(B-Ware) Lexmark E360d D 2G für 25€ - Laserdrucker mit  24 Monaten Gewähleistung und Toner @ billigarena
424°Abgelaufen

(B-Ware) Lexmark E360d D 2G für 25€ - Laserdrucker mit 24 Monaten Gewähleistung und Toner @ billigarena

Redaktion 38
Redaktion
eingestellt am 25. Feb 2016heiß seit 25. Feb 2016
gebraucht bei eBay um die 45-50€.

Das Teil funktioniert einwandfrei, kann aber starke Gebrauchsspuren aufweisen (Kratzer, Dellen)...

Ich sage: Ideal für Studenten.

Toner ist nicht mehr der Billigste -> 9000 Seiten für 60€: idealo.de/pre…ner

0,6 Cent pro Seite...

ein normaler Toner ist dabei -> Leasingrückläufer -> man weiß nicht wie voll die Toner sind!

Format: A4 • Typ: S/W-Laser • drucken: 1200x1200dpi - 38 S/min (A4) • Papierzufuhr: 300 Blatt, Duplexeinheit • Speicher: 32MB (RAM) • Anschlüsse: USB 2.0, parallel • Wireless: N/A • Display: 2-zeilig, Monochrom • Emulation: PCL 5e, PCL 6, PostScript 3, PPDS • Leistungsaufnahme: 500W (maximal), keine Angabe (Standby), keine Angabe (Sleep) • Schalldruckpegel: 53dB(A) • Abmessungen (BxHxT): 406x260x370mm • Gewicht: 13.83kg • Verbrauchsmaterial: 0E260A21E (alt. 0E360H11E oder 0E260A21E) • Farbsystem: 1-farbig • Herstellergarantie: ein Jahr

Nicht vergessen: Mit dem Code "3€sparspezial" gibt's nochmal 3€ Rabatt, damit landet ihr bei 16,90€ inkl. Versand. Bitte bedenkt, dass der Rückversand zu Lasten des Käufers geht.
- sukk0r

Beste Kommentare

TerenceHill

Wo seht Ihr den Anschluss Wireless?



Hinter Wireless steht "NA", was wiederum für "not available" steht, zu Deutsch "nicht verfügbar".. Und selbst wenn er verfügbar wäre, würdest du den "Anschluss" nicht am Gerät erkennen..

slusher

Preis ist eigentlich hot,aber wegen den Toner Kosten schon wieder cold :-(



Toner Kyocera 12,40 EUR für 14000 Seiten. Einen passenden Drucker, Kyocera 1300d gibts für 40 EUR. Für paar EUR mehr auch mit LAN-Karte. Kyocera-Trommel hält ewig, überlebt den Rest vom Drucker.
38 Kommentare

Hab selber einen ähnlichen gebrauchten Billig-Laserdrucker. Eine super Investition für jeden Studenten, Nachfülltoner für gängige Business-Modelle über Ebay ist um Weiten günstiger als bei aktuellen Privatkundenmodellen von HP usw.

Wirklich ein guter Deal! Sollte heiß werden.

Klingt gut. Ich kann zum glück in der Firma drucken. Aber genau sowas würde ich mir hier für ein paar Seiten im Jahr hinstellen. Tinte ist immer eingetrocknet, und Internetcafes scheinen ja Dank Smartphone alle pleite zu sein...

Wo seht Ihr den Anschluss Wireless?

TerenceHill

Wo seht Ihr den Anschluss Wireless?



Hinter Wireless steht "NA", was wiederum für "not available" steht, zu Deutsch "nicht verfügbar".. Und selbst wenn er verfügbar wäre, würdest du den "Anschluss" nicht am Gerät erkennen..

was für anschlüsse hat der überhaubt?
Optionale Netzwerkanschlüsse
Lexmark N4000e (nur Drucken)
Lexmark N4050e 802.11g Wireless Printserver (nur Drucken)
MarkNet N7020e Gigabit Ethernet (extern)
MarkNet N7000e (USB/extern)
MarkNet N7002e (parallel/extern)
edit: habs gefunden!
nur

Standard-Schnittstellen
Centronics IEEE 1284 bidirektional parallel
USB 2.0 Hi-Speed Port (Typ B)

Ach sorry! 21,80€ hatte die Anmerkung aus nem anderen Deal kopiert :-/

Wieviele Seiten kann man mit dem enthaltenen Toner drucken?

sowas bräuchte ich in Farblaser..... jemand ne Idee ?

Ich kopiere meine Scripte im Jobcenter))) insider. Dort stehen drei große Kopierer direkt am Eingang.

ist da auch toner mit dabei? oder kommt die büchse leer?

Verfasser Redaktion

Mr.Malu

ist da auch toner mit dabei? oder kommt die büchse leer?


Es ist der normale Standard-Toner, jedoch da es Leasingrückläufer sind weiß man nicht wie voll die sind!

Bei so einem Leasingrückläufer ist doch auch der Zustand der Trommel fraglich, oder?

Preis ist eigentlich hot,aber wegen den Toner Kosten schon wieder cold :-(
Wer einen auch in den Folgekosten billigen Druckerknecht sucht,der sollte sich mal den Kyocera FS-1030D anschauen.
Preis bei Ebay ca. 35-40€,und der Toner ab 12€

Gutschein geht nicht.

sorry geht doch

TerenceHill

Wo seht Ihr den Anschluss Wireless?



Hallo, ich habe mit Sehen gemeint, wieso der Dealersteller oben in der Beschreibung Wireless angegeben hat, wenn ich unter dem Link bzw. auf der Shopseite nichts davon gesehen habe.

slusher

Preis ist eigentlich hot,aber wegen den Toner Kosten schon wieder cold :-(


Kompatiblen Toner für 9000 Seiten gibt es schon für 29,50 € von Gekko Print (über eBay) oder für 39,99 € von TONERDUMPING (eigene Webseite) jeweils inkl. Versand.

Gut gefunden! Danke,hot!

slusher

Preis ist eigentlich hot,aber wegen den Toner Kosten schon wieder cold :-(



Toner Kyocera 12,40 EUR für 14000 Seiten. Einen passenden Drucker, Kyocera 1300d gibts für 40 EUR. Für paar EUR mehr auch mit LAN-Karte. Kyocera-Trommel hält ewig, überlebt den Rest vom Drucker.

slusher

Preis ist eigentlich hot,aber wegen den Toner Kosten schon wieder cold :-(



Gute Zusammenfassung.
Ich hab ja so einen FS-1030D hier stehen,angeschafft nachdem ich mich jahrelang mit eingetrockneten Tintenstrahldrucker rumgeärgert hatte.Ich hab den Wechsel nie bereut und kann den nur empfehlen.

Studenten nutzen in der heutigen Zeit Tablets - Papier ist out!

So einen FS-1020D glsube ich hiess der, hatte ich auch. Ständig Probleme beim Papiereinzug gehabt. Hat extrem genervt...

slusher

Preis ist eigentlich hot,aber wegen den Toner Kosten schon wieder cold :-(



1030 haben wir noch nicht in unserem (inkl. Eltern/Schwiegereltern) Repertoire, aber
2x FS 1000, 2x FS 1020DN, FS 1300 DN, FS 2000 DN, MFC 1118
Bis auf die 1000er alle gebraucht bei Ebay gekauft mit 8000 bis 150000 Seiten bisheriger Laufleistung zwischen 30 und 130 EUR.

Keiner der obigen Drucker hat irgendwann schlechter gedruckt - es sei denn man erwischt bei Ebay schlechten kompatiblen Toner (1x passiert, retourniert). Man muss aber damit rechnen, dass die Mechanik dieser Heimdrucker irgendwann schlapp macht. Bei 10 Jahren Alter oder 100000 Seiten wird es kritisch. Insbesondere die 10xx-Modelle stufe ich hier nach persönlicher Erfahrung als etwas gefährdeter ein. Zahnräder verschleissen, oder Papier wird falsch eingezogen (defekter Sensor). Alle anderen, also 1300, 2000, 1118 sind (von uns) einfach nicht totzukriegen. Wir drucken ca. 1000 Seiten pro Monat pro Drucker.

Ist dieser Drucker an eine Fritzbox anzuschließen?

Leider kein Netzwerkdrucker

Hab den gleichen Drucker gekauft und durch einen Fehler in der Beschreibung bei eBay am Ende nur rund 10€ dafür bezahlt. Das war vor rund 2 Jahren und der Drucker läuft immer noch. Wenn er mal leer sein sollte werde ich versuchen einen neuen Toner zu kriegen oder kauf einfach einen neuen Drucker

TerenceHill

Wo seht Ihr den Anschluss Wireless?



Das war mir wiederum nicht aufgefallen, oder es war schon korrigiert, nichts für ungut

TerenceHill

Wo seht Ihr den Anschluss Wireless?



So ein Quatsch "N/A" heißt, dass er den WLAN-N-Standard und den A-Standard kann

Ist der Windows 10 kompatibel?

luiberry

Studenten nutzen in der heutigen Zeit Tablets - Papier ist out!


Nope, in meinem Etechnik Studiengang haben vielleicht 5% ein Tablet in der Vorlesung und bei Übungen. Zum schnellen Aufschreiben und bearbeiten ist Papier einfach praktischer. Bei bwl'ern sieht es aber wahrscheinlich anders aus.

Bei billigarena steht übrigens nichts von Leasingrückläufer, sondern von Kundenretoure aus dem Großhandel.

Mein Gerät ist gestern angekommen. Es war einfach so in einen recht dünnwandigen Karton gesteckt, in dem sonst nur das Kabel und zwei Fetzen braunes Recyclingpapier lagen (also so, wie Amazon leichte Gegenstände verpackt). Der Karton beulte sich schon beachtlich, und beim Absetzen schepperte es deutlich.

Der Drucker war verkratzt, hatte überall Tonerspuren und druckte die erste Seite auch dreckig, die zweite schon ganz gut. Das Papierfach ist stark vergilbt, stammt also vermutlich von einem anderen Gerät.

Das Gerät hat laut Gerätestatistik über 14000 Seiten gedruckt. Bei schwarze Kassette steht: Tonerstand OK, Seiten auf Transportwagen 5224, Rückgabe Ja. Keine Ahnung , was das für den Füllgrad bedeutet.

Die Bezeichnung als Kundenretoure aus Großhandel grenzt aber schon an Betrug...

Okay, wie ist denn die Druckqualität jetzt nach ein paar Seiten Druck?

kaskode

Bei billigarena steht übrigens nichts von Leasingrückläufer, sondern von Kundenretoure aus dem Großhandel. Mein Gerät ist gestern angekommen. Es war einfach so in einen recht dünnwandigen Karton gesteckt, in dem sonst nur das Kabel und zwei Fetzen braunes Recyclingpapier lagen (also so, wie Amazon leichte Gegenstände verpackt). Der Karton beulte sich schon beachtlich, und beim Absetzen schepperte es deutlich. Der Drucker war verkratzt, hatte überall Tonerspuren und druckte die erste Seite auch dreckig, die zweite schon ganz gut. Das Papierfach ist stark vergilbt, stammt also vermutlich von einem anderen Gerät. Das Gerät hat laut Gerätestatistik über 14000 Seiten gedruckt. Bei schwarze Kassette steht: Tonerstand OK, Seiten auf Transportwagen 5224, Rückgabe Ja. Keine Ahnung , was das für den Füllgrad bedeutet. Die Bezeichnung als Kundenretoure aus Großhandel grenzt aber schon an Betrug...



Hab meinen ebenfalls so erhalten. Nur bin ich so unbewandert bei Laserdruckern dass ich einfach permanent die Meldung kriege, dass ich Papier in Fach 1 einlegen soll - was leider nichts bringt. Ne seriöse Bedienungsanleitung findet man online auch nicht. Muss man sowas verstehen?

kaskode

Der Drucker war verkratzt, hatte überall Tonerspuren und druckte die erste Seite auch dreckig, die zweite schon ganz gut. Das Papierfach ist stark vergilbt, stammt also vermutlich von einem anderen Gerät. Das Gerät hat laut Gerätestatistik über 14000 Seiten gedruckt. Bei schwarze Kassette steht: Tonerstand OK, Seiten auf Transportwagen 5224, Rückgabe Ja. Keine Ahnung , was das für den Füllgrad bedeutet. Die Bezeichnung als Kundenretoure aus Großhandel grenzt aber schon an Betrug...



Mittlerweile funktioniert meiner auch. Hat tatsächlich schon satte 27.500 Seiten gedruckt..Toner natürlich leer. Toller Griff ins Klo.

Hallo,

ich habe dasselbe Problem wie Cr4cker:
"Nur bin ich so unbewandert bei Laserdruckern dass ich einfach permanent die Meldung kriege, dass ich Papier in Fach 1 einlegen soll - was leider nichts bringt."
Hat jemand schon eine Lösung gefunden?
Es sollte nicht am mangelnden Toner liegen, da keine entsprechende Fehlermeldung.
Ich gehe eher von einem defekten Papiersensor o. ä. aus und damit einem Gewährleistungsfall.

habe ein Firmware-Update gemacht (siehe auf lexmark.com) und ein paar Mal probiert, einfach immer auf "Bestätigen", seitdem läuft er jetzt endlich einwandfrei, auch mit Duplex, bin gespannt, wie lange der gebrauchte Toner hält...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text