[A.T.U] Bremsflüssigkeitswechsel inkl. Bremsflüssigkeit für alle PKW
310°Abgelaufen

[A.T.U] Bremsflüssigkeitswechsel inkl. Bremsflüssigkeit für alle PKW

58
eingestellt am 4. Dez 2017
Die Spezialisten von A.T.U führen wieder einen Bremsflüssigkeitswechsel an eurem Auto durch. Ausgenommen von der Aktion sind Mercedes mit SBC-Bremsen.

Hier die Detailinformationen von A.T.U:

Bei jedem 3. Auto ist die Bremsflüssigkeit zu alt! Untersuchungen von TÜV NORD Mobilität belegen: Fast 30% der Bremsflüssigkeiten müssten dringend ausgetauscht werden. (Quelle: tuev-nord.de) Für eine intakte Bremsanlage ist das regelmäßige Wechseln der Bremsflüssigkeit somit unerlässlich.

Das beinhaltet der Bremsflüssigkeitswechsel bei A.T.U:

  • Austausch der alten Bremsflüssigkeit und Befüllung mit einem hochwertigen Bremsfluid mittels modernster Bremsenservicegeräte
  • Spülen des Systems
  • Entlüftung der Bremsanlage
  • Sichtprüfung der Bremsscheiben sowie Kontrolle der Bremsbeläge
  • Umweltgerechte Entsorgung der alten Bremsflüssigkeit
  • Überprüfung der Bremsleistung auf dem Bremsenprüfstand
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Spezialisten von A.T.U
Gebannt
Und was die dann noch alles finden werden, was "sofort gemacht werden muss"...Never ever!
Wie gehabt.....ATU - Autocold!
Amateure.Treiben.Unfug
58 Kommentare
Spezialisten von A.T.U
ottinho4. Dez 2017

Spezialisten von A.T.U


Genau das wollte ich auch schreiben
Gebannt
Und was die dann noch alles finden werden, was "sofort gemacht werden muss"...Never ever!
Amateure.Treiben.Unfug
Wie gehabt.....ATU - Autocold!
Die Spezialisten erzählen dir bei "Sichtprüfung der Bremsscheiben sowie Kontrolle der Bremsbeläge" dann ebenfalls "diese müssten dringend ausgetauscht werden!".
Immer.
Alter egal.
Hinterher haste noch einen komplett neue Bereifung drauf
ATU = No Way = Autocold!
MrStiffler4. Dez 2017

Die Spezialisten erzählen dir bei "Sichtprüfung der Bremsscheiben sowie K …Die Spezialisten erzählen dir bei "Sichtprüfung der Bremsscheiben sowie Kontrolle der Bremsbeläge" dann ebenfalls "diese müssten dringend ausgetauscht werden!".Immer.Alter egal.



Die müssen doch auf deine Zustimmung warten, ohne die dürfen die doch nichts machen oder?
Die Spezialisten.... Hab vorgestern meine Reifen einlagern lassen und auf der Bestätigung standen andere Reifen +Felgen. Mal sehen was ich bekomme wenn ich die abhole
coopcab4. Dez 2017

Die Spezialisten.... Hab vorgestern meine Reifen einlagern lassen und auf …Die Spezialisten.... Hab vorgestern meine Reifen einlagern lassen und auf der Bestätigung standen andere Reifen +Felgen. Mal sehen was ich bekomme wenn ich die abhole


21 Zoll Fahrradreifen.
Mal davon ab das ATU. Wie oft sollte man die wechseln lassen? Also - jetzt wirklich. Die 8000km-MotorÖl wechsel halte ich zB irgendwie für total übertrieben...
CptCheesyCrust4. Dez 2017

Mal davon ab das ATU. Wie oft sollte man die wechseln lassen? Also - jetzt …Mal davon ab das ATU. Wie oft sollte man die wechseln lassen? Also - jetzt wirklich. Die 8000km-MotorÖl wechsel halte ich zB irgendwie für total übertrieben...


Alle 2 Jahre bei den meisten Herstellern. Der Preis ist OK. Bei Vertragshändler wird auch nicht besser gearbeitet.
Das Entlüften des Kupplungs-Kreislaufes (bspw. beim Audi A4) vergessen die gerne und berechnen das zusätzlich.
Bearbeitet von: "NickCroft" 4. Dez 2017
Ich fahre schon über 8 Jahre ca. 200.000km mit der selben Bremsflüssigkeit.
Bearbeitet von: "sbsdh" 4. Dez 2017
sbsdh4. Dez 2017

Ich fahre schon über 8 Jahre ca. 200.000km mit der selben Bremsflüssigkeit.



Was soll denn auf deinem Grabstein stehen? Wir richten das dann aus..
Spaß beiseite, schön dass du sowas machst, propagieren solltest du es aber nicht. Oder willst du, dass dir jemand mit einem leicht undichten System hinten auffährt, weil er das auch so machen wollte?
Alle 2 Jahre, kostet nicht die Welt und gut ist. Schläuche kann man dabei auch kontrollieren und alles ist gut.
sbsdh4. Dez 2017

Ich fahre schon über 8 Jahre ca. 200.000km mit der selben Bremsflüssigkeit.


Na dann sei mal nicht so geizig und investiere mal die 30 Euro
NickCroft4. Dez 2017

Das Entlüften des Kupplungs-Kreislaufes (bspw. beim Audi A4) vergessen die …Das Entlüften des Kupplungs-Kreislaufes (bspw. beim Audi A4) vergessen die gerne und berechnen das zusätzlich.



Sind doch aber getrennte Systeme, oder? In dem Fall würde ich ATU sogar recht geben bei einer gesonderten Berechnung
Cold, dort darf man nichts machen lassen!
CptCheesyCrust4. Dez 2017

Mal davon ab das ATU. Wie oft sollte man die wechseln lassen? Also - jetzt …Mal davon ab das ATU. Wie oft sollte man die wechseln lassen? Also - jetzt wirklich. Die 8000km-MotorÖl wechsel halte ich zB irgendwie für total übertrieben...



Bei Kurzstrecke kommt das schon hin oder einmal jährlich. Die Additive verlieren mit der Zeit an Wirkung und das führt zu einem erhöhten Verschleiß. 15000 Km bei Langstrecke, kommt aber natürlich immer auf den Motor und die Aufladungsstärke an. Der Hersteller will natürlich Geld machen, genau wie die Ölindustrie, aber entscheiden tust du es ja letztendlich selber.
Letztes mal gemacht und wurde lediglich auf meinem defekten Kühler, welcher am Tag zuvor kaputt gegangen ist, hingewiesen. Das meine Scheiben vorne mehr als fällig sind, wurde nicht gesagt obwohl ich sie kommende Woche austauschen werde.
Daher bin ich mit dieser Dienstleistung zufrieden
Bearbeitet von: "FreebieWolf" 4. Dez 2017
sbsdh4. Dez 2017

Ich fahre schon über 8 Jahre ca. 200.000km mit der selben Bremsflüssigkeit.


Sehr schön, also eine fahrende Zeitbombe, die andere gefährdet.
Der Wasseranteil in deiner Bremsflüssigkeit sollte bei dir mittlerweile kritisch sein. Mal sehen wie hart der Winter wird oder wann die nächste Vollbremsung mit hohen Temperaturen ansteht.
Bearbeitet von: "kurtjuxx" 4. Dez 2017
Warum kostet das Entlüften des Kupplungskreislauf extra? Und wieviel?

Hat jemand schon beim Bremsflüssigkeitswechsel auch gute Erfahrungen mit ATU gemacht?
Ich würde dabei bleiben und schauen, dass nur die Flüssigkeit getauscht und alles entlüftet wird. Den Preis finde ich nicht schlecht. Bis ich die Bremsflüssigkeit gekauft habe und mich bei dem miesen Wetter noch 2 Stunden an meinem T4 (ohne Hebebühne) herumplage.
Mach ich regelmäßig. Mein ATU ist top. Ist doch an euch ja oder nein zu sagen, oder? Es wird überall versucht etwas zusätzlich zu verkaufen. Also bleibt locker und objektiv
ATU könnte mir Geld schenken und ich würde mein Auto dort nicht lassen...

Sorry, aber ATU = cold...
Habe ich heute machen lassen (Audi A4, B8) mit dem Gutschein aus einem älteren Deal aber zum gleichen Preis (sie meinten auch, dass ohne den Gutschein der gleiche Preis gilt).
Ich war in der Filiale Fürstenfeldbruck.
Ich habe auch gemerkt, dass ich definitv Luft in der Anlage hatte, da ich nicht mehr gleichmäßig das Bremspedal betätigen konnte (Beim drücken musste ich immer ein kleines "Hindernis" also die Luft überwinden und als ich dann weiter gedrückt habe, hat mein Auto sehr abrupt gebremst.)

Das ist nach dem Wechsel weg! Also die Luft haben sie schonmal rausbekommen, ob sie aber neue Bremsflüssigkeit genommen haben (# HorrorgeschichtenbeiA.T.U) weiss ich natürlich nicht

Ich habe das Auto abgeholt ohne dass mir jemand was andrehen wollte.
Auf der Rechnung stand nur, dass mein TÜV fällig ist. Das habe ich erst danach gelesen und die an der Kasse hat mich nichtmal darauf hingewiesen^^

Für mich ein
Bearbeitet von: "schmuuu" 4. Dez 2017
Nietzsche4. Dez 2017

Warum kostet das Entlüften des Kupplungskreislauf extra? Und wieviel?Hat …Warum kostet das Entlüften des Kupplungskreislauf extra? Und wieviel?Hat jemand schon beim Bremsflüssigkeitswechsel auch gute Erfahrungen mit ATU gemacht?Ich würde dabei bleiben und schauen, dass nur die Flüssigkeit getauscht und alles entlüftet wird. Den Preis finde ich nicht schlecht. Bis ich die Bremsflüssigkeit gekauft habe und mich bei dem miesen Wetter noch 2 Stunden an meinem T4 (ohne Hebebühne) herumplage.



Bei meinem Audi A4, B8 wurde heute Bremsflüssigkeit gewechselt und Bremsanlage entlüftet.
15627095-N12KL.jpg
Bearbeitet von: "schmuuu" 4. Dez 2017
Letzten Monat an nem Golf 6 machen lassen. War mein 1. A.T.U Besuch und mir wurde nichts angedreht.
Auto aufm Parkplatz abgestellt. Schlüssel abgegeben dort 40 min gewartet und Schlüssel wieder gekriegt und Tschüss gesagt.

Solange man nicht mit einem Schrott Auto dahin fährt sollten keine Probleme entstehen..
kurtjuxx4. Dez 2017

Sehr schön, also eine fahrende Zeitbombe, die andere gefährdet.Der W …Sehr schön, also eine fahrende Zeitbombe, die andere gefährdet.Der Wasseranteil in deiner Bremsflüssigkeit sollte bei dir mittlerweile kritisch sein. Mal sehen wie hart der Winter wird oder wann die nächste Vollbremsung mit hohen Temperaturen ansteht.


Wo kommt denn bitte das Wasser her?
Klugscheissa4. Dez 2017

Sind doch aber getrennte Systeme, oder? In dem Fall würde ich ATU sogar …Sind doch aber getrennte Systeme, oder? In dem Fall würde ich ATU sogar recht geben bei einer gesonderten Berechnung


Irgendwie hängen die Kreisläufe in diesem Fall aber zusammen. In der Audi-Anweisung steht das extra drin. Sogesehen führt ATU das nicht lt. Herstellervorgabe durch. In meinem Fall mit dem Audi A4 B8 war das zumindest so.

Ansonsten kann ich über ATU nichts generell schlechter sagen als über Fachwerkstätten (auch da passieren fatale Fehler wie ich gerade wieder mit unserem neuen Audi erfahre).
Bearbeitet von: "NickCroft" 4. Dez 2017
schmuuu4. Dez 2017

Bei meinem Audi A4, B8 wurde heute definitv beides gemacht zu dem Preis. …Bei meinem Audi A4, B8 wurde heute definitv beides gemacht zu dem Preis. Steht sogar beides auf der Rechnung als ein Punkt.[Bild]


Wo sieht man da denn was von "Kupplung"...?
Gestern erst im Internet von der Erfahrung gelesen, dass ATU 2 Wochen nach dem von ihnen selbst durchgeführten Bremsenöl-Wechsel meinten, dass die Bremsflüssigkeit zu alt wäre und gewechselt werden muss.
Da würde ich lieber aufpassen, was die da reindrücken ..
Wann bekommt man denn den Wertgutschein?

Habe vor einer halben Stunde die Bestellung abgeschickt, bisher nichts erhalten. Ich konnte auch nicht direkt einen Termin vereinbaren.
ottinho4. Dez 2017

Spezialisten von A.T.U


Kein Grund, die Mitarbeiter zu beleidigen.
sbsdh4. Dez 2017

Ich fahre schon über 8 Jahre ca. 200.000km mit der selben Bremsflüssigkeit.


Und was soll das beweisen?
moortje4. Dez 2017

Wo kommt denn bitte das Wasser her?


Falls es ernst gemeint ist, erbitte ich die Recherche nach hydroskopie (gerne auch bei Google "Bremsflüssigkeit hygroskopisch" eintippen) und diffusion.
Sobald der Anteil an Wasser zu hoch ist, sinkt der Siedepunkt des Glykol, sodass das Wasser nicht mehr vollständig verdampfen kann und zu Wassertropfen in der Bremsleitung führt. Diese sorgen dann wiederum für Luft im system bei Erhitzung durch Bremswirkung oder gefrieren bei Minustemperaturen.
Ansonsten einfach auch mal einen Physiker oder Chemiker zur rate ziehen.

Wo das Wasser herkommt? Aus der Umwelt durch den bremsschlauch, die bremskolbenmanschetten oder dem Bremsflüssigkeitsbehälter bzw dessen Deckel.
Das Bremssystem ist praktisch nie vollständig abgeschlossen.

Aber man kann den Wasseranteil der Bremsflüssigkeit genauso "leicht" wie den des Kühlmittels messen. Über steigt er den Grenzwert wird es Zeit das system zu spülen und neu zu befüllen.
Bearbeitet von: "kurtjuxx" 4. Dez 2017
Da gehe ich lieber zu meinem Stamm-Kfz´ler, da kostet das dauerhaft 30 Euronen und der macht das wenn das nötig ist und nicht wenn die Kasse gefüllt werden muss.
Bearbeitet von: "hassemanemark" 4. Dez 2017
Was kostet sows normalerweise?
Gooody4. Dez 2017

Bei Kurzstrecke kommt das schon hin oder einmal jährlich. Die Additive …Bei Kurzstrecke kommt das schon hin oder einmal jährlich. Die Additive verlieren mit der Zeit an Wirkung und das führt zu einem erhöhten Verschleiß. 15000 Km bei Langstrecke, kommt aber natürlich immer auf den Motor und die Aufladungsstärke an. Der Hersteller will natürlich Geld machen, genau wie die Ölindustrie, aber entscheiden tust du es ja letztendlich selber.


Na ja, also ich mache das alle 2 Jahre mit Longlife-Öl. Das ist auch so vorgesehen. Je nach Öl-Variante ist das auch für 20t oder 30tKM gut – Kurzstrecke wohl nicht gerade.
Bearbeitet von: "hassemanemark" 4. Dez 2017
Besser als das Giftzeugs regelmäßig vorsorglich zu wechseln, ist es den Wasseranteil regelmäßig zu messen.
Beim Wechsel dann auf eine gute Flüssigkeit setzen, die möglichst wenig Wasser aufnimmt...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text