Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
      Asus XG-U2008 10G Netzwerk Switch (2x 10G Ports, 8x GB-LAN Ports, Unmanaged) Aluminium-Gehäuse
      424° Abgelaufen

      Asus XG-U2008 10G Netzwerk Switch (2x 10G Ports, 8x GB-LAN Ports, Unmanaged) Aluminium-Gehäuse

      136,79€170,55€-20%Amazon Angebote
      8
      eingestellt am 30. Sep

      Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

      Hallo zusammen,

      bei Amazon erhaltet ihr den o.g. Switch (sorry für den Alarm ;-)) für unter 140€ inkl. Versand.

      Aktiviert dazu bitte den Rabatt auf der Produktseite:

      1441901.jpg

      1441901.jpg

      1441901.jpg

      Daten:

      Produkttyp
      Desktop Switch
      Leistungsmerkmale
      Switch-Kapazität
      56 Gb/s
      Paket-Weiterleitungsrate
      1,48 Mpps
      Jumbo-Framesgröße
      16.000 Bytes
      Buffer
      2.048 kb
      Umgebungsbedingungen
      Zulässige Temperatur im Betrieb
      0 - 40 °C
      Zulässige Luftfeuchtigkeit im Betrieb
      10 - 85 %
      Zulässige Temperatur im Nicht-Betrieb
      -20 - 70 °C
      Zulässige Luftfeuchtigkeit im Nicht-Betrieb
      10 - 90 %
      Abmessungen & Gewicht
      Gewicht
      1,38 kg
      Weitere Eigenschaften
      Switching-Ports
      10
      10 Gigabit Ethernet Ports
      2 x RJ-45
      Gigabit Ethernet Ports
      8 x RJ-45
      Switch-Typ
      Standalone
      Verwaltung
      Unverwaltbar
      Layer
      2
      Netzwerkstandard
      Full-Duplex
      Modus
      Store-and-Forward
      Farbe
      silber
      Gehäusematerial
      Metall
      Ethernet-Übertragungstechniken
      10-Gigabit Switch, Gigabit Switch

      LG
      Seabeard
      Zusätzliche Info
      Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

      Gruppen

      Beste Kommentare
      gelöschteruser79812330.09.2019 14:24

      Wofür genau verwendest du diese Hardware im Privatgebrauch, wenn ich …Wofür genau verwendest du diese Hardware im Privatgebrauch, wenn ich fragen darf? Ich bin nur neugierig was es für private Anwendungsfälle gibt, die ich noch nicht kenne.


      Ich glaube ich falle nicht so ganz unter regulären Privatverbrauch. Ich bin beruflich in dem Bereich tätig.
      Habe dementsprechend zu Hause ein Home lab, um Konfigurationen bevor ich sie in Firmen umsetze austesten zu können... Und naja. Netzwerk Optimierung ist mein mit größtes Hobby...

      Unabhängig davon meine Antwort:

      Ich habe im Netzwerk Schrank (10GBIT 8 Bay DS1819+ mit SSD Cache, VM Ware Hypervisor, USV, redundante Netzwerk Anbindung via Telekom plus LTE, etc.) einfach bereits jede Menge 10GBIT Hardware... Leider bietet unifi noch nichts an welches mindestens 2 10 gbit Ports bietet und Lüfter los ist. In jeden Raum geht bei uns genau ein CAT 7A Kabel, mehr passte nicht durchs Leerrohr... Um nicht nur einen PC Anhängen zu können wird somit ein Switch am anderen Ende benötigt. Etwas Lüfterloses musste her, da hier anders als neben Netzwerk und Server Schrank Menschen schlafen... So bin ich bei dem Teil gelandet.
      Da ich pro Raum nur einen 10Gbit Client habe reicht es absolut aus. Klar hätte ich gerne was was uns vorhandene Unifi system passen würde...

      Ich fotografiere viel und habe pro Jahr ca. 5-10tb die sich ansammeln... Backups von VM‘s... Fotos... Videos... Über ein 10 gbit Netzwerk kann ich an meinen Fotos im Lightroom Katalog direkt übers Netzwerk ohne lokales zwischen speichern arbeiten... Ich habe in jedem Pc ne 500GB NVME SSD verbaut, ne HDD wird gar nicht mehr benötigt... Den Durchsatz den wir erreichen ermöglicht es uns halt völlig neue Workflows zu nutzen... Das NAS wird vom VM Ware Hypervisor in diversen VM’s als Storage genutzt... Auch hier profitiere ich von der Bandbreite...
      Aber klar: die wenigsten werden nen 16 Port 10 gbit Unifi Switch für 650€ ihr eigen nennen können und nicht jeder hat einfach Spaß daran am Netzwerk zu schrauben... Ich schon...

      Wofür ich einen solchen Switch sehe?

      Mittlerweile gibt es für 300-500€ bereits erste NAS Systeme mit 10Gbit...

      Switch für 130€ dazu und ne 80€ 10Gbit Netzwerk Karte -> schwups habe ich mein Haupt System via 10Gbit eingebunden und alle anderen haben 1GBIT aufs NAS... Wenn ich nur auf einem System ne hohe Bandbreite benötige ist das ne super Sache!

      Ich denke das dies preislich für viele Sinn machen kann...
      Der Switch ist einfach genial wenn man 1 Client und 1 Server mit 10 gbit Fähigkeiten hat. Oder aber wie ich: man hat pro Raum nur einen lan Port aber mehrere Clients wovon einer ne 10Gbit Anbindung wünscht...

      Ansonsten wäre ein Managed 1 gbit Switch wohl die bessere Wahl...
      8 Kommentare
      hot, preis ist endlich mal in normalen gefielden.(sind nur 2 x 10gbit ports....also noch immer nichts richtiges dabei) kabel sind alle bereits cat7 verlegt, buchsen und stecker sind noch alt, patchpanel auch, und endgeräte fehlen auch noch (alles gbit). werde ich nächstes jahr wohl alles aug 2,5 oder 5gbit aufrüsten müssen...
      Bearbeitet von: "emilkl" 30. Sep
      Ich glaube der Switch kann kein 2,5G/5G. Habe ihn zwei mal, damals im Warehouse Deal für 130€ gekauft...
      Für den Preis unschlagbar!
      Wenn man nur einen 10gbit Server hat und einen Client mit ner passenden Netzwerk Karte ist der super!
      Oder aber wenn man einen 10GBIt Server auf 8 1GBIT Clients splitten will...
      Lüfterlos!

      Hab mir den vor nem Jahr gekauft als Übergangslösung bis Ubiquiti was lüfterloses mit 10GBit raus bringt... Ist in einem sonnst Managed Netzwerk natürlich so ne Sache...
      Bin aber sehr zufrieden, gab für den Preis einfach keine Alternativen
      Ninjuin30.09.2019 14:14

      Ich glaube der Switch kann kein 2,5G/5G. Habe ihn zwei mal, damals im …Ich glaube der Switch kann kein 2,5G/5G. Habe ihn zwei mal, damals im Warehouse Deal für 130€ gekauft...Für den Preis unschlagbar!Wenn man nur einen 10gbit Server hat und einen Client mit ner passenden Netzwerk Karte ist der super!Oder aber wenn man einen 10GBIt Server auf 8 1GBIT Clients splitten will...Lüfterlos!Hab mir den vor nem Jahr gekauft als Übergangslösung bis Ubiquiti was lüfterloses mit 10GBit raus bringt... Ist in einem sonnst Managed Netzwerk natürlich so ne Sache...Bin aber sehr zufrieden, gab für den Preis einfach keine Alternativen


      Wofür genau verwendest du diese Hardware im Privatgebrauch, wenn ich fragen darf? Ich bin nur neugierig was es für private Anwendungsfälle gibt, die ich noch nicht kenne.
      gelöschteruser79812330.09.2019 14:24

      Wofür genau verwendest du diese Hardware im Privatgebrauch, wenn ich …Wofür genau verwendest du diese Hardware im Privatgebrauch, wenn ich fragen darf? Ich bin nur neugierig was es für private Anwendungsfälle gibt, die ich noch nicht kenne.


      Ich glaube ich falle nicht so ganz unter regulären Privatverbrauch. Ich bin beruflich in dem Bereich tätig.
      Habe dementsprechend zu Hause ein Home lab, um Konfigurationen bevor ich sie in Firmen umsetze austesten zu können... Und naja. Netzwerk Optimierung ist mein mit größtes Hobby...

      Unabhängig davon meine Antwort:

      Ich habe im Netzwerk Schrank (10GBIT 8 Bay DS1819+ mit SSD Cache, VM Ware Hypervisor, USV, redundante Netzwerk Anbindung via Telekom plus LTE, etc.) einfach bereits jede Menge 10GBIT Hardware... Leider bietet unifi noch nichts an welches mindestens 2 10 gbit Ports bietet und Lüfter los ist. In jeden Raum geht bei uns genau ein CAT 7A Kabel, mehr passte nicht durchs Leerrohr... Um nicht nur einen PC Anhängen zu können wird somit ein Switch am anderen Ende benötigt. Etwas Lüfterloses musste her, da hier anders als neben Netzwerk und Server Schrank Menschen schlafen... So bin ich bei dem Teil gelandet.
      Da ich pro Raum nur einen 10Gbit Client habe reicht es absolut aus. Klar hätte ich gerne was was uns vorhandene Unifi system passen würde...

      Ich fotografiere viel und habe pro Jahr ca. 5-10tb die sich ansammeln... Backups von VM‘s... Fotos... Videos... Über ein 10 gbit Netzwerk kann ich an meinen Fotos im Lightroom Katalog direkt übers Netzwerk ohne lokales zwischen speichern arbeiten... Ich habe in jedem Pc ne 500GB NVME SSD verbaut, ne HDD wird gar nicht mehr benötigt... Den Durchsatz den wir erreichen ermöglicht es uns halt völlig neue Workflows zu nutzen... Das NAS wird vom VM Ware Hypervisor in diversen VM’s als Storage genutzt... Auch hier profitiere ich von der Bandbreite...
      Aber klar: die wenigsten werden nen 16 Port 10 gbit Unifi Switch für 650€ ihr eigen nennen können und nicht jeder hat einfach Spaß daran am Netzwerk zu schrauben... Ich schon...

      Wofür ich einen solchen Switch sehe?

      Mittlerweile gibt es für 300-500€ bereits erste NAS Systeme mit 10Gbit...

      Switch für 130€ dazu und ne 80€ 10Gbit Netzwerk Karte -> schwups habe ich mein Haupt System via 10Gbit eingebunden und alle anderen haben 1GBIT aufs NAS... Wenn ich nur auf einem System ne hohe Bandbreite benötige ist das ne super Sache!

      Ich denke das dies preislich für viele Sinn machen kann...
      Der Switch ist einfach genial wenn man 1 Client und 1 Server mit 10 gbit Fähigkeiten hat. Oder aber wie ich: man hat pro Raum nur einen lan Port aber mehrere Clients wovon einer ne 10Gbit Anbindung wünscht...

      Ansonsten wäre ein Managed 1 gbit Switch wohl die bessere Wahl...
      Wer günstigetes 10GB sucht sollte sich mal Mikrotik anschauen. Es gibt Geräte mit SFP+ Ports wo ihr dann per DAC oder auch RJ45 die 10gb an eure Clients verteilen könnt. Man muss nur die Software auf Bridge stellen damit kein "routing" gemacht wird.c
      Der Preis ist absolut in Ordnung, leider ist er unmanaged. @ninjuin da hast du eine gute Zusammenstellung. Ich benötige leider VLAN und damit wird es bei 10Gbit eine Ecke teurer. Zur Zeit liebäugle ich mit nem ZyXEL XGS1930. Smartmanaged, 24x1Gbit und 4SFP+ Ports bis 10Gbit, Cloud- und Standalonebetrieb.
      Für die Frage Privatgebrauch, kann ich nur unterstreichen dass es mittlerweile bezahlbare NAS mit 10Gbit gibt undl die LAN Karten auch bezahlbar sind. Da spart man schon echt Zeit beim Backup, Dateiup/Download, etc. Außerdem falls mehrere PC gleichzeitig zugreifen müssen (habe 3 im Haushalt), bekommt auch ohne Aufrüstung jeder volle 1Gbit vom NAS wenn es mit der 10Gbit Schnittstelle ausgerüstet ist. Wenn das Geld verfügbar ist und eh alles etwas zukunftssicherer sein soll, dann ist das Angebot nett. Bitte jedoch nicht vergessen, dass keine Trennung von Netzen via VLAN für eventuelle Gastnetzwerke später möglich ist. Das wäre nur über bsp. FritzBox, etc. realisierbar. Mikrotik ist auch nett und preiswert aber viele scheuen sich solche Geräte einzurichten, da es nicht so einfach wie bei einem unmanaged Consumergerät (Stecker rein fertig) funktioniert.
      TorstenFrank30.09.2019 15:36

      Der Preis ist absolut in Ordnung, leider ist er unmanaged. @ninjuin da …Der Preis ist absolut in Ordnung, leider ist er unmanaged. @ninjuin da hast du eine gute Zusammenstellung. Ich benötige leider VLAN und damit wird es bei 10Gbit eine Ecke teurer. Zur Zeit liebäugle ich mit nem ZyXEL XGS1930. Smartmanaged, 24x1Gbit und 4SFP+ Ports bis 10Gbit, Cloud- und Standalonebetrieb.Für die Frage Privatgebrauch, kann ich nur unterstreichen dass es mittlerweile bezahlbare NAS mit 10Gbit gibt undl die LAN Karten auch bezahlbar sind. Da spart man schon echt Zeit beim Backup, Dateiup/Download, etc. Außerdem falls mehrere PC gleichzeitig zugreifen müssen (habe 3 im Haushalt), bekommt auch ohne Aufrüstung jeder volle 1Gbit vom NAS wenn es mit der 10Gbit Schnittstelle ausgerüstet ist. Wenn das Geld verfügbar ist und eh alles etwas zukunftssicherer sein soll, dann ist das Angebot nett. Bitte jedoch nicht vergessen, dass keine Trennung von Netzen via VLAN für eventuelle Gastnetzwerke später möglich ist. Das wäre nur über bsp. FritzBox, etc. realisierbar. Mikrotik ist auch nett und preiswert aber viele scheuen sich solche Geräte einzurichten, da es nicht so einfach wie bei einem unmanaged Consumergerät (Stecker rein fertig) funktioniert.


      Quark, SwOS ist easy zu konfigurieren, RouterOS braucht etwas Einarbeitungszeit, ist aber im Grunde auch nicht schwer und sehr mächtig.
      Für den Preisrange ist das Mikrotik CSS326 die bessere Wahl.
      Kurzes Update: aktuell für 133,59€ bei notebooksbilliger.de mit dem Gutscheincode NBBASUSSC zu haben.
      Dein Kommentar
      Avatar
      @
        Text