Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
AVM FRITZ!WLAN Repeater 3000
216° Abgelaufen

AVM FRITZ!WLAN Repeater 3000

105€127€-17%Amazon Angebote
38
eingestellt am 11. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Gerade gibt es den neuen FRITZ Repeater auf Amazon für 105€. Versandfertig in 4-7 Tage!
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

38 Kommentare
Super Preis. Hot 🔥
Preis ist schon gut, wem es aber nicht eilt und eine Familie Zuhause (bzw. viele netz-hungrige Geräte) haben sollte kann lieber auf den neuen Standard warten.
Danke, gekauft
vanycon11.05.2019 09:29

Preis ist schon gut, wem es aber nicht eilt und eine Familie Zuhause (bzw. …Preis ist schon gut, wem es aber nicht eilt und eine Familie Zuhause (bzw. viele netz-hungrige Geräte) haben sollte kann lieber auf den neuen Standard warten.


Welcher neue Standard und wann kommt der?
WLAN 6. Gibt aber kaum Geräte die das bisher unterstützen.

curved.de/new…450
Bearbeitet von: "alang" 11. Mai
alang11.05.2019 09:40

WLAN 6. Gibt aber kaum Geräte die das bisher …WLAN 6. Gibt aber kaum Geräte die das bisher unterstützen.https://curved.de/news/wi-fi-6-so-sieht-das-wlan-der-naechsten-generation-aus-655450


Router ungleich Repeater 🤷
h4nk0r11.05.2019 09:39

Welcher neue Standard und wann kommt der?


WiFi 6 bzw. 802.11 ax. Wird aber noch ein wenig dauern.

Hier mal ein englischsprachiges Video dazu:
Bearbeitet von: "vanycon" 11. Mai
Merci, dann müssten natürlich auch die Clients das unterstützen, das können dann wohl nur neuere Geräte?!
Klingt aber interessant, habe gerade mal rein gelesen.
matthiasjobst11.05.2019 09:43

Router ungleich Repeater 🤷


Aber wird ja sicher bald auch alles umgestellt. Wer einen Repeater jetzt braucht sollte natürlich zuschlagen
vanycon11.05.2019 09:29

Preis ist schon gut, wem es aber nicht eilt und eine Familie Zuhause (bzw. …Preis ist schon gut, wem es aber nicht eilt und eine Familie Zuhause (bzw. viele netz-hungrige Geräte) haben sollte kann lieber auf den neuen Standard warten.


Super, dann habe ich einen neuen WLAN Standard, aber keine Clients die diesen unterstützen...


Gibt es eigentlich schon Tests mit dem 3000er? Bin mit den 1750er naja... eher unglücklich...
Aber bin da ja selbst Schuld, AVM ist eben AVM..
Viel zu teuer. Lieber einen WLAN Router mit DD-WRT betanken und dann selbst entscheiden, ob man den als Repeater, Router, Bridge oder NAS oder sonstwas nutzen will evtl. sogar alles gleichzeitig.
Bearbeitet von: "xxldealz" 11. Mai
xxldealz11.05.2019 09:47

Viel zu teuer. Lieber einen WLAN Router mit DD-WRT betanken und dann …Viel zu teuer. Lieber einen WLAN Router mit DD-WRT betanken und dann selbst entscheiden, ob man den als Repeater, Router, Bridge oder NAS oder sonstwas nutzen will evtl. sogar alles gleichzeitig.


Wie kommen bei DD-WRT eigentlich Sicherheitsupdates auf den Router? Muss ich da selbst jedes mal komplett neu flashen, inkl. Verlust aller Einstellungen?
xxldealz11.05.2019 09:47

Viel zu teuer. Lieber einen WLAN Router mit DD-WRT betanken und dann …Viel zu teuer. Lieber einen WLAN Router mit DD-WRT betanken und dann selbst entscheiden, ob man den als Repeater, Router, Bridge oder NAS oder sonstwas nutzen will evtl. sogar alles gleichzeitig.


Kannst du ein kompaktes Gerät empfehlen was man per LAN Bridge nutzen kann?
Ich fand die Repeater die wie ein Netzteil an der Steckdose hängen deutlich praktischer. Hier muss man das Teil ja wieder irgendwo hinstellen...
vanycon11.05.2019 09:29

Preis ist schon gut, wem es aber nicht eilt und eine Familie Zuhause (bzw. …Preis ist schon gut, wem es aber nicht eilt und eine Familie Zuhause (bzw. viele netz-hungrige Geräte) haben sollte kann lieber auf den neuen Standard warten.


Bei 5ghz hab ich am Handy 160 Anliegen, womit die Kapazität der 150er Leitung voll ausgeschöpft ist.

Sender ist zwar ne unifi und keine Fritz, Verbindung ist jedoch über eine Etage dazwischen. Da fragt man sich allerdings schon warum man da jetzt unbedingt den "neuen Standart" braucht.
Sogar für 105€ auf Amazon erhältlich.
xxldealz11.05.2019 09:47

Viel zu teuer. Lieber einen WLAN Router mit DD-WRT betanken und dann …Viel zu teuer. Lieber einen WLAN Router mit DD-WRT betanken und dann selbst entscheiden, ob man den als Repeater, Router, Bridge oder NAS oder sonstwas nutzen will evtl. sogar alles gleichzeitig.


Alles eine Frage des Komforts. Wenn du eine Fritz.repeater benutzt, hast du nach einem Knopfdruck in einer Minute die Betriebsart als Repeater eingerichtet. Wenn du openwrt nutzt, brauchst du selbst bei Kenntnis, wie du es einrichtest 10-15 Minuten. Ein unbedarfter User, der bisher nur speedports oder fritzbox en hatte, kriegt es häufig gar nicht hin. Die Installation von USB Treibern auf openwrt und minidlna Servern ist dann für diese Nutzer gar nicht zu händeln. Persönlich liebe ich allerdings openwrt, wobei ich das bei den meisten leuten nie installieren würde. :/
Obwohl, wenn ich nach Stundenbasis abrechnen würde für die Installation, würde es sich doch lohnen.. 😜🤑
Frites11.05.2019 10:00

Ich fand die Repeater die wie ein Netzteil an der Steckdose hängen …Ich fand die Repeater die wie ein Netzteil an der Steckdose hängen deutlich praktischer. Hier muss man das Teil ja wieder irgendwo hinstellen...


In der Bauform kommen 3 Modelle: Repeater 600, 1200, 2400. Der 600er ist Rotz, auf den 1200er / 2400er warte ich auch schon. Sollen im Q2/2019 auf den Markt kommen.
koigeldischaukoiloesung11.05.2019 09:52

Wie kommen bei DD-WRT eigentlich Sicherheitsupdates auf den Router? Muss …Wie kommen bei DD-WRT eigentlich Sicherheitsupdates auf den Router? Muss ich da selbst jedes mal komplett neu flashen, inkl. Verlust aller Einstellungen?


Neue Firmware downloaden und flashen ohne Reset, dann bleiben die Einstellungen erhalten. Es gibt mind. 1x pro Monat ein Update, wenn man es denn braucht.
Kroesy11.05.2019 10:14

Wenn du openwrt nutzt, brauchst du ...


Wer benutzt schon openwrt ? Viel zu kompliziert.
HanaQ11.05.2019 09:53

Kannst du ein kompaktes Gerät empfehlen was man per LAN Bridge nutzen kann?


Ich bin mit den D-LINK und Netgear Routern soweit zufrieden. Also kompakt wäre für mich z.B. DIR868L, den ich auch habe, aber der ist ja schon etwas älter. Hier hat schon jemand eine Empfehlungsliste erstellt: wirelessster.com/bes…er/
Der einzige Vorteil bei diesem Gerät ist, das man 2x5Ghz und 1x2.4Ghz gleichzeitig nutzen kann. Das entlastet schon ungemein das WLAN.

Bonbon oben drauf ist natürlich Mesh. Inwiefern das aber mehr Leistung bringt verstehe ich nicht.
Schliesslich bucht sich der Client doch auch immer nur zu einem Zeitpunkt in einen Knotenpunkt A oder B etc ein ?
Also wenn man in der Mitte steht und er wählt A obwohl B bisschen mehr Leistung senden würde, so ist das Mesh auch nicht wirklich smart ?
suurfy11.05.2019 11:11

Bonbon oben drauf ist natürlich Mesh. Inwiefern das aber mehr Leistung …Bonbon oben drauf ist natürlich Mesh. Inwiefern das aber mehr Leistung bringt verstehe ich nicht.


Mit zunehmender Entfernung zum WLAN-"Funkturm" reduziert sich die Übertragungsgeschwindigkeit deutlich. Mesh ermöglicht es, durch das Hinzufügen zusätzlicher "Funktürme" die Abstände zu verringern und dabei den Nachteil von Repeatern — dass nämlich alles Empfangene erneut gesendet werden muss, so dass jedes Datenpaket doppelt Sendezeit verbraucht — durch geschicktes Balancieren dieser Wiederholungen über die verfügbaren Wege und Frequenzen zumindest teilweise zu kompensieren.
Bearbeitet von: "delo" 11. Mai
Habe den Fritz Repeater 3000 und die Leistung ist bei mir von einer zur anderen Etage extrem gut. Ich hatte vorher
1300 deter DLAN Teile, die bei weitem nicht den jetzigen Datendurchsatz brachten. Hab jetzt einen zweiten Repeater bestellt.
xxldealz11.05.2019 09:47

Viel zu teuer. Lieber einen WLAN Router mit DD-WRT betanken und dann …Viel zu teuer. Lieber einen WLAN Router mit DD-WRT betanken und dann selbst entscheiden, ob man den als Repeater, Router, Bridge oder NAS oder sonstwas nutzen will evtl. sogar alles gleichzeitig.


Klar, du hast da ja auch intelligentes MESh dabei! Ich muss immer über diese Schlaumeierlösungen schmunzeln... zumal du die überall unterschiedlichen Bauverhältnisse und Möglichkeiten der Nutzer, sowie die Anzahl der vorhandenen WLAN-nutzenden Geräte nicht kennst. Damit jedes Netz ein Einzelfall... nur probieren mit den vorhandenen Möglichkeiten hilft, statt die eigenen Basteleien als einzig richtig darzustellen
vanycon11.05.2019 09:29

Preis ist schon gut, wem es aber nicht eilt und eine Familie Zuhause (bzw. …Preis ist schon gut, wem es aber nicht eilt und eine Familie Zuhause (bzw. viele netz-hungrige Geräte) haben sollte kann lieber auf den neuen Standard warten.


Die Familie die den Durchsatz eines aktuellen Zugangspunktes(egal ob Router oder Repeater) ausreizt musst du mir mal zeigen. Im übrigen ist WIFI 6 gerade mal am Horizont erkennbar. Und Teile der WIFI 6 Spezifikation werden auch heute schon von nicht zertifizierten Geräten angeboten.
Wenn man sich den durchschnittliche Bandbreite eines deutschen Internetanschlusses vor Augen führt, ist die Empfehlung auf "den neuen Standard zu warten" geradezu unterhaltsam.
WIFI 6 wird an Zugangspunkten mit sehr vielen Clienten( Bahnhöfe/Flughäfen usw) seine Vorteile ausspielen. Für den normalen Heimgebrauch reichen die aktuellen Geräte definitiv aus.
Bearbeitet von: "Was_lezde_Preis" 11. Mai
delo11.05.2019 11:45

Mit zunehmender Entfernung zum WLAN-"Funkturm" reduziert sich die …Mit zunehmender Entfernung zum WLAN-"Funkturm" reduziert sich die Übertragungsgeschwindigkeit deutlich. Mesh ermöglicht es, durch das Hinzufügen zusätzlicher "Funktürme" die Abstände zu verringern und dabei den Nachteil von Repeatern — dass nämlich alles Empfangene erneut gesendet werden muss, so dass jedes Datenpaket doppelt Sendezeit verbraucht — durch geschicktes Balancieren dieser Wiederholungen über die verfügbaren Wege und Frequenzen zumindest teilweise zu kompensieren.



Ok danke dir. Wenn jedoch ein Frequenzband aufgrund von örtlichen Gegebenheiten nicht ganz mit spielt, also das 5Ghz nicht die Reichweite bzw benötigte Leistung erfüllt, so fällt und steht das Mesh auch insgesamt nehme ich an.
Bearbeitet von: "suurfy" 11. Mai
suurfy11.05.2019 12:34

Ok danke dir. Wenn jedoch ein Frequenzband aufgrund von örtlichen …Ok danke dir. Wenn jedoch ein Frequenzband aufgrund von örtlichen Gegebenheiten nicht ganz mit spielt, also das 5Ghz nicht die Reichweite bzw benötigte Leistung erfüllt, so fällt und steht das Mesh auch insgesamt nehme ich an.


Mesh kann auch nicht zaubern und bringt oft nicht viel — und im Extremfall gar nichts.
Ist schon wieder vorbei!
MarZ11.05.2019 10:33

In der Bauform kommen 3 Modelle: Repeater 600, 1200, 2400. Der 600er ist …In der Bauform kommen 3 Modelle: Repeater 600, 1200, 2400. Der 600er ist Rotz, auf den 1200er / 2400er warte ich auch schon. Sollen im Q2/2019 auf den Markt kommen.


Q2/19 ist bald zu Ende.
Zum Thema Bauform: Die Teile für die Steckdose sind natürlich praktisch und man kann sie auch gut verstecken, allerdings geht damit oft auch schon ein großer Nachteil einher: Die Platzierung ist für die Ausbreitung der Funkwellen absolut suboptimal. Meistens wird das Teil dann in Bodennähe und/oder hinter einem Möbelstück eingesteckt. Da bringt mir natürlich die neueste 8x8 MIMO Technik mit gar nichts weil gerade das 5Ghz Band von Hindernissen zwischen Zugangspunkt und Client förmlich aufgefressen wird. Im Mesh Betrieb verdoppelt sich der Effekt da auch die Verbindung zum Router gedämmt wird. Ein vernünftig platziertes Gerät(Möglichst weit oben im Raum mit möglichst freier Sicht in den Raum bringt definitiv mehr wie die der neueste Shit mit drölfundzwanzig Antennen und 4 Kilowatt Sendeleistung. Das ist warscheinlich ein Grund für AVM bei dem 3000 eine andere Bauform zu wählen. Afaik ist es bei den Repeatern von AVM noch nicht möglich zumindest das LED Feuewerk zu deaktivieren?
Was_lezde_Preis12.05.2019 09:33

Afaik ist es bei den Repeatern von AVM noch nicht möglich zumindest das …Afaik ist es bei den Repeatern von AVM noch nicht möglich zumindest das LED Feuewerk zu deaktivieren?


Beim 1750E geht das — möglich, dass das ein neues Feature der neuen Firmware ≥ 7.00 ist.

Edit: Screenshot vom 1750E mit FW 7.10:
21675411-FMYwu.jpg

Beim FRITZ!WLAN Repeater DVB-C mit FW 7.01 geht's auch, etwas andere Optik:
21675411-alzkz.jpg
Andere Modelle hab ich nicht.
Bearbeitet von: "delo" 12. Mai
Ich wollte mir einen weiteren 1750 kaufen und nun hatte ich mich doch für einen 3000 entschieden. Jetzt lese ich das ich einen zweiten Fritzbox auch als Repeater nutzen kann 😁 Ich habe irgendwo einen 7350 liegen. Ich brauche eines, die ich per ethernet mit meinem LG 65 C8 verbinden kann, weil die wlan. verbindung ständig abbricht.

Vor ein paar Tagen habe ich sie mit dem 1750 Verbunden und es klappte super.

Zu was würdet ihr mir raten ? Die zweite Fritzbox, 1750 oder 3000 ?

Meine WDCloud NAS hängt am 7490 im Wohnzimmer und ich greife mit allen Devices darauf zu.

Eventuell die 7590 kaufen und die 7490 als Repeater am LG nutzen.
Bearbeitet von: "gokhan" 15. Mai
gokhan15.05.2019 15:17

Ich wollte mir einen weiteren 1750 kaufen und nun hatte ich mich doch für …Ich wollte mir einen weiteren 1750 kaufen und nun hatte ich mich doch für einen 3000 entschieden. Jetzt lese ich das ich einen zweiten Fritzbox auch als Repeater nutzen kann 😁 Ich habe irgendwo einen 7350 liegen. Ich brauche eines, die ich per ethernet mit meinem LG 65 C8 verbinden kann, weil die wlan. verbindung ständig abbricht. Vor ein paar Tagen habe ich sie mit dem 1750 Verbunden und es klappte super. Zu was würdet ihr mir raten ? Die zweite Fritzbox, 1750 oder 3000 ? Meine WDCloud NAS hängt am 7490 im Wohnzimmer und ich greife mit allen Devices darauf zu. Eventuell die 7590 kaufen und die 7490 als Repeater am LG nutzen.


Irgendwann wirst du eh die 7590 haben wollen — entweder du wartest auf einen guten Deal und kaufst sie dir, oder du kaufst dir den 1750E, wenn der mal wieder für ~50€ zu haben ist. Der 3000 lohnt sich IMHO noch nicht, da es noch keine Fritz!Box mit zwei unabhängigen Sendern im 5Ghz-Bereich gibt.
delo15.05.2019 20:08

Irgendwann wirst du eh die 7590 haben wollen — entweder du wartest auf e …Irgendwann wirst du eh die 7590 haben wollen — entweder du wartest auf einen guten Deal und kaufst sie dir, oder du kaufst dir den 1750E, wenn der mal wieder für ~50€ zu haben ist. Der 3000 lohnt sich IMHO noch nicht, da es noch keine Fritz!Box mit zwei unabhängigen Sendern im 5Ghz-Bereich gibt.


Eigentlich möchte ich den 7590. ich habe 100k leitung von 1&1 und bekomme seit ein paar Wochen genau 70.000 😬. Vorher hatte ich 80.000 Erst nachdem ich durch die Änderung der Value=o zu Value=-2 im Störrauschen dingsbums geändert hatte, bekomme ich weniger. Am Angang 97.000 jetzt 70.000. Weniger als am Anfang 😬. Deshalb wollte ich eine 7590, vielleicht bekomme ich dadurch wieder mehr. Der 1&1 Techniker der kam, konnte auch nicht helfen. Er hat nur ein Kabel ausgetauscht und gemeint das die Fritzbox im freien stehen muss und nicjt im Schrank.
gokhan15.05.2019 20:29

Eigentlich möchte ich den 7590. ich habe 100k leitung von 1&1 und bekomme …Eigentlich möchte ich den 7590. ich habe 100k leitung von 1&1 und bekomme seit ein paar Wochen genau 70.000 😬. Vorher hatte ich 80.000 Erst nachdem ich durch die Änderung der Value=o zu Value=-2 im Störrauschen dingsbums geändert hatte, bekomme ich weniger. Am Angang 97.000 jetzt 70.000. Weniger als am Anfang 😬. Deshalb wollte ich eine 7590, vielleicht bekomme ich dadurch wieder mehr. Der 1&1 Techniker der kam, konnte auch nicht helfen. Er hat nur ein Kabel ausgetauscht und gemeint das die Fritzbox im freien stehen muss und nicjt im Schrank.


Wenn Du mehr Speed brauchst, nimm den TIM Hub. Der verwendet den gleichen Broadcom Chipsatz wie die Telekom und nicht Infineon wie AVM und hat darum automatisch eine bessere Verbindungsgeschwindigkeit.
xxldealz15.05.2019 21:30

Wenn Du mehr Speed brauchst, nimm den TIM Hub. Der verwendet den gleichen …Wenn Du mehr Speed brauchst, nimm den TIM Hub. Der verwendet den gleichen Broadcom Chipsatz wie die Telekom und nicht Infineon wie AVM und hat darum automatisch eine bessere Verbindungsgeschwindigkeit.


Bin mir eben nicht sicher. Wie gesagt von einem Tag zum anderen bekomme ich nur 70.000 mbit. Zwar mit 0 Fehler in StörrauschbDingsbums aber trotzdem nervig. Die Fritzbox bin ich einfach gewöhnt und die Gui ist kinderleicht.
gokhan15.05.2019 22:08

Bin mir eben nicht sicher. Wie gesagt von einem Tag zum anderen bekomme …Bin mir eben nicht sicher. Wie gesagt von einem Tag zum anderen bekomme ich nur 70.000 mbit. Zwar mit 0 Fehler in StörrauschbDingsbums aber trotzdem nervig. Die Fritzbox bin ich einfach gewöhnt und die Gui ist kinderleicht.



Ich habe nur eine stabile VDSL2 Verbindung, wenn ich 'Vorherige DSL-Version verwenden' aktiviere, die Einstellungen zur Störsicherheit brachten lediglich langsamere Verbindungen.
Ich verwende als Repeaterersatz eine 7490 als IP Client für WLAN am Mr401 und habe dort gelegentlich 1-2 sek. Aussetzer. Wlan Verbindung optimal, kabel zum MR und Box schon gewechselt, hat da jemand eine Idee?
3000 hat triband : WLAN bis 1.733 MBit/s (5 GHz 4 x 4), bis 866 MBit/s (5 GHz 2 x 2) und 400 MBit/s (2,4 GHz 2 x 2)

1750E ist nur dual band : WLAN-Verbindungen mit bis zu 1.300 MBit/s im 5-GHz-Band und 450 MBit/s im 2,4-GHz-Netz

Natürlich 3000 ist besser...
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von duKeRaoul. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text