AVM FRITZ!Box 7430 für 79,90€ bei Notebooksbilliger - WLAN N Router [VDSL/ADSL, 450 Mbit/s, IP-Festnetz, 4x Ethernet, DECT, USB 2.0]
1066°Abgelaufen

AVM FRITZ!Box 7430 für 79,90€ bei Notebooksbilliger - WLAN N Router [VDSL/ADSL, 450 Mbit/s, IP-Festnetz, 4x Ethernet, DECT, USB 2.0]

Redaktion 83
Redaktion
eingestellt am 17. Aug 2016
Den Preis bekommt man bei Notebooksbilliger mit dem Gutscheincode: AVM7430

Im Preisvergleich zahlt man 97€.

Bei Amazon bekommt der Bestseller Nummer 1 in DSL Models 4,5 Sterne.

In Testberichten gibt es die Note 2,9.

Specs: Modem: 1x RJ-11, VDSL2/ADSL2+, Annex B/J • WAN: N/A • LAN: 4x 100Base-TX • Telefon: 1x analog, 6x DECT • Wireless: WLAN 802.11b/g/n • Übertragungsrate: 450Mbps (2.4GHz) • Sicherheit: 64/128bit WEP, WPA, WPA2, WPS • Antennen: intern • Anschlüsse: 1x USB 2.0 • Leistungsaufnahme: 10W (Betrieb) • Abmessungen: 226x160x47mm • Besonderheiten: VDSL2-Vectoring, VoIP, IPv6, unterstützt Mobilfunkmodems (3G/4G), DLNA • Herstellergarantie: fünf Jahre


Abgelaufen:
Ihr angegebener Gutscheincode ist nicht bekannt oder nicht mehr gültig.
- dodo2

Beste Kommentare

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.



​Ausser man braucht beides nicht. Dann lohnt sie sich.

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.


Auch wenn isdn abgeschaltet wird, gibt es genügend Leute, deren vernetzte Telefonanlage über isdn läuft. Da ist so ein Router mit isdn Anschluss sehr praktisch, denn man muss damit nicht die ganze Telefonanlage neu aufsetzen, sondern anschließen und gut ist.

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.



in welchem kuhdorf braucht man denn noch isdn?? da werden wahrscheinlich noch emails gefaxt und mit der datasette das backup recorded oder gibts da so telekom rebellen die gegen alles und jeden sind??
Bearbeitet von: "desaint" 18. Aug 2016
83 Kommentare

[img]http://media.nbb-cdn.de/images/products/220000/229076/fritzbox_7430_left_de_2.jpg?size=400[/img]
die hat nur 2.4GHz, die 7490 hat 2,4 und 5GHz

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.

schade such eine, aber mit ac und gigabit

Dann doch lieber eine 7272 oder 7362SL

Die gibt es zu ähnlichen Preisen

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.



​Ausser man braucht beides nicht. Dann lohnt sie sich.

Wer über die hohen Router Preise frustriert ist kann auch günstig für 42€ im Jahr mieten ->‌ routermiete.de/

Achtung, ich habe nichts mit dem o.g. Verein zu tun.

cool, mal fürs airbnb gästehaus bestellt ...

kann ich diese auch mit einem Gäste-Wlan/ Landingpage etc. einrichten wenn ich sie im IP Client Modus an meine 7490 hänge?

ahh, yes, gefunden...

avm.de/ser…en/

Bearbeitet von: "desaint" 17. Aug 2016

lässt sich der router mit dem telefon verbinden?

amazon.de/Gig…ect

Passt aber für die ,welche einen Bitstreamanschluss bekommen. Der "Technologiewechsel " steht mir auch bevor ,obwohl ich schon IP habe .Hatte mich schon auf eine 7490 eingeschossen die lediglich ISDN bietet und GBit ,beides wird nicht benötigt...
Also perfekt für mich

Johnny00

lässt sich der router mit dem telefon verbinden?https://www.amazon.de/Gigaset-S30852-H2505-B101-A415-Dect-Schnurlostelefon-schwarz/dp/B00EDQ4IMS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471449180&sr=8-1&keywords=dect



Yupp kannst du Anschlüssen und u.a das Fritzbox Telefonbuch nutzen. Die Siemens Handgurken werden Recht gut unterstützt...

Johnny00

lässt sich der router mit dem telefon verbinden?https://www.amazon.de/Gigaset-S30852-H2505-B101-A415-Dect-Schnurlostelefon-schwarz/dp/B00EDQ4IMS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471449180&sr=8-1&keywords=dect


Ja.

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.


Na und? Wenn Fabsi meint, es zu brauchen, ist das Produkt halt fehlkonstruiert. Da ist auch egal, dass er nicht ganz so viel Ahnung davon hat.

Die Kombination von VDSL und nur 100Mbit-Ports halte ich für nicht sinnvoll.

Dieser hier oder eine gebrauchte 7360?
Brauche nur eine zuverlässige Box für meine 50er Leitung bei der Telekom demnächst. Ohne groß Schnickschnack.

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.



ISDN wird eh abgeschaltet und 100MBit reichen für VDSL100 völlig aus.
Bearbeitet von: "DarkForce" 17. Aug 2016

Kann max. 100 Mbits am Lan Port. Nachteil, durch das Routing des Modems an die Lan Ports gehen maximal 80-89 Mbits letzendes am Port selbst raus. Bei Anschlüsse bis 50 MBit ausreichend, bei 100 MBits Finger weg.

vnsimon

Die Kombination von VDSL und nur 100Mbit-Ports halte ich für nicht sinnvoll.



Deinen Kommentar halte ich auch für nicht sinnvoll

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.


Auch wenn isdn abgeschaltet wird, gibt es genügend Leute, deren vernetzte Telefonanlage über isdn läuft. Da ist so ein Router mit isdn Anschluss sehr praktisch, denn man muss damit nicht die ganze Telefonanlage neu aufsetzen, sondern anschließen und gut ist.

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.



in welchem kuhdorf braucht man denn noch isdn?? da werden wahrscheinlich noch emails gefaxt und mit der datasette das backup recorded oder gibts da so telekom rebellen die gegen alles und jeden sind??
Bearbeitet von: "desaint" 18. Aug 2016

vnsimon

Die Kombination von VDSL und nur 100Mbit-Ports halte ich für nicht sinnvoll.


Sind aber 100 MBit für die Zukunft nicht zu wenig? Gibt doch schon mittlerweile 200/400 MBit Verträge bei vodafone etc?

vnsimon

Die Kombination von VDSL und nur 100Mbit-Ports halte ich für nicht sinnvoll.


Es ist bereits jetzt zu wenig für das Heimnetzwerk.

DarkForce

100MBit reichen für VDSL100 völlig aus.



Nicht dann, wenn die Box auch als LAN-Switch genutzt wird (wenn also jemand seine z.B. 4 PC's oder NAS direkt an die Box anstöpselt, UND wenn zwischen den PC's bzw. zum NAS schnell übertragen werden soll).

Wir haben hier einheitlich nur SSD's und 1GBit/s-Ports und USB3-Ports in den PC's, und nur USB3-Sticks. Da machen jegliche Datenübertragungen mehr Spaß.
Bearbeitet von: "Goyale" 17. Aug 2016

vnsimon

Die Kombination von VDSL und nur 100Mbit-Ports halte ich für nicht sinnvoll.



Die 100 Mbit beziehen sich nicht auf die die höchtsmögliche Bandbreite der Internet Anbindung, sondern auf die 4 LAN Ports, die man für den Anschluss an ein Endgerät (Bsp.: PC, Spielekonsole, Fernseher, NAS) verwendet.
Bearbeitet von: "master15" 17. Aug 2016

Fhfjfnjfnfnffn

Es ist bereits jetzt zu wenig für das Heimnetzwerk.



Goyale

(wenn also jemand seine z.B. 4 PC's oder NAS direkt an die Box anstöpselt, UND wenn zwischen den PC's bzw. zum NAS schnell übertragen werden soll).



Dafür kann man einfach einen Gigabit Switch anschliessen an die Fritzbox. Kostet ca. 15-20 €
https://www.amazon.de/TP-Link-TL-SG105-Gigabit-lüfterloses-Passivkühlkonzept/dp/B00A128S24/
Bearbeitet von: "dodo2" 17. Aug 2016

master15

Die 100 Mbit beziehen sich nicht auf die die höchtsmögliche Bandbreite der Internet Anbindung



Doch, denn das DSL/VDSL Modem kann nur max 100 Mbit/s:)
Genauso wie die 100 Mbit/s LAN Ports der 7430. Diese können nur max 100 Mbit/s routen
avm.de/ser…dem.

Für den Verbund im Netzwerk klemmt man an einen der 100 Mbit/s LAN Ports einfach einen Gigabit Switch an.
Dann hat man zumindest intern, im Netzwerk, Gigabit Lan. Von draußen (Internet) kommt jedoch dennoch nur max 100 Mbit/s.

Vamana

Sind aber 100 MBit für die Zukunft nicht zu wenig? Gibt doch schon mittlerweile 200/400 MBit Verträge bei vodafone etc?



Das ist korrekt. Aber dafür hat man ein Kabelmodem des Kabelanbieters oder die Fritzbox 6490 mit Gigabit Lan.

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.



ein router mit isdn ist in dem fall nicht nur "sehr praktisch" aber dann kennst Du ja gar kein HD voice und so... musst halt mal investieren
Bearbeitet von: "desaint" 17. Aug 2016

Hab mir für das Geld ne gebrauchte 7390 auf Ebay geschossen gerade das 5Ghz Band macht Spaß

450Mbps im Jahr 2016.

Top wollte für die Eltern ne 7490 aber die tuts auch

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.


HD Voice wäre ja ne schöne Sache, aber das ist meiner Erfahrung nach so etwas wie der Yeti der Telekommunikationsbranche: wird viel drüber geredet, aber niemand ist ihm wirklich begegnet. Für HD Voice und ähnliche Scherze müssen offenbar so viele Bedingungen erfüllt sein, dass mans in der Praxis (leider bislang noch) vergessen kann.

Fabische

kein ISDN Anschluss und nur 100 MBit Ports. Lohnt nicht.



So einfach ist das leider nicht. Gibt einige Gründe für ISDN. Die Zuverlässigkeit war/ist unschlagbar gut.
Auch die Tatsache das direkt angeschlossene Telefone theoretisch auch bei einem Stromausfall noch mit Saft aus der T-COM ISDN Leitung versorgt werden (theoretisch, da die idR über eine USV / Notstrom weiterlaufen).
Gerade bei älteren Menschen halte ich ISDN für sinnvoll.

Häufig hat man die "alten" ISDN TK Anlagen auch im Heimumfeld mit Türsprechfunktionen, Fernschaltungen der Türe, Gruppenrufe,..... eingesetzt. Das schöne daran, man hatte das einmal eingerichtet und war was die Pheripherie hinsichtlich Internet angeht "autark".
Wenn man das jetzt mit ner Fritzbox umsetzt, ist man "aufgrund" des Aufwands oder der wenigen Alternativprodukten für immer auf eine AVM Fritzbox festgelegt...
Natürlich gibt es auch Möglichkeiten die TK Anlage hinter ner Fritzbox einzusetzen (je nach Anlagengrösse).

ranseier13

Passt aber für die ,welche einen Bitstreamanschluss bekommen. Der "Technologiewechsel " steht mir auch bevor ,obwohl ich schon IP habe .Hatte mich schon auf eine 7490 eingeschossen die lediglich ISDN bietet und GBit ,beides wird nicht benötigt...Also perfekt für mich



Die 7362 SL ist die deutlich bessere Wahl und Neu/Gebraucht für unter 60 €zu haben.

Schwere Entscheidung: hot!
Leider habe ich noch 2xGigaset 790ISDN,
die mit dect nur eingeschränkt funktionieren.

Fhfjfnjfnfnffn

Es ist bereits jetzt zu wenig für das Heimnetzwerk.

Goyale

(wenn also jemand seine z.B. 4 PC's oder NAS direkt an die Box anstöpselt, UND wenn zwischen den PC's bzw. zum NAS schnell übertragen werden soll).


Was nützt ein gigabit Switch der am Fastethernet Port hängt? Nix.

Fhfhfhfhdhdhdhdjbc

Was nützt ein gigabit Switch der am Fastethernet Port hängt?



Wenn der Gigabitswitch am 100 Mbit/s Port der Fritzbox angeschlossen ist, wird das Gigabit Netzwerk
mit Internet versorgt.
Bearbeitet von: "dodo2" 17. Aug 2016

Oh man, hier sind ja echte Experten unterwegs

Wirklich hart, dass AVM (welche sonst überall TOP sind) noch auf 100MBit setzten... Ein GBit Chipsatz kostet doch wohl keine 3€ mehr in der Herstellung...

desaint

in welchem kuhdorf braucht man denn noch isdn?? da werden wahrscheinlich noch emails gefaxt und mit dem datasette das backup recorded oder gibts da so telekom rebellen die gegen alles und jeden sind??



Du hast den Sinn des So-Ports für ISDN noch gar nicht verstanden.
Das ist kein Anschluß an das ISDN-Netz sondern ein interner Ausgang an dem Du ISDN-Geräte (typischerweise eine alte ISDN- Telefonanlage) anschließen kannst. Richtung Amt hast Du dann den IP-Anschluß.

Zusätzlich kannst Du und IP- Telefone (via WLAN) und DECT-Telefone an der Fritzbox anschließen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text