316°
ABGELAUFEN
ASUS Zenbook UX310UA mit Core i5-7200U, 16GB RAM, 256GB SSD, 13,3 Zoll Full-HD matt, 1,45kg, ca. 10h Akku, Win 10 für 809,10€ bei Conrad
ASUS Zenbook UX310UA mit Core i5-7200U, 16GB RAM, 256GB SSD, 13,3 Zoll Full-HD matt, 1,45kg, ca. 10h Akku, Win 10 für 809,10€ bei Conrad
ElektronikConrad Angebote

ASUS Zenbook UX310UA mit Core i5-7200U, 16GB RAM, 256GB SSD, 13,3 Zoll Full-HD matt, 1,45kg, ca. 10h Akku, Win 10 für 809,10€ bei Conrad

Preis:Preis:Preis:809,10€
Zum DealZum DealZum Deal
Sonst für 899€ zu haben.

Mit dem Gutschein NL12ASUS gibt es 10% Rabatt bei Conrad und damit diesen Laptop zum guten Preis.

Ein Test bei Notebookcheck (mit i7-Prozessor) gibt es auch. Als Note gab es 85% (gut). Probiert Shoop noch, wären 5% wenn es zusätzlich klappt - Gutschein aber nicht gelistet.

Details:

CPU: Intel Core i5-7200U, 2x 2.50GHz bis 3.10GHz
RAM: 16GB DDR4
SSD: 256GB
Optisches Laufwerk: ohne
Grafik: Intel HD Graphics 620 (IGP), HDMI
Display: 13.3", 1920x1080, non-glare
Anschlüsse: 1x USB-C 3.0, 1x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
Cardreader: SD/SDHC/SDXC/MMC
Webcam: 0.9 Megapixel
Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
Akku: Li-Polymer, 3 Zellen, 48Wh
Gewicht: 1.45kg
Besonderheiten: beleuchtete Tastatur
Herstellergarantie: zwei Jahre (Pickup&Return)

24 Kommentare

wisst ihr was ich einfach nicht verstehe.. WIESO haben so viele Notebooks/Ultrabooks heut zu Tage noch USB 2.0 Ports? WARUM? wieso nicht 1x USB c und 3x USB 3.0 oder nur USB C..

Kann mir das jemand vielleicht erklären? USB 3.0 ist doch abwärtskompatibel und für USB C kann man ja adapter verwenden..
Es kann doch auch nicht so viel teurer fur die Hersteller sein zumindest nur USB 3.0 ports einzubauen.

Verfasser

Daaannnnvor 2 m

wisst ihr was ich einfach nicht verstehe.. WIESO haben so viele …wisst ihr was ich einfach nicht verstehe.. WIESO haben so viele Notebooks/Ultrabooks heut zu Tage noch USB 2.0 Ports? WARUM? wieso nicht 1x USB c und 3x USB 3.0 oder nur USB C.. Kann mir das jemand vielleicht erklären? USB 3.0 ist doch abwärtskompatibel und für USB C kann man ja adapter verwenden.. Es kann doch auch nicht so viel teurer fur die Hersteller sein zumindest nur USB 3.0 ports einzubauen.



Wegen der Bootbarkeit wenn man z.B. ein Betriebssystem neu installieren will, Tastatur für Bios. Da kommen wohl noch immer nicht alle Geräte mit USB 3.0 klar.

Lieferung in 4 Wochen



Hot

EmmaSCollienvor 21 m

Wegen der Bootbarkeit wenn man z.B. ein Betriebssystem neu installieren …Wegen der Bootbarkeit wenn man z.B. ein Betriebssystem neu installieren will, Tastatur für Bios. Da kommen wohl noch immer nicht alle Geräte mit USB 3.0 klar.


Also ich hatte beim Booten weder bei meinem Thinkpad T450s, noch am Surface Pro 4 Boot-Probleme am USB 3.0 Port.

Wenn es wenigstens zwei USB 3.0 Ports (Typ-A) wären, damit ich von einer externen Festplatte direkt auf die andere kopieren könnte ...

Abgesehen davon ist das natürlich ein schönes Notebook und ein guter Deal (mit langer Lieferzeit).


Daaannnnvor 32 m

oder nur USB C..


ernsthaft? Nur USB-Port C? Ich besitze exakt NULL Geräte mit USB-Port C.
Bei 3.0 bin ich ja auf deiner Seite, aber nur auf USB-C zu gehen dann kann ich mir gleich einen Apfel kaufen ohne anständige Anschlussmöglichkeiten

10fach Punkte bei Payback nicht vergessen: mydealz.de/gut…226 (alternativ 5% auf die Nettosumme bei Shoop)

felix2808vor 8 m

ernsthaft? Nur USB-Port C? Ich besitze exakt NULL Geräte mit USB-Port …ernsthaft? Nur USB-Port C? Ich besitze exakt NULL Geräte mit USB-Port C.Bei 3.0 bin ich ja auf deiner Seite, aber nur auf USB-C zu gehen dann kann ich mir gleich einen Apfel kaufen ohne anständige Anschlussmöglichkeiten


Ich denke wer das Geld für den Apfel (1500 Euro und mehr) hat, kann sich auch den passenden Adapter oder die passenden Geräte leisten.

Hab selbst auch kein Gerät mit USB-C. Bevor ich allerdings ein Notebook mit mehreren USB 2.0 - Ports kaufe, würde ich eher in USB-C investieren. Manchmal reicht es bei den Geräten ja auch aus einfach nur die Verbindungskabel zu tauschen.

vitaxvor 9 m

Ich denke wer das Geld für den Apfel (1500 Euro und mehr) hat, kann sich …Ich denke wer das Geld für den Apfel (1500 Euro und mehr) hat, kann sich auch den passenden Adapter oder die passenden Geräte leisten. Hab selbst auch kein Gerät mit USB-C. Bevor ich allerdings ein Notebook mit mehreren USB 2.0 - Ports kaufe, würde ich eher in USB-C investieren. Manchmal reicht es bei den Geräten ja auch aus einfach nur die Verbindungskabel zu tauschen.


genau, ultrabook kaufen da platzsparend und dann einen sack voll adapter mitschlippen.

Achtung! Das Notebook hat ein TN-Panel! Beschreibung ist faslch! Hat mich damals vom Kauf abgehalten! Wer ein sehr gutes IPS Panel will und zusätzlich noch 14" im selben Gehäuse, sollte sich den Nachfolger UX3410UA anschauen. Ist allerdings aktuell noch deutlich teurer, selbst wenn man die 8GB Version nimmt und aufrüstet.

Das ist hier beim UX310ua auch möglich, doch die 8GB Version kostet 799€ und ist fast nirgends mehr verfügbar, selbst wenn, käme man mit Aufrüstung auf über 810€, daher hot!

Update:
Es gibt offenbar auch IPS-Panels in dem Notebook, zB in dem von Notebookcheck getesteten i7-Modell. Nirgends steht offiziell, was verbaut ist. Der i5 lässt allerdings die Vermutung aufkommen, dass ein TN-Panel verbaut ist, siehe hier: ultrabookreview.com/110…10/
Bearbeitet von: "miprostas" 22. Mär

Für Studenten gibt es das gleiche Modell für 756 € inklusive Sleeve und USB . Einziger Unterschied 8 GB statt 16 GB Arbeitsspeicher.


campuspoint.de/asu…tml
Bearbeitet von: "Neapster" 22. Mär

Warum gibt es ultrabooks nie mit Touch Eingabe? Ist da einfach kein Bedarf oder was ist da der Grund? Ansonsten gescheiter Preis für die Specs!

felix2808vor 2 h, 4 m

ernsthaft? Nur USB-Port C? Ich besitze exakt NULL Geräte mit USB-Port …ernsthaft? Nur USB-Port C? Ich besitze exakt NULL Geräte mit USB-Port C.Bei 3.0 bin ich ja auf deiner Seite, aber nur auf USB-C zu gehen dann kann ich mir gleich einen Apfel kaufen ohne anständige Anschlussmöglichkeiten


Es ist die Zukunft. Ich würde mir heutzutage kein Notebook kaufen ohne mindestens 1x USB C und würde auch keins kaufen das noch USB 2.0 hat.

Ich denke ich könnte nur mit USB-C leben (beim Apfel fehlt mir nur fehlende SD-Kartenslot...)
Wie viele Geräte schließt du schon an dein Notebook an?
Maus - Bluetooth
USB Sticks - gibt es schon mit USB C (verkauf die alten und freue dich darüber nie wieder den USB stick erst beim zweiten mal richtig reinzustecken )
Festplatten - gibt es auch schon mit C aber da reicht auch einfach ein neues Kabel - Micro USB (selbst mit Micro-B) auf USB C kabel gibt es

Ich persönlich benutze noch ein Stifttablett und (sobald ich es gekauft habe) USB Mikrofon - da müsste ich dann wohl mit einem Adapter auskommen aber wenn ich schon die genannten Dinge mitnehme macht ein kleiner Adapter da nicht viel aus (die einzige blöde Sache wäre, wenn man ihn vergisst )


Bearbeitet von: "Daaannnn" 22. Mär

Verfasser

TobiKilovor 47 m

Warum gibt es ultrabooks nie mit Touch Eingabe? Ist da einfach kein Bedarf …Warum gibt es ultrabooks nie mit Touch Eingabe? Ist da einfach kein Bedarf oder was ist da der Grund? Ansonsten gescheiter Preis für die Specs!



Gibt es auch, schau dir das mal an: conrad.de/de/…tml - ist dann aber ein Convertible, Preis und Gutschein sind identisch, Gewicht wohl sogar nur 1,3kg. PVG 899€ - Test gibt es auch (aber noch mit Skylake statt KabyLake)
Bearbeitet von: "EmmaSCollien" 22. Mär

Daaannnnvor 38 m

Es ist die Zukunft. Ich würde mir heutzutage kein Notebook kaufen ohne …Es ist die Zukunft. Ich würde mir heutzutage kein Notebook kaufen ohne mindestens 1x USB C und würde auch keins kaufen das noch USB 2.0 hat.Ich denke ich könnte nur mit USB-C leben (beim Apfel fehlt mir nur fehlende SD-Kartenslot...) Wie viele Geräte schließt du schon an dein Notebook an? Maus - BluetoothUSB Sticks - gibt es schon mit USB C (verkauf die alten und freue dich darüber nie wieder den USB stick erst beim zweiten mal richtig reinzustecken )Festplatten - gibt es auch schon mit C aber da reicht auch einfach ein neues Kabel - Micro USB (selbst mit Micro-B) auf USB C kabel gibt esIch persönlich benutze noch ein Stifttablett und (sobald ich es gekauft habe) USB Mikrofon - da müsste ich dann wohl mit einem Adapter auskommen aber wenn ich schon die genannten Dinge mitnehme macht ein kleiner Adapter da nicht viel aus (die einzige blöde Sache wäre, wenn man ihn vergisst )


Zukunft fordern und die Gegenwart nicht stemmen können.
Grandios

Daaannnnvor 1 h, 23 m

Wie viele Geräte schließt du schon an dein Notebook an? Maus - B …Wie viele Geräte schließt du schon an dein Notebook an? Maus - BluetoothUSB Sticks - gibt es schon mit USB C (verkauf die alten und freue dich darüber nie wieder den USB stick erst beim zweiten mal richtig reinzustecken


Wenns nur so wäre ...! Bei mir sieht das immer folgendermaßen aus:

1. Versuch klappt nie
2. Versuch: "Verdammt, andersherum war es doch richtig"
3. Versuch: "Höö?"
4. Versuch: "So ein Dreck ... *wackel wackel* ... geht doch!"

Immer ... genau ... so!
Bearbeitet von: "Hammeluff" 22. Mär

felix2808vor 3 h, 43 m

genau, ultrabook kaufen da platzsparend und dann einen sack voll adapter …genau, ultrabook kaufen da platzsparend und dann einen sack voll adapter mitschlippen.


Klar, das Standardargument. Besser nen 2kg-Brocken mitschleppen um sich die Adapter zu sparen.

Nein ehrlich, ich will das mal am Beispiel des Surface Pro 4 erklären:

Das Surface hat genau zwei Anschlüsse (miniDP, USB 3.0) und ich schleppe immer Adapter mit. Nicht weil ich die Adapter dauernd brauche, sondern weil sie in der Tasche vom Surface einfach nicht stören. Das Surface ist nämlich inklusive Tasche und Zubehör (Tastatur, SD-Kartenleser, miniDP to HDMI/VGA/DVI, In-Ear-Kopfhörer, USB-Stick, Ladegerät) noch immer leichter als mein Thinkpad T450s ohne Tasche oder Zubehör. Die Fläche bleibt dabei identisch (inkl. Tasche), die "Dicke" steigt etwa auf das Doppelte ggü. dem Thinkpad an.

Der große Unterschied: Das Surface kann ich auch ohne den Kram nutzen und das Zubehör zuhause lassen.

Fazit: Es kommt doch ganz auf die individuellen Bedürfnisse und den Einsatzzweck an. Welche Display-Anschlüsse braucht man? Welche und wie viele USB-Anschlüsse werden benötigt? Würde ein Adapter zusätzlich stören und wie oft braucht man den überhaupt? ...

PS: Ja, streng genommen hinkt der Vergleich (Convertible vs. Notebook, 12 Zoll vs. 14 Zoll, ...). Ich denke der Grundgedanke lässt sich trotzdem gut auf die Adapter-Problematik übertragen.

miprostasvor 3 h, 14 m

Achtung! Das Notebook hat ein TN-Panel! Beschreibung ist faslch! Hat mich …Achtung! Das Notebook hat ein TN-Panel! Beschreibung ist faslch! Hat mich damals vom Kauf abgehalten! Wer ein sehr gutes IPS Panel will und zusätzlich noch 14" im selben Gehäuse, sollte sich den Nachfolger UX3410UA anschauen. Ist allerdings aktuell noch deutlich teurer, selbst wenn man die 8GB Version nimmt und aufrüstet.Das ist hier beim UX310ua auch möglich, doch die 8GB Version kostet 799€ und ist fast nirgends mehr verfügbar, selbst wenn, käme man mit Aufrüstung auf über 810€, daher hot! Update:Es gibt offenbar auch IPS-Panels in dem Notebook, zB in dem von Notebookcheck getesteten i7-Modell. Nirgends steht offiziell, was verbaut ist. Der i5 lässt allerdings die Vermutung aufkommen, dass ein TN-Panel verbaut ist, siehe hier: http://www.ultrabookreview.com/11034-zenbooks-ux330-ux310-and-ux510/


Hab gerade bei Conrad mal angefragt. Hier die Antwort:

Der Hersteller gibt hierzu nur folgendes über den Bildschirm an.
13.3" (16:9) LED backlit FHD (1920x1080) 60Hz Anti-Glare Panel with 72% NTSC
Alle Informationen vom Hersteller finden Sie unter folgendem Link.
asus.com/de/…ns/
Wir hoffen Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.


Ganz toll :-(
Bearbeitet von: "Hammeluff" 22. Mär

Mega Preis

Hammeluffvor 3 h, 14 m

Hab gerade bei Conrad mal angefragt. Hier die Antwort:Der Hersteller gibt …Hab gerade bei Conrad mal angefragt. Hier die Antwort:Der Hersteller gibt hierzu nur folgendes über den Bildschirm an.13.3" (16:9) LED backlit FHD (1920x1080) 60Hz Anti-Glare Panel with 72% NTSCAlle Informationen vom Hersteller finden Sie unter folgendem Link.https://www.asus.com/de/Notebooks/ASUS-ZenBook-UX310UA/specifications/Wir hoffen Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.Ganz toll :-(


Schaut Mal unter dem Link unter dem beantworten Fragen, da wird das bezüglich IPS erklärt - wobei mir das auch neu wäre dass IPS eigentlich eine Technologie von LG ist ....

Dekadesvor 40 m

Schaut Mal unter dem Link unter dem beantworten Fragen, da wird das …Schaut Mal unter dem Link unter dem beantworten Fragen, da wird das bezüglich IPS erklärt - wobei mir das auch neu wäre dass IPS eigentlich eine Technologie von LG ist ....


Okay, danke für die Info. Aber es steht ja leider auch nicht dabei ob es nun ein TN Panel oder ein "Wideview" hat ... wobei, wenn nichts dabei steht ists natürlich eh nicht drin :-(

Ist bei euch der Lüfter auch dauerhaft an? Zwar auf niedriger Stufe aber durchgehend z.b. beim Surfen. Ist das normal?

nachtrag von asus:

Hallo,
bei diesem Gerät handelt es sich um ein TN Panel, das aber fast IPS Qualität erreicht.
Viele Grüße,
Dein ASUS Deutschland Team
Bearbeitet von: "Hammeluff" 24. Mär

Hammeluff23. Mär

nachtrag von asus: Hallo,bei diesem Gerät handelt es sich um ein TN Panel, …nachtrag von asus: Hallo,bei diesem Gerät handelt es sich um ein TN Panel, das aber fast IPS Qualität erreicht. Viele Grüße,Dein ASUS Deutschland Team

​cool, endlich mal ne Antwort zu bekommen. Dass es "fast IPS Qualität erreicht" lass ich mal so im Raum stehen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text