Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[babymarkt] Qeridoo Kidgoo2 - 2020er Modell petrol oder grey Kinderfahrradanhänger
355° Abgelaufen

[babymarkt] Qeridoo Kidgoo2 - 2020er Modell petrol oder grey Kinderfahrradanhänger

436,04€488€-11% Kostenlos Kostenlosbabymarkt.de Angebote
20
eingestellt am 30. Aug 2020Bearbeitet von:"Stege05"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Heute bekommt ihr mit dem Gutscheincode EASY59011 den Qeridoo Kidgoo2 für 436,04 €. Bei Stiftung Warentest hat das 2019er Modell aufgrund von Schadstoffen mit Mangelhaft abgeschnitten:
"Die Qeridoos für ein und zwei Kinder gehören mit zu den sichersten Anhängern im Test. Doch das seitliche Sicht­fenster der Qeridoos enthielt das Flamm­schutz­mittel TDCP, das in Spielzeug für Kinder unter drei Jahren ver­boten ist."
Dies wurde bei dem 2020er Modell jedoch korrigiert. Preis-/Leistungstechnisch liegt er meiner Meinung nach ganz vorne.
Bei ggf. auftretenden Problemen mit der Bremse, löst der Kundenservice dies sehr unkompliziert und kundenfreundlich.
Die 436,04 € sind Bestpreis soweit ich das sehe.

Ist mein erster Deal, positive wie negative Kritik erwünscht.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Shankly30.08.2020 17:58

Wir haben den 2015 oder 2016er kidgoo 1 und sind nicht zufrieden! Die …Wir haben den 2015 oder 2016er kidgoo 1 und sind nicht zufrieden! Die "Fahrerkabine" ist riesig (eigtl zu groß, reicht für 2), der Stauraum ist es leider nicht - auch, weil ein Gurt mitten durch den "Kofferraum" führt. Der Umbau auf 3-Rad ist umständlich, man muss den gesamten Wagen zum Einklappen der Anhängerstange umkippen (scheinbar immer noch so, siehe Bild) - mit schlafendem Kind unmöglich. Dazu ist die Sitzposition des Kindes viel zu steil, beim Schlafen fliegt der Kopf hin und her. Die Scheibenbremsen sind ein Witz: selbst bei der Ersatzachse eiern die so dermaßen, dass ein Einstellen nicht möglich ist. Entweder sind die Backen zu weit weg von der Scheibe, um noch zu funktionieren...oder sie sind nah genug dran, schleifen dann aber bereits beim normalen fahren an den nahen Stellen an der Scheibe. Möglicherweise sind die neuen Modelle besser, unseren würden wir auf keinen Fall nochmal kaufen. Hatten im Urlaub kürzlich einen Croozer geliehen, der war in nahezu allen Belangen besser. Bei dem konnten wir sogar unser Kinderfahrrad hochkant in den Kofferraum stellen, das klappt beim Queridoo leider nicht...


Vielleicht kann ich da etwas helfen. Wir haben uns vor ca. 2 Wochen den Kidgoo1 Sport 2020 zugelegt. Wir konnten ihn zwar noch nicht in der Praxis (auf der Straße) testen (Hängematte ist zur Zeit nicht lieferbar), aber zu den meisten Punkten kann ich sagen, dass diese anscheinend mittlerweile ausgebessert wurden.
Den Stauraum würde ich als "geräumig" bezeichnen und er ist komplett nutzbar (keine Gurte o.ä.).
Anhängerstange einbauen/verstauen, Buggyrad an-/abbauen, Wagen ein-/ausklappen, Räder an-/abbauen ist jeweils ein Handgriff. Den Wagen muss man hierfür nicht umdrehen, höchstens vielleicht um die Federung einzustellen.
Der Einbau der 2020er Scheibenbremse (die bei der Sport-Variante dabei ist, bei dem im Deal verlinkten Modell nicht!) lief ebenfalls relativ problemlos, nach ein paar Minuten liefen sie sauber ohne Schleifen. Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass man beim betätigen der Handbremse relativ viel Kraft aufwenden muss.

Grundsätzlich kann ich sagen, dass der Wagen stabil und gut verarbeitet wirkt. (wie gesagt, als Einschränkung, wir waren noch nicht auf der Straße unterwegs)

Zur Sitzposition kann ich nichts sagen. Unsere Kleine benötigt aktuell wie gesagt noch die Baby-Hängematte. Hier hat Queridoo übrigens eine mit festem Alu-Rahmen, Thule hat z. B. nur eine Stoff-Hängematte, die offiziell nur zum Spazierengehen geeignet ist. (falls das noch für jemand anderen relevant ist).

Croozer hatten wir uns auch angesehen. Was uns (neben dem Preis) beim Kidgoo besser gefallen hat:
- zusätzliche praktische Staufächer hinten (2020er Version)
- Schiebegriff höhenverstellbar (praktisch beim Buggy, zusätzlicher Überrollbügel beim Anhänger)
20 Kommentare
@team tag "rAdSpOrT"
janm200030.08.2020 15:01

@team tag "rAdSpOrT"



Was genau willst du uns damit sagen? Die Tags stimmen soweit
mydealz_Demotape30.08.2020 15:11

Was genau willst du uns damit sagen? Die Tags stimmen soweit


Ich vermute, dass ein Kinderanhänger genauso viel mit Radsport zu tun hat wie ein Kindersitz mit Motorsport. Ich finde er hat recht. Bei vorherigen Deals wurde der Tag dann auch entfernt.
Bearbeitet von: "benurb" 30. Aug
benurb30.08.2020 15:18

Ich vermute, dass ein Kinderanhänger genauso viel mit Radsport zu tun hat …Ich vermute, dass ein Kinderanhänger genauso viel mit Radsport zu tun hat wie ein Kindersitz mit Motorsport. Ich finde er hat recht. Bei vorherigen Deals wurde der Tag dann auch entfernt.


Nun, die Zurodnung habe ich mir nicht ausgedacht, ist aber nach unserem Regelwerk, ich habe es bereits geprüft und gesagt, richtig und macht für deinen Deal ja auch keinen Unterschied Ich gebe die Anregung aber gerne an die Verantwortlichen weiter.
Bearbeitet von: "mydealz_Demotape" 30. Aug
Testberichte hin oder her: kann jemand aus eigener Erfahrung berichten, ob sich der Mehrpreis für ein vergleichbares Modell von Thule lohnt oder ist der hier vollkommen ausreichend ?
Bearbeitet von: "Heidenei81" 30. Aug
mydealz_Demotape30.08.2020 15:25

Nun, die Zurodnung habe ich mir nicht ausgedacht, ist aber nach unserem …Nun, die Zurodnung habe ich mir nicht ausgedacht, ist aber nach unserem Regelwerk, ich habe es bereits geprüft und gesagt, richtig und macht für deinen Deal ja auch keinen Unterschied Ich gebe die Anregung aber gerne an die Verantwortlichen weiter.



lol, sehr "konsitent" wurde bisher immer verbessert; siehe vorherige von: @speedo_guido@mydealz_Sir.Clegane@mydealz_DFM
benurb30.08.2020 15:18

Ich vermute, dass ein Kinderanhänger genauso viel mit Radsport zu tun hat … Ich vermute, dass ein Kinderanhänger genauso viel mit Radsport zu tun hat wie ein Kindersitz mit Motorsport. Ich finde er hat recht. Bei vorherigen Deals wurde der Tag dann auch entfernt.


eben, wenn das zu radsport zählt können wirs auch ganz sein lassen mit schlagworten und jeder klickt sich halt täglich durch hunderte deals (von kaffeepads, über rgb-gehäuse, bis zu gewerbeleasing)
Bearbeitet von: "janm2000" 30. Aug
Heidenei8130.08.2020 15:36

Testberichte hin oder her: kann jemand aus eigener Erfahrung berichten, ob …Testberichte hin oder her: kann jemand aus eigener Erfahrung berichten, ob sich der Mehrpreis für ein vergleichbares Modell von Thule lohnt oder ist der hier vollkommen ausreichend ?


würde mich auch interessieren bei Preisfaktor ca 0,5 zum Thule
Der Qeridoo reicht eigentlich vollkommen. Der Thule hat halt noch das Feature, dass er alle anderen Eltern wissen lässt, dass man es sich leisten kann. Das meine ich nicht negativ.
Legendre30.08.2020 17:49

Der Qeridoo reicht eigentlich vollkommen. Der Thule hat halt noch das …Der Qeridoo reicht eigentlich vollkommen. Der Thule hat halt noch das Feature, dass er alle anderen Eltern wissen lässt, dass man es sich leisten kann. Das meine ich nicht negativ.


Der Thule lässt sich halt doch noch etwas kleiner falten. Aber uns hat der Qeridoo auch gereicht. Wenns mit dem Kofferraum passt kann ich den hier auch empfehlen.
Wir haben den 2015 oder 2016er kidgoo 1 und sind nicht zufrieden! Die "Fahrerkabine" ist riesig (eigtl zu groß, reicht für 2), der Stauraum ist es leider nicht - auch, weil ein Gurt mitten durch den "Kofferraum" führt. Der Umbau auf 3-Rad ist umständlich, man muss den gesamten Wagen zum Einklappen der Anhängerstange umkippen (scheinbar immer noch so, siehe Bild) - mit schlafendem Kind unmöglich. Dazu ist die Sitzposition des Kindes viel zu steil, beim Schlafen fliegt der Kopf hin und her. Die Scheibenbremsen sind ein Witz: selbst bei der Ersatzachse eiern die so dermaßen, dass ein Einstellen nicht möglich ist. Entweder sind die Backen zu weit weg von der Scheibe, um noch zu funktionieren...oder sie sind nah genug dran, schleifen dann aber bereits beim normalen fahren an den nahen Stellen an der Scheibe. Möglicherweise sind die neuen Modelle besser, unseren würden wir auf keinen Fall nochmal kaufen. Hatten im Urlaub kürzlich einen Croozer geliehen, der war in nahezu allen Belangen besser. Bei dem konnten wir sogar unser Kinderfahrrad hochkant in den Kofferraum stellen, das klappt beim Queridoo leider nicht...

EDIT: bitte den Kommentar von @larsknemeyer im Verlauf lesen! Scheint fast alles verbessert in MJ2020.
Bearbeitet von: "Shankly" 30. Aug
xx430.08.2020 16:08

würde mich auch interessieren bei Preisfaktor ca 0,5 zum Thule


Hab den passenden Thule neulich vorgestellt bekommen:

Kernvorteile sind
- Verarbeitung
- Gewicht (der is wirklich deutlich leichter)
- Mit wenigen Handgriffen faltbar und so schnell zu verstauen.

Das sind aber alles Faktoren die, wie ich finde, eher für den Einsatz als "Daily Driver" wichtig sind. Also wenn das Teil wie bei uns für die Zwillinge mittelfristig auch den KiWa ersetzen soll.

Ob das den Tausi+x wert ist muss jeder selbst entscheiden.

Wir haben den neuen Croozer genommen, weil der ähnlich zum Thule war, aber 300€ billiger mit deutlich mehr Zubehör.
Mit welchem Thule vergleicht ihr? Der Cross hat nen winzigen Stauraum, der Cab2 hat nen großen Stauraum, ist aber auch ähnlich groß im Packmaß, ist aber zum Joggen unpraktischer, weil man den Kofferraum nicht wegklappen kann wie beim Cross.
4-8% Aklamio Cashback nicht vergessen: ref.b4ckbone.org
Achja, noch ein paar Ergänzungen zu unserer Erfahrung: unser Hauptgrund für den Kauf war damals, dass man die Babyschale statt der Hängematte einbauen kann. Leider sind die Halter dafür recht mühsam einzubauen und selbst dann passen sie nicht optimal für einen leichten Ein- und Ausbau der Babyschale. Super ist dagegen die Federung, die taugt echt was. Wenn ich heute aber nochmal kaufen müsste, dann würde ich mir die verschiedenen Modelle in jedem Fall vorher mal anschauen und wir würden uns für einen Thule entscheiden - schon alleine wegen der aberwitzig hohen Wiederverkaufswerte auch noch nach Jahren. Alternativ den Croozer, der machte im Urlaub auch einen echt guten Eindruck.

EDIT: bitte den Kommentar von @larsknemeyer im Verlauf lesen! Scheint fast alles verbessert in MJ2020.
Bearbeitet von: "Shankly" 30. Aug
Shankly30.08.2020 17:58

Wir haben den 2015 oder 2016er kidgoo 1 und sind nicht zufrieden! Die …Wir haben den 2015 oder 2016er kidgoo 1 und sind nicht zufrieden! Die "Fahrerkabine" ist riesig (eigtl zu groß, reicht für 2), der Stauraum ist es leider nicht - auch, weil ein Gurt mitten durch den "Kofferraum" führt. Der Umbau auf 3-Rad ist umständlich, man muss den gesamten Wagen zum Einklappen der Anhängerstange umkippen (scheinbar immer noch so, siehe Bild) - mit schlafendem Kind unmöglich. Dazu ist die Sitzposition des Kindes viel zu steil, beim Schlafen fliegt der Kopf hin und her. Die Scheibenbremsen sind ein Witz: selbst bei der Ersatzachse eiern die so dermaßen, dass ein Einstellen nicht möglich ist. Entweder sind die Backen zu weit weg von der Scheibe, um noch zu funktionieren...oder sie sind nah genug dran, schleifen dann aber bereits beim normalen fahren an den nahen Stellen an der Scheibe. Möglicherweise sind die neuen Modelle besser, unseren würden wir auf keinen Fall nochmal kaufen. Hatten im Urlaub kürzlich einen Croozer geliehen, der war in nahezu allen Belangen besser. Bei dem konnten wir sogar unser Kinderfahrrad hochkant in den Kofferraum stellen, das klappt beim Queridoo leider nicht...


Vielleicht kann ich da etwas helfen. Wir haben uns vor ca. 2 Wochen den Kidgoo1 Sport 2020 zugelegt. Wir konnten ihn zwar noch nicht in der Praxis (auf der Straße) testen (Hängematte ist zur Zeit nicht lieferbar), aber zu den meisten Punkten kann ich sagen, dass diese anscheinend mittlerweile ausgebessert wurden.
Den Stauraum würde ich als "geräumig" bezeichnen und er ist komplett nutzbar (keine Gurte o.ä.).
Anhängerstange einbauen/verstauen, Buggyrad an-/abbauen, Wagen ein-/ausklappen, Räder an-/abbauen ist jeweils ein Handgriff. Den Wagen muss man hierfür nicht umdrehen, höchstens vielleicht um die Federung einzustellen.
Der Einbau der 2020er Scheibenbremse (die bei der Sport-Variante dabei ist, bei dem im Deal verlinkten Modell nicht!) lief ebenfalls relativ problemlos, nach ein paar Minuten liefen sie sauber ohne Schleifen. Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass man beim betätigen der Handbremse relativ viel Kraft aufwenden muss.

Grundsätzlich kann ich sagen, dass der Wagen stabil und gut verarbeitet wirkt. (wie gesagt, als Einschränkung, wir waren noch nicht auf der Straße unterwegs)

Zur Sitzposition kann ich nichts sagen. Unsere Kleine benötigt aktuell wie gesagt noch die Baby-Hängematte. Hier hat Queridoo übrigens eine mit festem Alu-Rahmen, Thule hat z. B. nur eine Stoff-Hängematte, die offiziell nur zum Spazierengehen geeignet ist. (falls das noch für jemand anderen relevant ist).

Croozer hatten wir uns auch angesehen. Was uns (neben dem Preis) beim Kidgoo besser gefallen hat:
- zusätzliche praktische Staufächer hinten (2020er Version)
- Schiebegriff höhenverstellbar (praktisch beim Buggy, zusätzlicher Überrollbügel beim Anhänger)
larsknemeyer30.08.2020 20:00

Vielleicht kann ich da etwas helfen. Wir haben uns vor ca. 2 Wochen den …Vielleicht kann ich da etwas helfen. Wir haben uns vor ca. 2 Wochen den Kidgoo1 Sport 2020 zugelegt. Wir konnten ihn zwar noch nicht in der Praxis (auf der Straße) testen (Hängematte ist zur Zeit nicht lieferbar), aber zu den meisten Punkten kann ich sagen, dass diese anscheinend mittlerweile ausgebessert wurden.Den Stauraum würde ich als "geräumig" bezeichnen und er ist komplett nutzbar (keine Gurte o.ä.).Anhängerstange einbauen/verstauen, Buggyrad an-/abbauen, Wagen ein-/ausklappen, Räder an-/abbauen ist jeweils ein Handgriff. Den Wagen muss man hierfür nicht umdrehen, höchstens vielleicht um die Federung einzustellen. Der Einbau der 2020er Scheibenbremse (die bei der Sport-Variante dabei ist, bei dem im Deal verlinkten Modell nicht!) lief ebenfalls relativ problemlos, nach ein paar Minuten liefen sie sauber ohne Schleifen. Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass man beim betätigen der Handbremse relativ viel Kraft aufwenden muss.Grundsätzlich kann ich sagen, dass der Wagen stabil und gut verarbeitet wirkt. (wie gesagt, als Einschränkung, wir waren noch nicht auf der Straße unterwegs) Zur Sitzposition kann ich nichts sagen. Unsere Kleine benötigt aktuell wie gesagt noch die Baby-Hängematte. Hier hat Queridoo übrigens eine mit festem Alu-Rahmen, Thule hat z. B. nur eine Stoff-Hängematte, die offiziell nur zum Spazierengehen geeignet ist. (falls das noch für jemand anderen relevant ist). Croozer hatten wir uns auch angesehen. Was uns (neben dem Preis) beim Kidgoo besser gefallen hat:- zusätzliche praktische Staufächer hinten (2020er Version) - Schiebegriff höhenverstellbar (praktisch beim Buggy, zusätzlicher Überrollbügel beim Anhänger)


Da haben sie dann scheinbar ordentlich dazugelernt, das finde ich super. Leider findet man nur wenige brauchbare Tests und wenn man selbst noch keine Erfahrung hat, kann man sich manchmal nicht wirklich ein Bild von den einzelnen Modellen machen, weil man einfach noch nicht weiß, welche Dinge für einen selbst relevant werden. Für unser Modell z.B. gabs gar kein Joggingrad als Zubehör, da war die Scheibenbremse sowieso Perlen vor die Säue ;-) abgesehen davon hat unser junior darauf auch gar keine lust, aber das weiß man vorher ja nie.

Danke für deinen konstruktiven Kommentar und viel Spaß mit dem Teil!
Leute, besten Dank für die ganzen Berichte
Warte noch ein wenig. Das 2019 gab es im Herbst für deutlich unter 400 Euro. Solange behalte ich den Sportrex.
abgelaufen
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Stege05. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text