147°
ABGELAUFEN
AVM Fritzbox 7490 Amazon WHD

AVM Fritzbox 7490 Amazon WHD

ElektronikAmazon Angebote

AVM Fritzbox 7490 Amazon WHD

Preis:Preis:Preis:230,27€
Zum DealZum DealZum Deal
[UPDATE] wenn gerade keine mit Zustand "Sehr Gut" vorhanden ist dann die Seite beobachten da kommen täglich mehrfach neue rein!

wer nicht warten kann für 242,66 gibts die "wie Neu"

Moin,

seit Tagen beobachte ich die Warehousedeals bei der Fritzbox 7490.

Amazon stellt laufend wieder neue mit Zustand "SehrGut" ein.
meine ist vor 2 Wochen gekommen und bis auf das der Karton gefehlt hat waren keine Nutzungsspuren sichtbar.
selbst die Kabel waren noch original verpackt. (evtl. nen Versuch von Amazon die Preisbindung von AVM zu unterwandern ;))

255,86€ im Warenkorb werden dann noch 10% abgezogen (bis zum 31.12) macht 230,27€

abgesehen von dem EP Deal für 179€ wo es kaum was gab und nur lokal ein super Preis!


TIP: für alle Telekomkunden und die wahren MyDealzer unter uns:
nutzt die Box dann auch als LCR!
telefonsparbuch.de/
das ist ein Plugin für die FB welches automatisch CallByCall vorwahlen wählt... so muss man nicht mehr auf verivox und co Vergleichen und das für 12€ im Jahr...
das ist schnell wieder rein telefoniert da aktuell z.B. Gespräche ins Handynetz statt 19cent bei der Telekom unter 2cent kosten.

mit ISDN könnt ihr noch mehr sparen da könntet Ihr z.B. mit dem Handy wenn Ihr da "nur" eine Festnetzflat habt (die vielen kostenlosen O2 Angebote der letzten Monate) vom Handy aus die Fritzbox anrufen und dann die Fritzbox die Zielrufnummer anrufen lassen
so kostet es vom Handy zur Fritzbox -> nichts (bei Festnetzflat ob es auch über IP telefonie klappt?!?!)
und von der Fritzbox zum "Ziel" die aktuellen Callbycall Tarife.

sind dann natürlich beide ISDN Kanäle belegt.

37 Kommentare

ne fehlende OVP ist aber auch nicht gerade wiederverkaufswertfördernd.

Und außerdem glaube ich kaum, daß sich Amazon von AVM irgendwelche Preise vorschreiben läßt und deshalb solche Tricks anwenden müßte.

wiederverkauf?
LOOL.. klar ich kauf mir nen Router um ihn zu verkaufen

die 7490 ist nicht wirklich teurer in der Herstellung als die 7390.
die 7390 gabs für 149€ im Mediamarkt...
ich behaupte mal AVM verkauft die einfach nur viel teurer an die Händler.
das die keine Möglichkeit haben die günstiger zu verkaufen.
der "trick" mit dem BWare ist in vielen Branchen bekannt und daruf gibts dann Rückvergütungen usw.. (natürlich nur bei großen Kunden).

so oder so.. 230€ ist aktueller Bestpreis und bis auf die 6 Exemplare bei EP der erste Preis unter 240€

Hey bei Interesse ich hab ein neue und original verpackte 7490 von 1&1 hier. kostenpunkt 215€

"TIP: für alle Telekomkunden und die wahren MyDealzer unter uns:
nutzt die Box dann auch als LCR!
telefonsparbuch.de/
das ist ein Plugin für die FB welches automatisch CallByCall vorwahlen wählt... so muss man nicht mehr auf verivox und co Vergleichen und das für 12€ im Jahr...
das ist schnell wieder rein telefoniert da aktuell z.B. Gespräche ins Handynetz statt 19cent bei der Telekom unter 2cent kosten."
Wahrer Mydealzer hat auf dem Handy nicht nur ne Festnetzflat. Und wenn er eine hätte dann könnte er für 12€ im Jahr einen Vertrag abschließen der weniger als das kostet und Freiminuten/Flat hat. Ehrlich gesagt hab ich auf dem Festnetz nur ne Festnetzflat und auf dem Handy dafür in alle Netze. Und Skype natürlich auch die 60 (?) Freiminuten monatlich vom Office Paket. Aber wer im Jahre 2014 einen 240€ Router kauft um für 12€ jährlich günstige CallByCall-Vorwahlen automatisch wählen zu lassen.. naja.

Blulub

"TIP: für alle Telekomkunden und die wahren MyDealzer unter uns: nutzt die Box dann auch als LCR! http://www.telefonsparbuch.de/ das ist ein Plugin für die FB welches automatisch CallByCall vorwahlen wählt... so muss man nicht mehr auf verivox und co Vergleichen und das für 12€ im Jahr... das ist schnell wieder rein telefoniert da aktuell z.B. Gespräche ins Handynetz statt 19cent bei der Telekom unter 2cent kosten."Wahrer Mydealzer hat auf dem Handy nicht nur ne Festnetzflat. Und wenn er eine hätte dann könnte er für 12€ im Jahr einen Vertrag abschließen der weniger als das kostet und Freiminuten/Flat hat. Ehrlich gesagt hab ich auf dem Festnetz nur ne Festnetzflat und auf dem Handy dafür in alle Netze. Und Skype natürlich auch die 60 (?) Freiminuten monatlich vom Office Paket. Aber wer im Jahre 2014 einen 240€ Router kauft um für 12€ jährlich günstige CallByCall-Vorwahlen automatisch wählen zu lassen.. naja.



Aufs Handy telefoniere ich mit dem Handy und dem Red M...

7390 gibt's sicher nicht für 149 bei Mediamarkt wenn die 7360 mit MT-F 149 kostet.
Auch der Callbycall Käse überrascht mich. Bei der Telekom hat man doch fast immer Festnetzflat und zum Handy telefoniert man nur übers Handy.
Ist aber interessant das doch wer diese 2000er Sachen nutzt wie Vorvorwahlen.

hab meine auch als sehr gut bestellt und war eine neue und ovp... hat mich aber 240€ gekostet... dafür mit karton

@maseltrdf und Blulub
tja ich zahlt halt im Monat nur 3,95€ fürs Handy und keine 39€..
auch brauch ich kein Geld um mit Handys zu subventionieren die kaufe ich mir einfach wenn ich denke ich brauche es.

sprich ich schau wo spare ich am MEISTEN..
ist es für mich billiger 12€ im Jahr für callbycall auszugeben oder ist es billiger im monat 20-35€ mehr für ein Handyvertrag auszugeben wo ich außer ner viel schlechteren Gespärchsqualität und laufend am schauen wo ich den besten empfang hab da man sonst im UG niemanden versteht oder nicht erreichbar ist *blablabla*

ICH verstehe keinen der heutzutage kein vernünftiges Internet mit Festnetz zuhause hat.
ich würd krepieren wenn ich mir dem Handy permanent telefonieren müsste... und das allein wegen der Sprachqualität egal ob bei T-Mobile, Vodafone oder O2....

und ein Router für 240€... ja und..
ich hatte bisher nur Draytek geräte die kosteten noch mehr aber wenn man alle 10Jahre mal nen Router tauscht who cares.

@sprengsatz
doch gab es bei Mediamarkt in Reutlingen!
wie gesagt muss jeder für sich durch rechnen was effektiv billiger und komfortabler ist.
ich nutze die callthru funktion auch nicht aber die callbycall sehr wohl und ein Handyvertrag für >10€ werde ich mir nie und nimmer mehr ans bein binden lassen dazu bin ich zu oft in unterversorgten gebieten -> UG oder zu gut Gedämmten neubauten mit metallbedampften Fenstern...

ist es für mich billiger 12€ im Jahr für callbycall auszugeben oder ist es billiger im monat 20-35€ mehr für ein Handyvertrag auszugeben ...

CBC ist beschränkt auf die Telekom. Das führt unweigerlich dazu, dass man sich, wenn man schon darauf bedacht ist, günstig zu telefonieren, auch mal einen anderen Telefonanbieter suchen sollte. Das spart übers Jahr in aller Regel deutlich mehr als CBC bei der Telekom, zumindest wenn man nicht den Großteil des Tages mit telefonieren verbringt.

ICH verstehe keinen der heutzutage kein vernünftiges Internet mit Festnetz zuhause hat.

Hinsichtlich des Internets stimme ich Dir da durchaus zu (obwohl es auch da immer noch Fälle gibt, in denen es schlicht nicht möglich ist wg. mangelnder Verfügbarkeit). Ich plädiere immer dafür, dass man eine Festnetznummer hat, aber einen Festnetzanschluss um zu telefonieren? Vielleicht ist die Qualität am Festnetz tatsächlich besser, ab und an hat man auch mal Empfangsprobleme, aber der große Nachteil der Festnetztelefonie ist und bleibt die stationäre Gebundenheit. Für viele mag das in Ordnung sein, für viele andere aber ist das ein Problem. Sicher, wenn man will oder muss, kann man das auch irgendwie regeln. Aber letztlich kann man alles "irgendwie" regeln, wohl niemand "braucht" wirklich einen Internetanschluss zu Hause. Auch das ist nämlich nichts anderes als zusätzlicher Komfort und lässt sich bei Bedarf "irgendwie" regeln.

und ein Router für 240€... ja und..

Nun ja ... Du scheinst in der glücklichen Situation zu sein, dass Du tatsächlich so denken kannst. Die meisten anderen werden die Kohle sicher nicht so locker haben. Und mal abgesehen vom Preis bringt dieser Router jede Menge Features mit, die die meisten niemals nutzen. Insofern werden die meisten auch mit einem Router für 150 EUR weniger mehr als nur gut bedient sein.
Insgesamt ist dieses Angebot eher für die technikbegeisteren User geeignet, die die Möglichkeiten dieses Routers auch nutzen.

bigm

ich würd krepieren wenn ich mir dem Handy permanent telefonieren müsste... und das allein wegen der Sprachqualität egal ob bei T-Mobile, Vodafone oder O2....



In Österreich hat zb niemand mehr Festnetz. Höchstens irgendwelche 80 jährigen Omas die sich jeder neuen Technologie wiedersetzen.
Für 9€ Monat 1000 Freimiunuten / 1GB Inernet, wozu braucht man da noch ein Festnetz. Und über die Qualität zu mmeckern ist doch ein Witz, mittlerweile hat man ja fast überall sogar LTE am Handy, da ist der Sprachempfang doch längst kein Problem mehr.

maseltrdf

Aufs Handy telefoniere ich mit dem Handy und dem Red M...



Vor 10 Jahren wäre solch ein Beitrag ganz sicher cool gewesen. Aber da gingst du bestimmt noch in die KITA.

Kekki

In Österreich hat zb niemand mehr Festnetz. Höchstens irgendwelche 80 jährigen Omas die sich jeder neuen Technologie wiedersetzen.Für 9€ Monat 1000 Freimiunuten / 1GB Inernet, wozu braucht man da noch ein Festnetz. Und über die Qualität zu mmeckern ist doch ein Witz, mittlerweile hat man ja fast überall sogar LTE am Handy, da ist der Sprachempfang doch längst kein Problem mehr.



Dann leiten in Österreich wohl ausschließlich technikfeindliche Omas die Unternehmen? Unsere Kunden dort haben alle Festnetz + Mobilfunk. Offenbar sind dann Oma und Opa die Lenker.

sprengsatz

Auch der Callbycall Käse überrascht mich. Bei der Telekom hat man doch fast immer Festnetzflat und zum Handy telefoniert man nur übers Handy.Ist aber interessant das doch wer diese 2000er Sachen nutzt wie Vorvorwahlen.


Als kleinerer Selbstständiger ohne Mobilflat find ich das einen super Tipp.

Kommts nur mir so vor, oder werden die Dinger immer teurer???

Aufs Handy telefoniere ich am Festnetz-Apparat über einen account bei voip2gsm.de/
Hab hier ein gigaset DX800 als Bürotischtelefon, da kann man gut voipen.
Das ist kein potentiell unseriöses call by call und kostet keine Grundgebühren. Kostet "zwar" 3.5 Cent/ pm ins deutsche Mobilfunknetz (was ja auch kein Geld ist), aber als special feature auch nur 1,75 Cent aufs italienische, spanische, polnische, tschechische, dänische etc.... Mobil. Ins ausländische Festnetz liegen die Preise sogar unter 1 Cent meist. Und es ist wie gesagt prepaid, ich hasse diese call by call mafia, welche früher gerne von einer stunde auf die andere die Preise ins astronomische verändert hat.
Klar, ein LCR ist schon ganz nett, aber wie gesagt das hier kostet kostet keine Grundgebühren und es kommt ggf. auch bei einem sehr langen Telefonat nicht zu einem "Kostensprung"/ z.B. wenn der Anbieter den Tarif ab 18 uhr wieder teurer macht. Nee, mit call by call lass mich in Ruhe


sprengsatz

Auch der Callbycall Käse überrascht mich. Bei der Telekom hat man doch fast immer Festnetzflat und zum Handy telefoniert man nur übers Handy.Ist aber interessant das doch wer diese 2000er Sachen nutzt wie Vorvorwahlen.



mach lieber voip2gsm.de ich habe seit 6 Monaten super Erfahrungen mit denen. Und vergiss nicht danach bei den Telekomikern "festnetz zu mobil" zu kündigen

ra9na

Kommts nur mir so vor, oder werden die Dinger immer teurer???


Das kommt nicht nur dir so vor. Heute kann man Tablets mit Quadcore Prozessor und großem Display billiger erstehen als einen aktuellen Router von AVM. Selbst einfache Laptops gibt's mittlerweile günstiger. AVM preist sich langsam aber sicher aus dem Markt. Soviel ist eine VoIP Telefonanlage in Zeiten von 15EUR/Monat Allnet Flats dann auch nicht wert. Mit einem günstigen OpenWRT-Router sowie einem echten NAS ist man billiger und besser bedient. Die Hardware ist meines Erachtens auch zu sehr auf Kante genäht: Für ein so teures Gerät sind Fritzboxen gegenüber Spannungsschwankungen einfach nicht robust genug.

Gerade eine in den Warehousedeals für 237,87EUR gekauft...
Zustand wie Neu, ohne wenn und aber
Ist ein guter Preis find ich, wollte mir die Box sowieso demnächst kaufen

Mal eine Frage: Ich wohne in einem relativ gut versorgten aber ländlichen Gebiet, von DSL 16.000 kommen 11.000 an. Verbesserter Ausbau in nächster Zeit ist fraglich. Was könnte mir die 7490 mehr bringen im Vergleich zur 7390? bzw. (7170 habe ich gerade eine für 22 Euro bei Ebay für meine Eltern erstanden). Viel mehr kann die 7490 einem Landei sicher nicht bieten?!

Hauptvorteil der 7490 ist das bessere dsl Modem im Vergleich zu 7390.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text