[atu] Explorer eBike Bosch 36V 11Ah, 28 Zoll (Pedelec), 7 Gang, Rücktritt, elektrisch unterstütztes Citybike für Herren, mit 55cm Aluminium-Rahmen in Anthrazit
886°Abgelaufen

[atu] Explorer eBike Bosch 36V 11Ah, 28 Zoll (Pedelec), 7 Gang, Rücktritt, elektrisch unterstütztes Citybike für Herren, mit 55cm Aluminium-Rahmen in Anthrazit

899,99€1.499,99€-40%A.T.U Angebote
194
eingestellt am 7. Apr
Das elektronisch unterstützte Explorer Citybike besitzt folgende Eigenschaften:

  • Leichter Aluminiumrahmen in elegantem Anthrazit
  • Hochwertige SUNTOUR CR 7V Gabel für optimale Federung
  • Leistungsstarker BOSCH Active Line Elektromotor
  • 2,5 kg leichter BOSCH 396Wh Akku mit einer Ladezeit von 4 bis 5 Stunden und einer Reichweite von bis zu 120 km (je nach Fahrweise)
  • Hochwertiges BOSCH LCD Display mit präzisem TORQUE Sensor
  • Zuverlässige SHIMANO Nexus Nabenschaltung mit Schalthebel für ein reibungsloses Wechseln zwischen den 7 Gängen
  • Hydraulische MAGURA HS11 Felgenbremse für Vorder- und Hinterachse, mit Rücktritt
  • Bequemer Unisex City-Sattel in Schwarz mit gefederter Sattelstütze
  • Heller BASTA ECHO 15 Lux LED-Scheinwerfer und praktisches Standrücklicht
  • Leichte Hohlkammer-Aluminiumfelgen mit Speichen aus rostfreiem Edelstahl und reflektierenden SCHWALBE Citizen Light Reifen
  • Ergonomisch geformte 2-Komponenten-Griffe für sicheren Halt
  • City-Pedalen mit Anti-Rutsch Ausstattung
  • Verstellbarer Climber Lenkervorbau aus Aluminium für eine aufrechte Körperhaltung
  • Inkl. Kunststoff-Schutzbleche, Kettenschutz, Ursus Seitenständer und Nuvo Glocke

Machte auf mich einen ordentlichen Eindruck und dürfte ein sehr gutes Stadt oder Einsteiger pedelec sein.
Zusätzliche Info
Bike gibts nur in einer Rahmenhöhe: 55cm

Gruppen

Beste Kommentare
Top für den Bosch Motor
Gekauft und total happy
17026067-MuyiG.jpg
pengvor 34 m

Na ja:Hochwertige SUNTOUR CR 7V Gabel für optimale Federung-> billiger …Na ja:Hochwertige SUNTOUR CR 7V Gabel für optimale Federung-> billiger Schrott, "hochwertig" passt da ganz sicher nicht.2,5 kg leichter BOSCH 396Wh Akku mit einer Ladezeit von 4 bis 5 Stunden und einer Reichweite von bis zu 120 km (je nach Fahrweise)-> d.h. bei 5h 80W (396/5) Dauerunterstützung (wenn der Akku neu ist und man wirklich 396Wh rausholen könnte und das System verlustfrei arbeiten würde mit einem Wirkungsgrad von 100% ). Um damit dann 120 km weit zu kommen muss man im Schnitt 25 km/h fahren (120km / 5h). Um das zu tun braucht es bei einem Aufrechtrad der angebotenen Kategorie ~185W Dauerleistung. Minus die 80W vom Motor macht gute 100W, die der Reiter erbringen muss. In der Realität deutlich mehr aufgrund des nicht 100% Wirkungsgrades. Das kriegt die Zielgruppe eines solchen Rades niemals hin.Zuverlässige SHIMANO Nexus Nabenschaltung mit Schalthebel für ein reibungsloses Wechseln zwischen den 7 Gängen-> Sieben-Gang Shimano Nabe ist allerunterste Einsteigerklasse.Hydraulische MAGURA HS11 Felgenbremse für Vorder- und Hinterachse, mit Rücktritt-> Rücktritt ist Katastrophe.Heller BASTA ECHO 15 Lux LED-Scheinwerfer und praktisches Standrücklicht-> Die StvZo fordert für Fahrräder als Mindestbeleuchtung 10 Lux. 15 Lux ist Körperverletzung - brauchbare Scheinwerfer haben aktuell zwischen 60 und 100 Lux. Ergo: Für ein Bosch Pedelec sehr billig, die Ausstattung leider auch und vermutlich ist der Eimer schwer wie Blei. Aber: Lampe ersetzen und am besten noch das Hinterrad tauschen gegen eines mit 8-Gang ohne Rücktritt und den Sattel gegen was Vernünftiges - dann könnte es vielleicht sogar ganz brauchbar sein, z.B. als Pendlerrad.


899 Euro
pengvor 11 m

Wenn es nur um's Geld ausgeben geht geh ins Kasino - da geht's schneller. …Wenn es nur um's Geld ausgeben geht geh ins Kasino - da geht's schneller. Ich lege auch Wert auf das, was ich für mein Geld bekomme. Kaufrausch und Gier im Blick weil's ach so billig, scheissegal ob's was kann, ist ist nicht meins.


899 Euro ist top und das gebotene für 80 Prozent der Elektroradler ausreichend
194 Kommentare
Top für den Bosch Motor
Rundes Paket, für Wege zur Arbeit prima geeignet - straßentauglich, Nabenschaltung, ordentliche Felgenbremsen.
Sportgerät ist es nicht, und für Offroad ist es auch nichts, außerdem etwas schwer. Aber für den Preis top!
Dealbeschreibung ist nicht richtig - Deal ist lokal (aber noch in einigen Filialen verfügbar).

4% shoop nicht vergessen - dann sind es effektiv nur noch 863€.
Bearbeitet von: "knwne" 7. Apr
Ein echter Knaller,absoluter Bestpreis für ein Pedelec mit Bosch Motor.
Machen Sie einmal im Jahr, hatte letztes Jahr zugeschlagen. Einziger Nachteil in meinen Augen: Rücktritt
Bosch -> Made in W.-Germany !!
Danke. Gerade mal ein bestellt. Shoop nicht vergessen. Gibt nochmal 4% zurück.
Definitiv ein sehr gut Preis + eine gute Ausstattung.
knwnevor 30 m

Dealbeschreibung ist nicht richtig - Deal ist lokal (aber noch in einigen …Dealbeschreibung ist nicht richtig - Deal ist lokal (aber noch in einigen Filialen verfügbar).4% shoop nicht vergessen - dann sind es effektiv nur noch 863€.


869,74€ Cashback bezieht sich auf den Nettobetrag.
sharpe04vor 33 m

Machen Sie einmal im Jahr, hatte letztes Jahr zugeschlagen. Einziger …Machen Sie einmal im Jahr, hatte letztes Jahr zugeschlagen. Einziger Nachteil in meinen Augen: Rücktritt


Was ist der Nachteil daran?
Vorbei
pjuppesvor 2 m

Vorbei


Nö. Kann man immer noch bestellen und in den Filialen abholen. Ich hole meins jetzt übrigens ab.
Verfasser
c3vti68vor 55 m

Bosch -> Made in W.-Germany !!


Ich glaube der Motor wird in Frankreich gebaut, es sei denn, Dein Post war nostalgisch.
Geht der Newsletter Gutschein von ATU in Verbindung mit Cashback über Shoop? Ich bin über Shoop auf die Seite von ATU gegangen und habe dort noch den Newsletter Gutschein erfasst. Entfällt dadurch Shoop? In meinem Konto unter Shoop kann ich noch keine Aktivität erkennen
für die Bosch-Ausführung ein Top-Preis - hot!
hansblafoovor 43 m

Was ist der Nachteil daran?


Größtes Problem am Rücktritt finde ich, dass man beim ständigen Anfahren in der Stadt nicht das Antrittpedal hochziehen kann. Mit sehr viel Gewöhnung kann man höchstens beim Bremsen schon eine brauchbare Position einnehmen. Das wiederum geht auch nur, wenn man den Rücktritt nicht benutzt. Hatte das mal vor ein paar Jahren bei einem geschenkten 7 Gang Rad. Zum Glück hatte ich die Nabe nach einem guten Jahr komplett durch. Vorher klemmten schon ein paar Gänge. Nabenschaltungen sind wohl auch nicht für große sportliche Fahrer gemacht. Eine neue 8 Gang Nexus Premium hat nichtmal ein Jahr gehalten.
Also ich mag die Rücktrittbremse und hatte diese Probleme, wie du sie beschreibst, noch nicht. Ist die Stellung des Antrittpedals bei einem Pedelec mit Tretunterstützung aber wirklich so wichtig?
Bin gerade bei ATU. Das Fahrrad hat bereits 45km runter. Was gehört alles zum Lieferumfang? Bis jetzt habe ich nur das Fahrrad und das Ladegerät. Was fehlt noch alles außer dem Schlüssel und der Anleitung?
Rohloff Speedhub, die einzig wahre Nabenschaltung.
Na ja:

  • Hochwertige SUNTOUR CR 7V Gabel für optimale Federung
-> billiger Schrott, "hochwertig" passt da ganz sicher nicht.

  • 2,5 kg leichter BOSCH 396Wh Akku mit einer Ladezeit von 4 bis 5 Stunden und einer Reichweite von bis zu 120 km (je nach Fahrweise)
-> d.h. bei 5h 80W (396/5) Dauerunterstützung (wenn der Akku neu ist und man wirklich 396Wh rausholen könnte und das System verlustfrei arbeiten würde mit einem Wirkungsgrad von 100% ). Um damit dann 120 km weit zu kommen muss man im Schnitt 25 km/h fahren (120km / 5h). Um das zu tun braucht es bei einem Aufrechtrad der angebotenen Kategorie ~185W Dauerleistung. Minus die 80W vom Motor macht gute 100W, die der Reiter erbringen muss. In der Realität deutlich mehr aufgrund des nicht 100% Wirkungsgrades. Das kriegt die Zielgruppe eines solchen Rades niemals hin.

  • Zuverlässige SHIMANO Nexus Nabenschaltung mit Schalthebel für ein reibungsloses Wechseln zwischen den 7 Gängen
-> Sieben-Gang Shimano Nabe ist allerunterste Einsteigerklasse.

  • Hydraulische MAGURA HS11 Felgenbremse für Vorder- und Hinterachse, mit Rücktritt
-> Rücktritt ist Katastrophe.

  • Heller BASTA ECHO 15 Lux LED-Scheinwerfer und praktisches Standrücklicht
-> Die StvZo fordert für Fahrräder als Mindestbeleuchtung 10 Lux. 15 Lux ist Körperverletzung - brauchbare Scheinwerfer haben aktuell zwischen 60 und 100 Lux.

Ergo: Für ein Bosch Pedelec sehr billig, die Ausstattung leider auch und vermutlich ist der Eimer schwer wie Blei. Aber: Lampe ersetzen und am besten noch das Hinterrad tauschen gegen eines mit 8-Gang ohne Rücktritt und den Sattel gegen was Vernünftiges - dann könnte es vielleicht sogar ganz brauchbar sein, z.B. als Pendlerrad.
Bearbeitet von: "peng" 7. Apr
oetzvor 53 m

Nabenschaltungen sind wohl auch nicht für große sportliche Fahrer gemacht. …Nabenschaltungen sind wohl auch nicht für große sportliche Fahrer gemacht. Eine neue 8 Gang Nexus Premium hat nichtmal ein Jahr gehalten.


Etwas länger hält die 8-Gang Nexus normalerweise schon - meist so zwischen 10- und 20.000km. Shimano Nabenschaltungen sind halt Verschleissware.
So pauschal ist die Aussage ohnehin falsch: Kauf Dir 'ne Rohloff, die kriegst Du nicht kaputt und sie läuft auch erheblich und fühlbar leichter. Ist 'ne Nabenschaltung.
Gekauft und total happy
17026067-MuyiG.jpg
mrstefanvor 33 m

Rohloff Speedhub, die einzig wahre Nabenschaltung.



Ich bin mit meiner Shimano Alfine 11 zufrieden. Bei der Rohloff nervt doch das es nur einen Drehschaltgriff gibt.

Aber Rücktritt geht wirklich GAR NICHT.
Bearbeitet von: "Koerperoeffnungslyrik" 7. Apr
hansblafoovor 1 h, 6 m

Also ich mag die Rücktrittbremse und hatte diese Probleme, wie du sie …Also ich mag die Rücktrittbremse und hatte diese Probleme, wie du sie beschreibst, noch nicht. Ist die Stellung des Antrittpedals bei einem Pedelec mit Tretunterstützung aber wirklich so wichtig?


War klar das die Frage kommt. Kann ich natürlich nichts zu sagen, da ich mir ein Pedelec höchstens ab Wohnort im Mittelgebirge anschaffen würde, und dann wohl nicht diese 7 Gang Ausführung. Ich behaupte aber, dass jeder der ein Jahr ohne Rücktrittbremse gefahren ist, den Quatsch nie wieder haben will.
oetzvor 1 h, 15 m

Größtes Problem am Rücktritt finde ich, dass man beim ständigen Anfahren in …Größtes Problem am Rücktritt finde ich, dass man beim ständigen Anfahren in der Stadt nicht das Antrittpedal hochziehen kann. Mit sehr viel Gewöhnung kann man höchstens beim Bremsen schon eine brauchbare Position einnehmen. Das wiederum geht auch nur, wenn man den Rücktritt nicht benutzt. Hatte das mal vor ein paar Jahren bei einem geschenkten 7 Gang Rad. Zum Glück hatte ich die Nabe nach einem guten Jahr komplett durch. Vorher klemmten schon ein paar Gänge. Nabenschaltungen sind wohl auch nicht für große sportliche Fahrer gemacht. Eine neue 8 Gang Nexus Premium hat nichtmal ein Jahr gehalten.


bei nem E-Bike egal
pengvor 34 m

Na ja:Hochwertige SUNTOUR CR 7V Gabel für optimale Federung-> billiger …Na ja:Hochwertige SUNTOUR CR 7V Gabel für optimale Federung-> billiger Schrott, "hochwertig" passt da ganz sicher nicht.2,5 kg leichter BOSCH 396Wh Akku mit einer Ladezeit von 4 bis 5 Stunden und einer Reichweite von bis zu 120 km (je nach Fahrweise)-> d.h. bei 5h 80W (396/5) Dauerunterstützung (wenn der Akku neu ist und man wirklich 396Wh rausholen könnte und das System verlustfrei arbeiten würde mit einem Wirkungsgrad von 100% ). Um damit dann 120 km weit zu kommen muss man im Schnitt 25 km/h fahren (120km / 5h). Um das zu tun braucht es bei einem Aufrechtrad der angebotenen Kategorie ~185W Dauerleistung. Minus die 80W vom Motor macht gute 100W, die der Reiter erbringen muss. In der Realität deutlich mehr aufgrund des nicht 100% Wirkungsgrades. Das kriegt die Zielgruppe eines solchen Rades niemals hin.Zuverlässige SHIMANO Nexus Nabenschaltung mit Schalthebel für ein reibungsloses Wechseln zwischen den 7 Gängen-> Sieben-Gang Shimano Nabe ist allerunterste Einsteigerklasse.Hydraulische MAGURA HS11 Felgenbremse für Vorder- und Hinterachse, mit Rücktritt-> Rücktritt ist Katastrophe.Heller BASTA ECHO 15 Lux LED-Scheinwerfer und praktisches Standrücklicht-> Die StvZo fordert für Fahrräder als Mindestbeleuchtung 10 Lux. 15 Lux ist Körperverletzung - brauchbare Scheinwerfer haben aktuell zwischen 60 und 100 Lux. Ergo: Für ein Bosch Pedelec sehr billig, die Ausstattung leider auch und vermutlich ist der Eimer schwer wie Blei. Aber: Lampe ersetzen und am besten noch das Hinterrad tauschen gegen eines mit 8-Gang ohne Rücktritt und den Sattel gegen was Vernünftiges - dann könnte es vielleicht sogar ganz brauchbar sein, z.B. als Pendlerrad.


899 Euro
Koerperoeffnungslyrikvor 10 m

Bei der Rohloff nervt doch das es nur einen Drehschaltgriff gibt.


Alternativen gibt es doch seit Jahren, nur halt nicht von Rohloff selbst und nicht ganz billig. Und seit neuestem gibt es von Rohloff auch ein elektronisches Schaltsystem für die Speedhub. Tut ganz gut, allerdings vorläufig nur in Kombi mit einem aktuellen Boschantrieb, weil sie dessen Display nutzt. Nachrüstlösung soll aber kommen sagt Rohloff. Davon ab finde ich den Drehgriff nicht schlimm.
janrykervor 8 m

899 Euro


Wenn es nur um's Geld ausgeben geht geh ins Kasino - da geht's schneller. Ich lege auch Wert auf das, was ich für mein Geld bekomme. Kaufrausch und Gier im Blick weil's ach so billig, scheissegal ob's was kann, ist ist nicht meins.
pengvor 11 m

Wenn es nur um's Geld ausgeben geht geh ins Kasino - da geht's schneller. …Wenn es nur um's Geld ausgeben geht geh ins Kasino - da geht's schneller. Ich lege auch Wert auf das, was ich für mein Geld bekomme. Kaufrausch und Gier im Blick weil's ach so billig, scheissegal ob's was kann, ist ist nicht meins.


899 Euro ist top und das gebotene für 80 Prozent der Elektroradler ausreichend
Gekauft. Shoop wurde auch getrackt. Danke ✌
Sehr guter Deal, hot von mir
Koerperoeffnungslyrikvor 42 m

Aber Rücktritt geht wirklich GAR NICHT.


Die Leute ü45 sagen: Ohne Rücktritt geht wirklich GAR NICHT.

Jeder so, wie er es gewohnt ist.
pengvor 1 h, 15 m

Na ja:Hochwertige SUNTOUR CR 7V Gabel für optimale Federung-> billiger …Na ja:Hochwertige SUNTOUR CR 7V Gabel für optimale Federung-> billiger Schrott, "hochwertig" passt da ganz sicher nicht.2,5 kg leichter BOSCH 396Wh Akku mit einer Ladezeit von 4 bis 5 Stunden und einer Reichweite von bis zu 120 km (je nach Fahrweise)-> d.h. bei 5h 80W (396/5) Dauerunterstützung (wenn der Akku neu ist und man wirklich 396Wh rausholen könnte und das System verlustfrei arbeiten würde mit einem Wirkungsgrad von 100% ). Um damit dann 120 km weit zu kommen muss man im Schnitt 25 km/h fahren (120km / 5h). Um das zu tun braucht es bei einem Aufrechtrad der angebotenen Kategorie ~185W Dauerleistung. Minus die 80W vom Motor macht gute 100W, die der Reiter erbringen muss. In der Realität deutlich mehr aufgrund des nicht 100% Wirkungsgrades. Das kriegt die Zielgruppe eines solchen Rades niemals hin.Zuverlässige SHIMANO Nexus Nabenschaltung mit Schalthebel für ein reibungsloses Wechseln zwischen den 7 Gängen-> Sieben-Gang Shimano Nabe ist allerunterste Einsteigerklasse.Hydraulische MAGURA HS11 Felgenbremse für Vorder- und Hinterachse, mit Rücktritt-> Rücktritt ist Katastrophe.Heller BASTA ECHO 15 Lux LED-Scheinwerfer und praktisches Standrücklicht-> Die StvZo fordert für Fahrräder als Mindestbeleuchtung 10 Lux. 15 Lux ist Körperverletzung - brauchbare Scheinwerfer haben aktuell zwischen 60 und 100 Lux. Ergo: Für ein Bosch Pedelec sehr billig, die Ausstattung leider auch und vermutlich ist der Eimer schwer wie Blei. Aber: Lampe ersetzen und am besten noch das Hinterrad tauschen gegen eines mit 8-Gang ohne Rücktritt und den Sattel gegen was Vernünftiges - dann könnte es vielleicht sogar ganz brauchbar sein, z.B. als Pendlerrad.



Die Ladezeit bezieht sich auf die Zeit zum Aufladen des Akkus. Keine Ahnung wieso du das mit der Betriebszeit gleichsetzt. Jedes Ebike mogelt bei den Reichweiten. Das ist bekannt und bei allen Akku-Geräten der Fall. (Notebook, Handy, etc.)

Wieso stören dich 7 Gänge bei einem Citybike? Ich nutze den 7. Gang bei dem Ebike meiner Mutter eher selten. Wir haben auch ein Citybike mit einer 8-Gang-Schaltung. Das macht nur Sinn, wenn man wirklich schnell fährt. Würde sagen zwischen 25-30 Km/h, aber so schnell würde ich selbst mit einem Ebike nicht fahren. Es ist eben nur ein Citybike mit Motor und kein Rennrad. Ein Schlagloch bei 30 kmh kann dein Leben verändern...

Wieso ist eine Rücktrittbremse eine Katastrophe? Ich nutze sie bei meinem normalen Fahrrad gerne und meine Mutter liebt die Rücktrittbremse... :-D Wenn du was behauptest, dann begründe es.

Ein Scheinwerfer mit 100 Lux kostet auch gerne 100€. Das ganze Fahrrad kostet aber nur 900€... Merkst du selbst, oder?
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 7. Apr
atu.de/sho…004

Was sagt ihr zu dem im Vergleich?
Mir macht eher die Eierbrecher-Stange in der Mitte sorgen. Was soll das?
Danke. Eben bestellt. Hab schon sowas nur für Damen.
Wiedehopfvor 1 h, 1 m

.Ein Scheinwerfer mit 100 Lux kostet auch gerne 100€. Das ganze Fahrrad k ….Ein Scheinwerfer mit 100 Lux kostet auch gerne 100€. Das ganze Fahrrad kostet aber nur 900€... Merkst du selbst, oder?


1. Ein Scheinwerfer, mit dem Du nix siehst taugt nichts. Erst recht nicht an einem motorisierten Rad, das im Durchschnitt mehr und schneller gefahren wird als ein nicht motorisiertes. Da ist es egal ob der Scheinwerfer oder das Rad billig sind: 15 Lux ist kurz über Kerze - das ist schlicht Schrott und gefährlich noch dazu. Merkst Du selbst, oder?

2. Einen Scheinwerfer mit 100 Lux bekommst Du schon für 60 Euro (z.B. Hermanns One). Als Endkunde im Einzelkauf. Du glaubst doch nicht im Ernst dass Hersteller den gleichen Preis zahlen wie Du? Merkst Du selbst, oder?

3. Niemand hat 100 Lux gefordert. Mehr als 15. Dazwischen liegen Welten - und ziemlich viele Scheinwerfer. Merkst Du selbst, oder?

Mit anderen Worten: Für wahrscheinlich 3-5 € höhere Produktionskosten müsste dieser Schrott nicht sein. Mit einer zumindest tolerablen Lampe würde das Rad nicht teurer sein müssen. Und nebenbei: Der Eimer kostet ja angeblich 1450€ Normalpreis - dann ist immer noch die gleiche Lampe dran...

Beispiel-Werbe-bilder von Bumm - die Wirklichkeit sieht jeweils deutlich düsterer aus.

100 Lux sehen so aus (Bumm IQ X):


17026685-GYgUe.jpg

50 Lux sehen so aus (Bumm Eyc T)


17026685-HoU1z.jpg
17 Lux sehen so aus (Bumm Basic):


17026685-HO2lr.jpg
Und Service dann bei ATU? Nein Danke!
Wiedehopfvor 1 h, 11 m

Wieso stören dich 7 Gänge bei einem Citybike? Ich nutze den 7. Gang bei d …Wieso stören dich 7 Gänge bei einem Citybike? Ich nutze den 7. Gang bei dem Ebike meiner Mutter eher selten. Wir haben auch ein Citybike mit einer 8-Gang-Schaltung. Das macht nur Sinn, wenn man wirklich schnell fährt. Würde sagen zwischen 25-30 Km/h, aber so schnell würde ich selbst mit einem Ebike nicht fahren. (...) Rücktrittbremse eine Katastrophe? Ich nutze sie bei meinem normalen Fahrrad gerne und meine Mutter liebt die Rücktrittbremse... :-D Wenn du was behauptest, dann begründe es.


Mich stören nicht die 7 Gänge sondern dass die Schaltung scheisse ist: Veraltet, schwer, ineffizient, nicht haltbar. Wenn Du glaubst dass Du mit 8 Gängen schneller fährst als mit sieben glaubst Du vermutlich auch, dass Autos mit zwei Auspuffendrohren schneller fahren als welche mit nur einem...
Lies mal über den Unterschied zwischen Schaltung, Primärübersetzung, Übersetzung, Spreizung und Gangsprüngen nach. Oder auch nicht...

Von wegen "wirklich schnell" "zwischen 25 und 30 km/h - würde ich niemals fahren" Das Teil unterstützt bis maximal 25 km/h - schneller willst Du mit dem Bleiklumpen garantiert nicht fahren, da hilft Dir nämlich der Motor nicht mehr. Ansonsten ist das nicht schnell - meine innerstädtische Standardgeschwindigkeit mit dem Rad ist höher, ganz ohne Motor.

Rücktrittbremse: Taugt nicht, weil sie unergonomisch ist, ineffizient und nicht besonders wirksam. Und am Berg ausfallgefährdet wegen Überhitzung. Die technischen Details kannst Du Dir gerne selbst ergoogeln.
pengvor 15 m

Mich stören nicht die 7 Gänge sondern dass die Schaltung scheisse ist: V …Mich stören nicht die 7 Gänge sondern dass die Schaltung scheisse ist: Veraltet, schwer, ineffizient, nicht haltbar. Wenn Du glaubst dass Du mit 8 Gängen schneller fährst als mit sieben glaubst Du vermutlich auch, dass Autos mit zwei Auspuffendrohren schneller fahren als welche mit nur einem... Lies mal über den Unterschied zwischen Schaltung, Primärübersetzung, Übersetzung, Spreizung und Gangsprüngen nach. Oder auch nicht...Von wegen "wirklich schnell" "zwischen 25 und 30 km/h - würde ich niemals fahren" Das Teil unterstützt bis maximal 25 km/h - schneller willst Du mit dem Bleiklumpen garantiert nicht fahren, da hilft Dir nämlich der Motor nicht mehr. Ansonsten ist das nicht schnell - meine innerstädtische Standardgeschwindigkeit mit dem Rad ist höher, ganz ohne Motor.Rücktrittbremse: Taugt nicht, weil sie unergonomisch ist, ineffizient und nicht besonders wirksam. Und am Berg ausfallgefährdet wegen Überhitzung. Die technischen Details kannst Du Dir gerne selbst ergoogeln.



Ich habe nicht gesagt, dass man mit 8 Gängen schneller fährt. Ich habe behauptet, dass man bei 8 Gängen für jede Geschwindigkeit eher einen passenden Gang findet.

Erzähl mir doch keinen Scheiss. Deine Durschnittgeschindigkeit ist sicher nicht über 30km/h. Vielleicht als Sportler, aber sicher nicht im Sommer im Anzug zur Arbeit... Außer auf deiner Arbeit finden es alle toll, wenn man dort durchnässt und nach Schweiß riechend antanzt. Auch Sportler schwitzen!

Meine Rücktrittbremse ist noch nie ausgefallen und ich kenne auch niemanden, dem das passiert ist. Eine hydraulische Felgenbreme fällt da wohl schon eher aus. Ein kleines Löchli reicht schon. Aber dann habe ich noch die Rücktrittbremse, während du mit über 30 kmh gegen den Baum fährst.
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 7. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text