351°
ABGELAUFEN
Asus Zenfone 2 Deluxe LTE + Dual-SIM (5,5x27x27 FHD IPS, Intel Atom Z3580 Quadcore, 4GB RAM, 64GB intern, 3000 mAh mit Quickcharge, kein Hybrid-Slot, Android 6) für 248,53€ [Amazon.it]
Asus Zenfone 2 Deluxe LTE + Dual-SIM (5,5x27x27 FHD IPS, Intel Atom Z3580 Quadcore, 4GB RAM, 64GB intern, 3000 mAh mit Quickcharge, kein Hybrid-Slot, Android 6) für 248,53€ [Amazon.it]
Handys & TabletsAmazon.it Angebote

Asus Zenfone 2 Deluxe LTE + Dual-SIM (5,5x27x27 FHD IPS, Intel Atom Z3580 Quadcore, 4GB RAM, 64GB intern, 3000 mAh mit Quickcharge, kein Hybrid-Slot, Android 6) für 248,53€ [Amazon.it]

Deal-Jäger

Preis:Preis:Preis:248,53€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus.

Auf Amazon.it erhaltet ihr das Asus Zenfone 2 Deluxe mit 4GB RAM und 64GB eMMC für 248,30€.

WICHTIG: Ihr müsst Amazon.it als Verkäufer auswählen.


PVG [Idealo]: 380€ [zuletzt auf Saturn.at für ~300€] // das "normale" ZE551ML kostet ~300€

Ihr benötigt eine Kreditkarte, Login mit dt. Accountdaten.


Das Innenleben ist mit dem "normalen" Asus Zenfone 2 ZE551ML soweit identisch, die Rückseite ist jedoch das Novum. Anstatt einer glatten Oberfläche für die Rückseite setzt Asus auf eine neuartige 3D-Optik bestehend aus 500 polygonalen Flächen.


• Format: Barren
• Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (850/900/1900/2100), LTE (B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B20)
• Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+
• Bandbreite (Download/Upload): 150Mbps/50Mbps (LTE), 42Mbps/5.76Mbps (UMTS)
• Navigation: A-GPS, GLONASS, BeiDou
• OS: Android 5.0 mit Update auf Android 6
• CPU: 4x 2.30GHz Intel Atom Z3580 (64bit)
• GPU: PowerVR G6430
• RAM: 4GB
• Display: 5.5", 1920x1080 Pixel, 16 Mio. Farben, IPS, kapazitiver Touchscreen, Gorilla-Glas 3
• Kamera: 13.0MP, AF, Dual-LED-Blitz, Videos @1080p (hinten); 5.0MP (vorne)
• Schnittstellen: Micro-USB 2.0, 3.5mm-Klinke, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Sensoren: Bewegungssensor, Annäherungssensor, Lichtsensor, Kompass
• Speicher: 64GB, microSD-Slot (bis 128GB)
• Akku: 3000mAh, fest verbaut
• Abmessungen: 152.5x77.2x10.9mm
• Gewicht: 170g
• SAR-Wert: 0.35W/kg (Kopf), 0.33W/kg (Körper)
• SIM-Formfaktor: Micro-SIM
• Besonderheiten: Dual-SIM


-----------------------


FAQ Amazon-Auslandsbestellungen

F: Wie lang beträgt die Gewährleistung?
A: Zwei Jahre, genauso wie auf Amazon.de

F: Was passiert beim Widerruf? Wer trägt die Kosten?
A: Die Rücksendekosten trägt - anders als bei Amazon.de - der Käufer. Dabei kann! es sein, dass das Produkt auch nach DE "zurückgeschickt" werden kann oder dass die ausländische Amazon-Plattform einen Teil erstattet.

F: Gelten Amazon.de-Gutscheine auf anderen Plattformen?
A: Nein, immer ausschließlich nur auf der Plattform, auf der sie gekauft wurden (Amazon.de für Amazon.de, Amazon.fr für Amazon.fr usw.)

F: Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?
A: Bei ausländischen Amazon-Plattformen ausschließlich per Kreditkarte.

F: Muss ich ein neues Benutzerkonto anlegen?
A: Nein, ihr könnt euch mit eurem deutschen Account anmelden.

F: Ich kann die Sprache der anderen Plattform nicht - und nun?
A: Auf jeder Amazon-Plattform (*.fr / *.it / *.es) ist die Kommunikation in Englisch möglich.

43 Kommentare

Guter Deal. Ist der viano überhaupt noch aktiv ? Bis vor kurzem war der kaum zu übersehen und nun kommen die Asusdeals schon von dir ;-)

Bearbeitet von: "lazic" 22. Jul 2016

Ich verfüge zwar über keine KK, aber die Ersparnis ist schon enorm

VerfasserDeal-Jäger

lazic

Guter Deal. Ist der viano überhaupt noch aktiv ? Bis vor kurzem war der kaum zu übersehen und nun kommen die Asusdeals schon dir ;-)


Hab ihn eine Weile nicht gesehen oder nur noch sporadisch. Wer weiß ...

Das Problem war ja nie, dass die Zenfones keine guten Smartphones sind; vielmehr, dass neben diesen so gar kein Platz für irgendein anderes Smartphone war / ist. Das war ja so belastend^^

J_R

Ich verfüge zwar über keine KK, aber die Ersparnis ist schon enorm



In Italien aber ein gängiger Preis, die letzten Deals waren 260€ und 284€. Es kommen doch neue Zenfones raus?

Die Ersparnis ist Humbug, das Smartphone hat vorher 10€ mehr gekostet. Der Preisvergleich ist falsch weil es nur einen oder zwei Händler in Deutschland gibt. Hier wird wieder mit Fake Preisen verglichen.

Ja der hat sich schon sehr reingesteigert. Würde aufgrund der Porzessoren eher von den Asusgeräten abraten ,sowie den Huawei ,aber das ist auch viel die persönliche Ansicht. Persönliche flashe ich seit längeren keine Custom Firmware ,aber halte mir gerne die möglichkeit offen ,da ich mal plane das LG G5 länger zu behalten.

VerfasserDeal-Jäger

Vamonos


Ich habe sogar das "normale" Zenfone 2 mit herangezogen - und das sind nun mal die hiesigen Preise. Take it or leave it. Ist btw. auch auf den anderen Amazon-Plattformen nicht günstiger, du Vergleichspreisvergleicher.

-------------------

OT: Schade, war recht lange sehr angenehm ohne dich. Aber sind ja Ferien, deswegen haste wieder mehr Zeit.

Vamonos

Ich werde meine Meinung sagen bis du richtige Preisvergleiche nimmst und nicht irgendwas erfindest. Das hat nichts mit haten zutun sondern mit Wahrheitsfindung.

VerfasserDeal-Jäger

[quote=Vamonos][quote=Xeswinoss][quote=Vamonos][/quote]
Ich habe sogar das "normale" Zenfone 2 mit herangezogen - und das sind nun mal die hiesigen Preise. Take it or leave it. Ist btw. auch auf den anderen Amazon-Plattformen nicht günstiger, du Vergleichspreisvergleicher.

-------------------

OT: Schade, war recht lange sehr angenehm ohne dich. Aber sind ja Ferien, deswegen haste wieder mehr Zeit.[/quote] Ich werde meine Meinung sagen bis du richtige Preisvergleiche nimmst und nicht irgendwas erfindest. Das hat nichts mit haten zutun sondern mit Wahrheitsfindung. [/quote]
Hier haste deine Preisvergleiche:
idealo.de/pre…tml
geizhals.de/?fs…in=

Vamonos



Anstatt immer nur negativ zu kritisieren kannst du doch mal paar Deals eröffnen ! Kritik ausüben ist ja in Ordnung ,aber anderen immer einen unter die Nase zu reiben und selbst nicht tätig zu werden ,macht es irgendwie auch nicht besser.

VerfasserDeal-Jäger

J_R

Ich verfüge zwar über keine KK, aber die Ersparnis ist schon enorm


Ja, wobei ich mir nicht sicher bin, ob Asus sich damit einen Gefallen tut:
androidpit.de/asu…ten

Im Prinzip ein Highend-Smartphone und 4x Mittelklasse. Leistungstechnisch liegen die 3 unteren Modelle recht weit unter dem ZE551ML; und die beiden besseren (SD 820 und 652) wiederum sind um einiges teurer.

seit einem MOnat hat das Gerät bei ama.it nicht mehr als 259,80 Euro +VSK nach DE gekostet

Verglichen mit dem deutschen Markt ist der aktuelle Preis ein Deal - Dauerdeal seit einem Monat. Also danke für den Tipp

Naja...de facto nur 20€ günstiger als vor über einem Jahr.
Ob man jetzt 32 oder 64GB Speicher hat (erweitern und fertig) ist eben so wurscht wie der Unterschied vom Z3580 zum Z3560.
Verglichen mit dem Mediatek-Kram aber immer noch besser. Das Zenfone 2 ist ein grundsolides Phone mit einer Schwäche: Akku.
Mehr als 3h SoT sind kaum drin im Alltag. Reichte mir immer gerade so über den Tag.
Zum Vergleich, das G5 hält anderthalb bis 2 Stunden länger...Resultat, statt Ladekabel wegen K.O. habe ich jetzt noch 25% nach >4h SoT.
Und das trotz kleinerem Akku, mehr Auflösung, mehr Leistung und nur minimal kleinerem Bildschirm.

Ustrof

Naja...de facto nur 20€ günstiger als vor über einem Jahr.Ob man jetzt 32 oder 64GB Speicher hat (erweitern und fertig) ist eben so wurscht wie der Unterschied vom Z3580 zum Z3560.Verglichen mit dem Mediatek-Kram aber immer noch besser. Das Zenfone 2 ist ein grundsolides Phone mit einer Schwäche: Akku.Mehr als 3h SoT sind kaum drin im Alltag. Reichte mir immer gerade so über den Tag.Zum Vergleich, das G5 hält anderthalb bis 2 Stunden länger...Resultat, statt Ladekabel wegen K.O. habe ich jetzt noch 25% nach >4h SoT.Und das trotz kleinerem Akku, mehr Auflösung, mehr Leistung und nur minimal kleinerem Bildschirm.



​Stimme dir voll zu. Schönes gerät aber die screen on time war mein Grund wieder zu wechseln.

Auch wenn ich mit dem Wiko Fever ein Smartphone habe das insgesamt 3 Slots hat, gehen mir diese HybridSlots voll auf die E...

Xeswinoss

Im Prinzip ein Highend-Smartphone und 4x Mittelklasse. Leistungstechnisch liegen die 3 unteren Modelle recht weit unter dem ZE551ML; und die beiden besseren (SD 820 und 652) wiederum sind um einiges teurer.



Moin Xeswinoss, da bist du eventuell falsch informiert:
Der Snapdragon 625 wird voraussichtlich rund 30-60% schneller sein als der Z3580 (bisherige Geekbench Scores liegen bei 4000-5000 Punkten).
Zusätzlich läuft nur ein 32bit Android auf den Zenfone 2, was den Performanceunterschied noch größer werden lässt.

freaxsy

Auch wenn ich mit dem Wiko Fever ein Smartphone habe das insgesamt 3 Slots hat, gehen mir diese HybridSlots voll auf die E...



Das ZenFone 2 ZE551ML hat ebenfalls 3 Slots und Dual Sim Full Active.
Die Onscreen Zeit ist arg schwach, und die Updatepolitik von Asus ist ein schlechter Scherz.

Xeswinoss

Im Prinzip ein Highend-Smartphone und 4x Mittelklasse. Leistungstechnisch liegen die 3 unteren Modelle recht weit unter dem ZE551ML; und die beiden besseren (SD 820 und 652) wiederum sind um einiges teurer.


Ob 32 oder 64 Bit macht kaum Ubterschied.
Im Geekbench ist der Multcore-Wert eher unwichtig, da kommt es auf den Singlecore an, da sehr viele Anwendungen einfach nicht auf so viele Kerne optimiert werden können.
Da hat das Zenfone 2 ca. 850 Punkte.
Ein anderes Smartphone mit einem QSD625 erreicht ca. 780 Punkte, also ist das definitiv ein Rückschritt.
Zum Vergleich, der QSD820 hat über 2300 Punkte.

Ein anderer wichtiger Punkt wären Browser-Benchmarks, die geben einen ganz guten Ausblick auf die Alltags-Performance beim surfen.

Also was die Leistung angeht ist das Gerät mittlerweile leider überholt, hat aber dennoch eine zufriedenstellende Performance, besonders das Update auf Android 6 hat dem ZF2 noch mal einen Schub verpasst.
Ich habe auch nur gewechselt weil ich wieder High-End haben wollte (natürlich ohne einen High-End-Preis) und mehr Leistung an manchen Stellen ganz gut tut.
Da alle 2015er High-End-Modelle Mist waren kam eben das ZF2 als Übergang, hat geklappt. Der Sprung von meinem SGS3 war da auch enorm. Der Sprung vom ZF2 zum G5 war da kleiner aber die Differenzen liegen im Detail.
Bearbeitet von: "Ustrof" 22. Jul 2016

Xeswinoss

Update auf Android 6: http://www.mobiflip.de/android-marshmallow-asus-update-plaene/


Hört doch bitte mit Android 6 Behauptungen beim Zenfone 2 auf.
Asus verschiebt das Update doch mit schöner Regelmäßigkeit nach hinten auf mittlerweile Mitte August.
Ob es wirklich jemals kommt ist fraglich .
Selbst die letzte Beta-Version mangels Treiber-Unterstützung seitens Intel eine mittlere Katastrophe.
Wer das Ding jetzt kauft, sollte mit Android 5.0.1 zufrieden sein.
Bearbeitet von: "SaBoDealz" 22. Jul 2016

Alleine schon deswegen eiskalt...

Xeswinoss

Update auf Android 6: http://www.mobiflip.de/android-marshmallow-asus-update-plaene/



Deiner Logik nach könntest du ein Nexus 5X und 6P ja auch bereits mit Android 7 bewerben!?

VerfasserDeal-Jäger

martin_nbg


Dass du alle meine Smartphone-Deals shice findest, ist mir mittlerweile klar.

Die Updates für die Zenfone-Modelle gehen langsam los (später als erwartet, aber ist halt Asus): androidauthority.com/and…10/

Insofern: passt und schönes Wochenende.

Xeswinoss

Update auf Android 6: http://www.mobiflip.de/android-marshmallow-asus-update-plaene/


Ich habe mein Zenfone 2 über 2 Wochen mit der 6.0.1 Beta als Alltagssmartphone benutzt, konnte keine großen Probleme feststellen.

Die Beta ist da, die Beta läuft, und lässt sich sehr einfach flashen (ohne Root, ohne Custom-Recocery, ohne ADB). Man muss es vorher nur auf dem neusten Stand haben, bzw. der Firmware die vor der Beta kam.

Einen Mirror wird es bestimmt geben sonst könnte ich auch innerhalb 2 Minuten einen erstellen.

Ich weiß nicht warum Asus noch so lange braucht da was offiziell auszuliefern.
Bearbeitet von: "Ustrof" 22. Jul 2016

Was ist der Unterschied zum ZE551ML ohne "Deluxe".
Habe ein solches mit 4GB RAM, 64GB ROM un ebenfalls dem Z3850.

Unterscheidet sich das vom Deluxe nur bei der Rückseite?

Xeswinoss

Im Prinzip ein Highend-Smartphone und 4x Mittelklasse. Leistungstechnisch liegen die 3 unteren Modelle recht weit unter dem ZE551ML; und die beiden besseren (SD 820 und 652) wiederum sind um einiges teurer.



Ein 64bit-Prozessor kann nunmal die doppelte Anzahl an Daten innerhalb desselben Taktes verarbeiten. Das heisst zwar nicht doppelte Leistung, aber ein deutlichen Unterschied macht es schon.

Xeswinoss

Im Prinzip ein Highend-Smartphone und 4x Mittelklasse. Leistungstechnisch liegen die 3 unteren Modelle recht weit unter dem ZE551ML; und die beiden besseren (SD 820 und 652) wiederum sind um einiges teurer.



Die App muss angepasst sein, um überhaupt 64bit zu verwenden und da die meisten Apps nicht auf 64 bit angepasst sind, macht es in der Praxis in der Tat nicht viel aus.


Nachteile von 64-Bit
Gegenüber 32-Bit-Programmen gibt es einen entscheidenden Nachteil: Aufgrund der doppelten Zeichenlänge belegen Programme im 64-Bit-Format mehr Speicher (RAM, Cache und Speicherplatz) als ihre 32-Bit-Pendants. Das kann vor allem bei Smartphones ein Problem sein, da im Vergleich zu Desktop-PCs die Ressourcen teilweise stark begrenzt sind.

Außerdem ergibt 64-Bit auch nur dann einen Sinn, wenn Programme/Apps auf diese Architektur angepasst wurden. Das bedeutet vor allem für App-Entwickler erst mal einen Mehraufwand. Außerdem gilt zu beachten, dass 32-Bit-Programme, die auf einem 64-Bit-System ausgeführt werden, unter Umständen das gesamte System ausbremsen können, weil neben den 64-Bit-Bibliotheken auch welche für das 32-Bit-Format geladen werden müssen. Das geht vor allem zu Lasten des Arbeitsspeichers, aber auch der interne Speicher ist davon betroffen.
Bearbeitet von: "lazic" 22. Jul 2016

Für alle die damit Pokemon Go zocken wollen: leider NICHT möglich. Der SoC inkl. GPU sind inkompatibel (ob vorerst, oder permanent weiß keiner).

Xeswinoss

Im Prinzip ein Highend-Smartphone und 4x Mittelklasse. Leistungstechnisch liegen die 3 unteren Modelle recht weit unter dem ZE551ML; und die beiden besseren (SD 820 und 652) wiederum sind um einiges teurer.



Der zitierte Text stammt von 2014 Mehr muss man dazu nicht mehr sagen.

Zum Thema Apps noch ein kleines Zitat von Heise.de:

Android 5 unterstützt 64-Bit-Prozessoren. Das verspricht zwei Vorteile: Geräte mit mehr als 4 GByte Speicher und potenziell schnellere Apps. Geräte über als 3 GByte sind noch nicht bekannt (auch nicht die beiden neuen Nexus-Modelle, siehe folgende Seiten).

Apps werden einerseits schneller, weil 64-Bit-Prozessoren einige Optimierungen wie neue Maschinenbefehle sowie zusätzliche und breitere Register bieten. Andererseits steigt der Speicherbedarf, weil größere Daten zu schaufeln sind. Welcher Effekt überwiegt, hängt vom Prozessor und der jeweiligen App ab. Als 64-Bit-Apps will Google unter anderem Chrome, GMail, Calendar und Play Music mitliefern.

Die meisten Android-Apps liegen nicht in 32- oder 64-Bit-Maschinenbefehlen vor, sondern in einem Java-Zwischencode. Der wurde bisher beim App-Start per Dalvik-Runtime in Maschinenbefehle übersetzt oder – optional seit Android 4.4 mit der ART-Runtime – bei der Installation kompiliert. ART ist ab Android 5 Pflicht, Apps werden also auf dem Gerät in 32- oder 64-Bit-Maschinenbefehle übersetzt. So profitieren sie automatisch von einer höheren Registerzahl und anderen CPU-Optimierungen. Nur um die per NDK in Assembler oder C/C++ geschriebenen Teile einer App muss sich der Entwickler selbst kümmern.
Bearbeitet von: "Dodgerone" 22. Jul 2016

NUR wenn du/andere Mitarbeiter etwas posten, dass definitiv nicht stimmt...

Kommt das Gerät mit Android 6?
Nein

Gibt es das offizielle Update auf Android 6?
Nein

Gerade von Mitarbeitern erwarte ich, dass deren Angaben stimmen.

Ebenso ein angenehmes Wochenende
P.S: Ich folge dir schon seit einiger Zeit, und solche Fauxpas gab es früher definitiv nicht.

Xeswinoss

Dass du alle meine Smartphone-Deals shice findest, ist mir mittlerweile klar. ...Insofern: passt und schönes Wochenende.

Bearbeitet von: "martin_nbg" 22. Jul 2016

Dodgerone

Der zitierte Text stammt von 2014 Mehr muss man dazu nicht mehr sagen.Zum Thema Apps noch ein kleines Zitat von Heise.de:Android 5 unterstützt 64-Bit-Prozessoren. Das verspricht zwei Vorteile: Geräte mit mehr als 4 GByte Speicher und potenziell schnellere Apps. Geräte über als 3 GByte sind noch nicht bekannt (auch nicht die beiden neuen Nexus-Modelle, siehe folgende Seiten).Apps werden einerseits schneller, weil 64-Bit-Prozessoren einige Optimierungen wie neue Maschinenbefehle sowie zusätzliche und breitere Register bieten. Andererseits steigt der Speicherbedarf, weil größere Daten zu schaufeln sind. Welcher Effekt überwiegt, hängt vom Prozessor und der jeweiligen App ab. Als 64-Bit-Apps will Google unter anderem Chrome, GMail, Calendar und Play Music mitliefern.Die meisten Android-Apps liegen nicht in 32- oder 64-Bit-Maschinenbefehlen vor, sondern in einem Java-Zwischencode. Der wurde bisher beim App-Start per Dalvik-Runtime in Maschinenbefehle übersetzt oder – optional seit Android 4.4 mit der ART-Runtime – bei der Installation kompiliert. ART ist ab Android 5 Pflicht, Apps werden also auf dem Gerät in 32- oder 64-Bit-Maschinenbefehle übersetzt. So profitieren sie automatisch von einer höheren Registerzahl und anderen CPU-Optimierungen. Nur um die per NDK in Assembler oder C/C++ geschriebenen Teile einer App muss sich der Entwickler selbst kümmern.



Das ist richtig, aber ich muss gestehen, dass ich keinen großen Unterschied merke und der Prozessor erst die Unterschiede bemerkbar macht. Ist es denn wirklich in der Praxis bemerkbar der Leistungsunterschied. Ich rede hier von Android und Androidapps. Bei einem computer wo es um viel Rechenintensivere Sachen geht, weiß ich von dem Vorteil, aber bei Android denke ich eher, es hält sich stark in Grenzen.

@Ustrof:
Bei der Singlecore Performance der Snapdragon hast du Recht, die liegt deutlich unter den Erwartungen.
Hatte ich mir gar nicht mehr angesehen, weil ich weiterhin von zwei 4-Kern Clustern ausgegangen bin.

64bit hat allerdings enorme Vorteile und deutliche Performancegewinne > 10%.

Was den Speicherbedarf der VM angeht - 64bit unter Android mit ART hat keinen besonders großen Overhead, weil ART intern weiterhin mit 32bit adressiert (innerhalb der VM muss es ja nur seinen eigenen heap adressieren).
Der effektive Mehrbedarf liegt dann bei 10-20%.

Dafür steigt die Performance gerade bei den wichtigen Bibliotheken (compression, image decoding) um 20%-100%.
libjpeg und libpng zum Beispiel nutzen den Bus und die Register sehr effektiv.

Am Ende kann man sagen, dass Asus über ein 64bit Android gut 20% mehr Performance/Watt hätte erzielen können, was so ca. das Wichtigste bei einem Smartphone ist. Schade um den schönen SoC.

Hot von mir. Man muss sich aber bewusst sein,dass es gibt mehrere Apps gibt die inkompatibel sind mit dem Intel SoC (x86).
Cyanogenmod 13 soll mittlerweile brauchbar sein darauf.

Bin mir nicht sicher ob die Kompatiblität in Zukunft besser wird, sehe wenige neue Geräte mit Intel?

Deal-Jäger

Die 128GB Variante gibts für ca 300€, keine Ahnung ob es schon gepostet wurde, über die Suche ist es nicht auffindbar.
saturn.at/de/…tml

Siehe: mydealz.de/dea…093
Ich persönlich habe mir im Januar die 64GB Version aus Italien schicken lassen. Fazit: Nie wieder!!!
Vor zwei Wochen verschwand erst der eine Sim, dann der zweite. Nachdem jetzt auch die SD-Karte nicht mehr erkannt wird, habe ich den totalen Brick. Leider wohl kein Einzelfall.

plum

Siehe: http://www.mydealz.de/deals/saturn-%C3%B6sterreich-asus-zen-fo-ne-2-deluxe-14-cm-5-5-zoll-fullhd-dis-play-lte-intel-783093 8)Ich persönlich habe mir im Januar die 64GB Version aus Italien schicken lassen. Fazit: Nie wieder!!!Vor zwei Wochen verschwand erst der eine Sim, dann der zweite. Nachdem jetzt auch die SD-Karte nicht mehr erkannt wird, habe ich den totalen Brick. Leider wohl kein Einzelfall.


Jedes Gerät kann irgendwann Fehler aufweisen . . .
Warum hast du das Gerät nicht zur Reparatur geschickt?
Bearbeitet von: "viano" 22. Jul 2016

Weil ich z.Z. in Portugal bin und alle Unterlagen in Deutschland. Lt. Internet muss wohl das Motherboard gewechselt werden. Da ich damals (als guter Mydealzer) bei einem Warehousedeal zugeschlagen habe, bin ich mir auch nicht sicher, dass ich irgendetwas erstattet bekommen werde ...;(

Wenn du schon im Ausland so zurecht kommst . . .
eine Email-anfrage an Amazon.it ist doch nicht so kompliziert.
Asus gewährt normalerweise EU-Garantie, also eventuell in P. kannst du auch was versuchen.
Im Werkstatt hat man sowieso alles im Rechner.

Ein fehlerhaftes Gerät weiter zu nutzen ist aber auch Eigenverschulden,
also erzähle die Geschichte dementsprechend!
Bin aber keine Garantieexperte.

Bearbeitet von: "viano" 22. Jul 2016

Normalerweise müsste/kann die Garantie über die IMEI abgewickelt werden...

Versuche doch einfach, das Gerät über die IMEI bei Asus zu registrieren und schaue, was die sagen.

Asus weiß, wann das Gerät hergestellt wurde. Darauf wird idR eine bestimmte Shelflife aufgeschlagen und das gilt dann als Garantiezeitraum.

Gruß

plum

Weil ich z.Z. in Portugal bin und alle Unterlagen in Deutschland...

Bearbeitet von: "martin_nbg" 22. Jul 2016

Dodgerone

Der zitierte Text stammt von 2014 Mehr muss man dazu nicht mehr sagen.Zum Thema Apps noch ein kleines Zitat von Heise.de:Android 5 unterstützt 64-Bit-Prozessoren. Das verspricht zwei Vorteile: Geräte mit mehr als 4 GByte Speicher und potenziell schnellere Apps. Geräte über als 3 GByte sind noch nicht bekannt (auch nicht die beiden neuen Nexus-Modelle, siehe folgende Seiten).Apps werden einerseits schneller, weil 64-Bit-Prozessoren einige Optimierungen wie neue Maschinenbefehle sowie zusätzliche und breitere Register bieten. Andererseits steigt der Speicherbedarf, weil größere Daten zu schaufeln sind. Welcher Effekt überwiegt, hängt vom Prozessor und der jeweiligen App ab. Als 64-Bit-Apps will Google unter anderem Chrome, GMail, Calendar und Play Music mitliefern.Die meisten Android-Apps liegen nicht in 32- oder 64-Bit-Maschinenbefehlen vor, sondern in einem Java-Zwischencode. Der wurde bisher beim App-Start per Dalvik-Runtime in Maschinenbefehle übersetzt oder – optional seit Android 4.4 mit der ART-Runtime – bei der Installation kompiliert. ART ist ab Android 5 Pflicht, Apps werden also auf dem Gerät in 32- oder 64-Bit-Maschinenbefehle übersetzt. So profitieren sie automatisch von einer höheren Registerzahl und anderen CPU-Optimierungen. Nur um die per NDK in Assembler oder C/C++ geschriebenen Teile einer App muss sich der Entwickler selbst kümmern.



10-20% sind allgemein schon drin. Je nach Rechenaufage natürlich auch bis zu 100% mehr Speed. Bei 64bit gibt es auch neue (längere) Befehle...unterm Strich wird man eine deutliche leistungsteigerung merken.

Genko

Für alle die damit Pokemon Go zocken wollen: leider NICHT möglich. Der SoC inkl. GPU sind inkompatibel (ob vorerst, oder permanent weiß keiner).



Doch, das funktioniert. Ein Freund hat das Handy und spielt damit Pokemon Go.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text