Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
ASUS ZenBook 14 UX433FN (90NB0JQ2-M04820) [Prime Day]
166° Abgelaufen

ASUS ZenBook 14 UX433FN (90NB0JQ2-M04820) [Prime Day]

999€1.199€-17%Amazon Angebote
35
eingestellt am 15. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

INFO:
Aktuell hat Amazon Probleme den korrekten Preis anzuzeigen. Versucht die Konfigurationen zu verändern und wählt dann die ursprünglichen wieder aus. Der Preis wird dann teilweise angepasst.
Ansonsten heißt es: Warten.

Aktuell gibt es bei den Amazon Prime Days das Asus ZenBook 14 UX433FN für 999€.

Bei der Suche nach Vergleichspreisen ist mir bei Idealo aufgefallen, dass dort zwischen SSD und PCIe M.2 SSD unterschieden wird. Aufgrund der Herstellerangaben und der Angaben auf Geizhals.de gehe ich davon aus, dass jedes Modell eine PCIe M.2 SSD besitzt.


1406951.jpg
Spezifikationen:

Display: 14", 1920x1080, 157dpi, 60Hz, glare, IPS, 100% sRGB
CPU: Intel Core i7-8565U, 4x 1.80GHz
RAM: 16GB LPDDR3-2133 (16GB verlötet, nicht erweiterbar)
HDD: N/A
SSD: 512GB M.2 PCIe
Grafik: NVIDIA GeForce MX150, 2GB GDDR5, HDMI
Anschlüsse: 1x USB-C 3.1, 1x USB-A 3.1, 1x USB-A 2.0
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac (2x2), Bluetooth 5.0
Akku: 1x Akku fest verbaut (Li-Polymer, 3 Zellen, 50Wh), 14h Laufzeit
Gewicht: 1.19kg
Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
Besonderheiten: Slim Bezel, MIL-STD-810G zertifiziert
Eingabe: Tastatur mit DE-Layout (beleuchtet, Rubber-Dome), Touchpad (integrierter Nummernblock, Glas)
Webcam: 1.0 Megapixel, IR
Optisches Laufwerk: N/A
Cardreader: microSD
Abmessungen: (BxTxH)319x199x15.9mm
Farbeblau: (Royal Blue)
Herstellergarantie: zwei Jahre (Pickup&Return)
Gelistet seit: 01.03.2019, 12:24


Direkter Vgl. Preis ist 1199€ von Amazon selbst. Ansonsten für 1.279€ zu haben.
Zusätzliche Info

Gruppen

35 Kommentare
Matebook Pro X oder das hier?
kasapi2015.07.2019 01:26

Matebook Pro X oder das hier?


Matebook Pro X aus dem Angebot hat die Hälfte an Ram und Speicher. Zusatz: Dafür einen besseren Bildschirm, wobei ich persönlich bei der Bildschirmgröße nicht viel bemerken würde. Außerdem noch Touch.
Bearbeitet von: "SilentWatcher" 15. Jul
kasapi2015.07.2019 01:26

Matebook Pro X oder das hier?



Ich find beide nicht so super aber dann doch eher das Asus
LilCheap15.07.2019 01:31

Ich find beide nicht so super aber dann doch eher das Asus


Welches empfiehlst du denn in der Preiskategorie?
999€ und dann Full HD und kein OLED... Im Ernst?
Das Matebook ist irgendwie "sexier" finde ich. Das Asus kann offenbar auch nicht die volle Leistung der Komponenten auf die Straße bringen...zudem ist das Display nicht entspiegelt und es hat "nur" Full HD...
kasapi2015.07.2019 01:26

Matebook Pro X oder das hier?


Nicht wirklich vergleichbar, da das Matebook nun mal ein Touch-Display und Thunderbolt 3 hat.
killthecat15.07.2019 01:34

999€ und dann Full HD und kein OLED... Im Ernst?



Nenn mir bitte einen Laptop in der Preiskategorie mit ähnlicher Hardware und 14 Zoll, der OLED und mehr als Full HD hat. Den möchte ich sofort kaufen

Mehr als Full HD ist doch auf 14 Zoll gar nicht nötig. DU sitzt ja nicht mit der Nase am Bildschirm davor
MarzoK15.07.2019 01:38

Nicht wirklich vergleichbar, da das Matebook nun mal ein Touch-Display und …Nicht wirklich vergleichbar, da das Matebook nun mal ein Touch-Display und Thunderbolt 3 hat.


Stimmt, das habe ich vergessen. Bietet sich natürlich als Student zum mitschreiben der Vorlesung an. Meiner hat zwar auch Touch, aber ich bin eher der Papierschreiber. Ich weiß Umwelt und so(:I
SilentWatcher15.07.2019 01:38

Nenn mir bitte einen Laptop in der Preiskategorie mit ähnlicher Hardware …Nenn mir bitte einen Laptop in der Preiskategorie mit ähnlicher Hardware und 14 Zoll, der OLED und mehr als Full HD hat. Den möchte ich sofort kaufen Mehr als Full HD ist doch auf 14 Zoll gar nicht nötig. DU sitzt ja nicht mit der Nase am Bildschirm davor


Immer diese geilen Sätze... Mehr ist doch gar nicht nötig. Lass das mal meine Sorge sein!
Halte mal ein Smartphone mit 6 Zoll und Full HD neben eins mit Quad HD. Du WIRST einen Unterschied erkennen!

Naja und zum Preis: Ich finde den unverschämt. Vor allem wenn man bedenkt, dass 1.200€ der Standardpreis ist. Full HD ist dermaßen überholt...
killthecat15.07.2019 01:43

Immer diese geilen Sätze... Mehr ist doch gar nicht nötig. Lass das mal m …Immer diese geilen Sätze... Mehr ist doch gar nicht nötig. Lass das mal meine Sorge sein!Halte mal ein Smartphone mit 6 Zoll und Full HD neben eins mit Quad HD. Du WIRST einen Unterschied erkennen!Naja und zum Preis: Ich finde den unverschämt. Vor allem wenn man bedenkt, dass 1.200€ der Standardpreis ist. Full HD ist dermaßen überholt...


Klar erkennt man den Unterschied. Ich meine ja nur, dass es aktuell für den Preis keine Varianten gibt, die mit der selben Hardware auf den Preis kommen. Jeder soll dann für sich entscheiden Ich bräuchte z.B. mehr RAM und Speicher anstatt einen guten Display. Was die Preise angeht: Da muss man die Hersteller kritisieren.
killthecat15.07.2019 01:34

999€ und dann Full HD und kein OLED... Im Ernst?


Hallo? Welches Premium-Ultrabook empfiehlst du denn sonst für den Preis mit i7, 16/512 GB!? Mit so schmalen Bildschirmrändern... FullHD ist bei der Größe doch perfekt und senkt den Stromverbrauch, + die Skalierung passt perfekt, wenn man einen 4k 28" Monitor per Bildschirmerweiterung anschließt. Der Monitor des UX433 soll übrigens eine ziemlich gute Farbwiedergabe haben, nur der Hellste ist er nicht gerade - da wäre das UX392 besser, aber auch teurer.
killthecat15.07.2019 01:43

Immer diese geilen Sätze... Mehr ist doch gar nicht nötig. Lass das mal m …Immer diese geilen Sätze... Mehr ist doch gar nicht nötig. Lass das mal meine Sorge sein!Halte mal ein Smartphone mit 6 Zoll und Full HD neben eins mit Quad HD. Du WIRST einen Unterschied erkennen!Naja und zum Preis: Ich finde den unverschämt. Vor allem wenn man bedenkt, dass 1.200€ der Standardpreis ist. Full HD ist dermaßen überholt...


Der UX433FN ist verglichen mit der (vergleichbaren) Konkurrenz sogar recht günstig, auch für 1.200 Euro in dieser Ausstattung. Natürlich hat jedes Ultrabook so seine Vor- und Nachteile. Vorteile des UX433 sind der (bislang) branchenbeste/kleinste Footprint bei 13,9", der nur noch durch das UX392 übertroffen wird, das Touchpad mit Nummernblock, der integrierte Nvidia MX150 Chipsatz und eine Vielzahl an "alten" Anschlüssen, neben USB-C (USB-A, HDMI, Kopfhörer, MicroSD-Kartenleser bei dem die Karte ganz im Gehäuse verschwindet!)... in der Praxis benötigen viele von uns diese ja immer noch häufig und wollen sich nicht dauernd mit Adaptern herumschlagen - beispielsweise in Schulen. Nur schade, dass es ihn nicht mit mattem Bildschirm gibt, da bleibt dann wohl nur eine Drittanbieter-Folie.

Wer billiger haben möchte, kann ja die VivoBook-Reihe nehmen.
Der Preis springt nicht auf 999, egal was ich versuche :/

Edit: jetzt hat es funktioniert, den wollte ich mir schon lange kaufen. Danke für den Deal!
Bearbeitet von: "johannes.bildhauer" 15. Jul
Asus Ultrabook oder acer?
kasapi2015.07.2019 01:26

Matebook Pro X oder das hier?



Lies biitte nur !!! die Bewertungen der letzten 6Monate,ich habe ihn gehabt eine Katastrophe.Habe HB mit Ryzen 5 16GB 512GB bei MM für 799Euro, TOP.
Kann einer was zur lüftersteuerung im Office betrieb sagen?
Ist im Office Betrieb ziemlich ruhig. Lüfter springt nur an, wenn gleichzeitig geladen wird und parallel mehrere tasks benutzt werden.
Kann jemand was zu dem Spulenfieben sagen?
kasapi2015.07.2019 01:26

Matebook Pro X oder das hier?


...oder für 740€ das Matebook D mit i7 /256GB SSD und MX150? 😁

Warum wird das Matebook X Pro viel mehr "gefeiert"?
Bearbeitet von: "drs3tschO" 16. Jul
drs3tschO16.07.2019 01:22

...oder für 740€ das Matebook D mit i7 /256GB SSD und MX150? 😁Warum w …...oder für 740€ das Matebook D mit i7 /256GB SSD und MX150? 😁Warum wird das Matebook X Pro viel mehr "gefeiert"?


Hat keine 16gb ram im Vergleich zu dem Asus
kasapi2015.07.2019 01:26

Matebook Pro X oder das hier?


100 % das Matebook

hatte beide in der Hand
allein der Display ist ein Weltenunterschied
BigPimpSugarDaddy16.07.2019 13:13

100 % das Matebookhatte beide in der Handallein der Display ist ein …100 % das Matebookhatte beide in der Handallein der Display ist ein Weltenunterschied


Natürlich ist der Display besser. Dafür hat das Asus doppelt so viel RAM und doppelt so viel Speicherplatz. Muss man halt überlegen was sinnvoller ist

Außerdem ist das Matebook aktuell nicht mehr für den Preis zu haben.
BigPimpSugarDaddy16.07.2019 13:13

100 % das Matebookhatte beide in der Handallein der Display ist ein …100 % das Matebookhatte beide in der Handallein der Display ist ein Weltenunterschied


Das Display des UX433 hat aber eine gute Farbabdeckung und ist gut kalibriert, es ist nur nicht besonders hell. Dass es "nur" FullHD auflöst, empfinde ich dagegen sogar als Vorteil. Noch besser und auch heller ist der Bildschirm des UX392.
Piratenleben15.07.2019 04:46

Asus Ultrabook oder acer?


Hahaha, du bist ja der Held schlechthin. Vor 4 Tagen noch absolut keinen Plan und jetzt (im Matebook Prime Days Deal) alles über das UX433FN wissen wollen 🙈
johannes.bildhauer20.07.2019 09:58

Hahaha, du bist ja der Held schlechthin. Vor 4 Tagen noch absolut keinen …Hahaha, du bist ja der Held schlechthin. Vor 4 Tagen noch absolut keinen Plan und jetzt (im Matebook Prime Days Deal) alles über das UX433FN wissen wollen 🙈


Nach nachhaltigem Einlesen kann ich sagen, dass das Gerät selbst bei den Kollegen im Media Markt vor Ort gehasst wird, da es kein Ultrabook mit mehr Reparaturaufträgen gibt als das UX433.
Zudem ist Asus im globalen PC Markt auf Platz 7 gerutscht und wird wohl so lange nicht mehr durchhalten.
Dementsprechend, ja, lieber acer!
Piratenleben20.07.2019 15:02

Nach nachhaltigem Einlesen kann ich sagen, dass das Gerät selbst bei den …Nach nachhaltigem Einlesen kann ich sagen, dass das Gerät selbst bei den Kollegen im Media Markt vor Ort gehasst wird, da es kein Ultrabook mit mehr Reparaturaufträgen gibt als das UX433.Zudem ist Asus im globalen PC Markt auf Platz 7 gerutscht und wird wohl so lange nicht mehr durchhalten.Dementsprechend, ja, lieber acer!


Ich beschäftige mich schon weitaus länger mit dem Modell und nutze es zufällig auch bereits in der Arbeit. Da ist es mir ehrlich gesagt herzlich egal, zu welcher Weisheit du nach 4 Tagen Lesen denkst gekommen zu sein
johannes.bildhauer20.07.2019 15:56

Ich beschäftige mich schon weitaus länger mit dem Modell und nutze es z …Ich beschäftige mich schon weitaus länger mit dem Modell und nutze es zufällig auch bereits in der Arbeit. Da ist es mir ehrlich gesagt herzlich egal, zu welcher Weisheit du nach 4 Tagen Lesen denkst gekommen zu sein


Wie gesagt, wir sehen uns dann, nachdem dein Reparaturauftrag beantragt wurde
Piratenleben20.07.2019 16:00

Wie gesagt, wir sehen uns dann, nachdem dein Reparaturauftrag beantragt …Wie gesagt, wir sehen uns dann, nachdem dein Reparaturauftrag beantragt wurde


Oder deiner, du Hellseher 😜

Wir haben in der Firma 5 UX433FN und die sind alle in bester Ordnung.
johannes.bildhauer20.07.2019 16:14

Oder deiner, du Hellseher 😜 Wir haben in der Firma 5 UX433FN und die …Oder deiner, du Hellseher 😜 Wir haben in der Firma 5 UX433FN und die sind alle in bester Ordnung.


Ist klar
Ist doch egal. Reparatur kostet ja im Garantiefall nichts.
SilentWatcher20.07.2019 16:25

Ist doch egal. Reparatur kostet ja im Garantiefall nichts.


Eben.
Ich habe mal Vergleichsfotos mit einem aktuellen Huawei Matebook X Pro gemacht (Bildschirmhelligkeit jeweils auf max, unkalibrierter Auslieferungszustand, Tastaturbeleuchtung beim Asus eine Stufe niedriger, als beim MBXP), falls es jemanden interessiert... so direkt nebeneinander hat man sie bislang in den Weiten des Internets ja noch nicht gesehen.

22446162-EfRMt.jpg
22446162-3TwDe.jpg
22446162-20vW7.jpg
Das Matebook X Pro ist wegen des Seitenverhältnisses von 3:2 trotz schmaler Bildschirmränder fast so tief, wie der größere 15,6 Zöller (UX533) von Asus, dafür aber etwas kürzer, als das UX433. Ist wahrscheinlich eine Philosophiefrage. Bei der Verarbeitungsqualität nehmen sie sich nicht viel, finde ich - beim MBXP ist die Basis etwas stabiler, beim Zenbook dafür der Bildschirm verwindungssteifer.

Alle Fotos 7 Tage zum Download und zur freien Verwendung unter folgendem Link: we.tl/t-7…QmX

Edit: Spulenfiepen, laute Lüfter oder unzuverlässige Touchpads hat glücklicherweise keines meiner beiden Exemplare
Bearbeitet von: "johannes.bildhauer" 29. Jul
johannes.bildhauer29.07.2019 07:04

Ich habe mal Vergleichsfotos mit einem aktuellen Huawei Matebook X Pro …Ich habe mal Vergleichsfotos mit einem aktuellen Huawei Matebook X Pro gemacht (Bildschirmhelligkeit jeweils auf max, unkalibrierter Auslieferungszustand, Tastaturbeleuchtung beim Asus eine Stufe niedriger, als beim MBXP), falls es jemanden interessiert... so direkt nebeneinander hat man sie bislang in den Weiten des Internets ja noch nicht gesehen.[Bild] [Bild] [Bild] Das Matebook X Pro ist wegen des Seitenverhältnisses von 3:2 trotz schmaler Bildschirmränder fast so tief, wie der größere 15,6 Zöller (UX533) von Asus, dafür aber etwas kürzer, als das UX433. Ist wahrscheinlich eine Philosophiefrage. Bei der Verarbeitungsqualität nehmen sie sich nicht viel, finde ich - beim MBXP ist die Basis etwas stabiler, beim Zenbook dafür der Bildschirm verwindungssteifer.Alle Fotos 7 Tage zum Download und zur freien Verwendung unter folgendem Link: https://we.tl/t-77SwsisQmXEdit: Spulenfiepen, laute Lüfter oder unzuverlässige Touchpads hat glücklicherweise keines meiner beiden Exemplare


Du glücklicher
Niklas081529.07.2019 13:26

Du glücklicher


Naja, negative Bewertungen "sitzen" halt viel leichter, als positive. Das dürfte bei allen Herstellern zutreffen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text