53°
[B-Ware] Arnova 10 - 4G , 10-Zoll Einsteiger-Tablet @ pixmania

[B-Ware] Arnova 10 - 4G  , 10-Zoll Einsteiger-Tablet @ pixmania

ElektronikPixmania Angebote

[B-Ware] Arnova 10 - 4G , 10-Zoll Einsteiger-Tablet @ pixmania

Preis:Preis:Preis:75,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei pixmania gibt es gerade massig B-Ware von dem bekannten Arnova 10- 4G Tablets aus Kundenretouren etc.
Das ganze ähnelt dem Amazon Warehouse-Deals. Es gibt 1 Jahr Garantie.
Interessant wird es bei "wie neu"-Zustand komplett mit USB-Kabel und Stromversorgung für 67,91 plus 7,99€ Porto.

Natürlich ist das Tablet "rock bottom" für Einsteiger: Android 2.1, Auflösung 1024 x 600. Aber selbst ohne Zoll/MWSt. aus Hong Kong kommt man zu dem Preis nicht an ein 10-Zoll-Tablet mit 1024er Auflösung. Die Auflösung ist heute schon unterster Stand, jedoch hatte das Ipad 2 auch nur eine vergleichbare Auflösung - nur zur groben Orientierung dass sowas durchaus "benutzbar" ist, die Geräte sind natürlich nicht miteinander vergleichbar.

Qipu gibt nochmal 3,5%, dann wärs 73,25€.

22 Kommentare

Nun gut, der Preis ist verdammt billig, aber wer bei 10" eine NOCH niedrigere Auflösung als 1024 wählt, ist selbst Schuld.
Das Display sehe ich nicht als Feature, sondern Bug. Diese Auflösung wäre bei 7" geraaaaaade noch so vertretbar, aber bei 10 - niemals.

Ist denn die Auflösung wirklich zu grobpixelig für's surfen? Nicht jeder will Videos gucken oder grafisch aufwändige Spiele spielen.

Bei genauem hinsehen sieht man auch bei 1280x800 Pixeln auf 10 Zoll Tablets noch die Pixel.

Edit: Was ich nervig finde bei der Auflösung ist überhaupt das surfen.
Google poppt die Suchvorschläge beim eintippen nach unten auf und die Vorschläge verschwinden dabei direkt hinter der Tablet-Software-Tastatur.
Das war auch der Grund warum ich hautpsöchlich mein 7" Odys Genio wieder zurückgeschickt habe und nun auf ein 10" Tablet umgestiegen bin. Außerdem sieht man einfach zu wenig auf den Webseiten und ist oft noch am hin- und herschieben der Webseite auf dem Display.

marc_a22

Bei genauem hinsehen sieht man auch bei 1280x800 Pixeln auf 10 Zoll Tablets noch die Pixel.



ja gut, aber bei normaler Lese-Entfernung?

M.E. ist die Aufloesung absolut OK, man darf ja nicht vergessen, dass das Display sehr viel kleiner als am PC ist. Und die Links sind auch bei niedriger Aufloesung schon recht schwer zu treffen. Man kann natuerlich hereinzoomen, das nervt aber nach kurzer Zeit. Ich moechte mir gar nicht vorstellen, wie nervig das bei FullHD auf einem 5"-Handy sein muss

(Bevor jetzt geflamed wird: die iPads habe ich nur wegen der Auflösung als Bsp genommen, klar, die kosten das x-fache)Meiner Meinung nach ist es ein sehr großer Unterschied, ob man ein iPad 2 oder 4 vor sich liegen hat. Beim Lernen haben wir uns NUR PDF Dokumente angeschaut und auf dem iPad 2 kam das ganze schon sehr verpixelt rüber.
Das iPad 2 hat eine Auflösung von 1024x768, also vergleichbar.

Man hat schließlich auch keine Lust, die Zeitung oder Bücher in verpixelter Qualität zu lesen. Bei dieser Auflösung sehe ich sehr stark die Pixel.

Ich warte immer noch auf ein hochauflösendes Tablet mit 10" im 4:3 Format, welches erschwinglich ist. Wenn ich endlich mehr Zeit habe, werde ich mich nach einem Chinatablet umsehen.

Wenn man dieses Ding nur ab und zu zum Surfen benutzt, kann man wahrscheinlich gut damit leben, aber ich nutze lieber mein Notebook, als ein Tablet mit schlechter Auflösung.

Empfehlung: In den Laden gehen uns sich Tablets mit verschiedenen Auflösungen anschauen und sich selbst ein Bild davon machen. Meistens sind die auch direkt mit dem Internet verbunden.

Die zwei "Vier-Sterne" Bewertungen sprechen auch für sich

pixmania, autocold!

andoga

(Bevor jetzt geflamed wird: die iPads habe ich nur wegen der Auflösung als Bsp genommen, klar, die kosten das x-fache)Meiner Meinung nach ist es ein sehr großer Unterschied, ob man ein iPad 2 oder 4 vor sich liegen hat. Beim Lernen haben wir uns NUR PDF Dokumente angeschaut und auf dem iPad 2 kam das ganze schon sehr verpixelt rüber.Das iPad 2 hat eine Auflösung von 1024x768, also vergleichbar.Man hat schließlich auch keine Lust, die Zeitung oder Bücher in verpixelter Qualität zu lesen. Bei dieser Auflösung sehe ich sehr stark die Pixel.Ich warte immer noch auf ein hochauflösendes Tablet mit 10" im 4:3 Format, welches erschwinglich ist. Wenn ich endlich mehr Zeit habe, werde ich mich nach einem Chinatablet umsehen.Wenn man dieses Ding nur ab und zu zum Surfen benutzt, kann man wahrscheinlich gut damit leben, aber ich nutze lieber mein Notebook, als ein Tablet mit schlechter Auflösung.Empfehlung: In den Laden gehen uns sich Tablets mit verschiedenen Auflösungen anschauen und sich selbst ein Bild davon machen. Meistens sind die auch direkt mit dem Internet verbunden.Edited By: andoga on Feb 19, 2013 12:35: .



zeigt aber dass eine 1024er Auflösung durchaus benutzbar ist...

Android 2.1... Bitter.

ACHTUNG: Soweit ich weiß, ist der Touchscreen resistiv!

andoga

(Bevor jetzt geflamed wird: die iPads habe ich nur wegen der Auflösung als Bsp genommen, klar, die kosten das x-fache)Meiner Meinung nach ist es ein sehr großer Unterschied, ob man ein iPad 2 oder 4 vor sich liegen hat. Beim Lernen haben wir uns NUR PDF Dokumente angeschaut und auf dem iPad 2 kam das ganze schon sehr verpixelt rüber.Das iPad 2 hat eine Auflösung von 1024x768, also vergleichbar.Man hat schließlich auch keine Lust, die Zeitung oder Bücher in verpixelter Qualität zu lesen. Bei dieser Auflösung sehe ich sehr stark die Pixel.(...)



Bist du Brillenträger und siehst alles eh vergrößert?
Weil bei meinem iPad 2 (aus Gewinnspiel) sehe ich keine Verpixelung...
Eventuell hat dann eher das konvertierte PDF fürs web eine Komprimierung, welche falsch konfiguriert wurde oder einfach zu stark geschrumpft werden musste.

Dieses immer mehr Auflösung ist eh ab einem gewissen Punkt überflüssig. das menschliche Auge erkennt irgendwann doch eh keinen Unterschied mehr.

mleuko

ACHTUNG: Soweit ich weiß, ist der Touchscreen resistiv!



Was soll denn sowas? Das stimmt absolut nicht, ist überall als kapazitativ geführt:

idealo.de/pre…tml

amazon.de/Tab…MRC



mleuko

ACHTUNG: Soweit ich weiß, ist der Touchscreen resistiv!



Handelt es sich um dieses Tablet?

mleuko

ACHTUNG: Soweit ich weiß, ist der Touchscreen resistiv!


Wird denn das G3 verkauft? Das ist aus dem Angebotstext nicht ersichtlich. Es gibt jedenfalls auch ein Modell mit resistivem Touchscreen.

aktuell 63,92€

es ist meiner Meinung nach resistiv:
arctablet.com/blo…on/
Es ist nicht das 10b Modell was hier angeboten wird :-)

Und bei Amazon 27 Bewertungen , im Schnitt 2 Sterne:
amazon.com/Arn…A6U



arnova10-smartbench2011.png


Das ist NICHT!!! das G3. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber es sieht sehr nach dem
alten G1 aus.

Wohl eher Aussteiger-Tablet

e: Verscheuert Archos jetzt seinen Mist auch noch unter dem Label Arnova?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text