Asus VivoBook Flip TP401NA-EC044T / 14" Full-HD 2-in-1 Display / Intel Pentium N4200 / 4GB RAM / 128GB eMMC / Windows 10 [NBB]
390°Abgelaufen

Asus VivoBook Flip TP401NA-EC044T / 14" Full-HD 2-in-1 Display / Intel Pentium N4200 / 4GB RAM / 128GB eMMC / Windows 10 [NBB]

11
aktualisiert 3. Aug (eingestellt 30. Jul)
Update 1
Jetzt für 339,15€ dank der Asus Aktion von Notebooksbilliger! Nutzt den CodeASUSHELDEN
//timtim
Bei NBB bekommt ihr das Asus VivoBook Flip TP401NA-EC044T / 14" Full-HD 2-in-1 Display / Intel Pentium N4200 / 4GB RAM / 128GB eMMC / Windows 10 zum guten Preis

PVG 520€

CPU Intel Pentium N4200, 4x 1.10GHz
RAM 4GB DDR3L (4GB verlötet, 1 Slot)
HDD N/A
SSD 128GB Flash (eMMC)
Freie Slots N/A
Optisches Laufwerk N/A
Grafik Intel HD Graphics 505 (IGP), 1x Micro HDMI
Display 14", 1920x1080, 157dpi, Multi-Touch, glare, IPS
Anschlüsse 1x USB-C 3.0, 1x Micro-USB 2.0
Wireless WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
Cardreader microSDXC
Webcam 0.3 Megapixel
Betriebssystem Windows 10 Home 64bit
Akku Li-Polymer, 2 Zellen, 39Wh
Gewicht 1.60kg
Besonderheiten Convertible
Herstellergarantie zwei Jahre (Pickup&Return)
Zusätzliche Info

Gruppen

11 Kommentare
Wer vor hat ein Convertible unterwegs, z.B. in der (S-)Bahn wie ein Tablet zu benutzen (es dabei also in der Hand halten möchte), dem rate ich bei von hier ab, da 14" und vor Allem 1.6kg viel zu unhandlich und schwer sind. Ansonsten nettes Gerät für anspruchslose Office Tätigkeiten und Netflix.

Der Sinn eines Convertibles ist für mich jedoch genau das man es auch wie ein Tablet nutzen kann, sonst kann man sich auch gleich ein Laptop kaufen. Ich hatte mir mal ein Lenovo mit ähnlichen Ausmaßen gekauft und auch wenn das mit dem Touchdisplay echt nice ist, war das Gerät einfach zu schwer und unhandlich und daher ging es wieder zurück.

Überlegt euch also vorher wie und wo ihr das Gerät nutzen wollt und ihr unbedingt ein Touchdisplay benötigt. Wenn nicht würde ich das Geld lieber in ein Laptop mit besserem Speicher etc. investieren.
Naja für 100€ mehr bekommt man immerhin ein Convertible von Dell mit aktuellem Core i Prozessor und nicht dieser langsamen, alten Netbook Plattform.

Zwar genau so schwer - zu schwer -, aber dafür dann auch mit richtiger, größerer SSD und allgemein vernüftiger Hardware (Webcam, Tastatur usw).
PBond21.vor 1 h, 36 m

Wer vor hat ein Convertible unterwegs, z.B. in der (S-)Bahn wie ein Tablet …Wer vor hat ein Convertible unterwegs, z.B. in der (S-)Bahn wie ein Tablet zu benutzen (es dabei also in der Hand halten möchte), dem rate ich bei von hier ab, da 14" und vor Allem 1.6kg viel zu unhandlich und schwer sind. Ansonsten nettes Gerät für anspruchslose Office Tätigkeiten und Netflix.Der Sinn eines Convertibles ist für mich jedoch genau das man es auch wie ein Tablet nutzen kann, sonst kann man sich auch gleich ein Laptop kaufen. Ich hatte mir mal ein Lenovo mit ähnlichen Ausmaßen gekauft und auch wenn das mit dem Touchdisplay echt nice ist, war das Gerät einfach zu schwer und unhandlich und daher ging es wieder zurück.Überlegt euch also vorher wie und wo ihr das Gerät nutzen wollt und ihr unbedingt ein Touchdisplay benötigt. Wenn nicht würde ich das Geld lieber in ein Laptop mit besserem Speicher etc. investieren.



Da magst du recht haben. Ich habe das Asus C302 vor über einem Jahr in der US Version mit m3 Prozessor gekauft, welches diesem VivoBook sehr ähnlich sieht aber nur 12" groß ist. Das ist von der Größe wirklich besser für unterwegs. Ich hab es fast immer dabei.

Ich benutze es mit GalliumOS, Firefox und ein paar Electron Apps, da reichen 4GB RAM, sonst wird es aber auch knapp. Schade dass Chromebooks hierzulande so rar sind. 12" FHD oder WQHD, 2-4 ordentliche Intel oder AMD Prozessorkerne, 8GB RAM, 128GB SSD (nicht unbedingt eMMC) dürften auch gerne noch mal etwas mehr kosten, aber so sind die Specs leider eher durchwachsen und etwas zu teuer. Wer irgendwie an das C302 rankommt zu ungefähr dem selben Preis und nicht vor ChromOS oder Linux zurück schreckt sollte sich das anschauen.

Hinweis: Wenn da irgendwas von All Metal Body steht ist bei diesem Design nur der Display Deckel und die Unterseite gemeint, die Handballenablage ist aus Kunststoff.
Wie kann man nur eMMC verbauen 🙈🙈
Mit einer 1,5 TB HDD, einem freien RAM-Slot, und einem von aussen zugänglichen Akku, hätte ich nun zugeschnappt.
Scheinbar kein M.2 Slot. Damit ist ein Geschwindigkeitszuwachs durch eine Verlagerung weg vom "langsamen" eMMC-Speicher nicht möglich. Sollte bedacht werden...
Tätowierter-Böser-Mann3. Aug

Mit einer 1,5 TB HDD, einem freien RAM-Slot, und einem von aussen …Mit einer 1,5 TB HDD, einem freien RAM-Slot, und einem von aussen zugänglichen Akku, hätte ich nun zugeschnappt.


Ja, Brabus Felgen und Brambo Bremsen, dann hätte ich auch zugeschnappt
_canni_2. Aug

Aktuell für 348,14 Euro mit Gutschein ASUSHELDEN! [Bild] …Aktuell für 348,14 Euro mit Gutschein ASUSHELDEN! [Bild] https://www.notebooksbilliger.de/asus+vivobook+flip+tp401na+ec044t


Günstig, Ausstattung aber auch sehr schlecht... ich bräuchte ein richtiges Arbeitsgerät, aber wer es nur zum Surfen und vielleicht mal Word oder Excel benötigt, sicherlich keine verkehrte Wahl. Muss sich allerdings auch mit den Aldi/Medion Teilen für 279 Euro messen lassen, die es im Abverkauf teilweise schon für 199 Euro gibt.
Ich hab das Acer Spin 3 neulich bei Amazon WhD gekauft. Für 370. Es ist in der Ausstattung gleich, hat aber einen i3-7xxx und das bessere Display aber 4gb und 128gb sind total ausreichend (für mich). Ansonsten finde ich es ultra von der Handhabung. Ist mein erstes Convertible und bin mega zufrieden. Wollte kein Notebook mehr ohne Touch Funktion. Das ist schon praktisch und gibt viele neue Anwendungsmöglichkeiten.

Der Preis hier ist heiß!
ACHTUNG: Bei Notebookcheck steht, dass eine m.2 reinpasst, in den Kommentaren dort findet sich jedoch der Zusatz, dass diese nicht angesteuert wird. Weiß da jemand was?

Finde das in den Kommentaren aber seltsam, da ASUS die Dinger auch mit M.2 Modul vertreibt.
Bearbeitet von: "_canni_" 4. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text