-90°
ABGELAUFEN
auvisio Mini-DVB-T-Receiver

auvisio Mini-DVB-T-Receiver

ElektronikPearl Angebote

auvisio Mini-DVB-T-Receiver

Preis:Preis:Preis:44,80€
Zum DealZum DealZum Deal
Der "auvisio Mini-DVB-T-Receiver" ist ein DVB-T Receiver für Android Smartphone/Tablets mit einem Micro USB Anschluss. Mit diesem Reciever kann man, wenn man unterwegs ist TV gucken.

Bei der Bestellung muss man nur folgendem Code angeben: HG47RM39

Falls ich es falsch bei Deals eingetragen habt tut es mir leid.

10 Kommentare

cooles Teil

vor dem kauf auf Ueberallfernsehen.de gucken, ob und was man im Wohnort überhaupt per DVB-T empfangen kann. Nicht das sich hier nacher frustrierte Käufer melden, bloß weil in der Kleingartenkolonie Kleckersdorf kein RTL2 zu empfangen ist ...

DVB-T
ist das nicht das Ausstrahlungssystem das demnächst ausstirbt, weil es zu teuer ist?
Die RTL-Gruppe hat doch schon angekündigt das Sie noch dieses Jahr aussteigt.

mitilini

Die RTL-Gruppe hat doch schon angekündigt das Sie noch dieses Jahr aussteigt.


Die RTL-Gruppe will Ende nächstes Jahr aussteigen.

@Giovanni: Das ändert die Sache natürlich, jetzt ist es eine absolute kaufempfehlung.

eckybecky

vor dem kauf auf Ueberallfernsehen.de gucken, ob und was man im Wohnort überhaupt per DVB-T empfangen kann. Nicht das sich hier nacher frustrierte Käufer melden, bloß weil in der Kleingartenkolonie Kleckersdorf kein RTL2 zu empfangen ist ...



WER guckt denn ZUHAUSE auf so einem kleinen Display? Kriegste doch Augenkrebs von. Wenn überhaupt, dann nur unterwegs...

Was hat das Alles mit dem Preis zu tun ?
Ich finds interessant,aber wo is der Vergleich? Gibts nichts Billigeres?

jep in der BRD wird es eingestellt und in Österreich arbeiten sie an DVB-T2 mit HD schon geil wie blöd hier alle in der BRD sind (da oben)

klomann123

jep in der BRD wird es eingestellt und in Österreich arbeiten sie an DVB-T2 mit HD schon geil wie blöd hier alle in der BRD sind (da oben)


und in Dänemark läuft DVB-T2 schon seit Jahren (da oben). Was willst du uns damit sagen? Es nutzt halt niemand weil es fast nirgends Private gibt (außer paar Ballungsgebiete) und die Datenrate nur schlechtes Bild ausgibt.

ich denke halt es ist unattraktiv für die Privaten. Über HD+ bzw Kabel können Sie über die Verschlüsselung ein gutes Zubrot verdienen und die Möglichkeit bei DVB-T nicht, das wird sich erst mit einer möglichen Einführung von DVB-T2 in Deutschland ändern. Für den Verbraucher ist dieser Übertragungsweg eigentlich sehr praktisch da keine Vertragsbindung (im Gegensatz zu Kabel), keine umfangreiche Technik (Sat-Schüssel, LNB etc) und auch kein Datenvolumen verbraucht wird.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text