Audio Pro WF100 Wireless Audio Transmitter/Receiver für 132,- € bei Soundpick.de!
-36°Abgelaufen

Audio Pro WF100 Wireless Audio Transmitter/Receiver für 132,- € bei Soundpick.de!

10
eingestellt am 26. Feb 2011
Mal wieder Soundpick mit einem sehr attraktiven Angebot: Audio Pro WF100 Wireless Audio Transmitter für 132,- € zzgl. Versand.

Preis:
Günstigster Preis lt. meinen Recherchen: 198,- € - Ersparnis somit in etwa 34%!

Produkt:
Mit der Audio Pro Wireless-Lösung gehört das komplizierte verlegen von Kabeln der Vergangenheit an. Hören Sie in jedem Raum Ihre Lieblingsmusik ohne auf Qualität zu verzichten.
Wer kennt nicht die unangenehmen Soundaussetzer der meisten Bluetoothübertragungen, eine Wand oder einige Meter zuviel und schon ist das Vergnügen vorbei. Das Audio Pro WF100 funkt auf einer Frequenz von 2.4 GHz und wird somit nicht von anderen Quellen beeinflusst. Klang in CD-Qualität ist garantiert.
Ob Sie Ihren PC als Quelle nutzen und die Musik an Aktivboxen/Anlage wiedergeben, Ihre Stereoanlage mit einer weiteren Anlage verbinden wollen oder Ihre Smartphone-Dockingstation als Abspielgerät nutzen spielt keine Rolle, den Anschlussmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.
Durch den integrierten “House Code” ist es möglich mehrere WF100 gleichzeitig zu nutzen. Das dieses in der Praxis tatsächlich funktioniert, kann man den nachstehenden Links entnehmen:
- testberichte.de/p/a…tml
- areadvd.de/har…tml

Fazit:
Vermutlich eine einmalige Gelegenheit für Musikliebhaber, welche auf der Suche nach einer drahtlosen Übertragungsmöglichkeit sind. Meines Erachtens ein genialer Preis!

10 Kommentare

Ich gebe zu bedenken, dass heutzutage das 2,4GHz-Band ziemlich überlastet ist, weil so ziemlich jeder drauf funkt (Wlan, Blutooth, Funkschalter, drahtlose Video-/Audiotransmitter...). Wenn man wirklich störungsfrei sein will ist es besser, auf andere Frequenzen auszuweichen.
Eine AirportExpress funkt beispielsweise auch im 5GHz-Band und kostet nur 80,-
Ich enthalte ich mal des Votings.

Eigentlich nur für Leute, die keinen hochwertigen DAC haben - andere fahren bspw. mit AirportExpress besser (Gibt auch noch andere Alternativen unter 100€, die zwar keine hochwertigen Burr Brown Wandler haben, aber dafür einen Digitalausgang).

Verfasser

Ich verstehe in letzter Zeit wirklich nicht, wie teilweise bewertet wird...

Alternativ gäbe es eventuell eine kostengünstige "Frickellösung" auf Basis eines analogen Funkübertragungssystems für Video. Ein solches verstaubt daheim vielleicht noch in einer Ecke oder sollte - zumindest als Gebrauchtware - sehr günstig zu erstehen sein:

Gelingt es, auf der benötigten Strecke eine stabile Verbindung herzustellen, so kann man statt der Übertragung des FBAS-Videosignals ein S/P-DIF-Signal übertragen. Dazu schließt man den koaxialen S/P-DIF- Ausgang des Zuspielers an den Videoeingang (!) des Funkübertragers - am anderen Ende der Funkstrecke kann man das digitale Audiosignal wieder am Videoausgang abgreifen.

Gegenüber spezialisierten digitalen Geräten, wie sie hier im Angebot zu erhalten sind, ergibt sich natürlich die Einschränkung der geringeren Reichweite und fehleranfälligeren Funkverbindung; auch benötigt der Zuspieler ebenso einen koaxialen Digitalausgang wie das Wiedergabegerät zur Wandlung des Digitalsignals fähig sein muss, doch wo diese Einschränkungen nicht von Belang sind oder sich umgehen lassen, kann man kostengünstig die (qualitativ sehr hochwertige) Funkübertragung eines Audiosignals realisieren.

hat jemand Erfahrung mit den Wireless-Lösung von Audio Pro?
Welche Alternative gäbe es Sound drahtlos an einen Verstärker zu senden?
Bei dem Teil von Audio Pro reizt mich der eingebaute DAC.

hat jemand Erfahrung mit der Wireless-Lösung von Audio Pro?
Welche Alternative gäbe es Sound drahtlos an einen Verstärker zu senden?
Bei dem Teil von Audio Pro reizt mich der eingebaute DAC.

@oOoOo
interessante Anregung. Allerdings wechseln 'echte' digitale Übertragungssysteme auf einen jeweils freien Kanal (sofern vorhanden).
Bei Deiner Variante erkennt die Fehlerkorrektur zwar, dass da was falsch ankam, kann aber nix dagegen unternehmen.
Trotzdem eine gute Alternative für Nicht-städtische Bereiche, die noch nicht Wlan-verseucht sind.
Dafür von mir einen Mitdenker-Punkt für Dich :-)

@Zuglufttier
Die Leute hier voten leider auch cold, wenn sie etwas nicht haben wollen. Sie haben das Prinzip einfach nicht verstanden. Das Voting-System hier braucht dringend einen work-around

@Ikanura
Welche Soundquelle willst Du übertragen?
Warum nutzt Du nicht Airtunes?

vom macbook auf die stereoanlage möchte ich übertragen.
musik aber auch filmsounds. und bei airtunes gibt es soweit ich weiß eine asynchronität?!?!

Die Asynchronität hat nix mit airtunes zu tun sondern liegt daran, dass das Bild bei Videos oä. sofort am Monitor anliegt, der Sound dagegen mehrfach gewandelt, gesendet und empfangen werden muß. Das dauert naturgemäß eben ein Weilchen ;-)
Anwendungen wie Airfoil haben eine entsprechende Laufzeitkorrektur, die man zur Sync von Bild&Ton einstellen kann.
Bei einem Mac ist die Kombi APExpress+Airfoil ohnehin die preiswertesete seamless Variante. Wenn Du noch einen zweiten Mac hast, kannst Du diesen auch an Stelle der APX verwenden. Damit wäre es völlig kostenfrei ;-)
Habe übrigens selbst ein altes Powerbook als Media-Station (mit fest angeschlossenem Monitor und Soundsystem), das im Bedarfsfall auch als 'Lautsprecher' ansprechbar ist ;-)

ikanura

Welche Alternative gäbe es Sound drahtlos an einen Verstärker zu senden?


Da fällt mir das comtech.de/Dev…tml
in Verbindung mit dem ein idealo.de/pre…tml
Zumindest als stationäre Lösung
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text