Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
211° Abgelaufen
27

AVIRA Prime kostenlos für 3 Monate (selbstkündigend)

KOSTENLOS29,85€
Avatar
Cybertom
Mitglied seit 2015
1.624
5.577
eingestellt am 20. Nov 2021

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo,
aktuell bekommt Ihr Avira Prime für 3 Monate kostenlos. Zur Anmeldung reicht auch eine temporäre E-Mail-Adresse.

Überblick
  • Unterstützt Windows 7, 8/8.1, and 10 (32-bit and 64-bit), Mac OS, Android, and iOS
  • Das Abo ist selbstkündigend.
  • Gültig für bis zu 5 Geräte

1893685_1.jpg
Enthält u.a.
  • Umfassenden Geräteschutz
  • Unbegrenztes VPN
  • Passwort-Manager

1893685_1.jpg
Und sogleich startet die immer gleiche Debatte, was für ein Teufelszeug derlei Software ist. Ein freundliches Hallo an alle selbsternannten Profis, System-Admins und sonstige Auskenner.
Zusätzliche Info
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
Das tote Pferd wird geritten, solange Ahnungslose versuchen, es wiederzubeleben.
Bearbeitet von: "leschnoppe" 20. Nov
Avatar
Finger weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich war über 10 Jahre zahlender Avira PREMIUM Kunde.
Avira war früher mal ein schneller und guter Virenscanner. Mehr wollte und brauchte ich auch ich nicht.

Aber was sie in den letzten 2-3 Jahren gemacht haben:

- Bspw. Dritt-Programme wie Passwort-Manager, PC-Optimierer und ähnlichen Mist ungefragt mit der PREMIUM (I) Version einfach mit zu installieren.
- ihr mistiges und fehlerhaftes AVIRA CONNECT installieren, ohne das man seine Lizenz(en) nicht verwalten kann.
- Das Programm wurde immer aufgeblähter und langsamer
- Der Virenschutz selbst wurde immer schlechter.
- Firmenkunden einfach kurzfristig die Produkte gekündigt

Daher, vergesst den Kram und nutzt den kostenlosen Windows Defender.
Avatar
Klasse, 3 kurze Monate einen langsamen Rechner ... for free
Avatar
Mit dem Schlangenöl kann man nicht mal den Gaul einreiben.
27 Kommentare
  1. Avatar
    Das tote Pferd wird geritten, solange Ahnungslose versuchen, es wiederzubeleben.
    Bearbeitet von: "leschnoppe" 20. Nov
  2. Avatar
    Autor*in
    leschnoppe20.11.2021 13:36

    Das tote Pferd wird geritten, solange Ahnungslose versuchen, es …Das tote Pferd wird geritten, solange Ahnungslose versuchen, es wiederzubeleben.



    34055505-qPXjh.jpg
  3. Avatar
    Mit dem Schlangenöl kann man nicht mal den Gaul einreiben.
  4. Avatar
    Gott manches stirbt auch nie aus
  5. Avatar
    Finger weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich war über 10 Jahre zahlender Avira PREMIUM Kunde.
    Avira war früher mal ein schneller und guter Virenscanner. Mehr wollte und brauchte ich auch ich nicht.

    Aber was sie in den letzten 2-3 Jahren gemacht haben:

    - Bspw. Dritt-Programme wie Passwort-Manager, PC-Optimierer und ähnlichen Mist ungefragt mit der PREMIUM (I) Version einfach mit zu installieren.
    - ihr mistiges und fehlerhaftes AVIRA CONNECT installieren, ohne das man seine Lizenz(en) nicht verwalten kann.
    - Das Programm wurde immer aufgeblähter und langsamer
    - Der Virenschutz selbst wurde immer schlechter.
    - Firmenkunden einfach kurzfristig die Produkte gekündigt

    Daher, vergesst den Kram und nutzt den kostenlosen Windows Defender.
  6. Avatar
    CyberOtto20.11.2021 15:09

    Finger weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ich war …Finger weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ich war über 10 Jahre zahlender Avira PREMIUM Kunde.Avira war früher mal ein schneller und guter Virenscanner. Mehr wollte und brauchte ich auch ich nicht.Aber was sie in den letzten 2-3 Jahren gemacht haben:- Bspw. Dritt-Programme wie Passwort-Manager, PC-Optimierer und ähnlichen Mist ungefragt mit der PREMIUM (I) Version einfach mit zu installieren.- ihr mistiges und fehlerhaftes AVIRA CONNECT installieren, ohne das man seine Lizenz(en) nicht verwalten kann.- Das Programm wurde immer aufgeblähter und langsamer- Der Virenschutz selbst wurde immer schlechter.- Firmenkunden einfach kurzfristig die Produkte gekündigtDaher, vergesst den Kram und nutzt den kostenlosen Windows Defender.


    Hab mir Kaspersky geholt und ist auch jede Menge Zeug dabei, was nicht brauche. Nervt total!
  7. Avatar
    Für vpn interessant? Champions League?
  8. Avatar
    CyberOtto20.11.2021 15:09

    Finger weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ich war …Finger weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ich war über 10 Jahre zahlender Avira PREMIUM Kunde.Avira war früher mal ein schneller und guter Virenscanner. Mehr wollte und brauchte ich auch ich nicht.Aber was sie in den letzten 2-3 Jahren gemacht haben:- Bspw. Dritt-Programme wie Passwort-Manager, PC-Optimierer und ähnlichen Mist ungefragt mit der PREMIUM (I) Version einfach mit zu installieren.- ihr mistiges und fehlerhaftes AVIRA CONNECT installieren, ohne das man seine Lizenz(en) nicht verwalten kann.- Das Programm wurde immer aufgeblähter und langsamer- Der Virenschutz selbst wurde immer schlechter.- Firmenkunden einfach kurzfristig die Produkte gekündigtDaher, vergesst den Kram und nutzt den kostenlosen Windows Defender.


    Spricht mir aus der Seele. Der Launcher war ein riesen Bug und managen von Clients war höchstens minimalistisch möglich. Lang nach ner besseren Firmenlösung umgeschaut und bei Kaspersky (KSC mit Endpoint Security) hängen geblieben. Muss man sich auch erst rein finden, aber dann läufts reibungslos und man kann die Clients anständig überwachen
  9. Avatar
    CyberOtto20.11.2021 15:09

    Finger weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ich war …Finger weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ich war über 10 Jahre zahlender Avira PREMIUM Kunde.Avira war früher mal ein schneller und guter Virenscanner. Mehr wollte und brauchte ich auch ich nicht.Aber was sie in den letzten 2-3 Jahren gemacht haben:- Bspw. Dritt-Programme wie Passwort-Manager, PC-Optimierer und ähnlichen Mist ungefragt mit der PREMIUM (I) Version einfach mit zu installieren.- ihr mistiges und fehlerhaftes AVIRA CONNECT installieren, ohne das man seine Lizenz(en) nicht verwalten kann.- Das Programm wurde immer aufgeblähter und langsamer- Der Virenschutz selbst wurde immer schlechter.- Firmenkunden einfach kurzfristig die Produkte gekündigtDaher, vergesst den Kram und nutzt den kostenlosen Windows Defender.


    Ich frage mich ernsthaft, ob das eventuell damit zutun hat, dass die Macher von Norton daran schuld sind. Diese haben vor ein paar Jahren Avira aufgekauft. Aber als wäre das nicht genug, sind sie auch noch kurz davor AVG auch aufzukaufen. AVG soll nächstes Jahr aufgekauft werden. Der Preis steht schon fest.
  10. Avatar
    Klasse, 3 kurze Monate einen langsamen Rechner ... for free
  11. Avatar
    moguai20.11.2021 15:32

    Spricht mir aus der Seele. Der Launcher war ein riesen Bug und managen von …Spricht mir aus der Seele. Der Launcher war ein riesen Bug und managen von Clients war höchstens minimalistisch möglich. Lang nach ner besseren Firmenlösung umgeschaut und bei Kaspersky (KSC mit Endpoint Security) hängen geblieben. Muss man sich auch erst rein finden, aber dann läufts reibungslos und man kann die Clients anständig überwachen


    Habe einige Jahre bei Avira gearbeitet und kann nur sagen, dass die Produkte schon vor der Übernahme durch Norton immer schlechter wurden. Die KSC ist schon recht komplex, aber dafür auch zuverlässig und als Firmenlösung sehr gut geeignet und sehr mächtig.
  12. Avatar
    Seit wann heißt das "Prime" und hat ein Golddesign
  13. Avatar
    Schlangenöl
  14. Avatar
    Wer ein externes antivirensystem benutzt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
  15. Avatar
    Früher waren die mal Notwendig. Microsoft hatte nur bis 3.11 und dann erst wieder ab XP einen Virenscanner dabei, bei Windows95 und 98 brauchte man die.
  16. Avatar
    den scheiß von Norton da würde ich premium nicht mal umsonst nehmen
  17. Avatar
    Brauch man nicht. Schlecht fürs System. Die Bordmitteln von Windows sind mehr als ausreichend.
  18. Avatar
    Hlopa20.11.2021 19:31

    Habe einige Jahre bei Avira gearbeitet und kann nur sagen, dass die …Habe einige Jahre bei Avira gearbeitet und kann nur sagen, dass die Produkte schon vor der Übernahme durch Norton immer schlechter wurden. Die KSC ist schon recht komplex, aber dafür auch zuverlässig und als Firmenlösung sehr gut geeignet und sehr mächtig.



    Danke für Dein Feedback! Genau meine Rede: Die Produkte wurden schon vor den ganzen Übernahmen immer schlechter.

    Und ich war wahrlich mal ein Avira Fanboy! Seit Mitte der 90ziger Jahre! Stichwort Mailbox-Szene.
    Zuerst die Free-Version und irgendwann ab den 2000er-Jahren habe ich dann immer brav die Lizenz gekauft, auch wegen der Internet-Dialer.
    Der kleine rote Regenschirm in der Windows-Taskleiste unten links war jahrelang Erkennungszeichen der von mir (privat) betreuten PCs und Notebooks .

    Avira wurde ja auch immer fleißig von der Computerzeitschrift c't aus dem Heise-Verlag empfohlen, und das zu recht.
    Es war ein einfach pfeilschneller AV-Scanner mit super Erkennungsraten.
    Und zudem noch ein deutsches Produkt, daher doppelt gut.
    Mehr dazu unter de.wikipedia.org/wik…ira

    Aber was ich die letzten Jahre mit der frech mit-installierten Bloatware erlebt habe, war einfach zu frech und zu viel.
    Die Rechner wurden danach super langsam und unbedienbar.

    Hätten sich die Macher mit Tjark Auerbach mal besser auf ihre Kernkompetenz konzentriert und nicht so viel Mist außen herum gebastelt (diese Bloatware).
    Ich weiß: Hinterher ist man immer schlauer, aber es ist einfach nur schade!
    Bearbeitet von: "CyberOtto" 21. Nov
  19. Avatar
    allles_klar21.11.2021 06:21

    Brauch man nicht. Schlecht fürs System. Die Bordmitteln von Windows sind …Brauch man nicht. Schlecht fürs System. Die Bordmitteln von Windows sind mehr als ausreichend.



    Dazu muss man aber der Ehrlichkeit halber sagen, das war nicht immer so. Erst mit Windows 10 und da auch erst ein paar Jahre später wurde der Windows Defender immer besser, unter Windows 7 hieß er glaube ich noch anders und war ziemlich schlecht.

    Intelligenzdiffusion20.11.2021 19:36

    Seit wann heißt das "Prime" und hat ein Golddesign



    Da ich ja jahrelang die Kaufversion hatte: Mal hieß es PRO, mal PREMIUM, am Schluss glaube ich PRIME .
    Bearbeitet von: "CyberOtto" 21. Nov
  20. Avatar
    Naturpullover20.11.2021 15:16

    Hab mir Kaspersky geholt und ist auch jede Menge Zeug dabei, was nicht …Hab mir Kaspersky geholt und ist auch jede Menge Zeug dabei, was nicht brauche. Nervt total!


    panda free

    gute erkennung, null rotz zuviel
  21. Avatar
    Das "Minus" redlich verdient. Der Windows Defender reicht auf Windowssystemen (ab 10) sehr gut aus und wenn man unbedingt etwas anderes aus dem Paket braucht, findet sich SICHER eine preiswertere oder kostenlose Alternative als Avira. Die sind seit Jahren auf dem absteigenden Ast und werden sich auch sicher nicht mehr berappeln (Meine Meinung, damit stehe ich aber sicher nicht allein da ) ....
  22. Avatar
    Der Windows Defender sollte mehr als genügen, eine Antiviren Software kann paradoxer Weise sogar die Sicherheit eines Systems verschlechtern: da durch diese Software neue Sicherheitslücken ins System kommen können, welche von Schadsoftware ausgenutzt werden können.
  23. Avatar
    zocksdeals21.11.2021 12:36

    Der Windows Defender sollte mehr als genügen, eine Antiviren Software kann …Der Windows Defender sollte mehr als genügen, eine Antiviren Software kann paradoxer Weise sogar die Sicherheit eines Systems verschlechtern: da durch diese Software neue Sicherheitslücken ins System kommen können, welche von Schadsoftware ausgenutzt werden können.



    Funfact: Passiert mit dem Windows-Defender auch, und kann als Argument kaum herhalten. Plus: Microsoft ist oft träge bis sie reagieren, das bekommen manche AV Hersteller tatsächlich besser hin. Von Avira würde ich dennoch sehr viel Abstand nehmen.
    allles_klar21.11.2021 06:21

    Brauch man nicht. Schlecht fürs System. Die Bordmitteln von Windows sind …Brauch man nicht. Schlecht fürs System. Die Bordmitteln von Windows sind mehr als ausreichend.


    Naja, in Punkto reiner Virenschutz vielleicht auf Augenhöhe mit anderen, ja. Aber mehr wird dann auch eng. Gerade bei einem Kunden den Fall gehabt, dass sich dort ein Trojaner der seit mind. 2018 bekannt ist, im Netzwerk schön verbreitet hat, und jemand aus der Buchhaltung so "clever" war, im Onlinebanking der VoBa eine Musterüberweisung auf ein angebliches Demo-Konto zu machen, um eine andere Überweisung zu bestätigen. 25.000 Euro Schaden. ESET hat das Ding direkt gefunden und entfernt. Also vernünftige Programme haben schon ihre Daseinsberechtigung, vor allem betrieblich, für privat reicht häufig auch der Windows-Schutz, wenn man nicht alles blind macht und anklickt. Aber die meisten Leute vor dem PC sind einfach blind.
    Bearbeitet von: "_Foxhunter_" 21. Nov
  24. Avatar
    Also ich habe Trojan.Multi.BroSubsc.gen auf dem Laptop und der geht nicht weg
  25. Avatar
    Dealer141222.11.2021 20:32

    Also ich habe Trojan.Multi.BroSubsc.gen auf dem Laptop und der geht nicht …Also ich habe Trojan.Multi.BroSubsc.gen auf dem Laptop und der geht nicht weg



    Hast Du Deinen Rechner/Laptop komplett neu aufgesetzt?
    Laut threats.kaspersky.com/en/…sc/
    wird der über den Web-Browser übertragen.
    Daher besser alles plattmachen und neu aufsetzen!

    Zitat: "Description Malware of this family is installed on browsers deceptively after the user visits fraudulent or advertising resources. This malware displays advertising messages even if a browser is inactive."

    Hast Du uBlock Origin im Browser als Browser-Erweiterung aktiviert?
    Das Teil wird wohl über irgendwelche Webseiten reinkommen.
    Ist Hauptsächlich lt. Kaspersky in Russland weit verbreitet.
  26. Avatar
    IchBinsNur21.11.2021 10:53

    panda freegute erkennung, null rotz zuviel


    Hatte ich damals gern benutzt, bis die einen katastrophalen Fehler hatten, der wichtige Systemdateien von Windows löschte. War eine kleine Katastrophe für Leute, die den PC dann neu gestartet hatten. Zwar kam innerhalb Stunden (viel zu lang) eine Fehlerbehebung raus, aber für viele (bei mir z.B.) war es dafür zu spät. Windows startete nicht mehr.

    Direkt danach die Sch.. gelöscht und Webroot benutzt aber ich sehe es nicht ein 20 Euro jährlich zu zahlen, wenn Windows da mehr oder weniger das gleiche bietet.
Dein Kommentar
Avatar
Verwandte Diskussionen
Verwandte Gruppen
Verwandte Händler