293°
ABGELAUFEN
Auto-Batterieladegerät mit Starthilfefunktion MEDION® (MD 16371) 2/12 Amp.
Auto-Batterieladegerät mit Starthilfefunktion MEDION® (MD 16371) 2/12 Amp.
ElektronikMEDION Angebote

Auto-Batterieladegerät mit Starthilfefunktion MEDION® (MD 16371) 2/12 Amp.

Preis:Preis:Preis:49,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Im Moment gibt es ein gutes KFZ-Ladegerät direkt bei Medion. Man kann mit PayPal bezahlen und die Lieferung erfolgt Versandkostenfrei. Bei Ebay wurden in den letzten Tagen ca. 490 Stück verkauft.

Siehe hier: ebay.de/itm…557

Edit es gibt auch noch ein anderes KFZ-Ladegerät für 24,95€ + 5,95€ Versandkosten.

medion.com/de/…tml

Für Blei-Gel, Blei-Säure und AGM Batterien geeignet
LED-Display zur Anzeige von Volt / Ladestand in %
Wiederbelebungsmodus für 12V Batterien
Vollautomatischer Ladevorgang
Überhitzungsschutz
Kurzschluss- und Überlastungsschutz
Verpolungsschutz und Verpolungsanzeige
Lade/Start-Funktionsschalter
Spannungswahlschalter 6 V und 12 V
Ladestromwahlschalter 2 A/12 A
2 Isolierte Polzangen mit Kabel
Praktischer Tragegriff

Spezifikationen
Technische Details

Technische Details:
Eingangsspannung: 230 V AC, 50 Hz
Ladespannung: 6 V, 12 V
Ladestrom: 2 A, 12 A
Starthilfestrom: 75 A
Startzeit: max. 5 Sek.
Startintervall: Abstand min 100 Sek.
Batteriekapazität: 20 -- 120 Ah

Lieferumfang

Beinhaltet:
Auto-Batterieladegerät mit Starthilfefunktion MD 16371

Standardinformationen

Abmessungen: ca. 305 x 300 x 195 mm
Gewicht: ca. 6 kg
Garantie: 24 Monate Garantie

dextermb:

4% Qipu nicht vergessen!

51 Kommentare

Wenn jemand das Brauch sicherlich ein sehr guter Preis.
Von mir gibt's ein Hot

Verfasser

dennissss

Wenn jemand das Brauch sicherlich ein sehr guter Preis. Von mir gibt's ein Hot



Ich benötige es daher habe ich es mir bereits gekauft.

guterpreis. gabs bis vor kurzem noch veo amazon für 49.95euro. jetzt ist es gerade asuverkauft.
hot

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem angebotenen Ladegerät? Kann man es empfehlen?

Verfasser

check1

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem angebotenen Ladegerät? Kann man es empfehlen?



Ich hatte bereits mehrere verschiedene Ladegeräte von Medion und auch für Freunde bestellt. Bisher gab es keinerlei Probleme.

Ob die Leistung wohl reichen wird, um bei minus 15 °C nen größeren Diesel anzuwerfen? Ich bin da leicht skeptisch.

ToNKeY

Ob die Leistung wohl reichen wird, um bei minus 15 °C nen größeren Diesel anzuwerfen? Ich bin da leicht skeptisch.


Auf dem Bild steht 75 A Starthilfe ...
Sollte eigentlich ausreichen, oder?

Starthilfe? Ist da ein Akku drin oder wo ist der Deal zu einem 300m langen Stromkabel? Wohne in Manhattan

Find ich schon praktisch. Man hat nicht immer ein anderes Auto als Starthilfe in der Nähe. Funktioniert natürlich nur da, wo es Steckdosen gibt.

Waermeleitpaste

Find ich schon praktisch. Man hat nicht immer ein anderes Auto als Starthilfe in der Nähe. Funktioniert natürlich nur da, wo es Steckdosen gibt.


Hast keinen Zweit- und Drittwagen???

Die stehen bei meiner Villa.

bestellt - danke!

Wo ist hier der Vergleich zu einem Power-Pack mit 400 A oder 700 A? Bin auch etwas skeptisch wegen den 75 A ....

Das Beschissene an fast allen diesen "intelligenten" Ladegeräten ist, daß man eine 12V-Batterie, die auf ca. 6-7 V Spannung herunter ist, nicht laden kann. Das Ladegerät "denkt", es sei eine voll geladene 6V-Motorradbatterie, und läßt das manuelle Umschalten auf 12V gar nicht erst zu, um die vermeintliche Motorradbatterie vor Überlastung zu schützen. Und das, obwohl laut Anleitung auch tiefentladene Batterien ladbar sind.

Ach nee.. dann lieber ein CTEK. Dealpreis ist aber gut.

CMDR

Das Beschissene an fast allen diesen "intelligenten" Ladegeräten ist, daß man eine 12V-Batterie, die auf ca. 6-7 V Spannung herunter ist, nicht laden kann. Das Ladegerät "denkt", es sei eine voll geladene 6V-Motorradbatterie, und läßt das manuelle Umschalten auf 12V gar nicht erst zu, um die vermeintliche Motorradbatterie vor Überlastung zu schützen. Und das, obwohl laut Anleitung auch tiefentladene Batterien ladbar sind.



Na ja, hat doch eh wenig Sinn, ein tiefentladener Bleiakku ist nur noch für die Tonne geeignet.

satosato

Na ja, hat doch eh wenig Sinn, ein tiefentladener Bleiakku ist nur noch für die Tonne geeignet.



Nicht unbedingt. Wenn ein Auto mit Alarmanlage im Winter 4-6 Wochen am Flughafen steht, ist die Batterie oftmals tot. Aber oftmals genügt es, sie wieder aufzuladen, so daß sie noch mehrere Jahre hält. Selbst getestet.

Die 75A Starthilfe darf nich mit der Batterie Kapazität verglichen werden. Eine KFZ Batterie bringt bei 75Ah locker mal 200A für den Anlassvorgang auf.

CMDR

Das Beschissene an fast allen diesen "intelligenten" Ladegeräten ist, daß man eine 12V-Batterie, die auf ca. 6-7 V Spannung herunter ist, nicht laden kann. Das Ladegerät "denkt", es sei eine voll geladene 6V-Motorradbatterie, und läßt das manuelle Umschalten auf 12V gar nicht erst zu, um die vermeintliche Motorradbatterie vor Überlastung zu schützen. Und das, obwohl laut Anleitung auch tiefentladene Batterien ladbar sind.



Jupp das kommt mir nur zu bekannt vor, hatte ich mit meinem Medion Ladegerät auch. Das Ctec MXS-5 ist da definitiv besser. Ich habe aber auch schon mehrfach gelesen, dass es die Batterie schnell hinraffen kann, wenn sie unter 11 Volt fällt da dann mehr als eine Zelle gerne bei kaputt geht bzw Schaden nimmt.

CMDR

Das Beschissene an fast allen diesen "intelligenten" Ladegeräten ist, daß man eine 12V-Batterie, die auf ca. 6-7 V Spannung herunter ist, nicht laden kann. Das Ladegerät "denkt", es sei eine voll geladene 6V-Motorradbatterie, und läßt das manuelle Umschalten auf 12V gar nicht erst zu, um die vermeintliche Motorradbatterie vor Überlastung zu schützen. Und das, obwohl laut Anleitung auch tiefentladene Batterien ladbar sind.



Stimmt nur bedingt, ich konnte mit einem Ctek und Rekonditionierung meine Batterie wieder zum laufen bringen, allerdings war die Batterie auch noch kein Jahr alt als sie tiefenentladen war.

Irgendwie überlese ich was oder bin zu d..... Ist das Ladegerät wie ein Powerpack zum überbrücken oder muss das Ladegerät in der Steckdose stecken damit ich die Starthilfe benutzen kann?

golfi74

Irgendwie überlese ich was oder bin zu d..... Ist das Ladegerät wie ein Powerpack zum überbrücken oder muss das Ladegerät in der Steckdose stecken damit ich die Starthilfe benutzen kann?



Obwohl das Gerät so groß ist, daß darin ein Bleiakku Platz fände, ist keiner drin! Es muß in der Steckdose stecken. Für unterwegs ist da so eine kleine Powerbank besser geeignet, und als stationäres Ladegerät ist es wegen der 6V/12V-Problematik auch nur bedingt zu empfehlen.

Vielen Dank für die Antwort CMDR. Ist dann für mich uninteressant.

Wer die Ladefunktion benötigt ok, allerdings sollte die Starthilfefunktion nur für Benziner mit kleinem Hubraum geeignet sein, ich denke bis ca. 1,4l Humbraum bei Temperaturen >=10°C

Wer etwas mobiles, Leistungsfähiges sucht ist eventuell mit einem Lipo + Batterieklemmen für um die 20€ besser bedient.

Die 6/12V Porblematik sehe ich hingegen eher unkritisch, welche 12V Autobatterie fällt denn wirklich mal unter 8V? Selbst wenn man die wiederbeleben kann, ist sie danach doch sicher nicht mehr zu gebrauchen. Ansonsten sind Bleiakkus sehr unempfindlich, mit einer anderen Batterie, z.B. von einem 18V Akkubohrer kann man eine 12V Starterbatterie "auffrischen" sodass kurzzeitig die Spannung steigt und das Ladegerät sie als 12V Batterie erkennt.

wenn man schon keinen Nachbarn für Starthilfe findet, dann hat man wahrscheinlich noch größere Probleme ein entsprechend langes Verlängerungskabel und eine Steckdose parat zu haben. Da baue ich die Batterie lieber aus und lade in der Bude.

top

4% Qipu nicht vergessen!

kiter77

wenn man schon keinen Nachbarn für Starthilfe findet, dann hat man wahrscheinlich noch größere Probleme ein entsprechend langes Verlängerungskabel und eine Steckdose parat zu haben. Da baue ich die Batterie lieber aus und lade in der Bude.



Bei neueren Autos mit Batteriemanagement funktioniert das aber auch nicht mehr, da muss die Batterie zum laden im Auto bleiben und es wird an speziellen Punkten im Auto geladen und nicht mehr direkt an den Polen des Akkus.
Das führt dann dazu, dass man Batterien in den Autos kodieren muss, da dieses sonst von falschen Parametern ausgeht (wie z.B. die Kapazität).

Sirdexxa

Bei neueren Autos mit Batteriemanagement funktioniert das aber auch nicht mehr, da muss die Batterie zum laden im Auto bleiben und es wird an speziellen Punkten im Auto geladen und nicht mehr direkt an den Polen des Akkus. Das führt dann dazu, dass man Batterien in den Autos kodieren muss, da dieses sonst von falschen Parametern ausgeht (wie z.B. die Kapazität).


Ich weiß nicht von welchem Auto du sprichst, aber was soll die Fahrzeug Elektronik machen, wenn man die Batterie dennoch an den Polen lädt? Mir ist ein solches Fahrzeug/ Verhalten nicht bekannt.

Ist 2A Ladestrom nicht sehr wenig? Dauert ja ewig, bis damit eine durchschnittliche 60 A Batterie aufgeladen ist.
Hat jemand einen Tip für ein besseres Ladegerät? Keinesfalls Medion, da Kauf ich nix mehr. Kommt eh meist B-Ware, die nicht als solche deklariert ist.

Verfasser

oceanic815

Ist 2A Ladestrom nicht sehr wenig? Dauert ja ewig, bis damit eine durchschnittliche 60 A Batterie aufgeladen ist. Hat jemand einen Tip für ein besseres Ladegerät? Keinesfalls Medion, da Kauf ich nix mehr. Kommt eh meist B-Ware, die nicht als solche deklariert ist.



Ladestromwahlschalter 2 A/12 A

oceanic815

Ist 2A Ladestrom nicht sehr wenig? Dauert ja ewig, bis damit eine durchschnittliche 60 A Batterie aufgeladen ist. Hat jemand einen Tip für ein besseres Ladegerät? Keinesfalls Medion, da Kauf ich nix mehr. Kommt eh meist B-Ware, die nicht als solche deklariert ist.



Das hier liefert bei 12V 12A was schon ganz vernünftig ist. Wenn du nicht diese Starthilfefunktion brauchst reichen diese 14,99€ Batterieladegeräte die es sehr oft im Rewe gibt.

Verfasser

oceanic815

Ist 2A Ladestrom nicht sehr wenig? Dauert ja ewig, bis damit eine … Ist 2A Ladestrom nicht sehr wenig? Dauert ja ewig, bis damit eine durchschnittliche 60 A Batterie aufgeladen ist. Hat jemand einen Tip für ein besseres Ladegerät? Keinesfalls Medion, da Kauf ich nix mehr. Kommt eh meist B-Ware, die nicht als solche deklariert ist.



Hier gab es auch ein gutes für 15€. Leider ausverkauft.

mydealz.de/dea…593

Die haben aber dann max 3.8A.

Standeck

Die haben aber dann max 3.8A.



Die meisten haben 3,8A bzw. 4,5 das stimmt schon, also sicher nichts für die profi-Werkstatt, aber du musst mal realistische Anwendungsszenarien durchspielen, meist ist die Batterie nicht unter 30% entladen, oder aber es ist völlig egal ob die Batterie nur auf 80% geladen wurde. Jeder hat da andere Anforderungen und ich denke für viele ist das absolut ok.

Verfasser

Standeck

Die haben aber dann max 3.8A.



Jedem das seine und mir das Meiste X) Ich stimme dir schon zu allerdings nachdem mir ein Noco und ein Ctek abgeraucht sind möchte ich dennoch mal andere Ladegeräte testen. Das für 15€ hatte ich mir auch bestellt und es ist ausreichend. Ich hatte das hier angebotene seit Dezember im Auge und für 40€ war es einen Versuch wert.

oceanic815

Ist 2A Ladestrom nicht sehr wenig? Dauert ja ewig, bis damit eine durchschnittliche 60 A Batterie aufgeladen ist. Hat jemand einen Tip für ein besseres Ladegerät? Keinesfalls Medion, da Kauf ich nix mehr. Kommt eh meist B-Ware, die nicht als solche deklariert ist.


Verfasser

oceanic815

Ist 2A Ladestrom nicht sehr wenig? Dauert ja ewig, bis damit eine durchschnittliche 60 A Batterie aufgeladen ist. Hat jemand einen Tip für ein besseres Ladegerät? Keinesfalls Medion, da Kauf ich nix mehr. Kommt eh meist B-Ware, die nicht als solche deklariert ist.



Mir hat bisher noch kein Ladegerät eine Batterie kaputt gemacht. Ich kaufe keine teuren Ladegeräte mehr. Warum auch? Die teuren sind alle beide bei mir kaputt gegangen und die günstigen verrichten die Arbeit genauso gut.

LuigiB

Die 75A Starthilfe darf nich mit der Batterie Kapazität verglichen werden. Eine KFZ Batterie bringt bei 75Ah locker mal 200A für den Anlassvorgang auf.


200A naja, bei moderneren Dieselfahrzeugen mit viel Elektronik können das mal schnell 400-600 Ah werden, habe selber bereits die erfahrung machen dürfen, dass diese einfachen Teil nicht der bringer

ToNKeY

Ob die Leistung wohl reichen wird, um bei minus 15 °C nen größeren Diesel anzuwerfen? Ich bin da leicht skeptisch.


lol
eher das 5-, besser das 10fache. je mehr desto gut.
gute batts sind zB exide maxxima

Genau, bei 75A wird der Anlasser nichmal gekitzelt. X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text