129°
ABGELAUFEN
Audio-Technica ATH-WS99 für 111€ - basslastige Kopfhörer @ Avides via eBay

Audio-Technica ATH-WS99 für 111€ - basslastige Kopfhörer @ Avides via eBay

ElektronikEbay Angebote

Audio-Technica ATH-WS99 für 111€ - basslastige Kopfhörer @ Avides via eBay

Redaktion

Preis:Preis:Preis:111€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: 225€ idealo.de/pre…tpb

1 Bewertung @ Amazon mit 5 Sternen: amazon.de/pro…s=1

Bisher nur einen Test mit Note 1,2: testberichte.de/p/a…tml

Fazit: „Tonal abgestimmt weiß der Audio-Technica ATH-WS99 von vornherein zu überzeugen. Mit dem passenden Material gefüttert, spielt er prickelnd lebendig und treibt es bis zu veritablem Gänsehautfeeling.“

Specs: Bauform: Kopfbügel • Bauweise: geschlossen • Tragevariante: binaural • Anschluss: 3.5mm • Kabellänge: 0.4m • Gewicht: 250g • Besonderheiten: Ohrmuschel drehbar, Kabelverlängerung (0.8m)

Treiberabmessung 53mm
Max. Eingangsleistung 1.000 mW
Frequenzbereich 8 - 25.000 Hz
Empfindlichkeit 120 dB/mW
Impedanz 37 Ohm
Gewicht 250 g (ohne Kabel)
Anschlussstecker Vergoldeter 3,5 mm Stereo-Mini-Klinkenstecker (L-Typ)
Kabel 0,4 m (Y-Typ)

10 Kommentare

Redaktion

81gmp-W2qTL._SL1500_.jpg

Wenn Kopfhörer noch ziemlich neu sind, werden sie oft zu überteuerten Preisen verkauft. Hier scheint der Normalpreis aber "nur" leicht überteuert zu sein. Für den reduzierten Preis bekommt man anscheinend einen sehr gut klingenden Kopfhörer. Wobei man natürlich bedenken muss, dass man mit basslastigen Kopfhörern immer Einiges an Detailtreue verliert, so lange es keine Dual-Treiber sind.
WhatHifi meint:

Sound qualityThat sense of ordinariness comes across in the way the Audio Technicas sound, too. There’s a fair dose of detail and clarity, but without the engagement this price demands.A shortage of subtlety and precision means edges of notes sound wispy and soft, and there’s not enough dynamic excitement on offer.Adele’s usually emotional vocals sound somewhat lacklustre on Someone Like You, and the top end could do with a little more sparkle.


WhatHifi-Testbericht 3 von 5 Sternen
Trotz Y-Kabel und dem oft bemängelten Tragekomfort auf jeden Fall besser als diese M50 von AT.

TeHa94

... Wobei man natürlich bedenken muss, dass man mit basslastigen Kopfhörern immer Einiges an Detailtreue verliert, so lange es keine Dual-Treiber sind.



Das stimmt wohl!
Der Preis ist ganz in Ordnung, aber die sanfteren Töne werden nicht so gut rübergebracht.
Die sind eher was für die Hardcore Bassis.
Bei den Beats sieht es da schon ganz anders aus. Die sind sehr ausgewogen.
Mit speziellem DualTreiber kommen alle Töne sehr sauber rüber und das für den gleichen Preis.

Bei den Beats sieht es da schon ganz anders aus. Die sind sehr ausgewogen.
Mit speziellem DualTreiber kommen alle Töne sehr sauber rüber und das für den gleichen Preis.[/quote]

Das sehen Andere wohl eher nicht so (Zitat Amazon):

Beats by Dr Dre - Solo HD Special Edition [Comparison]
After using the Solo HD's for over a year, listening to the WS99's made the Solos sound like a muffled mess in comparison.
At first it hurt my ears to listen for too long, as i really wasn't used to hearing clear mids and highs the WS99's provided. However with that in mind i also felt like the WS99's were lacking in the loudness of bass (*Loudness*, NOT quality).
After getting used to the WS99's for a few days and adjusting to the WS99's, my Solo HD's ended up collecting dust on the far side of my desk.
Overall: The WS99's completely out rival the Solo HD's with their quality of sound.

HipHop4Ever

Bei den Beats sieht es da schon ganz anders aus. Die sind sehr ausgewogen.



Der war gut. Was als nächstes? Bose Soundsystems haben einen detaillierten Klang? LOL!

HipHop4Ever macht kräftig Stimmung für den Beats-Schrott. Wahrscheinlich ein Angestellter, der auf Provisionsbasis arbeitet. Die schlechte Mund-zu-Mund-Propaganda der Beats schadet nun wohl allmählich diesen Müll-KH.

Tatsächlich ist das Urteil von Testern wie Verbrauchern über ALLE Beats absolut vernichtend, v.a. was das Preis/Leistungsverhältnis angeht. WObei der Poster DIESES Angebots durch die Beschreibung "basslastige Kopfhörer" der Firma bzw. dem Händler wohl auch eher einen Bärendienst erwiesen hat.

TeHa94

... Wobei man natürlich bedenken muss, dass man mit basslastigen Kopfhörern immer Einiges an Detailtreue verliert, so lange es keine Dual-Treiber sind.



HipHop4Ever

Also ich weiß nicht. Ich hatte die vor meinen Beats diese Kopfhörer. Der Bass ist nur am knarren. Das geht voll aufn Kopf. Dann ist mir der Klinkenstecker mal abgebrochen. Hab mir dann für 100€ mehr die Beats geholt. Zwar teurer als diese hier aber dafür muss ich mir nicht jedes Jahr 2 oder 3 neue headphones kaufen...Von mir leider ein COLD.



Bei wie vielen Deals willst du deinen Beats Müll noch verbreiten?
Das zweite Zitat stammt von diesem Deal

Maxi1900

Bei wie vielen Deals willst du deinen Beats Müll noch verbreiten?


Ich vermute mal bis er alle bekehrt hat

Sind bei Headfi auch recht beliebt unter den portablen Kopfhörern.
Falls sich wer noch ein wenig über die KH informieren möchte.

beats

boah - das juckt jetzt - die hatte ich vor ner Zeit schon als Monitorkopfhörer im Auge, waren mir aber zu teuer. Ein edles Teil und AT baut sehr wertige Geräte - bin total zufrieden mit meinen AT Mikros und der würde so gut dazu passen
Mein Arbeitstier der Superlux 668B AKG Clone der neu 25€ gekostet hat und besser als das Original ist und alles was ich jemals an Kopfhörern hatte, geht aber einfach nicht kaputt und zwei Kopfhörer brauch ich nicht.

Falls später nochmal jemand nachschaut, Qualitätstest:

Ich habe verglichen mit Audio-Technica M50 (ca. gleicher Preis) und V-Moda M-100 (ca. 180 Euro an guten Tagen)

Bass: Hier gewinnt klar der M-100, M50 und WS99 sind gleichauf. Es geht vor allem um den Tiefbass, der beim M-100 so viel besser ist, vor allem fühlt man Explosionen, Disco-Mucke etc.

Mitten: Laut vieler Rezensionen soll hier der WS99 besser sein als der M-100, wo die Mitten doch stark zurückgenommen sein sollen. Als Deutscher mit der Vorliebe für die Badewanne (Beyerdynamic - d. h. wenig Mitten, betonter Bass + Höhen) höre ich da keine großen Unterschiede

Höhen: Hier hat der WS99 manchmal Vorteile. Frauenstimmen klingen, nach einem ersten Eindruck (habe keine großen Erfahrungen in der Richtung), besser und klarer, keine Zisch-Laute beim S.
Dafür klingen Saxophone wieder komisch, das ist beim M-100 besser

Bühne: Hier nehmen sich alle 3 geschlossenen, eher engen Kopfhörer wenig. Vielleicht minimale Vorteile für den M-100, der die Bühne etwas breiter aufstellt (d. h. links ist mehr links), aber der WS-99 macht seine Sache auch ordentlich.
Im Vergleich zu einem Ultrasone Pro-750 kann hier natürlich keiner mithalten.

Komfort: Ist in Ordnung, wenig Anpressdruck

Zubehör: Hier gewinnt klar der M-100 mit Transportbox + mehreren Kabeln. Zudem ist er zusammenfaltbar und dann kleiner + deutlich robuster

Isolation: Den WS99 würde ich nicht in der Bahn aufsetzen, man hört doch deutlich mit, zumindest bei relativ hohen Lautstärken. M50 und M-100 sind deutlich isolierender.

Getestet wurde mit Fii0-E7. Alle 3 Kopfhörer sind nahezu gleich laut und sollten auch am Ipod laut genug sein. Am legendären Iriver H120 definitiv. Trotzdem hilft Verstärkung allen 3 Kopfhörern etwas.

Fazit: V-Moda M-100 vor Audio-Technica WS99 vor Audio-Technica M50. Gegen einen Ultrasone Pro 750 mit ausreichender Verstärkung haben sie aber alle 3 keine Chance, der ist aber auch nicht portabel.

Ich werde den WS99 zurückschicken (falls es klappt), auch wenn der Preis fabelhaft ist/war.

Falls jemand Fragen hat, beantworte ich sie gerne.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text