Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Babyton] Britax GO NEXT2 & PRAMBODY 2018 (DYNAMIC GREY)
139° Abgelaufen

[Babyton] Britax GO NEXT2 & PRAMBODY 2018 (DYNAMIC GREY)

712,50€818,39€-13%
14
eingestellt am 13. Jun
Hey,

auf Babyton bekommt ihr den Britax Go Next 2 in der Farbe DYNAMIC GREY für einen guten Preis von 712,50€ bei Bezahlung mit Vorkasse.

Unsere Vorteile
Sparen Sie 5% mit Vorkasse (Banküberweisung)
Sparen Sie 3% mit PayPal
Versand frei ab 50 EUR (nach Deutschland)
Kostenlose Rücksendung (in Deutschland)
Schnelle Lieferung

Auflistung kosten/Zahlung:

Bezahlung mit Vorkasse 712,50€.

Bezahlung mit Paypal für 727,50€

Und bei Bezahlung mit allen anderen Varianten für immer noch gute 750€,
da der Wagen sehr selten unter 800€ liegt.

PVG hab ich Babymarkt mit 818,39€ angegeben, da dieser beim nächstbesten Preis (Kleine Fabriek) erst in 6-8 Wochen lieferbar ist.
Und Babymarkt und Babyton liefern innerhalb 2-3 Tagen.

Produktinformationen:

„Britax GO NEXT2 & PRAMBODY 2018“

Der BRITAX GO NEXT2 macht einem das Leben leichter – von der Geburt des Kindes bis zum Kleinkindalter.
Durch seine ausgezeichneten Eigenschaften, wie dem intuitiven Klappmechanismus, dem einfachen Wechsel zwischen Kinderwagenaufsatz, Sitzeinheit und Babyschale, der sowohl vorwärts- als auch rückwärtsgerichtet verwendbare Sitzeinheit sowie der hervorragenden Federung, ist der Kinderwagen mit allem ausgestattet, was Eltern lieben.
Neu sind der weiche Griff in Leder-Optik und die Räder mit weißem Zierstreifen. Dank des mitgelieferten Kinderwagenaufsatzes kann der Kombikinderwagen vom ersten Tag an genutzt werden.
Geburt - 3 Jahre | 17 kg

Technische Daten:

Kinderwagen aufgeklappt: (H x B x T)
110 x 61 x 94 cm
Kinderwagen zusammengeklappt: (mit Sitzeinheit und Rädern) (H x B x T)
50 x 61 x 78 cm
Gestell zusammengeklappt: (mit Rädern) (H x B x T) 50 x 61 x 78 cm
Höhe des Schiebegriffs: 55 – 110 cm
Länge der Rückenlehne: 54 cm
Länge der Fußstütze: 23 cm
Länge der Sitzeinheit (zurückgeklappt) 100 cm
Sitzfläche (B x T): 32 x 23 cm
Gewicht: 13 kg
Gewicht Gestell und Räder: 9 kg
Maximale Gewichtskapazität: 22 kg
Maximales Gewicht des Kindes: 17 kg
Maximales Gewicht im Korb: 5 kg
Vorderräder: 17 cm
Hinterrräder: 28 cm


1392724.jpg




1392724.jpg

1392724-gxZbK.jpg




testberichte.de/p/britax-roemer-tests/go-next-testbericht.html
Zusätzliche Info

Gruppen

14 Kommentare
Kann mir mal einer erklären aus welchem Grund ein Kinderwagen 1000 Euro kosten soll? Ist das die Qualität? Ich habe vor 3,5 Jahren den Capro von Bergsteiger für 399 Euro gekauft. In Malaysia waren wir damit. In Marokko. In Thailand und der Wagen steht im Keller bis auf ein paar Flecken auf dem Stoff in fast original Zustand.

Oder steigt der Status durch einen Kinderwagen für knapp 1000 Euro? Ich kann mir den überteuerten Preis nicht erklären
XXSammyDeluxeXX13.06.2019 09:14

Kann mir mal einer erklären aus welchem Grund ein Kinderwagen 1000 Euro …Kann mir mal einer erklären aus welchem Grund ein Kinderwagen 1000 Euro kosten soll? Ist das die Qualität? Ich habe vor 3,5 Jahren den Capro von Bergsteiger für 399 Euro gekauft. In Malaysia waren wir damit. In Marokko. In Thailand und der Wagen steht im Keller bis auf ein paar Flecken auf dem Stoff in fast original Zustand. Oder steigt der Status durch einen Kinderwagen für knapp 1000 Euro? Ich kann mir den überteuerten Preis nicht erklären


Es gibt Menschen, die legen Wert auf solche Dinge, und andere eben auf andere Dinge im Leben.
Britax ist qualitativ garantiert ne andere Liga als Bergsteiger, schon alleine das Bergsteiger und viele andere „billige“ in Tests Schadstoffe nachgewiesen wurden, muss deine Frage schon von selbst erklären.
Einfach mal einen Britax schieben und danach einen abc oder so, dann merkst du den Unterschied. Wir haben auch lange überlegt aber dann letztendlich einen Britax gekauft.
Jaja, die Qualität vom Britax...also ich habe den Go und habe bisher auch einige andere schieben dürfen. Es gibt einfach Kinderwägen für 400€ die sich genau so gut manövrieren lassen. Schadstoffthema jetzt mal ausser acht gelassen (nur des Arguments halber). Wir haben unseren natürlich vor Geburt des Kindes gekauft und dann eingesetzt, somit: Gekauft vor über zwei Jahren, Nutzung aber unter zwei Jahre. Nun hat sich der Verstellgurt (steuert ob Kind liegt oder sitzt) in seine Einzelteile aufgedröselt und dieser ist leider fest mit dem Sportsitz vernäht. Des weiteren hat sich eine Schraube beim Sonnenverdeck gelöst und fehlt.

Reaktion von Britax: Jo, die Schraube könnten wir Ihnen schon schicken aber das mit dem Gurt da kann man nichts machen. Ist ja schon über zwei Jahre her." Also letztendlich zahle ich mMn auch für Premium Service bei einem Premium-Hersteller. Und wenn sich ein Bauteil das nicht unter großer mechanischer Belastung steht einfach auflöst ohne die Möglichkeit einer Reparatur durch den Kunden...dann erwarte ich etwas Kulanz. War leider nicht der Fall. Man empfahl uns den Kauf eines neuen Aufsatzes für 270€. Der Britax hat viele Vorteile, die werden auch immer genannt, aber hier für die Interessierten mal die Nachteile:

- auch im gelappten Zustand saugroß, Kombikofferaum dann zu 65% voll
- Vorderräder stehen sehr weit nach vorn, man fährt mind. einmal die Woche wo dagegen -> Kratzer
- Scharniere des Handgriffs komplett aus Plastik, somit eher wenig vertrauenserweckend und haben einiges an Spiel
- Bremse greift nicht immer sofort, hierauf muss man achten. Wenn sie einrastet, sitzt sie bombenfest.

Also wenn wir eine Woche Urlaub in Italien machen (haben 1 Kind), können wir den Britax im Octavia nicht mitnehmen, zu groß.

Fazit: Wir würde statt eines Kinderwagens eher einen Joie Litetrax 4 Air kaufen, da passt auch ne Wanne drauf. Zusätzlich für später einen Geländegängigen Kinderwagen bzw. guten Fahrradanhänger, den kann man ja auch umfunktionieren.
Ich gebe zu dass ich auch nicht nachvollziehen kann, warum viele Städter (auf dem Land ein ganz anderes Thema!) mit solchen "Monstertrucks" unterwegs sind. Da passt dann mit Glück einer in Altbau-Aufzüge oder in den Bus.
Wir haben uns für einen kleinen wendigen Wagen entschieden (Cybex Balios S, sieht man aber kaum in freier Wildbahn) und es bisher nicht bereut. Hat gut ins Auto gepasst - mit Baby, 3 Erwachsenen, Übernachtungsgepäck und Hochzeitskleid. Ich sage nur: Real Life Tetris!
Bearbeitet von: "mirago" 13. Jun
Kommt halt immer auf die Bedürfnisse an. Der Britax war uns deutlich zu groß im gefalteten Zustand.

Haben dann zwischen Cybex Priam, Bugaboo Fox und Mountainbuggy Urban Jungle geschwankt.

Da wir fast ausschließlich in der Natur rumlaufen wurde es der Mountainbuggy. Haben wir nicht bereit. Es gehen sogar Touren im Gebirge damit (mit Babywanne).

Im Vergleich zu ABC & Co. merkt man den Unterschied aber schon bei den teureren Wagen. Gerade was die Wendigkeit und das generelle Handling angeht. Ein günstiger tut es aber in vielen Fällen auch, oder einfach ein gebrauchter besserer.
Für das Geld kaufen manche Leute ihre Autos
Wir haben uns damals auch dem Cybex Priam für 1300,- € gekauft. Würde ich heute nicht mehr machen. So groß ist der Unterschied dann doch nicht.
Lilz13.06.2019 11:21

Für das Geld kaufen manche Leute ihre Autos


Ok
Danke!! Wir wollen genau das Modell. Der Preist ist top, wird bestellt.
dschafar8713.06.2019 10:04

Jaja, die Qualität vom Britax...also ich habe den Go und habe bisher auch …Jaja, die Qualität vom Britax...also ich habe den Go und habe bisher auch einige andere schieben dürfen. Es gibt einfach Kinderwägen für 400€ die sich genau so gut manövrieren lassen. Schadstoffthema jetzt mal ausser acht gelassen (nur des Arguments halber). Wir haben unseren natürlich vor Geburt des Kindes gekauft und dann eingesetzt, somit: Gekauft vor über zwei Jahren, Nutzung aber unter zwei Jahre. Nun hat sich der Verstellgurt (steuert ob Kind liegt oder sitzt) in seine Einzelteile aufgedröselt und dieser ist leider fest mit dem Sportsitz vernäht. Des weiteren hat sich eine Schraube beim Sonnenverdeck gelöst und fehlt.Reaktion von Britax: Jo, die Schraube könnten wir Ihnen schon schicken aber das mit dem Gurt da kann man nichts machen. Ist ja schon über zwei Jahre her." Also letztendlich zahle ich mMn auch für Premium Service bei einem Premium-Hersteller. Und wenn sich ein Bauteil das nicht unter großer mechanischer Belastung steht einfach auflöst ohne die Möglichkeit einer Reparatur durch den Kunden...dann erwarte ich etwas Kulanz. War leider nicht der Fall. Man empfahl uns den Kauf eines neuen Aufsatzes für 270€. Der Britax hat viele Vorteile, die werden auch immer genannt, aber hier für die Interessierten mal die Nachteile:- auch im gelappten Zustand saugroß, Kombikofferaum dann zu 65% voll- Vorderräder stehen sehr weit nach vorn, man fährt mind. einmal die Woche wo dagegen -> Kratzer - Scharniere des Handgriffs komplett aus Plastik, somit eher wenig vertrauenserweckend und haben einiges an Spiel- Bremse greift nicht immer sofort, hierauf muss man achten. Wenn sie einrastet, sitzt sie bombenfest.Also wenn wir eine Woche Urlaub in Italien machen (haben 1 Kind), können wir den Britax im Octavia nicht mitnehmen, zu groß.Fazit: Wir würde statt eines Kinderwagens eher einen Joie Litetrax 4 Air kaufen, da passt auch ne Wanne drauf. Zusätzlich für später einen Geländegängigen Kinderwagen bzw. guten Fahrradanhänger, den kann man ja auch umfunktionieren.


Ja das mit dem Kofferraum habe ich auch schon festgestellt, also der Kofferraum von meinem 3er ist voll wenn das Ding drin ist naja wird eh nicht lange genutzt und dann wieder verkauft
Bearbeitet von: "mbay0r" 14. Jun
mbay0r13.06.2019 17:37

Ja das mit dem Kofferraum habe ich auch schon festgestellt, also der …Ja das mit dem Kofferraum habe ich auch schon festgestellt, also der Kofferraum von meinem 3er ist voll wenn das Ding drin ist naja wird eh nicht lange genutzt und dann mit möglichst viel Gewinn wieder verkauft


Dreier mit Gewinn weg und 5er her
XXSammyDeluxeXX13.06.2019 09:14

Kann mir mal einer erklären aus welchem Grund ein Kinderwagen 1000 Euro …Kann mir mal einer erklären aus welchem Grund ein Kinderwagen 1000 Euro kosten soll? Ist das die Qualität? Ich habe vor 3,5 Jahren den Capro von Bergsteiger für 399 Euro gekauft. In Malaysia waren wir damit. In Marokko. In Thailand und der Wagen steht im Keller bis auf ein paar Flecken auf dem Stoff in fast original Zustand. Oder steigt der Status durch einen Kinderwagen für knapp 1000 Euro? Ich kann mir den überteuerten Preis nicht erklären


Bergsteiger. Sorry aber die Qualität ist unterste Kante. Sicher in Malaysia oder Marokko produziert, da hat er sich wohl gefühlt
Ich würde immer wieder zu gesslein oder joolz raten. Ja ein joolz geo 2 mit Zubehör kostet auch 1000 Euro, aber 1. Lebenslange Garantie, 2. Unglaublich gut verarbeitet, 3. Mega klein zusammenlegbar, 4. Das Geld für den buggy kann man sich sparen, 5. Mit dem besten Wiederverkaufswert

Gesslein f4 ünstiger, aber genauso ein raumwunder.

Der britax ist einfach ein kofferraummonster. Zu groß, zu sperrig, zu klobig.
Bearbeitet von: "Killer_KehX" 13. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text