Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
AVM Fritz!Repeater 1200 (Zwei Funkeinheiten: 5 GHz bis zu 866 MBit/s, 2,4 GHz bis zu 400 MBit/s 1x Gigabit-LAN WLAN Mesh deutsche Version)
841° Abgelaufen

AVM Fritz!Repeater 1200 (Zwei Funkeinheiten: 5 GHz bis zu 866 MBit/s, 2,4 GHz bis zu 400 MBit/s 1x Gigabit-LAN WLAN Mesh deutsche Version)

48,45€50,43€-4%Amazon Angebote
49
aktualisiert 4. Okt 2019 (eingestellt 6. Sep 2019)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Durch den Rabattgutschein nun schon für 48,45€ zu haben. Wie bei Media Markt also, nur ohne Versandkosten.
Wie auch bei vielen anderen Produkten unterbietet Amazon den Saturn Preis.

Idealo 59,85€:
idealo.de/pre…tml

  • Mehr WLAN-Reichweite für alle verbundenen Geräte, superschnelle Übertragungen mit WLAN AC (886 MBit/s) und höchste Reichweite mit WLAN N (400 MBit/s)
  • WLAN Mesh: Mehrere WLAN-Zugangspunkte werden zu einem einzigen intelligenten WLAN-Netz mit optimaler Leistung zusammengefasst
  • Einfache WLAN-Einrichtung per Knopfdruck über WPS (Wi-Fi Protected Setup), werkseitig sichere WLAN-Verschlüsselung
  • Ultraschneller Gigabit-LAN-Anschluss für den Aufbau einer LAN-Brücke oder für Netzwerkgeräte ohne WLAN-Funktion
  • Lieferumfang: FRITZ!Repeater 1200, LAN-Kabel, Installationsanleitung
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
FizzundFine06.09.2019 13:25

Ich nutze seit gestern den TP-Link RE200 WLAN Repeater und frage mich, …Ich nutze seit gestern den TP-Link RE200 WLAN Repeater und frage mich, warum ich für die Fritz Dinger soviel mehr Geld ausgeben soll? Habe 2,4 und 5 GHz WLAN und habe keinerlei Probleme. Preislich liegt der Repeater bei 25 Euro und sieht zudem noch gut aus. Wir haben 3 Etagen, die Fritz Box 7530 steht in der 1. Etage. Im Wohnzimmer kommt im WLAN so gut wie nie an. Jetzt mit dem Repeater passt alles.


Einmal Fritz, alles Fritz
Für das Geld würde ich doch lieber den 1750E nehmen.
49 Kommentare
Mh, hab ne 7530er Box (Erdgeschoss)+ nen 1750 (1. Etage)im WLAN angeschlossen. Die 7530 ist Recht neu im Haushalt. Hab nun in Verbindung mit meiner Powerline( Keller) ständig inet Probleme, so das der Router neu gestartet werden muss. Habe zwar einige Male gelesen das Powerline da Probleme machen kann. Hatte es aber zuvor - Standard router( ka welches Model)nicht. Könnte dies evtl eine Alternative für die Powerline sein?


Edit : obwohl der 1750e gibt für nen ähnlichen Preis. Sollte einfach Mal den vorhandenen nach unten packen und testen...
Bearbeitet von: "Wucherkater" 6. Sep 2019
Unterbietet wie bei so vielen anderen Produkten ?
Naja.ich würde es mitziehen oder einfach ständiges kopieren nennen...51.25 Euro wenn man bei Saturn abholt...einzig die 1,99 Euro machen evtl den Unterschied,dann stimmt der Preisvergleich mit 59,85 Euro auch nicht,sondern müßte 53,24 Euro (Saturn) lauten.
Ist das AVM Mesh nicht nur ein Fake Mesh? Hatte irgendwoe mal gelesen, dass richtige Mesh Netzwerke einen Separaten Funkkanal für die Übertragung zwischen den Meshpunkten nutzen und bei AVM wird wohl auf dem selben Kanal wie mit den Clienten gefunkt. Ist das in der Praxis relevant? Was wäre den ein Preis Leistungs Mesh-System? Danke im Voraus.
AVM. Autohot.
Für das Geld würde ich doch lieber den 1750E nehmen.
Welcher repeater ist besser? Der hier oder der 1750e?
Ich nutze seit gestern den TP-Link RE200 WLAN Repeater und frage mich, warum ich für die Fritz Dinger soviel mehr Geld ausgeben soll? Habe 2,4 und 5 GHz WLAN und habe keinerlei Probleme. Preislich liegt der Repeater bei 25 Euro und sieht zudem noch gut aus. Wir haben 3 Etagen, die Fritz Box 7530 steht in der 1. Etage. Im Wohnzimmer kommt im WLAN so gut wie nie an. Jetzt mit dem Repeater passt alles.
FizzundFine06.09.2019 13:25

Ich nutze seit gestern den TP-Link RE200 WLAN Repeater und frage mich, …Ich nutze seit gestern den TP-Link RE200 WLAN Repeater und frage mich, warum ich für die Fritz Dinger soviel mehr Geld ausgeben soll? Habe 2,4 und 5 GHz WLAN und habe keinerlei Probleme. Preislich liegt der Repeater bei 25 Euro und sieht zudem noch gut aus. Wir haben 3 Etagen, die Fritz Box 7530 steht in der 1. Etage. Im Wohnzimmer kommt im WLAN so gut wie nie an. Jetzt mit dem Repeater passt alles.


Einmal Fritz, alles Fritz
Student9206.09.2019 12:51

Ist das AVM Mesh nicht nur ein Fake Mesh? Hatte irgendwoe mal gelesen, …Ist das AVM Mesh nicht nur ein Fake Mesh? Hatte irgendwoe mal gelesen, dass richtige Mesh Netzwerke einen Separaten Funkkanal für die Übertragung zwischen den Meshpunkten nutzen und bei AVM wird wohl auf dem selben Kanal wie mit den Clienten gefunkt. Ist das in der Praxis relevant? Was wäre den ein Preis Leistungs Mesh-System? Danke im Voraus.


Natürlich ist das schon relevant.
Wenn du nen normalen/einfachen Mesh Punkt hast welcher sich die z.B. 866Mbit im 5GHz Netz für die Verbindung zum Router und Client teilen muss, dann können eben nur max. 50%, also 433Mbit beim Client ankommen.

Nen Gerät das z.B. 2x 866Mbit nutzt kann dann die vollen 866MBit an den Client liefern.

Mir fallen auf Anhieb aber nur die Netgear Orbi Systeme ein, welche wirklich einen separaten Kanal haben. Gibt aber sicherlich noch ein paar andere. Die Mehrheit der Produkte nutzt aber keinen separaten Kanal.

Kommt natürlich auch immer auf den persönlichen Einsatzweck an. Wer keine großen Downloads macht, oder nur max. 200Mbit Internetanschluss hat profitiert von einem separaten Kanal womöglich auch gar nicht groß.
Wucherkater06.09.2019 12:50

Mh, hab ne 7530er Box (Erdgeschoss)+ nen 1750 (1. Etage)im WLAN …Mh, hab ne 7530er Box (Erdgeschoss)+ nen 1750 (1. Etage)im WLAN angeschlossen. Die 7530 ist Recht neu im Haushalt. Hab nun in Verbindung mit meiner Powerline( Keller) ständig inet Probleme, so das der Router neu gestartet werden muss. Habe zwar einige Male gelesen das Powerline da Probleme machen kann. Hatte es aber zuvor - Standard router( ka welches Model)nicht. Könnte dies evtl eine Alternative für die Powerline sein?Edit : obwohl der 1750e gibt für nen ähnlichen Preis. Sollte einfach Mal den vorhandenen nach unten packen und testen...


Schreib mal den AVM Support hierzu an.
Ich hab eine 7580 und das AVM 1000e Powerline. In meiner alten Wohnung war alles perfekt. Schnelle Übertragungsraten, stabil - super. Mit dem gleichen System in eine andere Wohnung im selben Haus gezogen, plötzlich macht Powerline Probleme und die FritzBox hängt sich ständig auf. Der AVM support hat mir eine Beta-Version der Powerlinesoftware geschickt mit welcher man die Sendestärke der Adapter begrenzen kann. Seitdem habe ich zwar nicht mehr vollen Datendurchsatz aber wenigstens läuft es jetzt. Mein nächster Schitt ist der Umstieg auf den neuen 3000er Repeater zum Black Friday.
Bearbeitet von: "Ecki303" 6. Sep 2019
Jemand ne Ahnung wie sich der repeater mit Ubiquiti APs versteht?
maddig06.09.2019 13:16

Für das Geld würde ich doch lieber den 1750E nehmen.


Ich versteh die Features jetzt auch nicht, und wo der "neue" Repeater von AVM einzuordnen ist. Der 1750e hat auch Ethernet (1), aber hat eine theoretische Sendeleistung von 1300 (AC) + 450 (N) = (ja, daher der Name) 1750mbit
Der hier kommt auf krumme 1266. Das hatte doch vorgänger (1160) doch auch schon (avm.de/ser…ht/)?!

Am 1750er habe ich nichts zu meckern, außer der Preis. Aber da es kaum gleichwertige Produkte gibt, ist er das schon wert.
maddig06.09.2019 13:16

Für das Geld würde ich doch lieber den 1750E nehmen.


Bin ein absoluter Netzwerk-Noob... Kannst du das bitte auch kurz begründen?
DonBattino45206.09.2019 13:50

Bin ein absoluter Netzwerk-Noob... Kannst du das bitte auch kurz begründen?



Einfach mal die Produktdaten bei avm.de vergleichen. Da siehst du schon das er schneller ist. Ja er ist zwar älter und größer, aber das stört mich persönlich nicht.
maddig06.09.2019 13:53

Einfach mal die Produktdaten bei avm.de vergleichen. Da siehst du schon …Einfach mal die Produktdaten bei avm.de vergleichen. Da siehst du schon das er schneller ist. Ja er ist zwar älter und größer, aber das stört mich persönlich nicht.


Aber der "neue" kann doch 2x5GHZ, ist das nicht besser?
Hans_Client06.09.2019 13:44

Jemand ne Ahnung wie sich der repeater mit Ubiquiti APs versteht?


Ich habe mehrere APs und würde definitiv keinen AVM Repeater dazu tun, dann lieber nen kleinen Unifi AC Mesh.
Bearbeitet von: "Dachskiller" 6. Sep 2019
Dachskiller06.09.2019 13:57

Ich habe mehrere APs und würde definitiv keinen AVM Repeater dazu tun, …Ich habe mehrere APs und würde definitiv keinen AVM Repeater dazu tun, dann lieber nen kleinen Unifi AC Mesh.


OK danke, Kannst mir einen empfehlen?
DonBattino45206.09.2019 13:55

Aber der "neue" kann doch 2x5GHZ, ist das nicht besser?


Bringt dir nur was bei entsprechender Leitung. Ansonsten hat der 1750 eine höhere Sendeleistung. Siehe Kommentar von @zorbas78
Hans_Client06.09.2019 14:01

OK danke, Kannst mir einen empfehlen?


Wie das Teil heißt hatte ich doch geschrieben, "Unifi AC Mesh" bzw. UAP-AC-M :-)

Aber was heißt empfehlen, ich habe und brauche selbst keinen extra "Mesh" AP, da sich meine Geräte bei mir immer in das WLAN des stärksten APs einloggen und ich (seit ich Ubiquiti APs habe) wirklich noch nie Probleme gehabt habe, wo ich jetzt noch nen extra "Mesh" bräuchte.
Student9206.09.2019 12:51

Ist das AVM Mesh nicht nur ein Fake Mesh? Hatte irgendwoe mal gelesen, …Ist das AVM Mesh nicht nur ein Fake Mesh? Hatte irgendwoe mal gelesen, dass richtige Mesh Netzwerke einen Separaten Funkkanal für die Übertragung zwischen den Meshpunkten nutzen und bei AVM wird wohl auf dem selben Kanal wie mit den Clienten gefunkt. Ist das in der Praxis relevant? Was wäre den ein Preis Leistungs Mesh-System? Danke im Voraus.



Dachskiller06.09.2019 13:33

Natürlich ist das schon relevant.Wenn du nen normalen/einfachen Mesh Punkt …Natürlich ist das schon relevant.Wenn du nen normalen/einfachen Mesh Punkt hast welcher sich die z.B. 866Mbit im 5GHz Netz für die Verbindung zum Router und Client teilen muss, dann können eben nur max. 50%, also 433Mbit beim Client ankommen.Nen Gerät das z.B. 2x 866Mbit nutzt kann dann die vollen 866MBit an den Client liefern.Mir fallen auf Anhieb aber nur die Netgear Orbi Systeme ein, welche wirklich einen separaten Kanal haben. Gibt aber sicherlich noch ein paar andere. Die Mehrheit der Produkte nutzt aber keinen separaten Kanal. Kommt natürlich auch immer auf den persönlichen Einsatzweck an. Wer keine großen Downloads macht, oder nur max. 200Mbit Internetanschluss hat profitiert von einem separaten Kanal womöglich auch gar nicht groß.




Habe daheim ne 7590, ne 7490 und zwei 1750E in AVMs "pseudo"-Mesh im Einsatz. Seit der FritzOS Version 7.12 beherrschen die Dinger auch Mesh Steering, gefühlt hatte ich aber auch vorher überhaupt keine Probleme.

Absoluter Vorteil: Das Mesh baue ich über Gigabit-LAN auf, also per Kabel = geringere Latenzen und stabilere Bandbreite, vor allem wenn man z.B. Stahlbeton verbaut hat oder einfach größere Flächen abdecken will
Pflieger06.09.2019 13:27

Einmal Fritz, alles Fritz


Ist wohl wie mit Apple, einmal Apple, immer Apple.
ikgamer06.09.2019 16:26

Kommentar gelöscht


Produziert AVM doch nicht wirklich ausschließlich in Deutschland oder?
FizzundFine06.09.2019 16:28

Produziert AVM doch nicht wirklich ausschließlich in Deutschland oder? …Produziert AVM doch nicht wirklich ausschließlich in Deutschland oder?


vieleicht nicht komplett aber die entwicklung ist definitiv hier. zustätzlich können sie vermutlich hier nicht produzieren wenn leute produkte kaufen die in sklavenländer produziert werden.
man muss ja konkurieren mit sklavenländern wenn man nicht pleite gehen will. man ist quasi gezwungen da zu produzieren
auf meiner fritz steht nix drauf und kann auch nicht sagen wo sie hergestellt wurde.
Bearbeitet von: "ikgamer" 6. Sep 2019
Was versteht ihr denn unter Fake-Mesh und richtigem Mesh? Das AVM-Mesh schiebt die Clients auch automatisch zum dichteren WLAN-Access-Point. Das ist doch erstmal das wichtigste Feature, bis vor 2-3 Jahren vor dem Feature muss man immer das WLAN am Handy kurz ausmachen und neu verbinden. Ich habe die zwei FritzBoxen aber auch per LAN angeschlossen und das läuft problemlos.
Bearbeitet von: "fly" 6. Sep 2019
zorbas7806.09.2019 13:50

Ich versteh die Features jetzt auch nicht, und wo der "neue" Repeater von …Ich versteh die Features jetzt auch nicht, und wo der "neue" Repeater von AVM einzuordnen ist. Der 1750e hat auch Ethernet (1), aber hat eine theoretische Sendeleistung von 1300 (AC) + 450 (N) = (ja, daher der Name) 1750mbitDer hier kommt auf krumme 1266. Das hatte doch vorgänger (1160) doch auch schon (https://avm.de/service/fritzwlan/fritzwlan-repeater-1160/uebersicht/)?!Am 1750er habe ich nichts zu meckern, außer der Preis. Aber da es kaum gleichwertige Produkte gibt, ist er das schon wert.


Erstmal schaut man natürlich ob das 3 oder 2x MIMO ist, man kann das immer aus den Bandbreiten rückwärts rechnen, das einmal für 5GHz und einmal für 2,4GHz.

Passend zum zum alten AVM 1750E (3x MIMO) gibt's keinen mehr, es gibt nur den 1200 (2x) und den 2400 (4x).

Ich überlege auch meine zwei 7490 gegen einen 7530 und einen Repeater 1200 zu tauschen.
fly06.09.2019 17:10

Erstmal schaut man natürlich ob das 3 oder 2x MIMO ist, man kann das immer …Erstmal schaut man natürlich ob das 3 oder 2x MIMO ist, man kann das immer aus den Bandbreiten rückwärts rechnen, das einmal für 5GHz und einmal für 2,4GHz.Passend zum zum alten AVM 1750E (3x MIMO) gibt's keinen mehr, es gibt nur den 1200 (2x) und den 2400 (4x).Ich überlege auch meine zwei 7490 gegen einen 7530 und einen Repeater 1200 zu tauschen.


Darf ich fragen warum? Was machen die 7490 schlechter? Oder geht's um Stromverbrauch? Ernst gemeinte Frage, habe die ganzen technischen Daten auch nicht im Kopf
risen06.09.2019 18:49

Darf ich fragen warum? Was machen die 7490 schlechter? Oder geht's um …Darf ich fragen warum? Was machen die 7490 schlechter? Oder geht's um Stromverbrauch? Ernst gemeinte Frage, habe die ganzen technischen Daten auch nicht im Kopf


Ja, tatsächlich evtl Strom, läuft ja schließlich 27/7, dazu ist das Webinterface evtl etwas flotter, wenn man drauf schaut und - am wichtigsten - die Nas-Funktion per USB soll bei der Generation gut sein und würde mir reiche. Außerdem kostet das durch Verkauf der beiden 7490 quasi nix.
Sie 7490 kann halt schnelleres wlan, 3x433 statt 2x433. Die Frage ist ob man das merkt, die Laptops haben ja schon die Möglichkeit das zu nutzen.
Danke! Den Unterschied wahrscheinlich wieder nur im Extremfall, also große Datenmengen oder latenzbedingt.. habe noch nicht gemessen was die 7490 so verbraucht, aber bezüglich Webinterface gucke ich auf meine eigentlich hauptsächlich nur zum Update. Sie kann halt DECT, weiß nicht ob die 7590 im Heizungskeller überall hinkommen würde

Mal davon abgesehen kostet der 1750 doch auch nicht wirklich nennenswert mehr als der 1200?
Bearbeitet von: "risen" 6. Sep 2019
Ja, beim 1750 denke ich halt, dass die Chips in den neuen "neuer" /besser sein könnten. Es gibt hier ja auch den 2400,der 90€ kostet und dann 4x433 kann.
Vorbei?
Hä? Wie geht das mit dem Gutschein?
Der oder der 1750E.
Welcher ist besser?
alex88507.09.2019 15:45

Hä? Wie geht das mit dem Gutschein?


Vorbei
@team Update, jetzt 48,45€ wenn Gutschein aktiviert wird
FizzundFine06.09.2019 13:25

Ich nutze seit gestern den TP-Link RE200 WLAN Repeater und frage mich, …Ich nutze seit gestern den TP-Link RE200 WLAN Repeater und frage mich, warum ich für die Fritz Dinger soviel mehr Geld ausgeben soll? Habe 2,4 und 5 GHz WLAN und habe keinerlei Probleme. Preislich liegt der Repeater bei 25 Euro und sieht zudem noch gut aus. Wir haben 3 Etagen, die Fritz Box 7530 steht in der 1. Etage. Im Wohnzimmer kommt im WLAN so gut wie nie an. Jetzt mit dem Repeater passt alles.




Naja, die Werte von dem TP Link sind aber ziemlich mies. Max. 433Mbps im 5GHz, da kommt nach zwei Wänden ja schon nichts mehr an. Klar, wer von vorn herein nur 32k oder so hat, für den reicht das aber ich habe halt 200k und ich will 200k an meiner Playstation, meinem Ipad und meinem Smartphone in jeder Ecke des Hauses haben.

PS: Habe noch den "alten" Fritz 1750E
Bearbeitet von: "Nardo25" 4. Okt 2019
Will mal kurz meine Erfahrung schildern. Hab seit 3 Jahren ne 7590 in Betrieb und immer Probleme mit dem WLAN . Trotz 100 k Leitung kam nach einer Wand nur noch 20 k an und in manchen Ecken des Hauses gar nix. Auch Repeater konnten nicht helfen. Hab jetzt an der Fritz Box das WLAN aus und ein WLAN über Ubiquiti aufgebaut. Plötzlich überall und ich meine wirklich überall im Haus ( Keller und 2 Etagen ) mindestens 80 k . Auch der Garten mit 1000 qm voll abgedeckt, wo vorher an WLAN nicht zu denken war.
Also da muss AVM mächtig nacharbeiten. Trotzdem brauch ich noch Repeater mit LAN Anschluss, um die Telekom Receiver zu betreiben und da machen die von AVM einen guten Job. Deswegen ein Hot für das Angebot.
Nardo2504.10.2019 11:51

Naja, die Werte von dem TP Link sind aber ziemlich mies. Max. 433Mbps im …Naja, die Werte von dem TP Link sind aber ziemlich mies. Max. 433Mbps im 5GHz, da kommt nach zwei Wänden ja schon nichts mehr an. Klar, wer von vorn herein nur 32k oder so hat, für den reicht das aber ich habe halt 200k und ich will 200k an meiner Playstation, meinem Ipad und meinem Smartphone in jeder Ecke des Hauses haben.PS: Habe noch den "alten" Fritz 1750E


Hab den TP Link per Kabel versorgt, der verteilt davon dann das WLAN auf der Etage Wer natürlich noch das bisschen WLAN, was ankommt damit verlängert, hat sicher mit der Fritz Box mehr vom Geld.
Bearbeitet von: "FizzundFine" 4. Okt 2019
Student9206.09.2019 12:51

Ist das AVM Mesh nicht nur ein Fake Mesh? Hatte irgendwoe mal gelesen, …Ist das AVM Mesh nicht nur ein Fake Mesh? Hatte irgendwoe mal gelesen, dass richtige Mesh Netzwerke einen Separaten Funkkanal für die Übertragung zwischen den Meshpunkten nutzen und bei AVM wird wohl auf dem selben Kanal wie mit den Clienten gefunkt. Ist das in der Praxis relevant? Was wäre den ein Preis Leistungs Mesh-System? Danke im Voraus.


Eine eindeutige Definition von Mesh gibt es meines Wissens nach nicht. Also gibt es auch kein Fake-Mesh. Ja, es gibt Geräte die nur auf einem, zwei, oder sogar drei Bändern parallel funken können. Alles davon ist aber Mesh. Man muss halt vorher schauen, was die Geräte leisten. Aber es sind ja noch weitere Aspekte wichtig, die ein Mesh-System ausmachen, wie die automatische Übergabe von Router zu Repeater etc.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text