ASUS Zenbook UX305UA-FC001D für 699€ @ Comtech - 13,3" Subnotebook mit FullHD, 256GB SSD, 8GB Ram und Intel Core i5-6200U
910°Abgelaufen

ASUS Zenbook UX305UA-FC001D für 699€ @ Comtech - 13,3" Subnotebook mit FullHD, 256GB SSD, 8GB Ram und Intel Core i5-6200U

Redaktion 43
Redaktion
eingestellt am 8. Febheiß seit 8. Feb
Bei Comtech gibt es ein Subnotebook im Angebot. Dieses besticht durch sein gutes mattes Full-HD IPS Panel, welches hell und kontrastreich ist. Das Gehäuse ist stabil und wertig, die Eingabegeräte und der Akku sind sehr gut. Es erwärmt sich kaum und bleibt leise. Die SSD ist flott und das Gerät ist wartbar. Kritik gibt es für die fehlende Tastaturbeleuchtung und PWM-Flimmern.

Im Preisvergleich fallen 799€ an.

88% bekommt das Subnotebook bei Notebookcheck mit stärkerer CPU.

Specs: CPU: Intel Core i5-6200U, 2x 2.30GHz • RAM: 8GB DDR3L • HDD: N/A • SSD: 256GB M.2 SATA/AHCI (2280/M-Key Slot) • Optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 520 (IGP), Micro HDMI • Display: 13.3", 1920x1080, non-glare, IPS • Anschlüsse: 1x USB-C 3.0, 1x USB-A 3.0 • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 2in1 (SD/SDHC) • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: N/A • Akku: Li-Polymer, 3 Zellen, 56Wh • Gewicht: 1.30kg • Besonderheiten: N/A • Herstellergarantie: zwei Jahre (Pickup&Return)

Beste Kommentare

Leider ohne automatische Einparkhilfe. Cold!

edukitvor 15 m

Leider ohne Windows.


"Leider"

edukitvor 4 m

Leider ohne Windows.


Heutzutage bekommt man einen Lizenzschlüssel recht günstig.

Endlich mal eines mit nicht belgischem Tastaturlayout!: "Abweichend von Hersteller-Produktbildern liefern wir ihnen immer Geräte mit deutschem Tastatur Layout"
43 Kommentare

Leider ohne Windows.

edukitvor 4 m

Leider ohne Windows.


Heutzutage bekommt man einen Lizenzschlüssel recht günstig.

edukitvor 15 m

Leider ohne Windows.


"Leider"

edukitvor 19 m

Leider ohne Windows.




Die Kiste wird vermutlich nicht wirklich als Gaming oder große Grafikermaschine enden. Linux Mint oder Ubuntu drauf und fertig

edukitvor 22 m

Leider ohne Windows.



Gibt es doch kostenlos.

Leider ohne USB C. Ich suche eine 1 Kabel Docking Lösung mit der Leistung in dem Preisbereich.

Eigentlich ein recht nettes Teil. Die Performance mit Windows 10 ist aber einfach nur unterirdisch und haarsträbuend. Gefühlt arbeitet man da mit 1GB Ram. Die "aktuellen" Win10 Treiber die ein gutes Stück auf sich warten lassen haben, haben da auch nur wenig Abhilfe geschaffen.
Mit einem anderen OS bekommt man da schon ein tolles Gerät für den Preis.
Eignet sich sogar einigermaßen als Hackintosh.

Crysoxvor 12 m

Leider ohne USB C. Ich suche eine 1 Kabel Docking Lösung mit der Leistung …Leider ohne USB C. Ich suche eine 1 Kabel Docking Lösung mit der Leistung in dem Preisbereich.



"Anschlüsse: 1x USB-C 3.0, 1x USB-A 3.0"

Leider ohne automatische Einparkhilfe. Cold!

Endlich mal eines mit nicht belgischem Tastaturlayout!: "Abweichend von Hersteller-Produktbildern liefern wir ihnen immer Geräte mit deutschem Tastatur Layout"

Achtung kein backlit keyboard

kaicsvor 5 m

"Anschlüsse: 1x USB-C 3.0, 1x USB-A 3.0"


Keine Ahnung, wo du das siehst. Sind 2x USB 3.0 1x USB 2.0 und Mini Hdmi

Echt ein guter Preis für ein 13"
Wer USB C haben möchte + Fingerprint Reader + i7 muss leider gleich ein paar Hundert € mehr zahlen
Ich brauch ja leider ein Trackpoint zum arbeiten und da kommen dann eigentlich immer nur noch Thinkpads in Frage, aber ein X1 Carbon kostet gleich mal das Doppelte

Übrigens ist das Asus Notebook wirklich sehr dünn

Asus Produktseite
13393582-nebEa.jpg

Crysoxvor 2 m

Keine Ahnung, wo du das siehst. Sind 2x USB 3.0 1x USB 2.0 und Mini Hdmi




In der Dealbeschreibung unter specs?

florianpottivor 2 m

In der Dealbeschreibung unter specs?


Ich bin jetzt nach der Comtech und Notebooksbilliger Seite gegangen. Anscheinend ist dem Dealersteller ein Fehler unterlaufen.

Leider ohne Band 20...

was auch recht praktisch ist für mich als Macbook Air Umsteiger, dass es 1 zu 1 die gleichen Maße hat. Alle Hüllen und Taschen und Cover usw. passen
Verarbeitung ist aber nur so lala bei dem Gerät und Software ist grauenhaft. Ich hatte da mal als Vergleich das Macbook 12 zuhause und es ist schon erheblich perfomanter und wertiger Verarbeitet. Aber da man fast das Doppelte bezahlt ist es dann trotzdem das Zenbook geworden...

Crysoxvor 19 m

Ich bin jetzt nach der Comtech und Notebooksbilliger Seite gegangen. …Ich bin jetzt nach der Comtech und Notebooksbilliger Seite gegangen. Anscheinend ist dem Dealersteller ein Fehler unterlaufen.


Da hast du wohl recht ;-) da ich mich nicht direkt für das notebook interessiert habe, habe ich nicht weitergeschaut. Auf der Asus Seite ist auch nur die allgemeine Rede von 2x USB 3.0

ulfilein007vor 32 m

was auch recht praktisch ist für mich als Macbook Air Umsteiger, dass es 1 …was auch recht praktisch ist für mich als Macbook Air Umsteiger, dass es 1 zu 1 die gleichen Maße hat. Alle Hüllen und Taschen und Cover usw. passen Verarbeitung ist aber nur so lala bei dem Gerät und Software ist grauenhaft. Ich hatte da mal als Vergleich das Macbook 12 zuhause und es ist schon erheblich perfomanter und wertiger Verarbeitet. Aber da man fast das Doppelte bezahlt ist es dann trotzdem das Zenbook geworden...

​wertiger ja, das ist auch einfach eine Preisfrage, aber wenn das core m macbook 12 (welches ja schon beim videoschauen anfängt zu drosseln aufgrund von überhitzung) performanter war als der i5 im zenbook hast du irgendwas falsch gemacht
das zenbook ist leistungsmäßig eher mit den macbook pro 13 zu vergleichen (wobei die mit Intel iris die bessere integrierte Grafik haben)

marcusemailvor 22 m

​wertiger ja, das ist auch einfach eine Preisfrage, aber wenn das core m m …​wertiger ja, das ist auch einfach eine Preisfrage, aber wenn das core m macbook 12 (welches ja schon beim videoschauen anfängt zu drosseln aufgrund von überhitzung) performanter war als der i5 im zenbook hast du irgendwas falsch gemacht das zenbook ist leistungsmäßig eher mit den macbook pro 13 zu vergleichen (wobei die mit Intel iris die bessere integrierte Grafik haben)



Ich meinte es gar nicht von der Leistung her. Das Zenbook ist dabei klar überlegen. Das Hauptproblem ist wirklich Windows. Unter Windows habe ich das Gefühl, dass das Gerät immer langsamer wird je länger ich es benutze. Teilweise kommen da schon erhebliche Slowdowns. Startzeiten werden länger. Außerdem gibt es noch so Kleinigkeiten. Mindestens einmal pro Tag stürtzt bei mir der Grafikkartentreiber ab. Nachdem man es zuklappt und wieder auf geht bei mir der Druckertreiber nicht mehr. Erst wieder nach einem Neustart. Generell das Energiemanagement. Klappe ich es zu und am nächsten Tag wieder auf ist der Akku fast komplett ausgelutscht. Ein Macbook kann ich wochenlang im Standby lassen. Windows 10 kann keine Gesten auf dem Trackpad. Nur durch Asus-Treiber und immer noch fehlen viele und noch so weitere kleine Sachen.

Trotzdem bereue ich den Kauf des Asus nicht. Man kriegt wesentlich mehr fürs Geld als bei Apple. Da muss man auch mal mit einigen Ungereimtheiten leben. Nach dem bei iPhone 4 und 5 die Standby-Tasten bei normaler Verwendung ausgefallen sind meide ich Apple

Ich weiß gar nicht was immer alle für Probleme mit Windows haben. Persönlich ist mir MacOS oder Linux auch lieber , aber Windows ist sehr solide. Bei mir stürzt da gar nichts ab , klar hat man hier und da mal ein Treiberproblem , aber das hat man überall. Auch der Akku beim XPS13 hält ewig.
Wenn man sich nicht total doof anstellt wird bei Windows nichts langsamer mit der Zeit.

skornosvor 2 h, 21 m

Eigentlich ein recht nettes Teil. Die Performance mit Windows 10 ist aber …Eigentlich ein recht nettes Teil. Die Performance mit Windows 10 ist aber einfach nur unterirdisch und haarsträbuend. Gefühlt arbeitet man da mit 1GB Ram. Die "aktuellen" Win10 Treiber die ein gutes Stück auf sich warten lassen haben, haben da auch nur wenig Abhilfe geschaffen. Mit einem anderen OS bekommt man da schon ein tolles Gerät für den Preis. Eignet sich sogar einigermaßen als Hackintosh.



Dann einfach Windows 7 drauf. Einen Windows 7 Lizenschlüssel bei eBay gibt es doch für einen Appel und ein Ei (bin auch kein Win10 Fan)

Nyuuvor 50 m

Ich weiß gar nicht was immer alle für Probleme mit Windows haben. P …Ich weiß gar nicht was immer alle für Probleme mit Windows haben. Persönlich ist mir MacOS oder Linux auch lieber , aber Windows ist sehr solide. Bei mir stürzt da gar nichts ab , klar hat man hier und da mal ein Treiberproblem , aber das hat man überall. Auch der Akku beim XPS13 hält ewig. Wenn man sich nicht total doof anstellt wird bei Windows nichts langsamer mit der Zeit.

Wüsst ich auch nicht, wieso Windows 10 mit der Zeit langsamer werden sollte.

der hier oder ein xiaomi air 13? Jetzt mal abgesehen von fehlender Garantie, keine CE-Kennzeichnung usw.

Puuh, 50 Hz PWM-flimmern ist aber hart.

Eher cold. Gerät vom letzten Jahr ohne USB 3.1, aktuelles Gerät kostet ca. 200 Euro mehr mit Windows 10.

Hot für den Deal!

Die Displayränder sind aber nicht gerade "modern"

Ich wollte mir auch vor einigen Monaten fast ein Zenbook antun.
Habs mir mal im Saturn angeschaut (war das UX310UQ - also 13" mit 940 MX GPU) - einmal gucken und nie wieder.
Displayscharniere nicht straff, Display wippt entsprechend mehrere Sekunden nach. Tastatur gibt in der Mitte nach. Dazu noch diverse unpassende Spaltmaße sowie unschön verarbeitete Kanten.
Ich würde es mir nicht antun.

Zugegebenermaßen muss das hier vorgestellte Modell diese Mängel natürlich nicht haben.

Kann man irgendwie noch einen Studentenrabatt mitnehmen? Die Sonderstudentenversion kostet einfach mal 78€ mehr
comtech.de/not…ten

"Heute für Nicht-Studenten günstiger!"
Bearbeitet von: "sebbulusmaximus" 8. Feb

skornosvor 7 h, 14 m

Eigentlich ein recht nettes Teil. Die Performance mit Windows 10 ist aber …Eigentlich ein recht nettes Teil. Die Performance mit Windows 10 ist aber einfach nur unterirdisch und haarsträbuend. Gefühlt arbeitet man da mit 1GB Ram. Die "aktuellen" Win10 Treiber die ein gutes Stück auf sich warten lassen haben, haben da auch nur wenig Abhilfe geschaffen. Mit einem anderen OS bekommt man da schon ein tolles Gerät für den Preis. Eignet sich sogar einigermaßen als Hackintosh.


Also mit den mitgelieferten Treibern kann man Windows vergessen. Habe jetzt 3 Surface Pro 4 und musste das Programm Driver Booster runterladen, welches automatisch alle Treiber aktualisiert. Seitdem läuft alles sehr sehr schnell und somit ist Windows 10 mit den richtigen Treibern der Grund für den Umstieg von MacOS gewesen .

Hatte fast das gleiche Gerät und insgesamt ist es wirklich ein solides Gerät. Akku hält lange, Gehäuse ist richtig richtig gut verarbeitet, Tastatur ist gut. Nachteile sind das nicht so wirklich gute Display und das mittelmäßige Touchpad. Ich selbst habe es nach einem halben Jahr gegen das aktuelle X1 Carbon ersetzt (bekommt man als Student in den USA übrigens häufig ab rund 900 Dollar!).

Das X1 Carbon ist vom Gehäuseverarbeitung her absolut unterlegen. Das hatte ich nicht erwartet. Dennoch sind Keyboard, Touchpad und Bildschirm (trotz niedrigerer Helligkeit) meilenweit besser - genau darauf kommt es letzten Endes im täglichen Betrieb an.

Der Preis hier ist dennoch gut (mein hot dafür) und empfehlen würde ich das Gerät auch, aber jeder der das Geld zur Verfügung hat, dem würde ich dennoch eher entweder ein Macbook Pro oder das X1 Carbon eher empfehlen.

Bin ich ja richtig froh, dass ich mein UX310UQ für 719€ im Alternate Outlet bekommen habe. Zusätzliche Grafikkarte, Tastaturbelechtung und neben der SSD noch 1.000 GB HDD.

Aber generell finde ich das Zenbook gut, ist mein erstes.

Negativ kann ich sagen:
- Tastatur gibt extrem nach, selbst bei normalem schreiben drückt man alles ein
- Display extrem dünn, wenn man es umklappt drückt von hinten bereits der Deckel gegen das Panel

Olf33vor 15 h, 42 m

Eher cold. Gerät vom letzten Jahr ohne USB 3.1, aktuelles Gerät kostet ca. …Eher cold. Gerät vom letzten Jahr ohne USB 3.1, aktuelles Gerät kostet ca. 200 Euro mehr mit Windows 10.


Jau hat auch jeder externe PCIe-SSDs, so dass ~500 MB/s über USB 3.0 nicht ausreichen.

Steffi92vor 41 m

Jau hat auch jeder externe PCIe-SSDs, so dass ~500 MB/s über USB 3.0 nicht …Jau hat auch jeder externe PCIe-SSDs, so dass ~500 MB/s über USB 3.0 nicht ausreichen.

Preis ist trotzdem cold. Wer bezahlt denn dafür noch 800 Euro ohne Windows Lizenz?, wenn man das neue für 900 Euro mit Kaby Lake, beleuchtete Tastatur und USB 3.1 bekommt 😜

skornosvor 23 h, 0 m

Eigentlich ein recht nettes Teil. Die Performance mit Windows 10 ist aber …Eigentlich ein recht nettes Teil. Die Performance mit Windows 10 ist aber einfach nur unterirdisch und haarsträbuend. Gefühlt arbeitet man da mit 1GB Ram. Die "aktuellen" Win10 Treiber die ein gutes Stück auf sich warten lassen haben, haben da auch nur wenig Abhilfe geschaffen. Mit einem anderen OS bekommt man da schon ein tolles Gerät für den Preis. Eignet sich sogar einigermaßen als Hackintosh.

Wie läuft das Teil den unter Win7?

find ich jetzt nicht so hot, ich mein es gibt schon seit Monaten deutlich besser Ausgestattete Notebooks (Nvme SSD, Tastaurbeleuchtung) mit Kaby Lake i5 für 50-100 Euro mehr!

miprostasvor 6 h, 35 m

find ich jetzt nicht so hot, ich mein es gibt schon seit Monaten deutlich …find ich jetzt nicht so hot, ich mein es gibt schon seit Monaten deutlich besser Ausgestattete Notebooks (Nvme SSD, Tastaurbeleuchtung) mit Kaby Lake i5 für 50-100 Euro mehr!


Und die wären... Ein paar Beispiele bitte

Slawavor 6 h, 57 m

Und die wären... Ein paar Beispiele bitte


Schau dir mal das HP Envy 13 ab001-ng an. Das Acer Swift 5 gibts auch (mit Angebot ~760€, (UVP 899)), Lenovo hat auch, wobei ich bei denen sagen muss, dass die von der Verarbeitung deutlcih unterhalb des Asus liegen. Das Acer Swift 3 hat zwar kein Kaby lake, hat dafür aber kaum schwächen (& hat DDR4!).
Außerdem haben alle o.g. Geräte normales HDMI und nicht wie der hier die Micro Variante.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text