[AUSVERKAUFT!] Ultimate Ears Triple.fi 10 -sehr gute Inears- bei Logitech als Blemished Box
32°Abgelaufen

[AUSVERKAUFT!] Ultimate Ears Triple.fi 10 -sehr gute Inears- bei Logitech als Blemished Box

40
eingestellt am 9. Apr 2011
UVP: 299€
Straßenpreis: Um die 250€

Für den Preis habe ich direkt zugeschlagen, meine Frau wird sich freuen! Sie wollte seit langem neue Kopfhörer haben und fand meine UE 700 immer so toll, leider gabs die in letzter Zeit nicht mehr als Deal. Oder besser, gut so! Jetzt bekommt sie, zu Ostern, die Triple.fi.

Beste Kommentare

gabs keine 500-euro in-ears ?
solch' billig-teile nimm ich nämlich net... :-)

40 Kommentare

gabs keine 500-euro in-ears ?
solch' billig-teile nimm ich nämlich net... :-)

Tripple - bitte ein P weniger
Und "die Kopfhörer überhaupt" - hat schliesslich alles mit der Investitionssumme zu tun.

Verfasser

Rechtschreibfehler beseitigt.

Bei der Aussage "Die Kopfhörer überhaupt" bleibe ich.

Mehr Sound <200 Euro geht wahrscheinlich nicht mehr. Leider sind mir in ears nicht haltbar genug für den Preis.

Logitech und "Kopfhörer überhaupt" - als ob..

Verfasser

mikel333

gabs keine 500-euro in-ears ? solch' billig-teile nimm ich nämlich net... :-)



Hallo mikel,

ich kann deinen Post durchaus verstehen und gebe Dir, je nach Einsatzgebiet, sogar recht. Für uns, die wir anspruchsvolle Klassik lieben, ist das aber keine Frage des Preises sondern eher eine Frage des Musikgenusses. Natürlich, nicht jeder kann sich solche Inears so ohne weiteres, von jetzt auf gleich, bestellen aber darum geht es hier nicht.

Die Frage ist doch: Ist das ein besonders guter Preis, oder nicht? Und das ist einer!



OK, OK, ich habe die Überschrift etwas entschäft. oO Bevor mich hier noch jemand steinigt. X)

Admin

mixblogeu

Logitech und "Kopfhörer überhaupt" - als ob..


Ultimate Ears wurde nur von Logitech gekauft.
en.wikipedia.org/wik…ars

erstmal schön ne blemished box zu ostern
hab gehört das macht einen besonders guten eindruck! aber du kannst ja erzählen es war die letzte packung und beim kampf darum wurde sie leicht beschädigt.

naja spass bei Seite, der preis ist hot aber die meisten leute wären bestimmt auch mit 80€ kopfhörern gut bedient.

Admin

Leute blemished box ist doch zu 99% absolut neuwertig. Hab da noch nie was verdelltes bekommen.

welche kopfhörer in der preisregion von 60-80 euro wären denn so die besten?

bitte keine in-ear. welche mit bügel nur ungern, würd aber gehen

Hab grad die Klipsch Image One am Laufen und kann die sehr empfehlen, vor allem, wenn der Bass auch mal etwas stärker ausfallen darf. Die Fernbedienung ist bei IOS-Geräten ein zusätzlicher Bonus.

Gibts aktuell bei Amazon für ca. 85 Euro

qipu nicht vergessen!

Wie man ein solches Geld für In-Ears anstatt anständige ohrumschließende Kopfhörer ausgeben kann, wird sich mir nie erschließen.

Verfasser

Dev

Wie man ein solches Geld für In-Ears anstatt anständige ohrumschließende Kopfhörer ausgeben kann, wird sich mir nie erschließen.


So habe ich auch lange gedacht, bis ich mal ein ein paar Euro mehr für Inears ausgegeben habe: Sauberer, erstklassiger Klang gepaart mit außergewöhnlichem Tragekomfort. Ich möchte keine Bügelkopfhörer mehr.

Aber, dass ist auch Ansichtssache.

mikel333

gabs keine 500-euro in-ears ? solch' billig-teile nimm ich nämlich net... :-)

geht noch ne Stückchen teurer
thomann.de/de/…htm

Leute, bei allem Verständnis - auch wenn ihr klassische Musik liebt, bin ich trotzdem der festen Überzeugung, dass ihr keinen Unterschied zwischen 70 und 200€ inEars bei einem Blindtest hören würdet (wenn man die besseren Marken nimmt und die Klangbilder anpasst) - es funktioniert schlicht und ergreifend nicht auf solch kleinem Raum einen richtig guten Klang zu erzeugen

Verfasser

Igoku

Leute, bei allem Verständnis - auch wenn ihr klassische Musik liebt, bin ich trotzdem der festen Überzeugung, dass ihr keinen Unterschied zwischen 70 und 200€ inEars bei einem Blindtest hören würdet (wenn man die besseren Marken nimmt und die Klangbilder anpasst) - es funktioniert schlicht und ergreifend nicht auf solch kleinem Raum einen richtig guten Klang zu erzeugen


Deine Überzeugung in Ehren aber ich habe mich eines besseren belehren lassen und, glaube mir (oder eben nicht), es ist so!

Wobei, ich kenne natürlich nicht alle Inears um die 80€ aber ich habe Byerdynamic DT 990 Bügelkopfhörer hier, die ich nicht mehr anfasse seit dem ich die UE 700 habe.

Vergleich Kopfhörer - InEars -> war nicht meine Aussage

Dev

Wie man ein solches Geld für In-Ears anstatt anständige ohrumschließende Kopfhörer ausgeben kann, wird sich mir nie erschließen.


...z.B. weil es auch Leute (wie mich) gibt, die in der City nicht wie ein spät-pubertierender Teenager mit überdimensionierten Kopfhörern herumlaufen möchten, sondern stattdessen vergleichsweise unscheinbare In-Ears bevorzugen ?!

Verfasser

BTW, da Fabian gerade mitliest:

Mittlerweile tummeln sich bei mir:

Eine Logitech Harmony One
Mehrere Logitech Anywhere Mäuse
Ultimate Ears 700
Ultemate Ears triple.fi10 (demnächst)
Logitech illuminated Keyboard
mehrere LiteExpress Taschenlampen
Ein Motorola DEFY

Und ich habe einen phantastischen 6-Tägigen Urlaub in Prag (mit Gattin) hinter mir

Alles über MyDealz gefunden!

Dafür ein herzliches Dankeschön, auch von meiner Frau!

Gruß

Georg

mikel333

gabs keine 500-euro in-ears ? solch' billig-teile nimm ich nämlich net... :-)



Oh du Ungläubiger - dann glaube es halt nicht. So what?
Denk dafür doch einfach mal an die Hersteller solcher Kopfhörer. Die wollen doch verkaufen. Und wenn es Käufer gibt, die bereit sind das Geld dafür auszugeben, ist in dem Fall Logitech auch weiterhin in der Lage, sehr gute andere Produkte, auch in anderen Preisregionen herzustellen. Aber nicht umsonst, baut Logitech in fast allen Produktbereichen für jeden Anspruch das richtige. Ob Tastaturen, Mäuse, Fernbedienungen, Lautsprecher, WebCams, Kopfhörer oder oder oder.
Also lass den Käufern doch ihren Spaß.
BTW: Es soll Leute geben, die sagen mit einem Fahrrad kann man bequem von Hamburg nach Hanover fahren. Mir ist das Auto lieber.......

@Paul - kann man nichts gegen sagen - in welcher beziehung jetzt aber tastaturen mit überteuerten InEars stehen, bleibt mir ein rätsel (und jetzt sag nicht, dass übermäßige Summen in Entwicklung und Forschung geflossen sind)
wollte eig. nur sagen - es gibt ein paar gute und preiswertere Alternativen, bei denen man nicht direkt eine Zusatzversicherung abschließen muss
die Kohle lässt sich auch geschickter aus dem Fenster befördern
InEars bleiben eine mobile Behelfsmaßnahme um einigermaßen anständig seine geliebte Musiksammlung erklingen zu lassen - mehr aber auch nicht

Downloader

BTW, da Fabian gerade mitliest: Mittlerweile tummeln sich bei mir: Eine Logitech Harmony One Mehrere Logitech Anywhere Mäuse Ultimate Ears 700 Ultemate Ears triple.fi10 (demnächst) Logitech illuminated Keyboard mehrere LiteExpress Taschenlampen Ein Motorola DEFY Und ich habe einen phantastischen 6-Tägigen Urlaub in Prag (mit Gattin) hinter mir Alles über MyDealz gefunden! Dafür ein herzliches Dankeschön, auch von meiner Frau! Gruß Georg Edited By: Downloader on Apr 09, 2011 21:14: d



aja wie wärs mit ner Preisangabe?

kann jetzt auch aufzählen was ich mir gekauft habe

Eine Logitech Harmony 900
Logitech Performance Maus MX
Westone um3x
Apple Iphone 4

zurück zum topic,

jeder der damit unterwegs musik höhren möchte > nogo
außer ihr wollt wie frankenstein mit 2 schrauben rumlaufen

aber wer sowieso nur auf die musik achtet ist der preis ok, man sollte aber überlegen ob eine geringe mehr investion in in ears nicht überlegenswert ist, denn einmal kaufen, immer benutzen

Ist das Upgrade von UE700 aud die Triple fi 10 sinnvoll?
Mit den ersteren bin ich sehr zufrieden, die haben aber "nur" 50€ gekostet (dank mydealz :p)

Verfasser

Es ist kein upgrade weil ich die UE 700 weiter nutzen werde.
Es ist ein Geschenk für meine Frau und, für mich, die Möglichkeit beide zu vergleichen. Darauf bin ich gespannt.

fel

Ist das Upgrade von UE700 aud die Triple fi 10 sinnvoll? Mit den ersteren bin ich sehr zufrieden, die haben aber "nur" 50€ gekostet (dank mydealz :p)



Klares Jaaaaa, --- UE700 = DVD --- Triple.fi = Bluray ---
Ganz klares, sehr hoch aufgelöstes Klangbild, ich kann, bildlich gesprochen, die Musik sehen. Lässt sich halt schwer beschreiben. Natürlich immer vorausgesetzt der Player und die Quali der Musikquelle sind entsprechend gut.

edit 182,- mit qipu

@ben - welchen Player nutzt du, welche Audioformate, welche Musikrichtung - wie lange hast du die UE700 bzw. Triple fi 10 genutzt (am gleichen Player)?

mikel333

gabs keine 500-euro in-ears ? solch' billig-teile nimm ich nämlich net... :-)





Das mag für einige stimmen und viele sind ja so anspruchslos was Musikhören angeht dass es ihnen egal wäre, auch wenn sie den Unterschied hören können.
Allerdings unterscheiden sich diese Kopfhörer doch sehr deutlich von billigen(auch vom 80-Euro-Bereich), alleine schon dadurch dass es 3-Wege-Ohrhörer sind.
Sie haben also jeweils 3 eingebaute Treiber, je einen für Höhen, Mitten, Bass.
Wenn man das weiß kann man sich vielleicht vorstellen dass sich hier durchaus ganz neue möglichkeiten eröffnen. Schließlich haben Standlautsprecher ja auch nicht nur ein Chassis, das dann alle Frequenzen perfekt abdecken muss

mikel333

gabs keine 500-euro in-ears ? solch' billig-teile nimm ich nämlich net... :-)



Das kommt ganz darauf an, wie sensibel dein Ohr ist und welche Qualität die Datei/der Player hat. Ich habe die Triple.Fi seit knapp nem halben Jahr, davor hatte ich die Super.Fi 5 Pro für knapp 2 Jahre. Den Unterschied zwischen einem 70€ In-Ear und meinen Triple.Fi höre ich bei in 320kbit kodierter Musik doch raus. Gut zum Vergleichen eignen sich mMn Klassik oder sehr stimmintensive Stücke.

Alphatierchen hat ja das mit den Treibern bereits erklärt ...

Ich habe die Hörer auch, und kann nur sagen sie sind echt super.
Leichte Tiefbass Anhebung finde ich persönlich von der Abstimmung perfekt.
Ähnlich gute Kopfhörer kosten sonst gern 100 Euro zusätzlich...
Wenn man mit dem Aussehen und Tragekomfort klarkommt eine klare Empfehlung

Lustig, wie bei den "Dealz" mit teuren In-Ears die meisten etwas schreiben, als wenn der Blinde was von der Farbe erzählt.

Die Triple sind gut. Ich mag sie aber nicht, da das Kabel doof ist, sie doof sitzen und richtig doof aussehen. Bleibe lieber bei meinen Sennheiser IE8.

@bende - wen meinst im detail?

Also der Preis ist gut, die Kopfhörer sind an sich auch gut vom Klang her, nur das Kabel bricht schnell, die Dinger sind für meinen Geschmack zu schwer und passen nicht bei jedem ins Ohr. Wer im High-End bereich zu denen Greift und nicht zum Westone 3 UMX spart am falschen Ende, klanglich nehmen sie sich fast nichts, aber der Sitz ist entscheidend bei In-Ears, von daher würde ich die Finger davon lassen. Mit haben UEs nie gepasst, ist aber billiger....das ist aber ungefähr wie bei Konsolen, dem einen gefällt es dem andern nicht.

Verfasser

Die Senheiser haben Ohrbügel, das mag ich nicht.

So sind eben die Geschmäcker verschieden.

Sehr gute In-Ears (insbesondere unter Preis-Leistungs-Gesichtspunkten) sind die Klipsch S4 !!! Sensationeller Klang, der alle AKGs, Sennheiser, Ultimate Ears, Bose und B&W bis ca. 150 EUR einfach weghaut.

Glasklarer Klang von den tiefsten Bässen bis zu den höchsten Höhen, dabei absolut ausgewogen und exakt ohne irgendeine Höhenlage überzubetonen.

Für EUR 50 [KLICK MICH] wirklich einfach unglaublich. Sehr informativer CNet-Testbericht gibt´s hier [KLICK MICH].

Ob die Triple.fi 10 besser sind kann ich leider nicht sagen, da ich sie selbst nicht gehört habe...habe aber die super.fi5 und die UE600 sowie 700 gehört...und die haben mir persönlich nicht gefallen.

Mein Senf zu In Ears: Diese Teile leisten je nach Bauart und Aufwand erstaunliches aber ich hasse sie weil der Klang sehr stark davon abhängt, welchen Einsatz man verwendet und wie sie sich im Ohr anpassen. Der Klang kann, wenn sie denn mal sitzen aber sofort ins Bodenlose abfallen, wenn man etwa bei Joggen den Körper anspannt etc und die Dinger nicht mehr genau sitzen. Dann ist der Bassbereich zum Beispiel auf einmal komplett weg. Deswegen: In Ears taugen nur, wenn man einen Abdruck beim Ohren-Doc machen läßt und man dann auch nur solche Einsätze benutzt. Aber das ist dermaßen teuer, dass die In Ears vollkommen uninteressant werden. Ich hab auch ein paar In Ears hier und sie klingen nur dann bei mir, wenn ich es schaffe, sie sehr passgenau ins Ohr zu bekommen. Aber leider bleibt dieser Zustand nicht lange so und der Klang ist hinüber..... Für mich ist das leider nichts und ich bleibe bei komplett geschlossenen Systemen.

hat jemand ne bestellbestätigung via email bekommen?

Verfasser

Ja, dauert bei Logitech aber etwas.

Ich habe Gestern Abend bestellt und die Bestätigungsmail ist von Heute, 7:48 Uhr.

rallyfirst

Mein Senf zu In Ears: Diese Teile leisten je nach Bauart und Aufwand erstaunliches aber ich hasse sie weil der Klang sehr stark davon abhängt, welchen Einsatz man verwendet und wie sie sich im Ohr anpassen. Der Klang kann, wenn sie denn mal sitzen aber sofort ins Bodenlose abfallen, wenn man etwa bei Joggen den Körper anspannt etc und die Dinger nicht mehr genau sitzen. Dann ist der Bassbereich zum Beispiel auf einmal komplett weg. Deswegen: In Ears taugen nur, wenn man einen Abdruck beim Ohren-Doc machen läßt und man dann auch nur solche Einsätze benutzt. Aber das ist dermaßen teuer, dass die In Ears vollkommen uninteressant werden. Ich hab auch ein paar In Ears hier und sie klingen nur dann bei mir, wenn ich es schaffe, sie sehr passgenau ins Ohr zu bekommen. Aber leider bleibt dieser Zustand nicht lange so und der Klang ist hinüber..... Für mich ist das leider nichts und ich bleibe bei komplett geschlossenen Systemen.



Hast du mal die Comply foams probiert? Bin persönlich ziemlich begeistert von denen und passen eingentlich an alle In-Ears.

rallyfirst

Mein Senf zu In Ears: Diese Teile leisten je nach Bauart und Aufwand erstaunliches aber ich hasse sie weil der Klang sehr stark davon abhängt, welchen Einsatz man verwendet und wie sie sich im Ohr anpassen. Der Klang kann, wenn sie denn mal sitzen aber sofort ins Bodenlose abfallen, wenn man etwa bei Joggen den Körper anspannt etc und die Dinger nicht mehr genau sitzen. Dann ist der Bassbereich zum Beispiel auf einmal komplett weg. Deswegen: In Ears taugen nur, wenn man einen Abdruck beim Ohren-Doc machen läßt und man dann auch nur solche Einsätze benutzt. Aber das ist dermaßen teuer, dass die In Ears vollkommen uninteressant werden. Ich hab auch ein paar In Ears hier und sie klingen nur dann bei mir, wenn ich es schaffe, sie sehr passgenau ins Ohr zu bekommen. Aber leider bleibt dieser Zustand nicht lange so und der Klang ist hinüber..... Für mich ist das leider nichts und ich bleibe bei komplett geschlossenen Systemen.



Genau!
Und deswegen freue ich mich jeden Tag auf den Musikgenuss mit einem Paar UE-11...

Hallo habe ein Paar für 155 inkl. Versand abzugeben . Rechnung 30.11.11. OVP und gut wie neu! Klang ist erste Sahne. Aber brauche das Geld für was anderes und werden wenig benutzt...

ein Paar Comply Foam sind nicht mit drin...

Grüsse

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text