646°
ABGELAUFEN
Aufkleber beim ADAC kostenlos "Bei Stau Rettungsgasse"
Aufkleber beim ADAC kostenlos "Bei Stau Rettungsgasse"
FreebiesADAC Angebote

Aufkleber beim ADAC kostenlos "Bei Stau Rettungsgasse"

Hallo liebe Mydealzer,

ich bin gerade über facebook auf folgende Aktion aufmerksam geworden und habe über die SuFu noch keinen eingetragenen Deal bzw. Freebie finden können:

--> Der ADAC verschenkt pro Person drei Aufkleber mit der Aufschrift "Bei Stau Rettungsgasse" Größe laut ADAC: 30 x 5 cm

Wie ich finde eine sehr coole Aktion. Da die Deutschen das ganze immer noch nicht wirklich verstanden haben, wie eine Rettungsgasse funktioniert und ich es immer wieder traurig finde, dass wegen der Dummheit und Unwissenheit Anderer, Menschen im schlimmsten Fall sterben müssen oder andere Schäden davontragen.

Daher unterstützt das ganze doch mit einem Aufkleber Somit kann man zwar nicht die Dummen zur Rettungsgasse bewegen, aber wenigstens schon ein mal die Unwissenden darauf aufmerksam machen.

Viel Spaß beim Bestellen

.
- orPoG

Beste Kommentare

Traurig, dass sowas überhaupt ne Aktion nötig hat. Sollte eigentlich selbstverständlich sein

Das Problem ist doch hausgemacht weil es nicht geahndet wird.


Ich wäre ja dafür einen Panzer vorne fahren zu lassen, der bildet eine Rettungsgasse und bestraft zeitgleich.

Das wird man aber leider nicht sehen.


Alternativ, da ja immer rumgeheult wird, man könnte dies vor Ort so schwer feststellen und ahnden. In jedes Fahrzeug eine Kamera mit Weitwinkelobjektiv, welche die Fahrt aufnimmt. Im Nachgang wird ausgewertet und Rechnungen verschickt. 500€ mindestens pro Fall, wir reden schließlich über versuchte Körperverletzung/Totschlag durch ein aktives eingreifen.

Der Aufkleber ist genauso sinnvoll wie "Chantall an Bord"...

Da ich selber erst kürzlich Insasse war bei so einer Rettungsfahrt, war ich echt heilfroh über die funktionierende Rettungsgasse im Linzer/Österreichischen Strassenverkehr. Stadtautobahn komplett dicht und die Rettung ist mit >50kmh in der Mitte durch!

Dagegen auf dem Weg nach München im Stau gestanden und die Rettung ist wegen einem riesen Haufen von Idioten einfach nicht nach vorne gekommen. Ich glaub, wir waren im gesamten Stau nur 5-6 Autofahrer, die die Rettungsgasse bilden wollten.

Das Konzept mit dem Räumungspanzer finde ich sehr toll. Der soll einfach mit 20kmh durchfahren - wers nicht auf die Seite schafft, braucht auch keine Strafe mehr zahlen - das Auto ist sowieso Schrott. Und das würde auch gleich die Wirtschaft ankurbeln - Spengler und KFZ-Werkstätten würden sich freuen!

91 Kommentare

Traurig, dass sowas überhaupt ne Aktion nötig hat. Sollte eigentlich selbstverständlich sein

Schwachsinn! Da müssten alle Sprachen drauf, außer Deutsch!

Verfasser


sehe ich genau so... leider ist das ganze aber ziemlich gravierend. Ich rege mich jede Woche erneut über die Leute auf, die es schaffen, sich fast neben mich zu stellen, wenn ich eine Rettungsgasse bilde...

Verfasser


Das kann ich absolut nicht bestätigen mit meinen 2000 km Autobahn fahren pro Monat...


Am besten können es immer noch die Österreicher Bei denen klappt das am besten. Am schlimmsten sind die älteren Herren und sehr gerne auch mal die LKW-Fahrer (die es aber am besten wissen sollten)

Es gibt wirklich Leute die ne Rettungsgasse bilden? Im Ernst?

Fürs WG-Gästeklo X)

Verfasser


Wenn einer mal einen "Notfall" hat

Das Problem ist doch hausgemacht weil es nicht geahndet wird.


Ich wäre ja dafür einen Panzer vorne fahren zu lassen, der bildet eine Rettungsgasse und bestraft zeitgleich.

Das wird man aber leider nicht sehen.


Alternativ, da ja immer rumgeheult wird, man könnte dies vor Ort so schwer feststellen und ahnden. In jedes Fahrzeug eine Kamera mit Weitwinkelobjektiv, welche die Fahrt aufnimmt. Im Nachgang wird ausgewertet und Rechnungen verschickt. 500€ mindestens pro Fall, wir reden schließlich über versuchte Körperverletzung/Totschlag durch ein aktives eingreifen.

Verfasser


ICH GLAUBS NICHT!!! GENAU so sehe ich das auch exakt die gleichen Gedanken habe ich mir auch schon abermale gemacht. Hammer... genau so sehe ich es auch

Danke für den Hinweis.

Rettungsgasse klappt ähnlich gut wie der Reißverschlussverkehr. Nur, dass es bei der Rettungsgasse meistens um Menschenleben geht.

Hot, wobei wohl auch tausend Aufkleber keine Verbesserung bringen.


Abschreckung hilft vielleicht.

Verfasser


Man müsste ja nur mal ein paar wochen in den Medien behaupten, dass es ein Fahrzeug gäbe, welches einfach durchprescht. Und gleichzeitig die Strafen dafür auf sagen wir mal 5 Tagessätze festlegen. Wobei dann wieder dagegengefeuert wird, weil ja bei Tagessätzen ein Gerichtsverfahren stattfinden muss...


Aber alleine eine hohe Strafe und das Gerücht würde ja schon helfen

Die einzigen Leute, die ich bisher eine Rettungsgasse bei Staubeginn habe bilden sehen, waren die, die besser sehen wollten, wie lang der Stau noch ist...


Was spricht dagegen?

adac = autocold

Der Aufkleber ist genauso sinnvoll wie "Chantall an Bord"...

Auffallend ist: je dicker die Autos umso weniger Anstand. Komisch.

Ist wohl eine deutsche Eigenart den anderen erstmal pauschal Unfähigkeit beim Autofahren zu unterstellen, nichts anderes macht doch dieser belehrende Aufkleber. Disziplin und militärische Korrektheit in allen Lebenslagen

Ganz ehrlich wer klebt sich so ein Ding aufs Auto?

Verfasser


Es ist nun mal Fakt, dass die Leute entweder nicht wissen wie eine Rettungsgasse zu bilden ist, oder einfach nicht nachdenken beim Autofahren. Und leider leiden darunter andere Leute... und müssen im schlimmsten Fall mit ihrem Leben bezahlen. Willst du etwa, dass dir so etwas passiert, nur weil die anderen Verkehrsteilnehmer zu dumm/dreist/unwissend sind?


Fraglich ist bei diesem Deal höchstens, ob die Aufkleber etwas bringen. Und selbst wenn sie nur bei einer Person von 100 fruchten, dann ist das schon ein Erfolg


Solche Kommentare kann man sich gerne sparen.

Mit dem ahnden wirds schwierig wenn das Retten des Menschenleben
(zu Recht) an erster Stelle steht. Die Idee Strafzettel zu verteilen find
ich Klasse nur die Umsetzung wird schwierig, gerade in Zeiten wo
überall gespart wird, selbst bei der Polizei.


Die auch für tiere bremsen? ^^


Na da muss der tüchtige Bürger natürlich mithelfen. Mit der Dashcam aufnehmen und alle Verstöße an die örtliche Polizeidienststelle weiterleiten


und damit einen Auffahrunfall verursachen?



Da einen Totschlag zu konstruieren, halte ich für sehr weit hergeholt.

Hast du dir schonmal die Strafrahmen angesehen?

Aber ne Nötigung des Rettungspersonals kann man auf jeden Fall verwirklichen.

Da ich selber erst kürzlich Insasse war bei so einer Rettungsfahrt, war ich echt heilfroh über die funktionierende Rettungsgasse im Linzer/Österreichischen Strassenverkehr. Stadtautobahn komplett dicht und die Rettung ist mit >50kmh in der Mitte durch!

Dagegen auf dem Weg nach München im Stau gestanden und die Rettung ist wegen einem riesen Haufen von Idioten einfach nicht nach vorne gekommen. Ich glaub, wir waren im gesamten Stau nur 5-6 Autofahrer, die die Rettungsgasse bilden wollten.

Das Konzept mit dem Räumungspanzer finde ich sehr toll. Der soll einfach mit 20kmh durchfahren - wers nicht auf die Seite schafft, braucht auch keine Strafe mehr zahlen - das Auto ist sowieso Schrott. Und das würde auch gleich die Wirtschaft ankurbeln - Spengler und KFZ-Werkstätten würden sich freuen!

Verfasser


Endlich mal wieder ein gleichgesinnter hier


Die Frage ist halt nur, warum können die Österreicher das, aber die Deutschen nicht? Hier sollte man auch mal Werbung für Rettungsgassen machen und Strafen einführen!

Erst derletzt wieder hautnah miterlebt... Vollsperrung vor einem Tunnel wegen Tunnelbrand, Feuerwehr kommt von hinten mit großen Löschfahrzeugen. Ein LKW (hier habe ich keinerlei Verständnis, da die Brummi-Fahrer doch weitaus öfter auf der Autobahn unterwegs sind als der normale Autofahrer und es doch gerade deshalb wissen müssten!) versperrt den Weg, da er keine Rettungsgasse gebildet hat. Ergebnis: Die Löschfahrzeuge brauchen mind. 5 Minuten (!!!) und absolute Millimeterarbeit, um an dem LKW vorbei zu kommen.


Gefühlt dürfte also so ziemlich jeder so einen Aufkleber zwangsmäßig aufs Auto geklebt bekommen. Ein Umdenken könnte man vllt auch mal erreichen, wenn sowas richtig Geld kostet und auch konsequent jedes Mal im Nachgang verfolgt wird - aber bis dahin streitet man sich lieber nochn paar Jahre um die PKW-Maut


Die strafrechtliche Herleitung von §§ 212 I, 22, 23 I StGB ist hier etwas gewagt. Ebenfalls ist die durchgängige Aufzeichnung einer Autofahrt aus Gründen des Datenschutzes wahrscheinlich nicht realisierbar.


und auch die Berdigungsunternehmen.....

du möchtest also Leute töten um eine Rettungsgasse zu erzwingen?

typisch DEUTSCH!

Verfasser


Wer redet denn von töten?



Ich wollte damit nur die Höhe des Strafzettels rechtfertigen. Wie das in ein Gesetz gegossen wird ist etwas anderes. Aber mit sagen wir 20€ wäre die aktion nicht wirksam.


Zudem muss nicht die gesamte Fahrt dokumentiert werden sondern nur ab Beginn des Staues, dass könnte man definitiv mit dem einschalten von blaulicht und Horn gesetzlich bündeln. Was fehlt ist der Wille. Einen ganzen Tunnel permanent zu überwachen geht schließlich auch und da ist noch nichtmal pauschal eine Notsituation vorhanden.


du nimmst es zumindest in Kauf, wenn ich mit einem Panzer über ein KFZ rolle, sind die Insassen wahrscheinlich tot!

Verfasser


Die Streifenwagen Filmen doch eh schon alles mit einer Dashcam oder nicht? Also mindestens im Einsatz meines Wissens nach

Kommentar



Haha



Kannst Dir Deine ja auf dein Dreirad kleben. Sollte passen

Seh ich auch so. Deswegen klebe ich Dinger auf andere Autos.


ja genau
manchmal würde ich mal liebsten aussteigen und fragen ob ich ihn/sie durchlotsen soll

Für das Geld hätte man auch eine Werbe bzw. Informationskampagne starten können.

Ich halte den Aufkleber für übertriebenes Gutmenschentum, macht doch bitte einfach ne Rettungsgasse und akzeptiert, dass wohl nie alle da mitmachen werden.

ICH soll das auf meine Karre kleben, um ANDERE zu erziehen?

Ein Schild für Blinkmuffel wäre ebenfalls angebracht.

Manche Menschen sind leider einfach nur dumm. Daran wird man nichts ändern.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text