1173°
ABGELAUFEN
ASUS Z170-Pro Gaming Mainboard + Intel i5-6600K + Key für "Mafia 3" für 340,99€ + [NBB]

ASUS Z170-Pro Gaming Mainboard + Intel i5-6600K + Key für "Mafia 3" für 340,99€ + [NBB]

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

ASUS Z170-Pro Gaming Mainboard + Intel i5-6600K + Key für "Mafia 3" für 340,99€ + [NBB]

Preis:Preis:Preis:340,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Notebooksbilliger erhaltet ihr das Bundle aus Asus Z170 Pro Gaming Mainboard und Intel i5-6600K für 340,99€.

Zusätzlich erhaltet ihr einen Key für "Mafia 3" (Wert laut keyforsteam aktuell: 18,79€): asus-promotion.de/maf…a3/


PVG [Geizhals]: 149,90€ + 235,69€ = 385,59€


Mainboard
Chipsatz: Intel Z170 • Speicher: 4x DDR4 DIMM, dual PC4-27200U/DDR4-3400 (OC), max. 64GB (UDIMM) • Erweiterungsslots: 3x PCIe 3.0 x16 (1x x16, 1x x8, 1x x4), 3x PCIe 3.0 x1, 1x M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4, 22110/2280/2260/2242) • Anschlüsse extern: 1x VGA, 1x DVI-D, 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2, 2x USB 3.1 (1x Typ-A + 1x Typ-C, ASM1142), 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Gb LAN (Intel I219-V), 5x Klinke, 1x S/PDIF (optisch), 1x PS/2 Combo • Anschlüsse intern: 2x USB 3.0, 6x USB 2.0, 6x SATA 6Gb/s (Z170), 1x SATA Express (belegt 2x SATA, Z170), 2x CPU-Lüfter 4-Pin, 3x Lüfter 4-Pin, 1x seriell, TPM-Header • Audio: 7.1 (Realtek ALC1150/ASUS SupremeFX) • RAID-Level: 0/1/5/10 (Z170) • Multi-GPU: NVIDIA 2-Way-SLI (x8/x8), AMD 2-Way-CrossFireX (x8/x8) • Stromanschlüsse: 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V • CPU-Phasen: 10 • Grafik: IGP (via CPU/APU) • Besonderheiten: Audio+solid capacitors • Herstellergarantie: drei Jahre (Abwicklung nur über Händler)


CPU
Typ: Quad-Core "Skylake" • Basistakt: 3.50GHz • Turbotakt: 3.90GHz • TDP: 91W • Fertigung: 14nm • Interface: DMI 3.0, 8GT/s • L2-Cache: 4x 256kB • L3-Cache: 6MB shared • Stepping: R0 • Einführung: 2015/Q3 • IGP: Intel HD Graphics 530 • IGP-Takt: 350-1150MHz • IGP-Interface: HDMI 1.4 + DisplayPort 1.2, max. 3 Displays • IGP-Rechenleistung: 442GFLOPS, 192 Shader-Einheiten (24 Execution Units) • PCIe 3.0 Lanes: 16x • Sockel: 1151, max. 1 CPU • Speicher max.: 64GB • Speichercontroller: Dual Channel PC4-17000U/PC3L-12800U (DDR4-2133/DDR3L-1600) • Speicherbandbreite: 34.1GB/s • Features: SSE4.1, SSE4.2, AVX, AVX2, FMA3, Turbo Boost 2.0, VT-x EPT, VT-d, Intel 64, My WiFi, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, IPT, AES-NI, TSX-NI, Secure Key, Bit, Clear Video HD, InTru 3D, Wireless Display, Multiplikator frei wählbar

97 Kommentare

abverkauf ?

Ich wollte genau diese Kombo für meine GTX1060 kaufen, aber es ist schon zu spät. Wenigstens zu diesem Preis. Man kann jetzt diese CPU z.B. mit eine Asrock Z170 Pro4 für 343 Euro kaufen, ohne irgendwelche Rabatte.
Es kommt bald Black Friday... Zen... Kaby Lake. Ich warte noch ein bisschen.

Kruzifix! Vor 2 Wochen genau diese Kombi für den PVG zzgl VSK gekauft
Geht aber gut ab die Kombi!

Wo genau liegt denn der Vorteil gegenüber einem Board für 90€, außer beim höheren Speichertakt, der unterstützt wird?
Bearbeitet von: "jokois" 7. November

Avatar

GelöschterUser492463

Hot! Das ist mal eine Preisansage.

Mit diesem Board und einer bestimmten BIOS Version, lassen sich auf Non-K CPUs übertakten. Habe die Kombi mit dem 6600 auf 4,0GHz laufen... 1A

Oh das juckt in den Fingern
Nutze noch nen i5 3750 (ohne K) 4x3,4 GHz bis 3,8 GHz mit ASRock H77 Pro4/MVP
wollte eigentlich noch ein oder zwei Jahre warten mit aufrüsten.
Meint ihr man würde momentan den unterschied überhaupt bemerken ? mit passendem DDR4 Ram

HofmannPsyvor 8 m

Oh das juckt in den Fingern Nutze noch nen i5 3750 (ohne K) 4x3,4 GHz bis 3,8 GHz mit ASRock H77 Pro4/MVPwollte eigentlich noch ein oder zwei Jahre warten mit aufrüsten.Meint ihr man würde momentan den unterschied überhaupt bemerken ? mit passendem DDR4 Ram



Sicherlich wäre eine gewissen Leistungssteigerung dabei aber jetzt von deinem Setup zu wechseln halte ich für unnötig. Beseitige das Jucken in deinen Fingern und warte mind. bis zum 25.11 oder besser noch die 1-3 Monate (Kaby Lake, Zen). Dann schlägst du bei der neuen Generation zu oder freust dich über einen (hoffentlichen) Preisverfall der "alten" Generation.

HofmannPsyvor 20 m

Oh das juckt in den Fingern Nutze noch nen i5 3750 (ohne K) 4x3,4 GHz bis 3,8 GHz mit ASRock H77 Pro4/MVPwollte eigentlich noch ein oder zwei Jahre warten mit aufrüsten.Meint ihr man würde momentan den unterschied überhaupt bemerken ? mit passendem DDR4 Ram


Es wird sicher schon einen Unterschied geben. Aber merken? Wohl kaum. Deine Spiele müssten schon derb im CPU-Limit laufen, damit du etwas merkst, also niedrige Auflösung und/oder hohe Bildrate (z.B. für einen 144Hz-Monitor). Wenn man bedenkt, welche bescheidene theoretische Leistungssteigerung du für diesen Preis bekommst, ist dein Geld besser in einer Grafikkarte angelegt. Oder aber einfach sparen oder für etwas Anderes ausgeben und warten, bis sich eine Neuanschaffung bzw. ein Upgrade auch wirklich lohnt.

Jo also ich kann da nur zustimmen... habe auch den i5 3570 (allerdings mit K!) und habe ihn jetzt für GTA auf 4,1 GHz übertaktet, läuft und läuft und läuft.... habe allerdings auch schon an ein update gedacht vielleicht dann im nächsten Jahr

OoExTasYoOvor 17 m

Sicherlich wäre eine gewissen Leistungssteigerung dabei aber jetzt von deinem Setup zu wechseln halte ich für unnötig. Beseitige das Jucken in deinen Fingern und warte mind. bis zum 25.11 oder besser noch die 1-3 Monate (Kaby Lake, Zen). Dann schlägst du bei der neuen Generation zu oder freust dich über einen (hoffentlichen) Preisverfall der "alten" Generation.


Ob er nun Skylake nimmt oder Kabylake macht den Kohl nicht fett. Bei Zen müssen wir auch die Ergebnisse erst abwarten. Und der Preisverfall, der immer beschworen wird, wird auch wie immer ausbleiben. Intel legt überall einen Zehner drauf und die Alt-Generation wird gerade so günstig, dass man prozentual genau den Betrag spart, den die Komponenten weniger leisten. Bei den ganzen 4790K-Deals hieß es auch immer nur "Wer kauft denn jetzt noch Haswell." und ein paar Monde zuvor alle "Warte auf Broadwell und Skylake, da wird Haswell dann günstig.

jokoisvor 41 m

Wo genau liegt denn der Vorteil gegenüber einem Board für 90€, außer beim höheren Speichertakt, der unterstützt wird?


Die einfachere Übertaktbarkeit der CPU bzw. die Möglichkeit, nicht-K-CPUs zu übertakten, zwei PCIe-3.0-Slots (SLI- und CF-fähig), M.2-PCIe-Schnittstelle.
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 7. November

Cold, lieber nen Xeon E3-1226 v3 für 230,- + Billigem Board für 40 (ASRock H81M-VG4 ) und man kann sich das Gefrickel mit Overclocking sparen.

Update: E3-1231 v3 natürlich, 250 Euro. Übersehen das der E3-1226 kein HT mehr hat.
Bearbeitet von: "ndorphin" 7. November

Deutschmaschinevor 18 m

Ob er nun Skylake nimmt oder Kabylake macht den Kohl nicht fett. Bei Zen müssen wir auch die Ergebnisse erst abwarten. Und der Preisverfall, der immer beschworen wird, wird auch wie immer ausbleiben. Intel legt überall einen Zehner drauf und die Alt-Generation wird gerade so günstig, dass man prozentual genau den Betrag spart, den die Komponenten weniger leisten. Bei den ganzen 4790K-Deals hieß es auch immer nur "Wer kauft denn jetzt noch Haswell." und ein paar Monde zuvor alle "Warte auf Broadwell und Skylake, da wird Haswell dann günstig.



Alles was du sagst stimmt. Trotzdem würde ich von Ivy Bridge jetzt nicht so kurz vor dem Release von einer neuen Generation wechseln. Wer jetzt noch Ivy Bridge hat, kann auch noch die Geduld für die paar Tage aufbringen. Selbst wenn alles floppt, wird es auf jeden Fall in diesem Preisbereich wieder Angebote geben

Avatar

GelöschterUser492463

OoExTasYoOvor 18 m

Trotzdem würde ich von Ivy Bridge jetzt nicht so kurz vor dem Release von einer neuen Generation wechseln.


Auf der anderen Seite sind die CPUs dann schon lange im Produktionszyklus. Resultat sind dann fehlerbereinigte/verbesserte Versionen/Steppings. Kann man so oder so sehen.

Ich muss stark bleiben >.<
denke nicht, dass es sich lohnen würde, den guten xeon1231 abzulösen

Lohnt sich nen Upgrade vom AMD FX 8350 und ASRock 970 Extreme4? Oder auch noch warten.

Nutze genau diese Kombination mit einer GTX 1060, die CPU läuft auf 4,4 GHz ohne Probleme die 1060 ebenso übertaktet

Preis ist HOT aber lohnen tut sich das Gespann nicht.

Avatar

GelöschterUser492463

Jungs, die Entscheidung kann euch keiner abnehmen. Entweder wartet ihr auf den Black Friday und hofft auf ein besseres Angebot (kann, aber muss nicht), oder ihr wartet auf die neuen Releases (1.Quartal 2017?) und hofft dann auf einen kräftigen Preisnachlass. Bei Intel eher nicht zu erwarten, da selbst der i5 4460 noch gutes Geld kostet und die kleineren 8-Core AMDs werden jetzt schon im Angebot für um die 100 Euro verballert.
Bearbeitet von: "Axel_Haar" 7. November

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text