AVM Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83) weiß, 20002822 - (nur LOKAL in REMSCHEID)
329°Abgelaufen

AVM Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83) weiß, 20002822 - (nur LOKAL in REMSCHEID)

45€57,98€-22%AVM Angebote
28
lokaleingestellt am 13. Dez 2017
Gerade in unserem Saturn Prospekt gefunden. Scheint nur LOKAL in REMSCHEID zu sein.

AVM Heizkörperregler FRITZ!DECT 301




Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, für alle gängigen




Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version




6.83) weiß, 20002822bei

PVG 57,98€

  • Intelligenter




    Heizkörperregler für das FRITZ!Box-Heimnetz, automatische und präzise




    Steuerung der Raumtemperatur, für FRITZ!Box mit DECT-Basis und FRITZ!OS




    ab Version 6.83
  • Einfache Montage an allen gängigen Heizkörperventilen mit Anschlussgewinde, zusätzlicher Adapter vorhanden
  • Bequeme




    Konfiguration über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche, Steuerung per PC,




    Notebook, Smartphone oder Tablet – auch unterwegs über das Internet und




    per App
  • Individuelle Heizprofile programmierbar,




    Komfortfunktionen wie E-Paper-Display, Fenster-Offen-Erkennnung,




    Gruppenschaltung, Tastensperre, Kalkschutzfunktion,




    Frostschutz-Automatik
  • Lieferumfang: FRITZ!DECT 301, 2 x AA-Batterien, Installationsanleitung, Adapter für Danfoss RA
Zusätzliche Info
AVM Angebote

Gruppen

28 Kommentare
Da würde ich momentan noch die Finger von lassen, es sei denn man möchte die unbedingt testen..
Macht es Sinn, so ein Thermostat zu kaufen?

Ich habe eine neue Therme, die ein außenfühler hat und mit einer App steuerbar ist. Zudem wurden auch alle Fenster ausgetauscht
Ich hatte vier von den Dingern und alle wieder zurück geschickt. Haben sich aufgehängt und und immer die Verbindung zur Firtzbox verloren. Kommt einem vor wie ein Betatest.
Havoc925913. Dez 2017

Macht es Sinn, so ein Thermostat zu kaufen?Ich habe eine neue Therme, die …Macht es Sinn, so ein Thermostat zu kaufen?Ich habe eine neue Therme, die ein außenfühler hat und mit einer App steuerbar ist. Zudem wurden auch alle Fenster ausgetauscht



In der Regel lassen sich über die Therme nicht die Einzelne Heizkörper ansteuern, das kannst du mit dem Thermostat.

Bespiel:
Kinderzimmer (Kind geht in die Schule)
6:00 - 7:30 Aufheizen 21Grad
7:30 - 13:30 19Gad
13:30 - 20:00 21Grad
20-6Uhr 19Grad zum Schlafen.
ken13. Dez 2017

Da würde ich momentan noch die Finger von lassen, es sei denn man möchte d …Da würde ich momentan noch die Finger von lassen, es sei denn man möchte die unbedingt testen..


Warum? Das ist ein "ausgereiftes" Nachfolgeprodukt. Ich habe selbst den DECT-Vorgänger und die Bluetooth-Variante im Einsatz.

Alleine der Preis ist m.M.n. bei den meisten Smart-Home-Produkten zu hoch. Mit diesem Deal kann man sich das neue Ventil vielleicht kaufen.
Verfasser
also ich habe noch das erste Modell, COMET DIRECT und finde das funzt perfekt !
Werde mir so einen noch holen und mal testen. Habe viel darüber gelesen, der eine hat Probleme bei dem anderen läuft es TOP. Ich probiere es einfach aus
Bearbeitet von: "Mogli1724" 13. Dez 2017
Havoc925913. Dez 2017

Macht es Sinn, so ein Thermostat zu kaufen?Ich habe eine neue Therme, die …Macht es Sinn, so ein Thermostat zu kaufen?Ich habe eine neue Therme, die ein außenfühler hat und mit einer App steuerbar ist. Zudem wurden auch alle Fenster ausgetauscht


Sinn macht es meiner Meinung nach nur bei nicht zentral geheizten Mietwohnungen. Eine per App steuerbare Therme oder ein isoliertes Haus wird selbst die angegebenen 30% Einsparungen bringen.

Für mich eine nette Spielerei, um im Winter bei oder nach geöffnetem Fenster die Heizkörper aus der Ferne zu steuern. Wobei die automatische Fenster-Offen-Erkennung nur bei günstig positionierten Temperaturfühler funktioniert und keine Rücksicht auf (falsche) Dauerlüftung nimmt.
Bitte einmal schlau machen vorher, da dieses Modell zumindest nur 2 oder 3 Temperatureinstellungen bzw Heizoptionen kennt... und es ca 15 Mins zeitverzögert arbeitet, also da passiert nichts sofort, wenn man es von der App aus steuert.

Die Amazonbewertungen sagten was dazu, ich hatte nämlich auch mit denen geliebäugelt...
Ap0kalypt13. Dez 2017

Bitte einmal schlau machen vorher, da dieses Modell zumindest nur 2 oder 3 …Bitte einmal schlau machen vorher, da dieses Modell zumindest nur 2 oder 3 Temperatureinstellungen bzw Heizoptionen kennt... und es ca 15 Mins zeitverzögert arbeitet, also da passiert nichts sofort, wenn man es von der App aus steuert.Die Amazonbewertungen sagten was dazu, ich hatte nämlich auch mit denen geliebäugelt...



Also, ich habe auch das Vorgängermodell COMET Dect. Dort kann ich je Ventil beliebige Temperatureinstellungen je Wochentag vornehmen. Einstellungsintervall sind 15 Minuten. Änderungen, die in der Smart Home Einstellungen der Fritz vorgenommen werden können bis zu 15 Minuten dauern.
Änderungen die ich direkt am Ventil vornehme dauern etwa 5 Sekunden.


15737943-nzKMc.jpg
Bearbeitet von: "abu" 13. Dez 2017
abu13. Dez 2017

Also, ich habe auch das Vorgängermodell COMET Dect. Dort kann ich je …Also, ich habe auch das Vorgängermodell COMET Dect. Dort kann ich je Ventil beliebige Temperatureinstellungen je Wochentag vornehmen. Einstellungsintervall sind 15 Minuten. Änderungen, die in der Smart Home Einstellungen der Fritz vorgenommen werden können bis zu 15 Minuten dauern.Änderungen die ich direkt am Ventil vornehme dauern etwa 5 Sekunden.



Ja, Vorgängermodell und was möchtest du uns damit in Bezug auf das neue Modell sagen?
Bearbeitet von: "Ap0kalypt" 13. Dez 2017
Ich habe zwei davon in den Kinderzimmern im Einsatz und bin bisher zufrieden damit
Ap0kalypt13. Dez 2017

Ja, Vorgängermodell und was möchtest du uns damit sagen in Bezug auf das n …Ja, Vorgängermodell und was möchtest du uns damit sagen in Bezug auf das neue Modell?


Gilt auch für das aktuelle Modell
Dochob13. Dez 2017

Gilt auch für das aktuelle Modell



Ich bezug mich auf diese Amazon-Bewertung - Zitat:

"Das DECT 301 -und das ist meine Kritik- kann nur zwei Temperatur-Zonen/Bereiche verwalten. Hierbei handelt es sich um die "Komfort-Temperatur" und die "Spartemperatur", für jede Temperatur-Zone lässt sich nur ein fester Wert einstellen. Das bedeutet z.B., dass ich zeitabhängig nur folgendes Szenario steuern kann:

06:00 - 07:30 Uhr: 26°C (Komfort)
07:30 - 18:00 Uhr: 18°C (Spar)
18:00 - 22:00 Uhr: 26°C (Komfort)
restliche Zeit: 18°C (Spar)

(bis zu acht Schaltpunkte sind möglich)

Das mag für einen Raum wie das Wohnzimmer funktionieren, beim Bad hört es da für mich aber schon auf. Dort brauche ich morgens (ohne Kaffee, müde, übellaunig) eine deutlich höhere Temperatur als abends, um nicht zu einer morgendlichen "Gefahr" für meine Umwelt zu werden. Stelle ich aber die Komforttemperatur auf z.B. 26°C wäre es morgens warm, abends aber eben auch. Da brauche ich aber nicht die morgendliche Temperatur, sonst werde ich auch wieder -mit Blick auf die Heizkosten- übellaunig. Mir fehlt also die dritte Temperatur-Zone.
"


Mir sind persönlich nur zwei Temperaturen zu wenig...
Bearbeitet von: "Ap0kalypt" 13. Dez 2017
Ap0kalypt13. Dez 2017

Ja, Vorgängermodell und was möchtest du uns damit in Bezug auf das neue M …Ja, Vorgängermodell und was möchtest du uns damit in Bezug auf das neue Modell sagen?



Nicht richtig lesen und dann besserwisserich rüberkommen.
Bearbeitet von: "abu" 13. Dez 2017
abu13. Dez 2017

Nicht richtig lesen und dann besserwisserich rüberkommen.



Das Vorgängermodell interessiert hier nicht, nur weil du das Vorgängermodell hast, sagt uns das was in Bezug auf das aktuelle? Genau - ungefähr gar nichts. Erst durch @Dochobs Anmerkung wird ein Schuh draus.

Daher Entschuldigung angenommen fürs nicht richtig lesen
Bearbeitet von: "Ap0kalypt" 13. Dez 2017
Ap0kalypt13. Dez 2017

Das Vorgängermodell interessiert hier nicht, nur weil du das …Das Vorgängermodell interessiert hier nicht, nur weil du das Vorgängermodell hast, sagt uns das was in Bezug auf das aktuelle? Genau - ungefähr gar nichts. Erst durch @Dochobs Anmerkung wird ein Schuh draus.Daher Entschuldigung angenommen fürs nicht richtig lesen



Kindergarten!
Habe auch die Version von Comet, würde diese Version hier kaufen, allerdings bringt es mir nichts, wenn ich nur zwei verschiedene Temperaturen auswählen kann. Schade!
Hängt euch nicht an den 2 Temperaturmöglichkeiten auf.
Ich war zunächst auch nicht davon begeistert und es ist unter dem Strich auch etwas schade, dass es nur diese beiden gibt... aber meine Erfahrung sagt, dass es meist nur um "warm" oder "kalt" geht. Der Sweetspot liegt je Zimmer häufig anders und das kann man problemlos einstellen. Ich komme damit bis jetzt gut zurecht.

Traurig finde ich eher, dass AVM sich bei der Entwicklung so dermaßen selbst blockiert. Die Thermostate sind aktuell nicht wirklich smart. Sie können bei so gut wie nichts eingebunden werden - kein Smart-Assistant (Google, Alexa) und keine Automatisationsmechanismen wie z.B. IFTTT werden (direkt) unterstützt. Es gibt diverse Selbstbau-Lösungen (dank gut dokumentierter Schnittstellen) um das zu umgehen, dort genötigt man jedoch im Regelfall wieder eine Art Bridge (z.B. einen RasPi). Das schöne an AVM ist ja eigentlich, dass man eben keine solche benötigt sondern alles über die FritzBox läuft.

Ich hoffe immernoch, dass softwareseitig nachgelegt wird, aktuell sind es eben teure Zeitschalttermostate mit einer Fernbedienungsapp für unterwegs.
Lokal gehört in den Titel. Preis ist hot!
Und schon ist der Stromverbrauch viel höher mit den Dingern
Kein Alexa, kein Google Home, kein Apple HomeKit?

Würde ich nicht kaufen. Nicht einmal, wenn es ausgereift wäre, was es nach diversen Kommentaren nicht ist.
egghat13. Dez 2017

Kein Alexa, kein Google Home, kein Apple HomeKit?Würde ich nicht kaufen. …Kein Alexa, kein Google Home, kein Apple HomeKit?Würde ich nicht kaufen. Nicht einmal, wenn es ausgereift wäre, was es nach diversen Kommentaren nicht ist.



?? Verstehe die Einschränkung nicht. Es macht das was es soll. Die Geräte können einzeln mit unterschiedlichen Zeitintervallen und zwei Temperaturen geschaltet werden. Eine zusätliche Steuerung ist direkt am Ventil oder über die Fritz-Box möglich. Ja, leider funktioniert "Alexa- Mach mich heiß" nicht.
DerMiB13. Dez 2017

Und schon ist der Stromverbrauch viel höher mit den Dingern


Die Dinger laufen mit Batterie (AA) und halten, ausgehend vom Vorgängermodell, gefühlt ewig. Ich hab mir letzten Januar 2 Fürs Bad und Schlafzimmer gekauft und die Batterie ist bei 70%. Wenn das linear verläuft sollte man mit einer Batterie wohl so grob 3 Jahre durch kommen.
abu13. Dez 2017

?? Verstehe die Einschränkung nicht. Es macht das was es soll. Die Geräte k …?? Verstehe die Einschränkung nicht. Es macht das was es soll. Die Geräte können einzeln mit unterschiedlichen Zeitintervallen und zwei Temperaturen geschaltet werden. Eine zusätliche Steuerung ist direkt am Ventil oder über die Fritz-Box möglich. Ja, leider funktioniert "Alexa- Mach mich heiß" nicht.




Programmierbare Heizkörperventile gibt es für 12 Euro bauhaus.info/the…pla

Wenn ich mehr bezahle, verlange ich mehr Funktion. Also im besten Falle eine funktionierende App, mehrere Temperaturen, und im ganz optimalen Fall Sprachsteuerung und IFTT-Automatisierung (und zwar ab Werk und nicht mit Gefruckel).

Da würde ich lieber amazon.de/Elg…_hi für die Apple Welt oder eines der vielen Geräte für Amazon Echo kaufen. Kostet mehr, aber ist zigfach zukunftssicherer. Und dann (wenn du auf eine Plattform setzt) kannst du ALLE Geräte über eine App steuern und bekommst als Bonus auch noch Spracheingabe …


45€ für ein Ventil, das nur mit einer App funktioniert, wären mir zu viel. Solche Lösungen (Bluetooth, eine proprietäre App) gibt es billiger … Aber für manchen mag diese Lösung *genau* die funktionalität bieten, die man haben will und auch genau die, die man in Zukunft haben will. Ich würde 20€ mehr anlegen und wäre mir dann sicher, dass es auch in Zukunft reicht. Aber jedem das seine
feuermann_heinz_karl13. Dez 2017

Die Dinger laufen mit Batterie (AA) und halten, ausgehend vom …Die Dinger laufen mit Batterie (AA) und halten, ausgehend vom Vorgängermodell, gefühlt ewig. Ich hab mir letzten Januar 2 Fürs Bad und Schlafzimmer gekauft und die Batterie ist bei 70%. Wenn das linear verläuft sollte man mit einer Batterie wohl so grob 3 Jahre durch kommen.


Wenn man WLAN ausmacht verbraucht die FB weniger als mit den Dinger, da alle 15 eine Verbindung aufgebaut wird.
DerMiB13. Dez 2017

Wenn man WLAN ausmacht verbraucht die FB weniger als mit den Dinger, da …Wenn man WLAN ausmacht verbraucht die FB weniger als mit den Dinger, da alle 15 eine Verbindung aufgebaut wird.


Leider nicht, da sie nicht über WLAN sondern über DECT laufen.
Wenn man an der FB schon ein Telefon hängen hat, ändert sich garnichts.
Hab seit gestern 3 Stück in Betrieb.
Geniale Teile, ich bestell mir nochmal 3 und rüste alle Heizkörper damit aus.

Funktionieren bei mir perfekt und regeln schön. Installation wie immer total easy. Nur die Fenster-Auf-Erkennung könnt besser sein.
egghat13. Dez 2017

Programmierbare Heizkörperventile gibt es für 12 Euro h …Programmierbare Heizkörperventile gibt es für 12 Euro https://www.bauhaus.info/thermostatkoepfe-heizkoerperventile/energiesparregler-eq-3/p/22839767?pla_prpaid=520463845392&pla_adgrid=43160521324&pla_campid=225981541&pla_prch=online&pla_prid=22839767&cid=PSMGoo225981541_43160521324&pla_adt=plaWenn ich mehr bezahle, verlange ich mehr Funktion. Also im besten Falle eine funktionierende App, mehrere Temperaturen, und im ganz optimalen Fall Sprachsteuerung und IFTT-Automatisierung (und zwar ab Werk und nicht mit Gefruckel).Da würde ich lieber https://www.amazon.de/Elgato-Thermo-Heizkörperthermostat-HomeKit-Technologie-Temperatursteuerung/dp/B075Q2349H/ref=dp_ob_title_hi für die Apple Welt oder eines der vielen Geräte für Amazon Echo kaufen. Kostet mehr, aber ist zigfach zukunftssicherer. Und dann (wenn du auf eine Plattform setzt) kannst du ALLE Geräte über eine App steuern und bekommst als Bonus auch noch Spracheingabe …45€ für ein Ventil, das nur mit einer App funktioniert, wären mir zu viel. Solche Lösungen (Bluetooth, eine proprietäre App) gibt es billiger … Aber für manchen mag diese Lösung *genau* die funktionalität bieten, die man haben will und auch genau die, die man in Zukunft haben will. Ich würde 20€ mehr anlegen und wäre mir dann sicher, dass es auch in Zukunft reicht. Aber jedem das seine


Mit den Dect301 kannst du aber von der ganzen Welt aus deine Ventile steuern und bei Bluetooth eben nicht. Das ist ein bedeutender Unterschied und den Mehrpeis allemal wert.. Will ja von der Arbeit aus viell. schon mal heizen und wenn ich heim komm ist es schön warm und nicht erst im Treppenhaus wenn dann endlich die Bluetooth-Verbindung steht..

Und ich würde mir niemals was von Google oder Amazon ins Haus holen wie Alexa oder das Zeug. Bei AVM wird nichts getrackt und es geht auch nichts raus auf amerikanische Server. Hier bin ich der Herr über meine Daten. Wenn ich schon meine Daten tracken lasse, dann will ich Geld dafür haben, aber ich schenk doch nicht mein ganzes Verhalten den riesigen Techkonzernen..
Sprachbedienung ist bei den Heizkörperreglern zudem auch nur begrenzt nützlich...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text