Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
@MediaMarkt Huawei Matebook 13" - 2160x1440, 300cd/m², 100% sRGB, i5-8265U, 8GB RAM, 256GB SSD, USB-C, 1.28kg
685° Abgelaufen

@MediaMarkt Huawei Matebook 13" - 2160x1440, 300cd/m², 100% sRGB, i5-8265U, 8GB RAM, 256GB SSD, USB-C, 1.28kg

699€853,99€-18%Media Markt Angebote
112
eingestellt am 12. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

MediaMarkt haut ein ordentliches Notebook zu einem wie ich finde sehr guten Preis raus. Einfach in den Warenkorb legen und dann erfolgt der Abzug. Preis gilt bei Abholung. Laut idealo nächster Preis 853,99 Euro. Spezifikation

Display 13“, 2160x1440, 200dpi, glare, IPS, 300cd/m², 100% sRGB
CPU Intel Core i5-8265U, 4x 1.60GHz
RAM 8GB LPDDR3-2133 (8GB verlötet, nicht erweiterbar)
HDD N/A
SSD 256GB M.2 PCIe
Grafik Intel UHD Graphics 620 (IGP)
Anschlüsse 1x USB-C 3.1 mit DisplayPort, 1x USB-C 3.1, 1x Klinke
Wireless WLAN 802.11a/b/g/n/ac (2x2), Bluetooth 5.0
Akku Li-Polymer, 3660mAh, 41.8Wh, 10.3h Laufzeit, fest verbaut
Gewicht 1.28kg
Betriebssystem Windows 10 Home 64bit
Besonderheiten Fingerprint-Reader (Power Button), Lichtsensor, USB-C Ladeanschluss, USB-C Dock (MateDock 2)
Eingabe Tastatur mit DE-Layout (beleuchtet, Rubber-Dome, spritzwassergeschützt), Touchpad (Glas)
Webcam 1.0 Megapixel
Optisches Laufwerk N/A
Cardreader N/A
Abmessungen (BxTxH) 286x211x14.9mm
Herstellergarantie zwei Jahre
Zusätzliche Info
PVG: 853.99€ bei eBay-Saturn

Gruppen

Beste Kommentare
Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie jedem Notebook nicht mehr sehen.
Für mich erschließt sich der Sinn überhaupt nicht in Notebooks einen i5 & i7 der neuesten Generation zu integrieren, um daraufhin keine Grafikkarte anzubieten.

Das ist für einen Office Rechner und so wird er zu 95% der Fälle genutzt völlig absurd...
xane12.06.2019 02:37

Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie …Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie jedem Notebook nicht mehr sehen.Für mich erschließt sich der Sinn überhaupt nicht in Notebooks einen i5 & i7 der neuesten Generation zu integrieren, um daraufhin keine Grafikkarte anzubieten.Das ist für einen Office Rechner und so wird er zu 95% der Fälle genutzt völlig absurd...


Mir erschließt sich der Sinn nicht in Ultrabooks welche möglichst klein, leicht und flach sein sollen eine dedizierte Grafikkarte zu verbauen :). Wenn man ein Gaming Notebook will mit Grafikkarte kauft man sich in der Regel doch eh eines der hässlichen Trümmer, da ist Gewicht und Größe zweitrangig.
Und wenn man ein möglichst leichtes, kompaktes und eben kleines Ultrabook haben will, dann kauft man sich sowas. Wobei da natürlich ein i3 bzw. i5 auch locker leicht. Ein i7 ist von einigen wenigen Spezialanwendungen mal abgesehen sowieso für die allermeisten Nutzer Geldverschwendung.
xane12.06.2019 02:37

Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie …Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie jedem Notebook nicht mehr sehen.Für mich erschließt sich der Sinn überhaupt nicht in Notebooks einen i5 & i7 der neuesten Generation zu integrieren, um daraufhin keine Grafikkarte anzubieten.Das ist für einen Office Rechner und so wird er zu 95% der Fälle genutzt völlig absurd...


Mir erschließt sich der Inhalt deiner Aussage nicht ganz . Wozu benötigt man eine dedizierte Grafikkarte in einem 13-Zoll Laptop, der wie du schon sagst zu 95% zu Office/Internetzwecken genutzt wird?
Bearbeitet von: "SkyRicci" 12. Jun
112 Kommentare
Guter Preis finde ich. Habe das MateBook D und bin nach wie vor wahnsinnig gut zufrieden. Würde ich wieder kaufen. Mal schauen ob die Preise wieder steigen, aus bekannten Gründen blieb Huawei nichts anderes übrig als die Notebookproduktion vorläufig zu stoppen.
Wow, Top Preis!
Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie jedem Notebook nicht mehr sehen.
Für mich erschließt sich der Sinn überhaupt nicht in Notebooks einen i5 & i7 der neuesten Generation zu integrieren, um daraufhin keine Grafikkarte anzubieten.

Das ist für einen Office Rechner und so wird er zu 95% der Fälle genutzt völlig absurd...
100% SRGB
habe aber schon das Matebook D (längere Akkulaufzeit, kein spiegelndes Display, kein Rumgedongle wegen USBC, mehr Leistung). Oha. Ich hätte gerne trotzdem beide
"Touchpad (Glas)"


Soweit ich weiß ist das Touchpad aus Plastik, für mich leider ein no-go.
Eventuell ein guter Kandidat für einen Hackintosh... So als kleiner Wink mit dem Zaunpfahl^^
Schade, Preis ist wieder rauf auf 899€

Nachtrag: Ups, die 200€ werden wohl im Warenkorb abgezogen
Bearbeitet von: "Beutlin" 12. Jun
Ist der Unterschied zum Matebook D nur das Display?
Das Notebook hat vor paar Monaten noch um die 1.000€ gekostet?
Beutlin12.06.2019 04:44

Das Notebook hat vor paar Monaten noch um die 1.000€ gekostet?


Nee, das ist das Matebook X, dass du meinst.
Bearbeitet von: "CroSseD" 12. Jun
CroSseD12.06.2019 04:50

Nee, das ist das Matebook X, dass du meinst.


Nein, er meint dieses hier.

Es kam mit 999€ auf den Markt (Jedoch gab es zu Anfang noch ein Huawei Smartphone als Beigabe und der Preis war relativ schnell bei 899€)
MarzoK12.06.2019 05:27

Nein, er meint dieses hier.Es kam mit 999€ auf den Markt (Jedoch gab es zu …Nein, er meint dieses hier.Es kam mit 999€ auf den Markt (Jedoch gab es zu Anfang noch ein Huawei Smartphone als Beigabe und der Preis war relativ schnell bei 899€)


Ok, ich kann mich auch nur daran erinnern, dass es direkt 899 -100 und -240 waren.
Warte schon viel zu lange auf einen so guten Preis wie zum Anfang.
Bearbeitet von: "CroSseD" 12. Jun
CroSseD12.06.2019 05:31

Ok, ich kann mich auch nur daran erinnern, dass es direkt 899 -100 und …Ok, ich kann mich auch nur daran erinnern, dass es direkt 899 -100 und -240 waren. Warte schon viel zu lange auf einen so guten Preis wie zum Anfang.


-240€? Wann das ?
MarzoK12.06.2019 05:32

-240€? Wann das ?


Das zweite war der Idealopreis des Handys ^^ Man konnte beides kombinieren.
CroSseD12.06.2019 05:33

Das zweite war der Idealopreis des Handys ^^ Man konnte beides kombinieren.


Achso du meinst das Angebot aus Österreich....

Aber du kannst ja nicht den damaligen Vergleichspreis als Ankaufswert/Widerverkaufswert gleichsetzen, da niemand den Neupreis zahlen würde.
IRL zahlen Leute nicht selten mehr als den Idealo-Preis
Aber das war bei Cyberport und nbb etc.
Bearbeitet von: "CroSseD" 12. Jun
Huawei wird es in 2 Jahren nicht mehr geben, leider
Super Preis
xane12.06.2019 02:37

Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie …Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie jedem Notebook nicht mehr sehen.Für mich erschließt sich der Sinn überhaupt nicht in Notebooks einen i5 & i7 der neuesten Generation zu integrieren, um daraufhin keine Grafikkarte anzubieten.Das ist für einen Office Rechner und so wird er zu 95% der Fälle genutzt völlig absurd...


Mir erschließt sich der Inhalt deiner Aussage nicht ganz . Wozu benötigt man eine dedizierte Grafikkarte in einem 13-Zoll Laptop, der wie du schon sagst zu 95% zu Office/Internetzwecken genutzt wird?
Bearbeitet von: "SkyRicci" 12. Jun
jigolojunior12.06.2019 06:08

Huawei wird es in 2 Jahren nicht mehr geben, leider


Hast du ne Ahnung...
xane12.06.2019 02:37

Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie …Ganz ehrlich - ich kann die Grafik Intel UHD Graphics 620 bei so gut wie jedem Notebook nicht mehr sehen.Für mich erschließt sich der Sinn überhaupt nicht in Notebooks einen i5 & i7 der neuesten Generation zu integrieren, um daraufhin keine Grafikkarte anzubieten.Das ist für einen Office Rechner und so wird er zu 95% der Fälle genutzt völlig absurd...


Mir erschließt sich der Sinn nicht in Ultrabooks welche möglichst klein, leicht und flach sein sollen eine dedizierte Grafikkarte zu verbauen :). Wenn man ein Gaming Notebook will mit Grafikkarte kauft man sich in der Regel doch eh eines der hässlichen Trümmer, da ist Gewicht und Größe zweitrangig.
Und wenn man ein möglichst leichtes, kompaktes und eben kleines Ultrabook haben will, dann kauft man sich sowas. Wobei da natürlich ein i3 bzw. i5 auch locker leicht. Ein i7 ist von einigen wenigen Spezialanwendungen mal abgesehen sowieso für die allermeisten Nutzer Geldverschwendung.
Beutlin12.06.2019 04:44

Das Notebook hat vor paar Monaten noch um die 1.000€ gekostet?


Ja, und ich hatte es für die 1.000 Euro in der Vorbesteller Aktion gekauft zusammen mit einem Smartphone als Beigabe und wäre so effektiv irgendwo bei 750 Euro für das Gerät gelandet selbst wenn es schlecht mit dem Weiterverkauf gelaufen wäre.

Ich habe mein Gerät aber wieder zurück gegeben da ich massive Verarbeitungsmängel hatte, wie ein penetrant quietschendes und knatschendes Displayscharnier beim öffnen.
Und wieder diese GPU. Weiter warten ...
jigolojunior12.06.2019 06:08

Huawei wird es in 2 Jahren nicht mehr geben, leider


Oder es wird von der Regierung derart gestützt, dass das Gegenteil der Fall ist. Wenn China und ein paar andere Staaten anfangen die USA und die EU nicht mehr zu beliefern, gehen hier die Firmen pleite. Chinesische Firmen haben einen deutlich größeren Heimatmarkt und eine Regierung die deutlich durchsetzungsjähriger und entscheidungsfreudiger ist
Auch ein feines Gerät, aber seit Acer gezeigt hat das es sogar unter der 1kg Grenze geht hängt die Messlatte entsprechend höher (bzw. tiefer)
LoopingLui123412.06.2019 02:43

100% SRGB habe aber schon das Matebook D (längere Akkulaufzeit, kein …100% SRGB habe aber schon das Matebook D (längere Akkulaufzeit, kein spiegelndes Display, kein Rumgedongle wegen USBC, mehr Leistung). Oha. Ich hätte gerne trotzdem beide


Längere Akkulaufzeit kann ich nicht bestätigen, hatte vorher auch das Matebook D mit Ryzen und beide halten etwa gleich durch, mit Undervolting hat das 13 mit Core i5 - zumindest bei meinem Verwendungszweck - sogar die Nase vorne. Komme mit dem 13er auf 8 - 8,5h bei Surfen (Chrome), Office, etwas Bildbearbeitung und Spotify/Telegram/Whatsapp im Hintergrund.

Das Display ist dazu um Welten besser (wie du schon sagtest 100% sRGB, höhere Helligkeit und 3:2 Format). einen USB-A Port hab ich bislang auch noch nicht vermisst dafür liegt ja das MateDock bei. Wer die Mehrleistung der dedizierten Grafik beim Ryzen nicht braucht, kriegt hier imho das bessere und schickere Gerät! Zudem will man den Fingerprintsensor im Powerbutton nicht mehr missen, wenn man ihn einmal hatte - der fehlt dem D leider. Notebook anschalten und keine 10 Sekunden später ist man eingeloggt auf dem Desktop, das geht eigentlich kaum besser (außer vielleicht mit einer verbauten IR-Cam wie in vielen ThinkPads zB, kommt aber von der Zeit letztlich aufs gleiche raus).

Lüfter ist übrigens zu 99,9% still bei meinem Nutzungsszenario, für viele wie auch für mich ist ein nervender Lüfter mittlerweile ein absolutes KO-Kriterium beim Notebookkauf.
Bearbeitet von: "TLLmeister" 12. Jun
An sich ein tolles Gerät mit kleineren einigen Macken (USB-C). Leider manipuliert Huawei die Produktfotos: Auf der Handballenauflage klebt leider ein hässlicher und kratziger Huawei Share Sticker, den man nicht abmachen darf ansonsten verliert man seine Garantie.
Kein Touchscreen oder?
tobi44412.06.2019 07:42

An sich ein tolles Gerät mit kleineren einigen Macken (USB-C). Leider …An sich ein tolles Gerät mit kleineren einigen Macken (USB-C). Leider manipuliert Huawei die Produktfotos: Auf der Handballenauflage klebt leider ein hässlicher und kratziger Huawei Share Sticker, den man nicht abmachen darf ansonsten verliert man seine Garantie.


Letztlich geht es da nicht (nur) um die Garantie, sondern um einen kleinen verbauten Chip unter dem Huawei Share Sticker. Der ist was man im Internet so liest wohl notwendig für das Sharing via NFC.
Klappt übrigens hervorragend für alle die wie ich auch ein neueres Huawei Smartphone haben. NFC im Smartphone aktiviert, den Huawei PC-Manager gedownloadet und Bilder lassen sich drahtlos per NFC übertragen, nennt sich dann Huawei Share (kann das Matebook D übrigens auch nicht):

netzwelt.de/vid…tml
Bearbeitet von: "TLLmeister" 12. Jun
Schönes Gerät, habe mich jedoch kürzlich für ein MS Surface Laptop 2 entschieden.
Insgesamt schön zu sehen, dass es im 13er Notebookbereich inzwischen viele wertigeGerät gibt, Apple, Huawei, Microsoft, HP und Dell haben alle Geräte im Sortiment, die qualitativ sehr gut sind und Vielfalt bieten.
TLLmeister12.06.2019 07:45

Letztlich geht es da nicht (nur) um die Garantie, sondern um einen kleinen …Letztlich geht es da nicht (nur) um die Garantie, sondern um einen kleinen verbauten Chip unter dem Huawei Share Sticker. Der ist was man im Internet so liest wohl notwendig für das Sharing via NFC.Klappt übrigens hervorragend für alle die wie ich auch ein neueres Huawei Smartphone haben. NFC im Smartphone aktiviert, den Huawei PC-Manager gedownloadet und Bilder lassen sich drahtlos per NFC übertragen, nennt sich dann Huawei Share (kann das Matebook D übrigens auch nicht):https://www.netzwelt.de/videos/21630-huawei-share-hands-on.html


Welches Smartphone nutzt du? Ich versuche seit dem Kauf Bilder von meinem P20 über diese Funktion zu übertragen, und es hat bisher nicht funktioniert. Ich kann mein Smartphone verbinden, allerdings kommt es zu keinem Datenaustausch..
Das MateBook D mit Ryzen gibt es übrigens auch für 549€ nach Direktabzug.
Bearbeitet von: "Moostak" 12. Jun
sickn3zz12.06.2019 08:05

Welches Smartphone nutzt du? Ich versuche seit dem Kauf Bilder von meinem …Welches Smartphone nutzt du? Ich versuche seit dem Kauf Bilder von meinem P20 über diese Funktion zu übertragen, und es hat bisher nicht funktioniert. Ich kann mein Smartphone verbinden, allerdings kommt es zu keinem Datenaustausch..


Hab ein Mate 20 Pro, funktioniert bei mir problemlos. Hast du den neusten Huawei PC Manager installiert? Am Anfang kommt eine einmalige Abfrage auf dem PC, ob du den Dateiaustausch aktivieren möchtest. Da vielleicht evtl. versehentlich nein ausgewählt oder das Fenster weggeklickt?

EMUI 9.0 muss übrigens auf deinem P20 installiert sein, aber das hast du ja sicherlich ...
TLLmeister12.06.2019 08:14

Hab ein Mate 20 Pro, funktioniert bei mir problemlos. Hast du den neusten …Hab ein Mate 20 Pro, funktioniert bei mir problemlos. Hast du den neusten Huawei PC Manager installiert? Am Anfang kommt eine einmalige Abfrage auf dem PC, ob du den Dateiaustausch aktivieren möchtest. Da vielleicht evtl. versehentlich nein ausgewählt oder das Fenster weggeklickt?EMUI 9.0 muss übrigens auf deinem P20 installiert sein, aber das hast du ja sicherlich ...


EMUI 9 ist installiert. Laut PC Manager ist dieser auf dem neusten Stand, allerdings habe ich gelesen, dass SmartShare erst ab einer neueren Version funktioniert. Habe bisher aber keinen Weg gefunden diesen automatisch zu updaten bzw. manuelle Installationsdateien zu finden. Könntest du bitte nachschauen, welche Version bei dir installiert ist? Ich schau auch sofort auf Arbeit. Danke
Weiß jemand, ob und wie leicht der Arbeitsspeicher erweitert werden kann? Oder ist der fest verlötet?
Zieht Amazon mit?
TLLmeister12.06.2019 07:45

Letztlich geht es da nicht (nur) um die Garantie, sondern um einen kleinen …Letztlich geht es da nicht (nur) um die Garantie, sondern um einen kleinen verbauten Chip unter dem Huawei Share Sticker. Der ist was man im Internet so liest wohl notwendig für das Sharing via NFC.Klappt übrigens hervorragend für alle die wie ich auch ein neueres Huawei Smartphone haben. NFC im Smartphone aktiviert, den Huawei PC-Manager gedownloadet und Bilder lassen sich drahtlos per NFC übertragen, nennt sich dann Huawei Share (kann das Matebook D übrigens auch nicht):https://www.netzwelt.de/videos/21630-huawei-share-hands-on.html


Das mag ja sein, erklärt aber nicht warum Huawei Täuschung betreibt indem es den Sticker auf den Produktbildern weglässt. Für mich ist so ein Sticker sowohl optisch als auch vom Gefühl beim Tippen eine Zumutung. Wäre das vor dem Kauf ersichtlich gewesen hätte ich verzichtet und mir und dem Händler eine Rücksendung erspart.
sickn3zz12.06.2019 08:18

EMUI 9 ist installiert. Laut PC Manager ist dieser auf dem neusten Stand, …EMUI 9 ist installiert. Laut PC Manager ist dieser auf dem neusten Stand, allerdings habe ich gelesen, dass SmartShare erst ab einer neueren Version funktioniert. Habe bisher aber keinen Weg gefunden diesen automatisch zu updaten bzw. manuelle Installationsdateien zu finden. Könntest du bitte nachschauen, welche Version bei dir installiert ist? Ich schau auch sofort auf Arbeit. Danke


Leider erst heute Abend möglich, wenn ichs vergesse erinner mich mal bitte dran.
TLLmeister12.06.2019 07:41

Längere Akkulaufzeit kann ich nicht bestätigen, hatte vorher auch das M …Längere Akkulaufzeit kann ich nicht bestätigen, hatte vorher auch das Matebook D mit Ryzen und beide halten etwa gleich durch, mit Undervolting hat das 13 mit Core i5 - zumindest bei meinem Verwendungszweck - sogar die Nase vorne. Komme mit dem 13er auf 8 - 8,5h bei Surfen (Chrome), Office, etwas Bildbearbeitung und Spotify/Telegram/Whatsapp im Hintergrund.Das Display ist dazu um Welten besser (wie du schon sagtest 100% sRGB, höhere Helligkeit und 3:2 Format). einen USB-A Port hab ich bislang auch noch nicht vermisst dafür liegt ja das MateDock bei. Wer die Mehrleistung der dedizierten Grafik beim Ryzen nicht braucht, kriegt hier imho das bessere und schickere Gerät! Zudem will man den Fingerprintsensor im Powerbutton nicht mehr missen, wenn man ihn einmal hatte - der fehlt dem D leider. Notebook anschalten und keine 10 Sekunden später ist man eingeloggt auf dem Desktop, das geht eigentlich kaum besser (außer vielleicht mit einer verbauten IR-Cam wie in vielen ThinkPads zB, kommt aber von der Zeit letztlich aufs gleiche raus).Lüfter ist übrigens zu 99,9% still bei meinem Nutzungsszenario, für viele wie auch für mich ist ein nervender Lüfter mittlerweile ein absolutes KO-Kriterium beim Notebookkauf.


Wenn du auch das matebook d hattest. Das lüftermanagement geht mir da schon sehr aufm Sack. Gerade im Office betrieb. Wie ist das beim 13er?
Klar darf er halt unter Last blasen aber bitte nicht mit Wald und Wiesen Anwendungen
Niklas081512.06.2019 08:26

Wenn du auch das matebook d hattest. Das lüftermanagement geht mir da …Wenn du auch das matebook d hattest. Das lüftermanagement geht mir da schon sehr aufm Sack. Gerade im Office betrieb. Wie ist das beim 13er? Klar darf er halt unter Last blasen aber bitte nicht mit Wald und Wiesen Anwendungen


Hatte ehrlich gesagt beim Matebook D im alltäglichen Standardgebrauch auch keine Probleme - habe viel davon im Internet gelesen, aber mein Exemplar war eigentlich meistens still. Empfinde das 13er aber definitiv nochmal einen Ticken angenehmer!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text