919°
ABGELAUFEN
AVM Fritzbox 7490 - 169 Euro - @Saturn Bochum, Witten, Hattingen
AVM Fritzbox 7490 - 169 Euro - @Saturn Bochum, Witten, Hattingen
  1. Elektronik
Kategorien
  1. Elektronik

AVM Fritzbox 7490 - 169 Euro - @Saturn Bochum, Witten, Hattingen

Preis:Preis:Preis:169€
Am 21.02.2015 verkaufen Saturn Bochum, Witten und Hattingen das Top Modell aus dem Hause AVM für 169€.

Fritzbox 7490 DE 169€
Geizhals.de 198€
Ersparnis: 29€

Technische Daten:

Modem: 1x RJ-45, VDSL2/ADSL2+, ISDN, Annex B/J • WAN: N/A • LAN: 4x 1000Base-T • Telefon: 2x analog, 1x ISDN, 6x DECT • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, simultan • Übertragungsrate: 450Mbps (2.4GHz), 1300Mbps (5GHz) • Sicherheit: 64/128bit WEP, WPA, WPA2 • Antennen: intern • Anschlüsse: 2x USB 3.0 • Leistungsaufnahme: 9.3W (Betrieb) • Abmessungen: 245x175x55mm • Besonderheiten: WLAN on/off-Schalter, DLNA, IPv6, VPN passthrough (IPSec), VoIP, unterstützt Mobilfunkmodems (3G) • Herstellergarantie: fünf Jahre

39 Kommentare

Verfasser

5410078-1MPVq

Das ist ja mal wirklich hot - aber leider wieder nur lokal. Das waren noch Zeiten, als das Internet billiger als der stationäre Handel war

Hot! Bester Router den ich je hatte

Richtig guter Router und vor allem richtig gutes Modem. Preis ist absolut top!

Hot, bin auch sehr zufrieden mit dem Teil. Gut das du den Deal Titel gekürzt hat!

Kannst du mal ein Bild von ganzen Angebot oder Link zum Prospekt schicken? Ich werde bei mir mal versuchen zu handeln

Ich hatte die auch schon in der engeren Auswahl, aber dann ist es doch die 7312 für 18,50€ geworden ^^

Verfasser

stallion1811

Kannst du mal ein Bild von ganzen Angebot oder Link zum Prospekt schicken? Ich werde bei mir mal versuchen zu handeln



http://www.m einprospekt.de/cat…-de#page/10

fly

Ich hatte die auch schon in den engeren Auswahl, aber dann ist es doch die 7312 für 18,50€ geworden ^^



Bei Verwandten habe ich mich auch für diese günstige Lösung entschieden. Es gibt nach wie vor Firmwareupdates und in der dortigen Umgebung erledigt das kleine Kästchen alles, was dort gebraucht wird, sogar DECT.

Bei den Fritzboxen kann man viel Geld sparen, wenn man sich auf das beschränkt, was man wirklich benötigt.

Wenn es allerdings ein gleichzeitiger Betrieb von 5 Ghz und 2,4 Ghz WLan an einem VDSL-Anschluss sein muss, kommt man bei AVM um die großen Modelle nicht herum. Und die finde ich überteuert, selbst zum Sonderpreis.

Bei 200 Euro Anschaffungspreis müsste eine richtig ausgewachsene NAS-Funktionalität a la Synology mit dabei sein oder eine genial umgesetzte Lösung zur Haussteuerung. Das ist (noch) nicht der Fall und daher habe ich auch noch nie mehr als 100 Euro für so eine Box ausgegeben. Bei VDSL tut es auch ein Speedport von der Telekom.

Die gesparten 100 Euro lassen sich in fast allen Fällen an anderer Stelle sinnvoller anlegen.

Huhu vielleicht versteh ich es ja auch falsch aber im Prospekt gilt dies als Tagesangebot nur am 21.02 als Tagesangebot (steht oben auf der Seite) oder was meint ihr?

...erst am Samstag losrennen.. (_;)

Jau ich hab mir auch den Speedport 724V mit ordentlich Rabatt für ca 50€ "aufschwatzen" lassen und investiere den Rest lieber in einen Raspberry Pi oder eine Synology für NAS und VPN funktionalitäten.

Speedport kostet offiziell 150 € X)

Wer eine TK-Anlage + VDSL hat kommt eigentlich nicht um eine FritzBox 7390 bzw. 7490 weg

Ich hab die 7490 von 1&1 als Austauschgerät kostenlos erhalten

Verfasser

jogide

Huhu vielleicht versteh ich es ja auch falsch aber im Prospekt gilt dies als Tagesangebot nur am 21.02 als Tagesangebot (steht oben auf der Seite) oder was meint ihr?



habs korrigiert, danke für die Info.

Bei 1&1 kann man sich eine 7490 auch für 100€ zu seinem Festnetzvertrag dazubuchen. Habe somit noch meinen 7360SL als Reserve über und fand jetzt 100€ einen guten Kurs für die 7490. Habe DSL 50.000, sollte aber auch mit den kleineren Verträgen gehen.
Gerät ist dann natürlich KEIN Mietgerät.

Am besten ist bei AVM das für die Kohle noch nicht mal Speicher drin ist um z.b Kingeltöne oder Bilder oder anderers zu speichern wenn man nen fritz phone nutzt, da muss man noch ein usb stick dranstecken, einfach lächerlich

FEB

Speedport kostet offiziell 150 € X) Wer eine TK-Anlage + VDSL hat kommt eigentlich nicht um eine FritzBox 7390 bzw. 7490 weg Ich hab die 7490 von 1&1 als Austauschgerät kostenlos erhalten



Ja für 150€ sähe ich das auch anders, aber für 50€ nehme ich den Speedport dann doch gerne mit. Zumal er 2 Anschlüsse für Analoge Telefone hat, was ich jetzt konkret ganz gut brauchen kann. Ich bin noch am überlegen, ob ich mir für die "gesparten" 100€ ne Synology DS115 oder so zulege. Dann hab ich unterm strich nen ordentlichen Funktionsumfang

fly

Ich hatte die auch schon in den engeren Auswahl, aber dann ist es doch die 7312 für 18,50€ geworden ^^




Sehe ich nicht so. Die Preise sind mehr als angemessen. Die jahrelange Updateversorgung und die Integration von neuen Features sind in die Topboxen bereits eingepreist. Mir ist sonst kein anderer Hersteller bekannt der seine Router so lange pflegt. Bei Handys macht das Apple so. Ein mal kaufen und jahrelang Updates bekommen. Das hat halt seinen Preis.

Nun ja ein speedport w724v macht zb. das alles bis auf ein paar usb Features genauso gut für weit weniger Geld. Die NAS Funktionen kann man bei beiden vergessen. Ist einfach zu langsam.
Und für die Technik Freaks gibt's ja die hidden Menüs in den Speedports.
Der Deal ist aber gut daher ein Hot also kauft wenn ihr es braucht.

masterkochi

Nun ja ein speedport w724v macht zb. das alles bis auf ein paar usb Features genauso gut für weit weniger Geld.



Nicht wirklich. Ich habe einen Speedport w724v und das ding ist der letzte Dreck. Zum Glück habe ich den kostenlos bekommen. Ich hatte mehrere Probleme z.b. anfangs hatte ich noch kein VDSL da hat der Speedportrouter weniger Datendurchsatz gehabt als meine 2 Jahre alte Fritzbox. Das Menü des Speedports ist total schlecht und unübersichtlich. Man kann nur eine kleine Auswahl an DNS Diensten auswählen (die bekanntesten halt Dyndns usw..). Ich konnte Anfangs keine Mails mehr verschicken weil der einfach mal alle ihm nicht bekannten Mailserver blockiert (obwohl die Funktion deaktiviert war und das von anfang an). Ich habe VDSL und der Speedport schafft nur 30.000 hingegen die Fritzbox 7490 die vollen 50.000.
Also bekommt man für ne Fritzbox (muss ja nicht die 7490 sein) deutlich mehr für sein Geld.

bolerob0y

Am besten ist bei AVM das für die Kohle noch nicht mal Speicher drin ist um z.b Kingeltöne oder Bilder oder anderers zu speichern wenn man nen fritz phone nutzt, da muss man noch ein usb stick dranstecken, einfach lächerlich



wie das speziell mit dem fritz!fon ist weiß ich nicht, aber deine Aussage ist falsch. die Box hat grob 500 (400 irgendwas MB) z.b. fürs nas. ist zwar nicht viel, aber reicht wohl für viele zum datentransfer.

die Box am sich ist mega gut, wlan ac ist (bei entsprechendem empfang natürlich) genauso gut wie ein Kabel. nur das nas könnte schneller sein, beim speichern schafft sie gerade mal 3-4 MB/s - schwacher Prozessor eben. der Download geht dann zum Glück mit 10MB/s etwas schneller. Das ist für meine Bedürfnisse noch ausreichend, mal schauen, ob ich mir nicht doch nen raspy hole und mir ein budget nas bastle.

zum Speedport w724v Router:
Das schlimmste an Hardware was mir seid Jahren untergekommen ist. Etwa drei Monate lang versucht den stabil an einem Telekom VDSL Anschluss zum laufen zu bekommen. Ständig Verbindungsabbrüche, ständig Neustarts nötig, mehrfach hat der Router alle DECT Telefone vergessen.
Dann gebraucht eine Fritzbox 7360 besorgt - alles läuft ohne Probleme.
Wenn die Buchhalter bei Telekomik nicht auf den Chinadreck von Huawei gesetzt hätten sondern wie viele andere Provider auf eine Fritzbox aus good old Germany hätten sie jetzt garantiert viel weniger Probleme bei der VDSL und VOIP Einführung.

Nicolas

[quote=masterkochi]...Ich habe VDSL und der Speedport schafft nur 30.000 hingegen die Fritzbox 7490 die vollen 50.000.


Das ist technisch zwar schwierig denkbar, aber wenn das so ist, dann lasse doch einfach Deinen SP tauschen.

fly

Ich hatte die auch schon in der engeren Auswahl, aber dann ist es doch die 7312 für 18,50€ geworden ^^


Mach doch mal einen Deal auf. Ich brauche auch eine zu dem Kurs.

Uh oh, das klingt ja erst einmal gar nicht gut. Ich habe meinen Alten ISDN-Vertrag jetzt erneuert auf VDSL-50 (Heißt glaub ich Magenta M) und hab dazu den Speedport für ca. 50€ dazubekommen. (Wenn ich jetzt aber lese, dass den einer hier kostenlos dazu bekommen hat frage ich mich doch, was das 150€ Preisschild da soll).
Der Speedport bietet halt noch 2 Analoge Anschlüsse, was mir für das Fax und ein älteres Telefon wichtig war, weil ich die ja sonst wegen VoIP hätte neu kaufen müssen. Für NAS wollte ich mir warscheinlich eine Synology holen.

Hab ich mir da jetzt nepp andrehen lassen, oder sind die Negativberichte hier einfach Montagsprodukte? Auf Amazon sind die Bewertungen jedenfalls nicht so vernichtend...

LastEvolution

die Box am sich ist mega gut, wlan ac ist (bei entsprechendem empfang natürlich) genauso gut wie ein Kabel. nur das nas könnte schneller sein, beim speichern schafft sie gerade mal 3-4 MB/s - schwacher Prozessor eben. der Download geht dann zum Glück mit 10MB/s etwas schneller. Das ist für meine Bedürfnisse noch ausreichend, mal schauen, ob ich mir nicht doch nen raspy hole und mir ein budget nas bastle.



Der RPi wird kaum schneller sein, da er auc nur 100Mbit hat und der externe Speicher über USB2.0 läuft, den sich der externe Speicher auch noch mit dem LAN teilt.. Wenn du es günstig möchtest guck dir lieber den BananaPi an, der hat einen "richtigten" Netzwerkcontroller mit 1GBit und einen SATA-Anschluss.

Nicolas

[quote=masterkochi]...Ich habe VDSL und der Speedport schafft nur 30.000 hingegen die Fritzbox 7490 die vollen 50.000.



Warum sollte das technisch schwierig denkbar sein ? Wie gesagt die alte Fritzbox hat auf ner 16.000 leitung auch mehr geleistet als der Speedport. Beim Speedport hat man leider nicht die möglichkeit wie bei der Fritzbox sich die genauen Daten des Internetanschlusses zeigen zu lassen.
Support sagte nur "Das ich bis zu 50.000 bekommen kann. Eine Störung liegt nicht vor und an dem Speedport kann es also nicht liegen".
Da ich mir die Fritzbox gekauft habe war mir da noch Zeit zu investier zu blöd da ich den Speedport sowieso umsonst bekommen habe und in 1,5 Jahren geht der dann zurück an die Telekom.

WillyW

Der Speedport bietet halt noch 2 Analoge Anschlüsse, was mir für das Fax und ein älteres Telefon wichtig war, weil ich die ja sonst wegen VoIP hätte neu kaufen müssen. Für NAS wollte ich mir warscheinlich eine Synology holen.


Du solltest sowieso mittelfrist auf neue Telefone umsteigen. Den HD Codec, was einer der großen Vorteile von VoIP ist, gibt es nur, wenn du das Telefon direkt an den Router anschließt (zB Fritz!Fon).

Fax wird offiziell nicht mehr von der Telekom unterstützt. Auch da solltest du auf Fax2Mail und Mail2Fax Dienste anderer Anbieter umsteigen.

Niemand hat das Gerät umsonst zum Vertrag bekommen. War Austauschgerät für ne 7390.

BTW DER PREIS IST HAMMER!

Vielleicht will auch jemand aus Bochum / Hattingen / Witten seine MediaMarkt oder Saturn GS in Cash tauschen und besorgt mir eine ;-)

Angebote gerne per PN.

masterkochi

Nun ja ein speedport w724v macht zb. das alles bis auf ein paar usb Features genauso gut für weit weniger Geld.


Und mein W724 läuft problemlos mit 95Mbit

kuckkuck

Vielleicht will auch jemand aus Bochum / Hattingen / Witten seine MediaMarkt oder Saturn GS in Cash tauschen und besorgt mir eine ;-) Angebote gerne per PN.



Kann ich machen. Habe aber keine Gutscheine.

LastEvolution

die Box am sich ist mega gut, wlan ac ist (bei entsprechendem empfang natürlich) genauso gut wie ein Kabel. nur das nas könnte schneller sein, beim speichern schafft sie gerade mal 3-4 MB/s - schwacher Prozessor eben. der Download geht dann zum Glück mit 10MB/s etwas schneller. Das ist für meine Bedürfnisse noch ausreichend, mal schauen, ob ich mir nicht doch nen raspy hole und mir ein budget nas bastle.



Danke für den Hinweis! dann wird's wohl eher der BaPi =)

HAMMER-PREIS!

Nicolas

[quote=masterkochi]...Ich habe VDSL und der Speedport schafft nur 30.000 hingegen die Fritzbox 7490 die vollen 50.000.



Daran sieht man da sie keine Ahnung von der Materie haben. Ich schrieb schon vorhin von dem Hidden Menü des Speedports. Dort kann man alle erdenklichen Daten wie leitungskapazität, fehlerrate usw. auslesen.

Das Modem des speedport ist 1A und synct bei mir genau so gut wie ne Box.
Es gibt aber auch 3 Typen des Routers. A, B und C, sie sind Hardware technisch Grund verschieden. Meine Empfehlung Typ C. Aber das geht jetzt zu weit am Thema vorbei.

Bei Bedarf, PN ich helfe da gern.


Guten Abend.



JohnStriker

Bei 1&1 kann man sich eine 7490 auch für 100€ zu seinem Festnetzvertrag dazubuchen. Habe somit noch meinen 7360SL als Reserve über und fand jetzt 100€ einen guten Kurs für die 7490. Habe DSL 50.000, sollte aber auch mit den kleineren Verträgen gehen. Gerät ist dann natürlich KEIN Mietgerät.


Möchtest du deine zweit Fritzbox verkaufen?

Ich hätte noch eine 7490 von Saturn hier liegen. ungeöffnet. Mit Rechnung natürlich.
Bin mal gespannt was jetzt passiert

Verfasser

Kommentar

smolctbe

Ich hätte noch eine 7490 von Saturn hier liegen. ungeöffnet. Mit Rechnung natürlich.Bin mal gespannt was jetzt passiert

€?

Nicolas

[quote=masterkochi]...Ich habe VDSL und der Speedport schafft nur 30.000 hingegen die Fritzbox 7490 die vollen 50.000.


Wird jetzt eine schwierige Diskussion. Wie hast Du die 16000 und 50000 jeweils gemessen?
Wenn der Router defekt ist, dann muss er getauscht werden, klar.
Ich finde zwar die Fritzboxen gut, jedoch hatte ich an Fritzbox 7490 und Speedports (724 und 921) am gleichen Anschluss stets die gleiche Bandbreite von um 50MBit down und 10MBit up gehabt via LAN. WLAN ist bei allen etwas schwach, das ist bei der 7490 ja auch bekannt, weshalb die Werte darüber oft nicht erreichbar sind.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text