Aufrüst-DX12 Gaming PC, inkl "Hitman" & "Ashes of the Singularity",  Grafikkarte R9-380 (4GB), FX-6300, Gigabyte GA 970A, 8GB DDR3, 400 Watt beQuiet Netzteil ~430€ (ab 24:00 ohne Versand/Mindfactory)
200°Abgelaufen

Aufrüst-DX12 Gaming PC, inkl "Hitman" & "Ashes of the Singularity", Grafikkarte R9-380 (4GB), FX-6300, Gigabyte GA 970A, 8GB DDR3, 400 Watt beQuiet Netzteil ~430€ (ab 24:00 ohne Versand/Mindfactory)

33
eingestellt am 14. Mär 2016heiß seit 14. Mär 2016
Ihr habt einen alten PC und seid heiß auf die kommenden DX 12 Titel und werdet diese aber mit der alten Kiste nicht spielen können?
Durch die AMD Rewards kann man sich als interessante Lösung diverse Aufrüst-Kombinationen für seinen alten PC zusammenstellen, besonders dann lohnenswert, wenn man vor hat, die o.g. Spiele im Wert um die 100€ so wieso zu kaufen.
Als Option wird man diese Codes aber sicherlich auch verkaufen können...

Bei Mindfactory habe ich mal so eine mögliche Kombination zusammengestellt wenn bis auf Gehäuse und Festplatte/SSD im Prinzip alles andere "fehlt".
Dabei ist u.a. ein gutes BeQuiet Netzteil und eine gute und günstige DX 12 Grafikkarte. Für die CPU und Grafikkarte gibt es in diesen Beispiel je einen Spielcode von AMD dazu.



Viele Grüße,
stolpi

33 Kommentare

Verfasser

Dealz zu den Aktionen:
Hitman:
- mydealz.de/div…903
- mydealz.de/gut…822

AotS:
- mydealz.de/dea…e=1

Weitere Infos wegen PCs usw.:
- mydealz.de/dea…091
- mydealz.de/div…084

DX 12 ???:
- computerbase.de/201…/2/
- computerbase.de/201…/5/

_______________________________________________________________________________________________


Alternative Produkte zum Deal:
Mainboard (74€):
mindfactory.de/pro…tml
CPU (130€):
mindfactory.de/pro…tml
16 GB RAM statt 8GB (61€):
mindfactory.de/pro…tml
SSD 63€):
mindfactory.de/pro…tml
Netzteil 550 Watt (51€):
mindfactory.de/pro…tml


_____________________________________________________________________________________________

Maximaler Wattbedarf: ~ 323 Watt

Ihre Konfiguration CPU: FX-6300 GPU 1: Radeon R9 380 Laufwerke: S-ATA … Ihre Konfiguration CPU: FX-6300 GPU 1: Radeon R9 380 Laufwerke: S-ATA 1x, P-ATA 0x Arbeitsspeicher: 2x Lüfter: 3x Wasserkühlung: 0x Übertaktet: nein



Quelle:
bequiet.com/de/…tor






Ist halt ein schlechtes Bundle.

Gaming PC mit AMD CPU :DDDD

myzombo

Gaming PC mit AMD CPU :DDDD


Der Prozessor ist in der Preisklasse durchaus eine gute Option.

stolpi ist aber wohl (mind.) auch ausgeprägter Fan der Marke, da ist das für mich keine wirkliche Überraschung

Verfasser

myzombo

Gaming PC mit AMD CPU :DDDD



Na ja, wenn so eine "Billig" CPU doch noch ganz oben mitmischen kann, dann darf man das durchaus mal zeigen.


Viele Grüße,
stolpi

stolpi du scheinst ja ganz schön überzeugt von AMD zu sein.

Ganz oben mitspielen? Neee Aber ich denke für die r9 380 dürfte der noch gut genug sein. Ich bin mit meinem FX8350 in Kombination mit der R9 390X bei 1440p auch zufrieden für den Preis, aber mit Zen gibts dann eine neue CPU.

Verfasser

limone

stolpi du scheinst ja ganz schön überzeugt von AMD zu sein.



P/L ist halt bei denen besser, darum verbaue ich da relativ viel von, da gibt es auch kaum jemanden der ein nach oben offenes Budget hat.
Du hast halt mit einer guten und flotten Grafikkarte zusammen mit einer günstigen AMD CPU mehr als mit einer Kombi aus schwachen Grafikkarte und teurer Intel-CPU die, wie man jetzt deutlich sehen kann, da keinen Vorteil bringt.


Viele Grüße,
stolpi

myzombo

Gaming PC mit AMD CPU :DDDD



Ich schnalle nicht, warum man 500€ und mehr für ne CPU ausgeben muss. Ich habe auch den FX6300 @ 4,3Ghz und habe noch nicht ein Spiel bei FHD gehabt, an dem der Prozessor auf 100% gelaufen ist.
Es wäre aber mal schön, wenn die Anti AMD Jünger mir mal sagen könnten, warum man eben 500€ und mehr für ne CPU ausgeben muss. Macht ihr Photoshop den ganzen Tag? Oder anderen prozessorlastigen Kram? Seid ihr auf hwbot unterwegs und wollt SuperPi Rekorde brechen? Jop, dann seid ihr bei AMD falsch, ansonsten haben die eben das beste P/L Verhältnis.
Soviel zu meiner Meinung, die wahrscheinlich eh keinen interessiert, weil ich auch eher zu AMD tendiere...:p

ich habe einen 4790k und diesen habe ich noch NIE ausgelastet. mir hätte ein fx6300 auch vollkommen gereicht.. der kostet nur ein Drittel vom Intel..

was ich sagen will, nicht jeder braucht 8kerne oder eine 500€ teure CPU..

in vielen Fällen reicht auch ein fx6300 oder ein i3

myzombo

Gaming PC mit AMD CPU :DDDD



Muss man ja nicht, ein i5 bietet schon besseren Performance als z. b. der Fx 8350 und so teuer sind die auch nicht mehr in Kombination mit Mobo. Wenn man sich so Benchmarks anschaut sieht man schon das die Intel CPUs einen Mehrwert bringen, vor allem bei Spielen die nicht so gut darin sind mehrere Prozessorkerne zu nutzen (DayZ zum Beispiel). Hab mich trotzdem für den FX 8350 entschieden da ich ihn gebraucht mit Mobo für 80€ bekommen habe und mit Zen dann wahrscheinlich sowieso was neues rein kommt aber zu sagen bei Intel müsste man für mehr Leistung 500€ drauf legen ist schlichtweg falsch.

Verfasser

Viiu

.... aber zu sagen bei Intel müsste man für mehr Leistung 500€ drauf legen ist schlichtweg falsch.



Natürlich nicht, aber wenn man sieht das ein auf 4Ghz getakteter 130€ OctaCore nur wenige FPS hinter dem i7-6700K liegt der zurzeit 344€ ( geizhals.de/int…tml ) kostet, dann muß man sich schon überlegen was man da wofür überhaupt bezahlt.
Ist natürlich noch ein unfairer Vergleich da die meisten Spiele noch auf DX 11 laufen und die AMDs oft im direkten Vergleich hinterherhinken.
Aber mit etwas Takt kann man fast jedes Spiel flüssig in Full HD und hohen Auflösungen mit einer günstigen AMD CPU spielen, und mit DX 12 legen sie alle ordentlich zu.


Viele Grüße,
stolpi

myzombo

Gaming PC mit AMD CPU :DDDD



Genau DESHALB, weil ich kein Photoshop und prozessorlastigen Krams mache meide ich AMD. Denn AMD ist toll mit massig Kernen in Photoshop, kackt aber in Spielen gegenüber jedem stinknormalen i5 ab. Und da ich auf Gaming wert lege ist AMD einfach ne richtig schlechte Wahl. Also für Gaming ganz klar Intel..
Zudem sind die AMD Energiefresser im Vergleich zu Intel. Wenn man viele Stunden am Tag zockt macht sich das schon bemerkbar auf der Energierechnung.. Plötzlich ist der vermeintliche "Vorteil" einer 100 Euro AMD CPU gegenüber einer 150 Euro Intel CPU (die den AMD in Spielen auch noch abhängt) deutlich dahingeschmolzen.

Nichts für Ungut, früher war ich auch AMD Fan und leider nutzt Intel seine Vormachtstellung preislich aus, bin sicherlich kein Intel Fan. Aber was AMD die letzten Jahre in Sachen CPUs gebracht hat war äußerst schwach. Die Zeiten in denen man zu AMD aus Preisleistungsgründen geraten hat, sind LANGE vorbei..

Voll abkacken stimmt ja auch nicht, wenn man sich zum Beispiel folgendes Video anschaut.

youtu.be/WZ_…2dk

Hier wird getestet in wie fern die CPUs die GPU ausbremsen, daher wird hier auch eine etwas übertriebene Grafikkarte verwendet. Wenn man jetzt zum Beispiel eine Geforce 980 oder eine R9 390 nimmt wird der Unterschied noch geringer. Wie ich sagte, für eine r9 380 ist die AMD CPU sehr wahrscheinlich ausreichend, abgesehen von Spielen die viel Wert auf Single Core Performance legen.

Viiu

Voll abkacken stimmt ja auch nicht, wenn man sich zum Beispiel folgendes Video anschaut. https://youtu.be/WZ_5p9wd2dk Hier wird getestet in wie fern die CPUs die GPU ausbremsen, daher wird hier auch eine etwas übertriebene Grafikkarte verwendet. Wenn man jetzt zum Beispiel eine Geforce 980 oder eine R9 390 nimmt wird der Unterschied noch geringer. Wie ich sagte, für eine r9 380 ist die AMD CPU sehr wahrscheinlich ausreichend, abgesehen von Spielen die viel Wert auf Single Core Performance legen.



Es kommt halt einfach immer auf den Anwendungsfall an. Da ich zum Beispiel regelmäßig Sachen rendern muss, Strategiespiele spiele oder Bilder bearbeite kann ich mir einfach keine AMD CPU kaufen. Hier kann man übrigens Argumentieren das statt dem FX6300 auch ein i3 nicht wesentlich schlechter wäre in Spielen.

Der zuverlinkende Text

Und hier noch mal der Unterschied zu einem i7

youtu.be/VDo…Utw

Wie man sieht bringt es schon einen ordentlichen Vorteil bei entsprechend Potenter Grafikkarte, aber wer sich eine 980ti oder Titan einbaut der wird dann bei der CPU nicht sparen wollen, es kommt halt auf die verbaute Hardware an. Ich sag immer wer das Geld in Kombination mit einer 390/390X hat soll den i5 nehmen, wer es etwas günstiger möchte wird mit dem AMD aber auch glücklich da hier auch die Mainboards deutlich günstiger sind, sofern man aber eine 980ti verbaut sollte man eher zu Intel gehen, hier reichen die AMD CPUs einfach nicht mehr.

woodleader

Text



Ja das stimmt, wer viel rendert ist dank hyperthreading mit Intel deutlich besser dran

Reichen überhaupt 400W? Hab mit einem i7 2600k und ner MSI GTX 970 Gaming in Spielen um die 300W gemessen.

Wenn das Netzteil genug Ampere auf der 12V Schiene hat, reicht auch ein 350W Netzteil.

limone

stolpi du scheinst ja ganz schön überzeugt von AMD zu sein.


Die CPU muss garnicht mal teurer sein. Beispielsweise ein Intel i3 mit 2 Kernen hat genau die gleiche Leistung in Spielen, wie der FX 6300. (Beispiel i3 4130, der 6100 hat zwar noch mehr Leistung, aber da der Sockel 1151 noch relativ neu ist ist die Hardware dementsprechend noch etwas teurer, daher lasse ich den hier mal außen vor.)
In Single-Core Anwendungen hat der i3 sogar fast das doppelte an Leistung.
Und die Intel CPU verbraucht wesentlich weniger an Strom, was im Endeffekt auch den Geldbeutel schont.
Zwar würde ich zu einem i5 greifen, damit man auch in Zukunft noch was von seinem PC hat, aber das ist eine andere Baustelle.

Ich war auch lange Zeit AMD User, da ich damals noch recht jung und naiv war, man hat halt nur auf die Preise geguckt.
Wenn man sich aber mal mehr mit der ganzen Materie auseinander setzt und sich wirklich mal beide Systeme nach Hause bestellt und den 1:1 Vergleich macht, wird einem relativ schnell klar: mit Intel CPUs bist du eindeutig besser dran!

Warum kein Athlon X4 860K? So groß sind die Unterschiede nun nicht gerade, vor allen Dingen wenn es sich dabei um einen Gaming-PC handelt und es lassen sich noch fast 30€ sparen. Ein anderes Board mit einem anderen Sockel natürlich vorausgesetzt.

Klick mich!

Für mich ist das hier aber kein richtiger Deal, bestenfalls eine Kaufberatung, die eher nach Diverses gehört.

Verfasser

woodleader

... statt dem FX6300 auch ein i3 nicht wesentlich schlechter wäre in … ... statt dem FX6300 auch ein i3 nicht wesentlich schlechter wäre in Spielen.




Das ist auch meine Wahl wenn der "Kunde" einen Intel verlangt. Der i3 ist in meinen Augen vom P/L Verhältnis das was AMD am nächsten kommt. Ist aber auch immer eine Preisfrage, bei 600€ Systemen ( mydealz.de/dea…091 ) sind das die Kombis die in Frage kommen:

~600€ Budget-Gaming-PCs Intel-Kombi: i3 mit R9-380(4GB), 256 GB SSD, 8GB … ~600€ Budget-Gaming-PCs Intel-Kombi: i3 mit R9-380(4GB), 256 GB SSD, 8GB RAM Komplett ~590€ AMD Kombi: FX6300 mit R9-380(4GB), 256 GB SSD, 8GB RAM Komplett ~590€ PS: Die Links schon etwas älter, einige Artikel sind rausgefallen bzw. können durch günstigere ersetzt werden.



Unterhalb von 500€ wird es dann oft ein FM2+ System mit dem X4 860K (oder den X-845 ->‌ geizhals.de/amd…=de ) und dazu die stärkste Grafikkarte was das Budget hergibt.

Unter dem Strich gibt es da mehr FPS als wenn man auf einen i3 oder i5 setzt, auch wenn sie potenter sind.

Für ~400€ bekommst du dann schon ein Spielefähiges PC System:
X4-860K, 8GB RAM, 240GB SSD, Radeon R7-360 (2GB VRAm, OC 1200 Mhz, Gehäuse und beQuiet Netzteil 400 Watt
Und wie bei den FX, kann auch hier noch an der Taktschraube gedreht werden falls die CPU Leistung doch mal eng werden sollte.

Allerdings, wie bei Intel, dann ohne Spiele wie oben aus dem Deal.



Viele Grüße,
stolpi

Verfasser

Pepe187

Reichen überhaupt 400W? Hab mit einem i7 2600k und ner MSI GTX 970 Gaming in Spielen um die 300W gemessen.



Kannst am besten selber überprüfen...

bequiet.com/de/…tor



Viele Grüße,
stolpi



PS
Ich war schon immer militanter Sympathisant des "Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhN"...

Pepe187

Reichen überhaupt 400W? Hab mit einem i7 2600k und ner MSI GTX 970 Gaming in Spielen um die 300W gemessen.



Edit: Ausversehen die 390 genommen statt der 380, übertaktet dennoch etwas über 400W. Reichen dann überhaupt 400W wenn man den Wikrungsgrad mit einbezieht.
Ihre Konfiguration
CPU: FX-6300
GPU 1: Radeon R9 380
Laufwerke: S-ATA 3x, P-ATA 0x
Arbeitsspeicher: 4x
Lüfter: 3x
Wasserkühlung: 0x
Übertaktet: ja

= 404 W

Verfasser

Pepe187

... Mit dem oben genannter CPU und GPU, komme ich mit 3 SATA Dinger 6 Lüftern, 4x RAM und ohne übertaktete Hardware schon auf 461 W



???

Lol, ach so, du meinst ja mit deiner Hardware...

Ihre Konfiguration CPU: FX-6300 GPU 1: Radeon R9 380 Laufwerke: S-ATA 3x, P-ATA 0x Arbeitsspeicher: 2x Lüfter: 6x Wasserkühlung: 0x Übertaktet: nein


Maximaler Wattbedarf: ~368 Watt


Ihre Konfiguration CPU: FX-6300 GPU 1: Radeon R9 380 Laufwerke: S-ATA 3x, P-ATA 0x Arbeitsspeicher: 4x Lüfter: 6x Wasserkühlung: 0x Übertaktet: nein


Maximaler Wattbedarf: ~ 378Watt

Ihre Konfiguration CPU: FX-6300 GPU 1: Radeon R9 380 Laufwerke: S-ATA 3x, P-ATA 0x Arbeitsspeicher: 4x Lüfter: 6x Wasserkühlung: 0x Übertaktet: ja


Maximaler Wattbedarf: ~ 419 Watt

Viele Grüße,
stolpi



Also mir gefällt die vorgeschlagene Konfiguration. Mit dem FX-6300 geht schon einiges, für den preisbewussten Gelegenheitsspieler sicher eine gute Wahl. Schade, dass es noch immer so viele Programme und Spiele gibt, die Mehrkern-CPUs nicht anständig unterstützen. Mein Photoshop Elements 13 z.B. lastet nur einen Kern aus... so ist man oft mit einem Dual-core i5 besser aufgestellt als mit einem in der Summe potenteren 8-Kerner.

stolpi


siehe Edit

Verfasser

stolpi

Ihre Konfiguration CPU: FX-6300 GPU 1: Radeon R9 380 Laufwerke: S-ATA 1x, P-ATA 0x Arbeitsspeicher: 0x Lüfter: 3x Wasserkühlung: 0x Übertaktet: ja




Habe es gesehen...

Sollte eigentlich reichen, Marken-Netzteile habe immer etwas Luft nach oben und wenn man keine 6 Lüfter hat und drei SATA Platten die noch viel Strom ziehen wird man sicherlich drunter bleiben, auch mit OC.


Viele Grüße,
stolpi

Edit:


~ 358 Watt

Dem Wirkungsgrad ist es ja egal, am Ende leistet das Netzteil seine 400 Watt, dafür benötigt der entsprechend seinen Wirkungsgrad mehr Strom auf der Primärseite. Gut wenn man dann immer in den effektivsten Bereichen liegt, bei Bronze halt über 80% Last

ich habe ne ähnliche Kombination fx 6300 auf 4.3 GHz 16gb ram und ne gtx 970. Spiele momentan the division auf ultra mit 45-65 fps. cpu Auslastung ist bei diesem Spiel das erste mal auf annähernd 100% läuft aber dennoch alles bestens, vorallem wenn man sich den Preis vor Augen führt

sorry aber die cpu is mt mittlerweile uralt und jeder kleine i3 und teils pentium g zieht den ab, auf jeden fall andere nehmen

Julz

Wenn das Netzteil genug Ampere auf der 12V Schiene hat, reicht auch ein 350W Netzteil.


Ganz einfach, Ampere x Volt (GPU 12V Schiene) = zur Verfügung stehende Watt für die Graffikkarte, bei 20A also beispielsweise 240 Watt / 480 Watt bei 2x 12V @ 20A...

Pflegedusche

Warum kein Athlon X4 860K? So groß sind die Unterschiede nun nicht gerade, vor allen Dingen wenn es sich dabei um einen Gaming-PC handelt und es lassen sich noch fast 30€ sparen. Ein anderes Board mit einem anderen Sockel natürlich vorausgesetzt. Klick mich!



Da kannst du genauso gut Fragen: Warum kein Athlon X4 845 mit der wesentlich neueren, effizienteren Excavator / Carrizo Architektur... planet3dnow.de/cms…45/

Ganz einfach: Stolpi gehts hier um die Multithreading Mehrleistung unter DX12:
Titel: "Aufrüst-DX12 Gaming PC".

Schau dir mal an, wie die 6- & 8-Kerner der alten Vishera Architektur unter DX12 zulegen:

computerbase.de/201…/2/

Rise of the Tomb Raider – CPU-Skalierung auf GTX 980 Ti
1.920 × 1.080, Savegame „Basislager“:


Platz 1: GTX 980 Ti @ i7-6700K @ DX11 84,4 fps
Platz 2: GTX 980 Ti @ FX-8370@ DX12 81,6 fps
Platz 3: GTX 980 Ti @ i7-6700K @ DX12 81,4 fps
Platz 4: GTX 980 Ti @ FX-6300@ DX12 81,3 fps

Selbiges zeigt sich bei Hitman und Ashes of the Singularity.
Dank DX12 kann die in die Jahre gekommene Bulldozer/Vishera Architektur endlich zeigen, was sie auf Hardwarebene dank low-level API kann.

Pflegedusche

Für mich ist das hier aber kein richtiger Deal, bestenfalls eine Kaufberatung, die eher nach Diverses gehört.



Den Deal dabei hast du wohl überlesen/übersehen?
Er hat hier ein günstiges DX12 Gaming-Paket geschnürt, bei dem gleich 2 Toptitel inklusive sind:

- Ashes of the Singularity - 49,99€ und
- Hitman - 49,99 Euro

D.h. wir kommen zu dem Bestpreis von rund 430 Euro noch auf einen effektiven Rabatt i.H.v. 99,98 Euro,
d.h. rechnerischen 330,02 Euro Gesamtpreis! Na wenn das nicht hot ist, weiß ich auch nicht weiter!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text