoll. Oder gleich ein Desktop-Rechner. Auch das ist kein sinnvoller Vergleich, wenn es hier im Deal um ein 14"-Gerät mit 1,5kg geht, du aber ein 15"-Gerät mit 2,1kg heranziehst.



Hab schon mindestens 50-70 Pc bisher gemacht und noch nie Probleme gehabt.
Genau so wie unzählige andere.
Wenn du unbedingt ein W10 bei Microsoft kaufen willst mach das doch(cheeky) dennoch stimmt der Preis

Also zum arbeiten würde ich mir kein 17 Zöller mehr kaufen bringt 0 Vorteile.
Dann lieber an ein Monitor via HDMI anbinden.
kit007vor 1 h, 18 m

Alternative in dem Preisbereich?


Gibt noch den MEDION AKOYA E4253 (14 Zoll, 8GB DDR4 Ram, 256GB SSD, N5000, IPS Full HD, Fingerabdruckscanner)
notebooksbilliger.de/med…4e4
Bearbeitet von: "Bugs_Bunny" 26. Mär
Cross8526.03.2019 13:12

Hab schon mindestens 50-70 Pc bisher gemacht und noch nie Probleme gehabt. …Hab schon mindestens 50-70 Pc bisher gemacht und noch nie Probleme gehabt. Genau so wie unzählige andere.Wenn du unbedingt ein W10 bei Microsoft kaufen willst mach das doch(cheeky) dennoch stimmt der PreisAlso zum arbeiten würde ich mir kein 17 Zöller mehr kaufen bringt 0 Vorteile.Dann lieber an ein Monitor via HDMI anbinden.



Ich rede nicht von Problemen, sondern von der rechtlichen Vergleichbarkeit. Du wirst auch mit einer Raubkopie keine Probleme haben, wenn du alles richtig machst, aber das ist kein entscheidender Faktor bei der Frage, inwiefern ein Lizenzschlüssel den Nutzungsbedingungen entspricht oder nicht.

Was die Bildschirmgröße angeht: Ganz gleich, welche Größe ich oder du bevorzugen - das Deal-Gerät ist ein 14"-Notebook. Da ein 15"-Gerät als Alternative heranzuziehen, ist nicht wirklich zielführend. Wenn es nach mir geht, kann es sogar noch kleiner und leichter sein, aber das bedeutet ja nicht, daß ich jetzt ein 11"-Gerät mit 900g als Alternative vorschlagen könnte.
Simonx9326.03.2019 11:40

Schwachsinn.. performt etwas besser als der 4415U. Eine Smartphone-CPU ist …Schwachsinn.. performt etwas besser als der 4415U. Eine Smartphone-CPU ist auch nicht unbedingt mit der eines Notebooks vergleichbar.



Der 4415u ist performanter als der Atom N5000, wenngleich der N5000 für eine Schreibmaschine und das Internet ausreicht ;-)

@MarzoK spring mir bei :-D
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 26. Mär
Wiedehopfvor 2 m

Der 4415u ist performanter als der Atom N5000, wenngleich der N5000 für …Der 4415u ist performanter als der Atom N5000, wenngleich der N5000 für eine Schreibmaschine und das Internet ausreicht ;-)@MarzoK spring mir bei :-D


Hab's schon gelesen und den Kopf geschüttelt, aber war mir dann auch egal....^^ stimmt aber natürlich nicht

Außer er meint mit "Performanter", in Bezug auf den geringeren Verbrauch...
249 wäre angemessen
Usul26.03.2019 13:46

Ich rede nicht von Problemen, sondern von der rechtlichen …Ich rede nicht von Problemen, sondern von der rechtlichen Vergleichbarkeit. Du wirst auch mit einer Raubkopie keine Probleme haben, wenn du alles richtig machst, aber das ist kein entscheidender Faktor bei der Frage, inwiefern ein Lizenzschlüssel den Nutzungsbedingungen entspricht oder nicht.Was die Bildschirmgröße angeht: Ganz gleich, welche Größe ich oder du bevorzugen - das Deal-Gerät ist ein 14"-Notebook. Da ein 15"-Gerät als Alternative heranzuziehen, ist nicht wirklich zielführend. Wenn es nach mir geht, kann es sogar noch kleiner und leichter sein, aber das bedeutet ja nicht, daß ich jetzt ein 11"-Gerät mit 900g als Alternative vorschlagen könnte.



WOW..der Vergleich mit einer Raubkopie hinkt nicht nur sondern hat nicht mal mehr Beine;(

Laut deiner Auffassung ist es also eine Straftat wenn ich meinen 4 Jahre alten Golf verkaufe? Denn oft sind es alte Keys, nicht benötigte von OEM Herstellern usw?


Was die Grösse/Gewicht an geht gibt es so einige wie dieses hier:
geizhals.de/181…490
Cross8526.03.2019 14:57

WOW..der Vergleich mit einer Raubkopie hinkt nicht nur sondern hat nicht …WOW..der Vergleich mit einer Raubkopie hinkt nicht nur sondern hat nicht mal mehr Beine;( Laut deiner Auffassung ist es also eine Straftat wenn ich meinen 4 Jahre alten Golf verkaufe? Denn oft sind es alte Keys, nicht benötigte von OEM Herstellern usw? Was die Grösse/Gewicht an geht gibt es so einige wie dieses hier:http://geizhals.de/1816490


Raubkopien von Windows sind Windows-Installationen ohne gültige Lizenz - für die letztlich bezahlt wird, nicht für das Betriebssystem an sich. Wenn du dann also eine Lizenz aus sagen wir mal grauer Quelle holst, bist du näher an einer Raubkopie als an einer gültigen Lizenz im Sinne der Nutzungsbedingungen.
Darüber hinaus hatte der Vergleich zur Raubkopie einen einzigen Zweck: Zu zeigen, daß man auch damit keine Probleme haben kann. Das sagt also nichts über billige Keys aus. Und wie schon gesagt: Darüber wurde - auch hier - schon sehr viel diskutiert, wir müssen das nicht noch einmal komplett durchkauen.

Was dein jetzt verlinktes Vergleichsgerät: Das paßt schon viel besser, finde ich. Allerdings würde ich persönlich eher zum N5000 greifen statt zum älteren Vorgänger. Aber das kann dann jeder selbst entscheiden.
SerkanKaradenizvor 1 h, 11 m

https://www.mydealz.de/deals/ebaycyberport-154zoll-lenovo-ideapad-330s-full-hd-i3-8130u-4gb-ram-optane-1-tb-hdd-hd620-windows-10-versandkostenfrei-1353956Ist zwar ein wenig teurer geworden aber mit ips, optane und besserer prozessor


Also eigentlich suche ich max. 14“ oder 13“ oder sogar nur 12,5“ hab schon an ein gebrauchtes Thinkpad X240 oder X250 gedacht.
Usulvor 1 h, 9 m

Raubkopien von Windows sind Windows-Installationen ohne gültige Lizenz - …Raubkopien von Windows sind Windows-Installationen ohne gültige Lizenz - für die letztlich bezahlt wird, nicht für das Betriebssystem an sich. Wenn du dann also eine Lizenz aus sagen wir mal grauer Quelle holst, bist du näher an einer Raubkopie als an einer gültigen Lizenz im Sinne der Nutzungsbedingungen.Darüber hinaus hatte der Vergleich zur Raubkopie einen einzigen Zweck: Zu zeigen, daß man auch damit keine Probleme haben kann. Das sagt also nichts über billige Keys aus. Und wie schon gesagt: Darüber wurde - auch hier - schon sehr viel diskutiert, wir müssen das nicht noch einmal komplett durchkauen.Was dein jetzt verlinktes Vergleichsgerät: Das paßt schon viel besser, finde ich. Allerdings würde ich persönlich eher zum N5000 greifen statt zum älteren Vorgänger. Aber das kann dann jeder selbst entscheiden.



Lassen wir das mal mit den Keys da wurde wirklich schon genug geschrieben drüber da geb ich dir recht.

Was mein Vorschlag an geht sollte er nur zeigen das man für das Geld auch bedeutend mehr Leistung bekommt.
Der DE dachte wo anscheinend das es sich hierbei um einen i5 8.Gen handelt
Kann mir jemand ein 15,6 Zoll Gerät mit SSD und 8GB inkl. Win10 und mindestens 2 Jahren Garantie empfehlen? Soll Hauptsächlich für Office und Präsentationen mit angeschlossenem Beamer dienen. Preis um die 450-500.
Avatar
GelöschterUser1112076
joe352628.03.2019 10:12

Kann mir jemand ein 15,6 Zoll Gerät mit SSD und 8GB inkl. Win10 und …Kann mir jemand ein 15,6 Zoll Gerät mit SSD und 8GB inkl. Win10 und mindestens 2 Jahren Garantie empfehlen? Soll Hauptsächlich für Office und Präsentationen mit angeschlossenem Beamer dienen. Preis um die 450-500.


bei Aldi
GelöschterUser111207628.03.2019 12:34

bei Aldi


Aldi Nord oder Süd? Ich hab im aktuellen Prospekt keinen gefunden. Welchen meinst du denn genau?
Bearbeitet von: "joe3526" 28. Mär
Guten Tag euch allen,
brauche ein Gerät für meine Abschlussarbeit an der FH. Nur leider kann ich mich nicht entscheiden ob es ein normales Notebook sein soll oder doch ein Premium Gerät wie dem Surface Pro 6. Bisher bin ich ohne Notebook in meinem technischen Studium ausgekommen. Habe fürs lernen und Medienkonsum das Samsung Galaxy TAB A 10.1 2016 genommen und das hat mir bisher gereicht. Außerdem habe ich Zuhause einen Gamer PC und daher sind meine Ansprüche für Unterwegs eher gering, was die Leistung betrifft. Das Display sollte aber die Farben realistisch darstellen können, ausreichend Hell und Scharf sein.
Die 128GB des aktuellen Angebots vom Surface Pro6 bei Amazaon bzw. in echt 119GB (angegebene Kapazität in GB * 0,931322575= Tatsächliche Kapazität) finde ich echt sehr wenig. Denn von den 119Gb werden ca. 53GB für Programme und Dokumente verfügbar sein.
Sollte ich besser ein normales Notebook nehmen, noch auf ein besseres Surface Pro 6 Angebot mit 256GB gegen Sommer warten oder eher sofort das Angebot hier nehmen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text