451°
ABGELAUFEN
Audi Q5 2.0 TDI ultra, 6-Gang mit 110 kW (150 PS) netto € 199,- Leasingfaktor 0.6

Audi Q5 2.0 TDI ultra, 6-Gang mit 110 kW (150 PS) netto € 199,- Leasingfaktor 0.6

Verträge & FinanzenAudi Partner Angebote

Audi Q5 2.0 TDI ultra, 6-Gang mit 110 kW (150 PS) netto € 199,- Leasingfaktor 0.6

Preis:Preis:Preis:199€
Zum DealZum DealZum Deal
Ausstattung: Anschlussgarantie 1 Jahr max. Aluminium-Schmiederäder im 7-Speichen-Design, Fahrerinformationssystem, Kindersitzbefestigung ISOFIX und Top Tether für die äußeren Fondsitze, Kofferraumbodenmatte, Mittelarmlehne vorn, Radioanlage chorus u.v.m.

für Gewerbliche Einzelkunden

Leasingfaktor 0.6

10.000 km / Jahr

Laufzeit: 36 Monate

Preis Netto: 199,- EUR

Anzahlung: 0,- EUR

Gesamtpreis-Leasingsdauer 36 Mnt.+ Auslieferungskosten 600 EUR= 7764,- EUR

Bisher beste Q5 Angebot was ich gesehenen habe, mit etwas Verhandlungsgeschick lässt sich bestimmt noch der bessere Motor und etwas mehr Ausstattung für 100 bis 120 eur mtl. mehr einfedern.

Normal kriegt man nicht mal ein Klein-Auto Leasing für den Preis bei Konkurrenten. (BMW, VW, M-B)

SUV sind momentan sehr beliebt und werden immer gerne von Autofans bevorzugt.

Es kommen noch Auslieferungskosten dazu ca. 600 EUR und Versicherung + Steuer.

Ich würde bei diesem Preis zuschlagen, da momentan keinen besser Preis gibt für SUV. (wird wahrscheinlich nicht noch mal geben)

Beste Kommentare

skappyangel

Sorry aber das ist kein guter Deal. Die Audi A5 Deals von letztes Jahr warren deutlich besser und mit dem bessere Motor. Von mir ein Cold.



Deine Sekundenwerte klingen eher als wären es Welten zwischen den Motoren.

Useless

400 Glocken jeden Monat für ein Auto abdrücken... Wäre mir zu teuer.



genau das ist die Berechnungsweise die eben käse ist... beim Leasing zahlst du ja den monatlichen Wertverlust des Wagens mit, den du selbst bei deinem privaten, in deinem EIGENTUM stehenden Wagen genauso hast, jedoch nicht einberechnest.
klar, bei nem bspw. alten Golf 4 haste da kaum noch ne merkliche Summe pro Monat, aber dann vergleichst du auch Wieder Äpfel mit Birnen. Leasing an sich muss nicht unwirtschaftlicher sein als Kauf..
von daher ist deine Aussage der monatlichen Unterhaltungskosten einerseits richtig, aber als belastbare Aussage in diesem Sachzusammenhang auch einfach quatsch sorry :P


Warum nicht einfach Brutto angeben, alles andere ist wettbewerbsverzerrung

88 Kommentare

Gilt nur bei Inzahlungsnahme eines Gebrauchten,nicht vag, Autos.

Wenn Du jetzt noch privat/gewerblich ergänzt, könnte es warm werden.

Und den Gesamtpreis über die Leasing-Dauer angeben

Mehr Autodesls bitte. Ich bin auch auf suche aber zum Kauf.

Aluminium-Schmiederäder im 7-Speichen-Design


Niemals sind das echte geschmiedete Felgen. Das ist mit Sicherheit Guss.

Da ist der Q7 für netto 397 doch weit interessanter
Audi Q7 ultra 3.0 TDI quattro, tiptronic 8-stufig mit 160 kW (218 PS)***

Ein Hot von mir

Kommentar

nbg

Da ist der Q7 für netto 397 doch weit interessanterAudi Q7 ultra 3.0 TDI quattro, tiptronic 8-stufig mit 160 kW (218 PS)***


Echt? Wo das?

400 Glocken jeden Monat für ein Auto abdrücken...

Wäre mir zu teuer.

Diesel mit 2l Maschine und nur 10.000 km im Jahr?
Macht knapp 800 km im Monat und knapp 200 km in der Woche......

Preis ist gut, aber + Steuern und Versicherung sind 10.000km im Jahr einfach zu wenig....

Sry aber von mir gibt es ein Cold... Ein Diesel mit der Ausstattung, der Leistung und mit ca. 200 km Fahrleistung in der Woche ist doch total unwirtschaftlich und teuer? Wäre da nicht ein Beziner deutlich besser????

Kommentar

nbg

Da ist der Q7 für netto 397 doch weit interessanterAudi Q7 ultra 3.0 TDI quattro, tiptronic 8-stufig mit 160 kW (218 PS)***



Auf der gleichen Seite:

audi-partner.de/de_…tml

nbg

Da ist der Q7 für netto 397 doch weit interessanter Audi Q7 ultra 3.0 TDI quattro, tiptronic 8-stufig mit 160 kW (218 PS)***




Ein Fettes MERCI!

Kommentar

Useless

400 Glocken jeden Monat für ein Auto abdrücken... Wäre mir zu teuer.


Unter 300€ im Monat ein Auto zu betreiben ist doch fast gar nicht möglich. Selbst wenn man wirklich auf alles verzichtet und eine kleine Rostlaube fährt. Man glaubt es kaum, aber: Autos kosten wirklich Geld!

Useless

400 Glocken jeden Monat für ein Auto abdrücken... Wäre mir zu teuer.



Versicherung: 45€
Steuer: 20€

Mein Auto kostet "fix" 65 € im Monat

Useless

400 Glocken jeden Monat für ein Auto abdrücken... Wäre mir zu teuer.



genau das ist die Berechnungsweise die eben käse ist... beim Leasing zahlst du ja den monatlichen Wertverlust des Wagens mit, den du selbst bei deinem privaten, in deinem EIGENTUM stehenden Wagen genauso hast, jedoch nicht einberechnest.
klar, bei nem bspw. alten Golf 4 haste da kaum noch ne merkliche Summe pro Monat, aber dann vergleichst du auch Wieder Äpfel mit Birnen. Leasing an sich muss nicht unwirtschaftlicher sein als Kauf..
von daher ist deine Aussage der monatlichen Unterhaltungskosten einerseits richtig, aber als belastbare Aussage in diesem Sachzusammenhang auch einfach quatsch sorry :P

Und deine Rechnung macht auch nur Sinn, wenn man davon ausgeht, dass man sich alle 2 - 3 Jahre ein neues Auto kauft. Aber es soll ja auch Leute geben, die ihr Auto 10 bis 15 Jahre fahren


Warum nicht einfach Brutto angeben, alles andere ist wettbewerbsverzerrung

Klaus@Haus

Gilt nur bei Inzahlungsnahme eines Gebrauchten,nicht vag, Autos.



hier das gleiche angebot 20 EUR mehr, ohne Inzahlungnahme Der zuverlinkende Text

vathas

Mehr Autodesls bitte. Ich bin auch auf suche aber zum Kauf.



Wer kauft den noch Autos, mit dem Verwerlust von 800 eur monatlich ist es nicht gerade gut.

Es sei denn du bekommst 20-30% auf Tageszulassung oder Ausstellungsstk.

nbg

Da ist der Q7 für netto 397 doch weit interessanter Audi Q7 ultra 3.0 TDI quattro, tiptronic 8-stufig mit 160 kW (218 PS)***



Danke aber ich denke Q7 ist doch etwas zu gross und vor allem wie geschrieben mit etwas mehr kosten ca. 100 EUR mehr, kriegt man schon ordentlichen Motor und etwas austattung, oder mann kann Mehr Kilometer vereinbaren.

mich persönlich reicht 150 PS, ich würde nur noch anstatt 10.000 km pro Jahr, 15.000 km pro jahr nehmen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text