114°
ABGELAUFEN
[Atelco] Juni Rabatte - bis zu 15%
Beliebteste Kommentare

Finger weg von Atelco ;). Schlechtester Kundenservice. Siehe auch Beats deal xd

18 Kommentare

ate-15Prozent-Rabatt-lp.jpg

Schade keine Grafikkarten aber trotzdem :=D

Kam auch vor ein paar Tagen unscheinbar per Newsletter. Allerdings waren die Angebotspreise und die Ursprungspreise identisch, daher hatte ich gar nicht erst weitergelesen

LOL, die preise schnell heimlich 20% teurer gemacht, jetzt 15% rabatt - GENIOUS

Finger weg von Atelco ;). Schlechtester Kundenservice. Siehe auch Beats deal xd

hahaha nice

Der Laden ist auch mit % viel zu teuer und bietet unglaublich schlechten Service gratis on top...

Norgefan

Der Laden ist auch mit % viel zu teuer und bietet unglaublich schlechten Service gratis on top...


Um mal eine Lanze zu brechen: Kann man so pauschal nicht sagen. In den mir bekannten Filialen sind zumindest die Techniker überwiegend kompetent. Allerdings muss man genau wissen, was man von Atelco will, bevor man dort kauft (und etwas Hintergrundwissen kann auch nicht schaden, wenn einem ein 700-Watt-Netzteil für eine 280X aufs Auge gedrückt werden soll). Mit Gutscheinen und Qipu kommen bei etwas Recherche oft brauchbare Angebote raus, und die 5-Jahres-Garantie bei Komplett-PCs hat einfach was

Norgefan

Der Laden ist auch mit % viel zu teuer und bietet unglaublich schlechten Service gratis on top...



Meine Erfahrung bezieht sich auf den Versandhandel,um den es hier ja auch geht. Das man in der Filiale,sofern es keine defekte etc gibt,nicht so viel falsch machen kann,ist mir klar (sofern man eine in der Nähe hat,kann man auch Versandkosten sparen). Wenn man aber nicht mal nen vernünftiges Warenwirtschaftssystem hat, zudem gefühlte 1 Mitarbeiter im Support,ist das Ergebnis kein Wunder. Dazu muss man noch bedenken,das Atelco einer der teuersten Shops ist ( Selbst mit % oft nicht der billigste Shop). Da stellt man sich schon die Frage,was da falsch läuft...

Drecksladen.

Service ist zumindest für die Zentrale ein Fremdwort.

Preise nicht toll, die zentrale an der möhne ist aber ganz ok. Also das stammlager.

Norgefan

Der Laden ist auch mit % viel zu teuer und bietet unglaublich schlechten Service gratis on top...



Woher nimmst du die Erkenntnis, dass die kein vernünftiges Warenwirtschaftssystem haben?
Da ich einen Mitarbeiter aus der Zentrale kenne, weiß ich, dass dort SAP im Einsatz ist. Wenn das am weitesten verbreitete WWS nicht vernünftig ist, welches ist es denn dann?

Mitarbeiter gibt es dort auch einige im Support, die sind allerdings nicht nur für Atelco zuständig, sondern auch für Hardwareversand etc.

Dass Atelco nicht der günstigste Laden ist, da brauchen wir gar nicht diskutieren.
Bei der Zusammenstellung eines kompletten Computers ist Atelco allerdings sehr zu empfehlen. Die 5 Jahre Garantie sind den Aufpreis mehr als wert.
Zu Athlon XP Zeiten ist mir ein Rechner kurz vor Ablauf der 5 Jahre abgeraucht und die haben mir ohne wenn und aber Neuteile (meine Komponenten gab es nicht mehr) in Höhe des ursprünglichen Rechnungspreises gegeben.

Kann ebenfalls (nicht nur aus dem Beats-Deal) bestätigen, dass der "Kundenservice" seinen Namen nicht verdient hat. Lieferverzug kann gerne mal vorkommen, ist die Ware defekt, dann viel Spaß beim Geld hinterherrennen.

Meine E-Mail Adresse haben sie auch gleich weiterverkauft. Habe mich extra mit einer eigenen Aliasadresse bei denen angemeldet. Einen Tag später ging schon der Spam los (inkl. Anrede mit vollem Vor- und Zunamen).

Der Laden ist für mich das Letzte - und die Angebote auch nicht wirklich gut.

Ich hab da schon oft im Shop gekauft (Düsseldorf) und muss sagen: Service war bisher immer top. Wenn mal was nicht stimmte (auch nach einigen Wochen) wurde anstandslos direkt getauscht oder auch zurückgenommen.
Beratung war immer gut! Allerdings muss man schon mal länger auf einen freien Techniker warten, da der/die nunmal grade einen anderen Kunden ausführlich bedient (unverschämt!). Damit kann ich leben.
Preise sind höher als im Versandhandel, das ist mir klar. Dafür habe ich aber halt immer einen Ansprechpartner "um die Ecke" gehabt.

Norgefan

[quote=JoeD][quote=Norgefan]... zudem gefühlte 1 Mitarbeiter im Support,ist das Ergebnis kein Wunder. ...


Der eine Mitarbeiter muss aber auch noch parallel die Beschwerden für Hardwareversand, Anobo und Yopedo bearbeiten...
...morgen kommen wahrscheinlich noch Shingpukolo und CompuGlobalHyperMegaNet hinzu...

Man hält also quasi Anteile an einem Service-Mitarbeiter

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text