Aufrüst Bundle + CPU Intel Celeron D 3,2 GHz + RAM 1 GB DDR2 Motherboard MSI für nur 24,24 EUR inkl. Versand [gebraucht/12 Monate Garantie]
-67°Abgelaufen

Aufrüst Bundle + CPU Intel Celeron D 3,2 GHz + RAM 1 GB DDR2 Motherboard MSI für nur 24,24 EUR inkl. Versand [gebraucht/12 Monate Garantie]

35
eingestellt am 20. Mär 2013
Auf eBay bekommt man zur Zeit ein Aufrüst Bundle mit CPU Intel Celeron D 3,2 GHz und RAM 1 GB DDR2 auf einem MSI Motherboard für nur 24,24 EUR inkl. Versand. Laut Händler gibt es 1 Jahr Garantie.

Mainboard:
Hersteller: MSI
Modell: 7173 RC410M-FI
Gehäuse-Bauform: Micro-ATX
Sockel: 775
Supported CPUs: Intel Pentium 4 (2.60 - 3.80 GHz)
Intel Celeron D (2.53 - 3.60 GHz )
Intel Pentium 4 Extreme Edition(3.20 - 3.73 GHz)
Intel Pentium D (2.66 - 3.60 GHz)
Pentium Extreme Edition(3.20 - 3.73 GHz)
Intel Pentium 4 (2.60 - 3.80 GHz)
Pentium Dual-Core (1.40 - 3.33 GHz)
Intel Core 2 Duo (1.60 - 3.33 GHz)
Intel Core 2 Extreme (2.66 - 3.20 GHz)
Intel Core 2 Quad (2.33 - 3.00 GHz)
Intel Xeon (1.86-3.40 GHz)
Intel Celeron (1.60 - 2.40 GHz)
Chipsatz: VIA K8M800
Grafikchipsatz : ATI Radeon Xpress 200M (X200)
Erweiterungssteckplatz/-steckplätze 1 x CPU, 2 x DIMM 240-polig ( 1.8 V ), 1 x PCIe x16, 1 x PCIe x1, 2 x PCI ( 3.3 V/ 5 V )
Schnittstellen 1 x Parallel, 1 x PS/2-Maus, 1 x PS/2-Tastatur, 1 x VGA, 1 x Seriell, 4 x USB 2.0, 1 x LAN, 1 x Mikrofon - mini-jack, 1 x Audio Line-Out - mini-jack, 1 x Audio Line-In - mini-jack, 1 x Audio Line-Out (Back-Surround) - mini-jack, 1 x Audio Line-Out (hinten) - mini-jack, 1 x Audio Line-Out (Mitte/Subwoofer) - mini-jack
Interne Schnittstellen 1 x Diskettenlaufwerk, 1 x Audio - 4-polig MPC
Speicherschnittstellen ATA-133 - Anschluss/Anschlüsse: 2 x 40pin IDC - 4 Gerät/Geräte
SATA-150 - Anschluss/Anschlüsse: 4 x 7-Pin Serial ATA - 4 Gerät/Geräte - RAID 0 / RAID 1

CPU:
Prozessortyp: Celeron D
Cache: 512 KB
Sockel: Socket 755
Taktfrequenz: 3,2 GHz
Front Side Bus: 533 MHz
64Bit: Ja

RAM:
Hersteller: Verschiedene
DDR Level: DDR2
Speicherkapazität: 1GB RAM KIT

Beste Kommentare

Elektroschrott nix anderes X)

Das einzige was man damit "aufrüstet" ist sein Stromrechnung

Auch eine Art seinen Müll zu entsorgen.

Wenn ich hier irgendwem sowas an den Arbeitsplatz stelle, geht der zum Betriebsrat wegen Mobbings...

35 Kommentare

Verfasser

1994613-E06ox

-

Müsste ich nicht extra deswegen zur Post, würde ich ähnliche P4-Bundles sogar verschenken... wer braucht denn noch so alten Kram?

-

Aufgrund der Ineffizienz (viel Wärme) würde ich von solchen Pentium 4 Geschichten Abstand nehmen. Man bekommt auch Pentium 4 Komplettrechner für das Geld.
COLD

Die Celeron D ziehen sich schon gut was rein, 73W-86W: de.wikipedia.org/wik…n_D

Elektroschrott nix anderes X)

Auch eine Art seinen Müll zu entsorgen.

Wenn ich hier irgendwem sowas an den Arbeitsplatz stelle, geht der zum Betriebsrat wegen Mobbings...

Ich habe ja kurz überlegt da sich die Schwiegermutter mit einem VIA C7 1.6 GHz quält, sie wollte damals kein Geld ausgeben. Da läuft nicht mal Youtube ruckelfrei mit. Aber der Celeron D ist laut Benchmark nur minimal besser, verbraucht dafür das vierfache an Strom. Ich denke da investieren wir lieber etwas mehr, sie hat ja bald Geburtstag

Das einzige was man damit "aufrüstet" ist sein Stromrechnung

Und die MickyMäuse braucht man auch noch dazu:
ebay.de/itm…592

Eher ein Abrüstbundle und RAM lässt sich auch nicht erweitern, nur tauschen und dann wird's teurer.. Wenn man allerdings die restlichen Teile hat, kann man so recht günstig nen lauffähigen PC draus machen..

... na, die CPU ist Schrott, aber das Board ist von den supporteten CPUs her o.k. - wenn man die CPU durch eine Pentium E ersetzt (ebay um 10€), dann hat man ein brauchbares Word&Web-System, das für die meisten ausreicht. Und wenn man einen Q6600 günstig kriegt, dann ist das schon ganz o.k. für andere Sachen. Der Fortschritt im CPU Bereich ist seit dem Core2Duo nicht mehr so riesig gross für die Normaluser. Heute kann man z.B. ein 6 Jahre-altes Notebook mit Core2Duo problemlos noch benutzen, das war z.B. in 2003 mit einem Notebook aus 1997 undenkbar.
Allerdings kriegt man einen gebrauchten PC sicherlich in ähnlichen EURO-Dimensionen und dann ist auch Gehäuse, Netzteil u.ä. dabei.

Sagen wir man kauft das Bundle nur wegen dem Board.
Dann noch eine andere CPU für 15€ und dann noch 2GB RAM für 25€ macht dann zusammen 65€ für bis aufs RAM gebrauchte Komponenten.
Jetzt mal das ganze mit neuen Komponenten (z.B. bei Atelco)
Mainboard ASRock N68-S3 UCC 35€
AMD Athlon II X2 240 35€
2 GB DDR3 RAM 17€
macht zusammen 87€
Wegen etwas über 20€ dann altes gebrauchtes Zeug zusammen basteln?

neo5382

Sascha82x Müsste ich nicht extra deswegen zur Post, würde ich ähnliche P4-Bundles sogar verschenken... wer braucht denn noch so alten Kram?was ist daran schlechtes ist kein gamer pc kostet 25 euro gillt für leute die mal im inet surfen und paar filme anschauenwas willste für den preis haben nen i7 ?nen q6600 kann man heute aogar noch zum zocken nutzen wichtig ist da mehr ne gute graka



mach mal punkt oder kommas !

Grausam zu lesen !

sieht eher wie ein Downgrade-Bundle aus

-

Valinet

Dann noch eine andere CPU für 15€



Ich würde ja stark bezweifeln, dass von dem Board überhaupt brauchbare CPUs unterstützt werden. Die vom Verkäufer angegebe Liste ist Quatsch.

Da hat jemand 'ne Menge Rechner aufgerüstet und verkauft den Schrott als Aufrüst-Bundle. Wenn ich die Arbeitszeit für den Umbau und das Aufsetzen des Betriebssystems dazurechne, fallen 50,-€ mehr für was Gescheites nicht weiter ins Gewicht.

neo5382

was ist daran schlecht


Reichen dir die Antworten der anderen oder soll ich auch nochmal?

Valinet

Dann noch eine andere CPU für 15€



hier ist die genaue CPU Liste von MSI und die ist sehr klein, keine Core 2 Duo von Quad Core reden wir besser gar nicht, also so was von schrott das ganze, finger weg.

Unterstützte Prozessoren: de.msi.com/pro…tml
Von mir kriegt er ein Cold, weil die Angaben falsch sind.
Schade, genau so ein Motherboard in der Preisklasse suche ich. Habe hier noch ein Intel Pentim D930, 2GB DDR2 Speicher, 256er-nVidia-Graka,Creative-5.1-Soundkarte, Gehäuse, Netzteil und Windows XP. Eine kleine SSD bis 40 Euro und ein Motherboard um die 20 und fertig wäre der Partyraum-Rechner.

-

neo5382

der cpu ist heute nicht mehr ausschlaggebendda spielt mehr die graka ne wichtige rolle


Wie, bei einem Surf-Rechner ist die CPU nicht ausschlaggebend, dafür aber die GPU? Aja...

neo5382

der cpu ist heute nicht mehr ausschlaggebendda spielt mehr die graka ne wichtige rolle



"für nen reinen surf rechner" - du machst dich lächerlich

-

neo5382

und zocke auf high die meisten games



Was willst du jetzt wieder mit "games"?

Der neo schreibt eine scheisse

Habt ihr grad info in der sonderschule

-

neo5382

@ sascha mehr bei neueren pcs bezogenhier wird sicherlich ne graka fürn 20er reichen siehe evga deal


Was willst du da mit einer Grafikkarte? Das Board hat eine onboard und die dürfte in fast allen Fällen für einen Surf-PC reichen.

Deine Rechtschreibung ist übrigens eine Zumutung.

-

Tut mir leid aber meiner Meinung nach hast du von PCs wirklich nur sehr wenig Ahnung.
Ich habe auch zu vielen Dingen keine Lust, tue sie aber trotzdem.

Das Set ist Müll. Mehr gibt es da für mich auch gar nicht zu diskutieren. Selbst Surfen macht mit sowas nicht mehr viel Spaß, da das Internet auch entsprechend voller mit Flash, Java und anderem Zeug ist.

Außerdem sind die Stromkosten mit einzurechnen. Wenn ich jetzt 10 Euro spare aber dafür 50 Euro mehr Stromrechnung habe, war das dumm und kein Deal.

Ein Atom-Board zum Beispiel, das durchaus eine ähnliche Leistung hat, kostet gebraucht auch nicht mehr, braucht dafür aber wesentlich weniger Strom.

-------------------

Und neo5382, du schreibst einfach nur inkompetenten Müll, der auch noch in sich widersprüchlich ist.

Beispiel: Du möchtest laut deiner Aussage Ram erweitern (15-20 Eur) und eine Grafikkarte muss rein (20 Euro laut dir). Nun bist du schon bei 60-65 Euro für den Schrotthaufen, der sich nicht mal für 25 lohnt UND zahlst den übertriebenen Stromverbrauch (+ Strom der Graka) noch drauf.

Rechnet man dann noch, dass 25€ (65€) ja nicht der gesamte PC ist, sondern man mindestens noch Festplatte und Netzteil haben muss... dann ist es weder gut, noch brauchbar, noch günstig, noch irgendwie akzeptabel.

Selbst erschwertes Tippen rechtfertigt deine miserable Ausdrucksweise wirklich nicht. Und wenn du sogar das SG2 laggend in Kauf nimmst, dann wundert mich auch nicht, dass du Elektronik-Schrott als PC benutzen würdest.

Greetz






Schrottboard auf das nur steinalte stromfressende Schrott Prozessoren draufpassen und Ram der seit Jahren deutlich teurer ist als aktueller.

Dann nur Sata1, also für eine SSD schon eine echte Hürde.

Das ist einfach nur taler Schrott mit falschen Angbane was die unterstützen prozessoren angeht.


Die CPU-Liste stammt übrigens von der Version 2 des Boards, der RC410M2-FI (der Zusatz ist wurscht, vor dem Bindestrich muss die 2 stehen!!)

AUF und AB verwechselt

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text