Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Atoll IN 50 SE: Vollverstärker (50W RMS / 8 Ohm, 70W RMS / 4 Ohm, MOS-FET Ausgangsstufe, Metallgehäuse)
298° Abgelaufen

Atoll IN 50 SE: Vollverstärker (50W RMS / 8 Ohm, 70W RMS / 4 Ohm, MOS-FET Ausgangsstufe, Metallgehäuse)

489€649€-25%
Expert (Beta) 18
Expert (Beta)
eingestellt am 7. Dez 2019Lieferung aus Frankreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei CTA HiFi bekommt ihr derzeit den Atoll IN 50 SE Vollverstärker für 489€ inkl. Versand. Den Versand ermöglicht ihr durch den Paketweiterleitungsdienst ColisExpat. Alle Kosten dafür sind bereits im Dealpreis enthalten. Ihr könnt via PayPal zahlen, der Händler ist seriös. Der Verstärker ist schon im Jahre 2013 erschienen. Der aktuelle VGP liegt bei 649€.



Spezifikationen:
  • Leistung Wrms / Kanal / 8Ohm: 50W
  • Leistung Wrms / Kanal / 4Ohm: 70W
  • Musikleistung: 90W
  • Stromversorgung (VA): 160
  • Kondensatorkapazität (µF): 15 000
  • Anzahl der Eingänge: 5 + 1 Bypass
  • Anzahl der Ausgänge: 2 Pre-Out
  • Eingangsimpedanz (kOhm): 220
  • Empfindlichkeit (mV): 100
  • Anstiegszeit (µs): 3
  • Übertragungsbereich: 5Hz - 80kHz
  • THD @ 1kHz, 10W: <0.05%
  • Rauschabstand (dBA): 100
  • Gewicht (kg): 7
  • Abmessungen (mm): 440x90x270
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

18 Kommentare
Schöner Verstärker. Habe selber einen Atoll Vorverstärker und bin begeistert, dass der einen größeren Rinkentrafo hat als so manche Endstufe.
LordLaden07.12.2019 18:25

Schöner Verstärker. Habe selber einen Atoll Vorverstärker und bin be …Schöner Verstärker. Habe selber einen Atoll Vorverstärker und bin begeistert, dass der einen größeren Rinkentrafo hat als so manche Endstufe.


Sehr guter Verstärker,keine Frage.
Aber schön ist was anderes........
Fehlt da nicht ein Regler wie bei dem hier ?
24131779-HxnkZ.jpg
Ist ja immer Ansichtssache.
Welchen Regler vermisst du?
LordLaden07.12.2019 18:25

Schöner Verstärker. Habe selber einen Atoll Vorverstärker und bin be …Schöner Verstärker. Habe selber einen Atoll Vorverstärker und bin begeistert, dass der einen größeren Rinkentrafo hat als so manche Endstufe.


Du meinst einen Ring-Kern-Transformator wie diesen hier
24132191-VCzuu.jpgWobei man sich fragt, worin der wesentliche Vorteile gegenüber anderen Transformatoren liegt
lucky2207.12.2019 18:38

Sehr guter Verstärker,keine Frage.Aber schön ist was anderes........Fehlt d …Sehr guter Verstärker,keine Frage.Aber schön ist was anderes........Fehlt da nicht ein Regler wie bei dem hier ?[Bild]


Genau. Da fehlt doch irgend ein Regler. Weiss der Geier wofür der gut sein soll, aber er sollte schon da sein um Eindruck zu schinden
horstibo9907.12.2019 19:18

Wobei man sich fragt, worin der wesentliche Vorteile gegenüber anderen …Wobei man sich fragt, worin der wesentliche Vorteile gegenüber anderen Transformatoren liegt


Kleiner, leichter, geringeres magnetisches Streufeld, dadurch besserer Wirkungsgrad. Und inzwischen vermutlich auch billiger.
Klasse Angebot, danke!
Einfach mal einen NAD 304 bei eBay besorgen. Hab in meinen noch eine BT5 Platine mit DAC eingelötet, jetzt kann der auch atp-x hd und ldac
Sui07.12.2019 20:31

Einfach mal einen NAD 304 bei eBay besorgen. Hab in meinen noch eine BT5 …Einfach mal einen NAD 304 bei eBay besorgen. Hab in meinen noch eine BT5 Platine mit DAC eingelötet, jetzt kann der auch atp-x hd und ldac


Verstehe
Einen NAD bekommst halt sehr günstig und die sind echt gut. Das meinte ich damit.
Kann bei dieser Digitalmode eigentlich noch jemand in linear? HIgh End und günstig?

Vielleicht Atoll?

Klirr mit 0,05% ist schon ganz ordentlich!!!

Ich vermisse Aufbau der Endstufe: A, AB, B Verstärker? (C-klasse ja wohl nicht. )
Was leistet er Sinus an 8 Ohm?

Was wohl die meisten immer wieder vergessen: Ein guter Verstärker hebt das Signal an, ohne etwas hinzu-, oder wegzulassen.
Das wird hier dieser wohl!
Alternativ kann man auch den Marantz PM 7005 nehmen, gibt es derzeit für 444,- bei Euronics. Aber immer Probe hören, keiner weiß was Euch gefällt. Link hier bei Mydealz
superkari07.12.2019 20:52

Klirr mit 0,05% ist schon ganz ordentlich!!!


Der Mensch hört Klirr erst ab 0,5 %, also sind 0,05 % überhaupt kein Problem, da unhörbar.
TequilaTom07.12.2019 21:08

Alternativ kann man auch den Marantz PM 7005 nehmen, gibt es derzeit für …Alternativ kann man auch den Marantz PM 7005 nehmen, gibt es derzeit für 444,- bei Euronics. Aber immer Probe hören, keiner weiß was Euch gefällt. Link hier bei Mydealz



Meiner persönlichen Meinung nach Topverstärker in der Preisklasse bis 360,00 Euro ist:
Onkyo A-9150

Der Verstärker hat einen sehr guten DAC (AKM AK4452) verbaut und alles drin, was man von einem sehr guten HiFi-Vollverstärker erwartet.
Ich habe das kleinere Model A-9050 seit einem Jahr im Einsatz und bin immer wieder begeistert, wie toll dieser Einstiegsverstärker aufspielt und wie gut er Digitaldaten in ein Analogsignal umwandelt.
Ich spiele meine gerippten Digitaldaten direkt über ein 5 Meter langes Oehlbach Red Opto Star Toslinkkabel und der Software foobar 2000 vom PC aus ab.
Klappt einwandfrei und klingt ganz hervorragend, CD-Player wird deshalb eigentlich nicht mehr benötigt, nutze aber gelegentlich trotzdem noch einen Onkyo C-7030 CD-Player.
Ich kann damit auch problemlos „High Resolution Audio“ abspielen, der Onkyo A-9050/9150 wandelt mit 24 Bit und bis zu 192 kHz.
Bearbeitet von: "mybook7" 7. Dez 2019
mybook707.12.2019 21:28

Der Mensch hört Klirr erst ab 0,5 %, also sind 0,05 % überhaupt kein P …Der Mensch hört Klirr erst ab 0,5 %, also sind 0,05 % überhaupt kein Problem, da unhörbar.


Sagt die Hifi, High-End....Norm, doch "Der Mensch" gibt es überhaupt nicht. Wer sich für High-End interessiert, für Vinyl, MC, statt MM-Vorverstärker, mp3-Unterschiede, ja sogar CD gegenüber Linear hört...der hört das auch, und es gibt nichts schlimmeres als den Klirrfaktor. Dann ist es nämlich nicht mehr ein Wohlgenuss! Es liegt dann meistens an einer AB-Verstärkerkurve, nicht linearen unsymmetirschen Bauteilen und einem viel zu unterdimensionierten Netzteil und viel zu kleinen Elkos. Auch NT-Brumm können manche sehr gut hören, auch wenn es äußerlich überhaupt keine Masseschleife gibt.
Wer Rock darüber hört, wohlmöglich noch in mp3 128kbit, dem ist es eh egal.
Klar, mit einem richtig gutem Sinus-Verstärker kann man heizen, der arbeitet dann nämlich auch in der A-Kurve und hat ein richtig großes Netzteil.
DerUnsichtbare07.12.2019 19:50

Kleiner, leichter, geringeres magnetisches Streufeld, dadurch besserer …Kleiner, leichter, geringeres magnetisches Streufeld, dadurch besserer Wirkungsgrad. Und inzwischen vermutlich auch billiger.


Warum sollte der inzwischen billiger sein?
Bearbeitet von: "Bierfranken" 8. Dez 2019
superkari07.12.2019 22:29

Auch NT-Brumm können manche sehr gut hören, auch wenn es äußerlich übe …Auch NT-Brumm können manche sehr gut hören, auch wenn es äußerlich überhaupt keine Masseschleife gibt.


@superkari
Wenn ich bei Zimmerlautstärke Musik höre, wie soll ich dann NT-Brummen hören?
Allerhöchstens bei der 1-2 sekündigen Pause zwischen den einzelnen Titeln.
Ich denke man kann es mit dem „hören können“ auch übertreiben.
Heute sind alle Markeneinstiegsverstärker derart gut, das sie bei weitem alle am Markt befindlichen Lautsprecher bestens bedienen können.
Mit dem grundsätzlich richtigen Argument, dass Fehler die von der Quelle herrühren, nicht wieder gut zu machen sind, wurde damals und wird auch heute noch versucht, den Kunden teure Audiogeräte einzureden. Dieses Argument stimmt aber schon lange nicht mehr, denn die aktuellen, sogar relativ preisgünstigen Digitalplayer liefern bereits eine Qualität ab, die selbst von einem hundert Mal so teueren Lautsprecherpaar nicht verlustfrei umgesetzt werden kann. Ähnliches gilt für Verstärker, aber hier kann es durchaus Sinn machen (je nach Lautsprecher bzw. geforderter Maximallautstärke) in diesen deutlich mehr zu investierten.
Schlechter Klang resultiert in den meisten Fällen aus schlechter Raumakustik und/oder schlechten Aufnahmen.
Jede bessere HiFi Anlage wird dadurch in ihrer Qualität limitiert und spielt unter ihrem tatsächlichen Wert.
wirklich gute Kopfhörer kosten fast soviel wie die ganze Anlage komplett, gilt für Boxen ähnlich.
Und ja die Faustregel, für ein Boxenpaar genauso viel auszugeben stimmt.

Wer audiophil ist, hört die feinen Nuancen. Und es stimmt, die wenigstens sind es, und deshalb ist das für die Allermeisten ein Spitzenverstärker! Nur gutes auf die Ohren....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text