[babywalz] Testsieger Stiftung Warentest: Reboarder Brittax Römer Max-Fix 2 für 299,99 Euro
170°Abgelaufen

[babywalz] Testsieger Stiftung Warentest: Reboarder Brittax Römer Max-Fix 2 für 299,99 Euro

31
eingestellt am 1. Jul 2014
Bei babywalz ist aktuell Sale und es gibt den Testsieger (Stiftung Warentest, Test 5/2014) für 299,99 Euro inkl. Versand. Nächster Preis laut idealo ist 356,99 Euro bei Pixmania.

Der Sitz selber kann als Reboarder bis 18 Kilo eingesetzt werden und bietet damit euren Kleinen auch bei fortgeschrittenem Alter den besten Schutz.

Produktdetails:



- Testsieger im ADAC Test 05/2014
- Sicherung des Kindes mit 5 - Punkt - Gurtsystem
- ISOFIX-Befestigung erlaubt feste Verbindung des Sitzes zum Auto
- Leichter als die meisten Sitze dieser Kategorie
- Reboarder - Gegen-die-Fahrtrichtung-Kindersitz von 0 – 4 Jahren (ab der Geburt bis 18 Kilo)
- Inkl. mehrerer Liegepositionen
- Sitzpositionen verstellbar, ohne das Kind abschnallen zu müssen
- Weich gepolsterte Seitenflügel für zusätzlichen Schutz im Falle eines Seitenaufpralls
- Höhenverstellbare Kopfstütze
- Bezug abnehmbar und waschbar
- Inkl. Neugeboreneneinlage
- Integrierter Sicherheitsindikator zeigt an, ob der Sitz richtig installiert wurde
- Zusätzlicher Bügel verhindert eine Rotation des Sitzes

31 Kommentare

Besser als cybex? Da muss ich doch mal den Test lesen.

Wie lange denn haltbar?

Verfasser

serolo

Besser als cybex? Da muss ich doch mal den Test lesen.



Hat mich auch gewundert, aber ich vertraue da der Stiftung Warentest als unabhängige Instanz...

Den kann man zum Einsteigen aber nicht drehen, oder?!

Gerade bei solchen Produkten bin ich froh, dass es die Stiftung gibt. Die testen richtig und machen nicht nur Unboxing-Videos.

5€ Rabatt mit Gutscheincode: 767378

serolo

Den kann man zum Einsteigen aber nicht drehen, oder?!



Nein, das kann nur der Cybex Sirona.
Bezüglich der unvoreingenommenen (Gut-)Gläubigkeit zu St.Warentest oder ähnlichen Testzeitschriften oder durchaus abhängigen Institutionen, welche Produkte nicht primär testen sondern vergleichen, rate ich zu mehr Skepsis.
Diese "Unternehmen" sind keine Prüfinstitutionen, wie TÜV, Dekra usw..
Über den Teller- und Länderrand für solche Vergleiche hinausschauen ist wichtig.

Nur gibt es imho keine seriöseren Vergleichsinstitute. Aber diese Diskussion ist müssig. Gleich kommt der Nächste mit dem Rittersport-Hinweis.

youtu.be/Ub5…IcA

Ab Minute 4:30 wird auf die Testwertung eingegangen, 50% Sicherheit, 50% Bedienung. Klar das ein Reboarder komplizierter ist, aber dass sich das dann auf die Wertung auswirkt...

Ich finde den Sitz gar nicht im Test!

Also:

Adac 5/14: Testsieger
Stiftung 6/14: zweiter platz in der gruppe

Den Hype um Reboarder werde ich nie verstehen.
Mal ganz vom Fakt abgesehen, dass ein Kind lieber in Fahrtrichtung fährt (Unwohlsein) und schaut (Langeweile) und dadurch die Eltern weniger stresst (weniger Ablenkungsgefahr), ist es doch so:
Ein Reboarder schützt das Kind besser bei einem Auffahrunfall. Dies gilt jedoch nur, wenn man selbst wo auffährt - wer ist da schuld? Ich selbst als Fahrer!!!
Wo schützt er schlechter als normale Kindersitze? Wenn mir jemand von hinten auffährt - was kann ich dagegen tun? Nichts!
Das bedeutet, lieber einen normalen Kindersitz und vorsichtig fahren! Sicherer fürs Kind und besser für alle.

Baby-Walz bekommt bei mir eine klare Abwertung wegen des Inkassounternehmens KLARNA, dass die Rechnungslegung und sofortige kostenpflichtige 1. Mahnung durchführt. Die interne Kommunikation findet in Zeitlupentempo oder gar nicht statt. Zwei Bestellungen, zweimal Ärger wegen Mahnungen, obwohl mit Paypal bezahlt und einmal wegen Retoure. Die anschl. Kommunikation war der absolute Horror.

Deal ist gut, aber wegen Baby-Walz Enthaltung.

klasse deal.. danke schön!

DH1

Baby-Walz bekommt bei mir eine klare Abwertung wegen des Inkassounternehmens KLARNA, dass die Rechnungslegung und sofortige kostenpflichtige 1. Mahnung durchführt. Die interne Kommunikation findet in Zeitlupentempo oder gar nicht statt. Zwei Bestellungen, zweimal Ärger wegen Mahnungen, obwohl mit Paypal bezahlt und einmal wegen Retoure.


Kann ich in einem ähnlichen Fall bestätigen. Da ging es auch um einen Kindersitz. Am Ende Vertragsbruch von Babywalz. Hätte ich eine Rechtsschutzversicherung und zu viel Zeit hätte ich mir den Spass gemacht und den Fall einem Anwalt übergeben.

Die anschl. Kommunikation war der absolute Horror.


Auch das kann ich bestätigen.

Fazit: Bei Babywalz kaufe ich nicht mehr. Aus Prinzip. Wenn man so heftig verarscht wird können sie die Preise senken soviel sie wollen.

reicht der juno fix-2 nicht aus?

Franky

Den Hype um Reboarder werde ich nie verstehen. Mal ganz vom Fakt abgesehen, dass ein Kind lieber in Fahrtrichtung fährt (Unwohlsein) und schaut (Langeweile) und dadurch die Eltern weniger stresst (weniger Ablenkungsgefahr), ist es doch so: Ein Reboarder schützt das Kind besser bei einem Auffahrunfall. Dies gilt jedoch nur, wenn man selbst wo auffährt - wer ist da schuld? Ich selbst als Fahrer!!! Wo schützt er schlechter als normale Kindersitze? Wenn mir jemand von hinten auffährt - was kann ich dagegen tun? Nichts! Das bedeutet, lieber einen normalen Kindersitz und vorsichtig fahren! Sicherer fürs Kind und besser für alle.



Also unser Kind sitzt sehr entspannt entgegen der Fahrtrichtung.
Des Weiteren liegen Frontalunfälle nicht automatisch in der Schuld des jeweiligen Fahrers. Es kann doch vor dir auch jemand rausziehen, oder es gibt Wildwechsel, oder du musst ausweichen...
Da die häufigsten Unfälle Frontalunfälle sind, macht ein Reboarder Sinn.

Absolute Geldmacherei dieser iSize Kram. Normale Kindersitze kann man halt nicht für 300 oder sogar 400 € verkaufen also muss was neues her.

Ich habe die Zeit gehasst wo unser Kleiner falsch herum saß und ich hatte das Gefühl er auch. Seitdem er nach vorn guckt, sind die Fahrten viel entspannter. Außerdem sind diese Sitze derart klobig, dass es in einem gewöhnlichen sehr sehr eng wird.

Klarna

DH1

Baby-Walz bekommt bei mir eine klare Abwertung wegen des Inkassounternehmens KLARNA, dass die Rechnungslegung und sofortige kostenpflichtige 1. Mahnung durchführt. Die interne Kommunikation findet in Zeitlupentempo oder gar nicht statt. Zwei Bestellungen, zweimal Ärger wegen Mahnungen, obwohl mit Paypal bezahlt und einmal wegen Retoure.

Die anschl. Kommunikation war der absolute Horror.



Stimm vollkommen zu... KLARNA ist eine Katastrophe....

WIr hatten mit einer Reoturen ebenfalls Probleme.... Retoure 2-3Tage nach Wareneingang zurückgeschickt und dann zeitnah schon die Mahnung von KLARNA erhalten....

Bei uns war es sogar so, dass keine der beiden Beteiligten Unternehmen zuständig sein wollten (Baby Walz nicht, da Klarna den Zahlungsservice abwickelt... und KLARNA nicht, da Baby Walz den Versand von Retouren an KLARNA melden muss...)

Zum Schluss wars uns .....egal....
Ein Fax + Email mit jeweiliger KOPIE an Baby Walz + Klarna...
Versandnachweis unserer Retoure und Kündigung unseres Kundenkontos bei Baby Walz.... so ein saftladen. Allein der Zeitaufwand.....

DH1

Baby-Walz bekommt bei mir eine klare Abwertung wegen des Inkassounternehmens KLARNA, dass die Rechnungslegung und sofortige kostenpflichtige 1. Mahnung durchführt. Die interne Kommunikation findet in Zeitlupentempo oder gar nicht statt. Zwei Bestellungen, zweimal Ärger wegen Mahnungen, obwohl mit Paypal bezahlt und einmal wegen Retoure.

Die anschl. Kommunikation war der absolute Horror.




Leider sollte man als normaler Arbeitender Deutscher eine Rechtsschutzversicherung abschliessen..

Franky

Den Hype um Reboarder werde ich nie verstehen. Mal ganz vom Fakt abgesehen, dass ein Kind lieber in Fahrtrichtung fährt (Unwohlsein) und schaut (Langeweile) und dadurch die Eltern weniger stresst (weniger Ablenkungsgefahr), ist es doch so: Ein Reboarder schützt das Kind besser bei einem Auffahrunfall. Dies gilt jedoch nur, wenn man selbst wo auffährt - wer ist da schuld? Ich selbst als Fahrer!!! Wo schützt er schlechter als normale Kindersitze? Wenn mir jemand von hinten auffährt - was kann ich dagegen tun? Nichts! Das bedeutet, lieber einen normalen Kindersitz und vorsichtig fahren! Sicherer fürs Kind und besser für alle.



- Wir fahren einen Touran und die Kleine kann durch die erhöhte Sitzposition bestens aus dem Seitenfenster und dem Heckfenster gucken. Beschwerden gibt es null. Wieso auch, sie kennt es von der Babyschale ja nicht anders.
- Wenn jemand hinten bei ihr sitzt kann man während längeren Fahrten besser mit ihr kommunizieren.
- Auffahrunfälle geschehen seltener und bei geringerer Geschwindigkeit als Frontalunfälle
- Frontalunfälle müssen nicht ausschließlich selbstverschuldet sein, die, wo man jemandem auffährt sind wohl die weniger schlimmen, es geht um die richtig schlimmen, wo man z.B. auf der Landstraße in den Gegenverkehr fährt (oder der Gegenverkehr in einen selbst).

Vorsichtig fahren ist natürlich immer gut, unabhängig ob man Kinder im Auto hat oder nicht

Siehe auch reboard-kindersitz.info/Reb…pdf

serolo

Besser als cybex? Da muss ich doch mal den Test lesen.



der Römer wurde nicht besser getestet! Die beiden Sitze wurden in unterschiedlichen Jahren getestet. Daher sind sogar beide Sitze Testsieger ;-)

Der Preis ist allerdings gut für einen Reboarder. Würde mich allerdings jederzeit wg. der Drehmöglichkeit und Platzbedarf für den Sirona entscheiden.

Mir sind's die 50.- Wert, die der Sirona teurer ist - Drehfunktion ist superbequem zum reinsetzen und rausnehmen...

Franky

Den Hype um Reboarder werde ich nie verstehen. Mal ganz vom Fakt abgesehen, dass ein Kind lieber in Fahrtrichtung fährt (Unwohlsein) und schaut (Langeweile) und dadurch die Eltern weniger stresst (weniger Ablenkungsgefahr), .



Kann ich so nicht bestätigen. Unser Kind fährt seit nunmehr 1,5 Jahren im Reboarder, und nicht einmal klagte es über Unwohlsein, war ihr weder langweilig noch stresste sie uns. Das mögen also in diesem Fall deine subjektiven Wahrnehmungen bzw. Vermutungen zu sein.
Antworten auf viele Fragen sowie Richtigstellungen findet man hier: Der zuverlinkende Text

Franky

Den Hype um Reboarder werde ich nie verstehen. Mal ganz vom Fakt abgesehen, dass ein Kind lieber in Fahrtrichtung fährt (Unwohlsein) und schaut (Langeweile) und dadurch die Eltern weniger stresst (weniger Ablenkungsgefahr), .




Nunja, du beziehst dich tatsächlich auf meinen subjektiven Teil, nicht auf die sicherheitsrelevanten Aspekte meines Postings.
Und in deinem Link geht es um "Säuglinge bis zu sechs Monaten oder 9 Kilogramm Körpergewicht"

Franky

Den Hype um Reboarder werde ich nie verstehen. Mal ganz vom Fakt abgesehen, dass ein Kind lieber in Fahrtrichtung fährt (Unwohlsein) und schaut (Langeweile) und dadurch die Eltern weniger stresst (weniger Ablenkungsgefahr), .



Ganz genau. Da ich mich nur auf deine subjektiven Behauptungen bezogen haben, habe ich auch nur deine Behauptungen zitiert. Die sicherheitsrelevanten Aspekte findest Du im Netz.

Verfasser

serolo

Besser als cybex? Da muss ich doch mal den Test lesen.




Wenn der nur nicht so preisstabil wäre. Es gibt ja kaum gute Angebote...

Zudem sollte man beachten, dass der Sirona zwar praktisch ist und weniger Platzbedarf hat, aber durch seine geringere Größe auch kürzer nutzbar ist als bspw. unser Besafe Izi Combi X3. Gerade bei eher großgewachsenen Kindern.

guter deal, wir haben uns aber vor ner weile für den maxi cosi 2waypearl entschieden und sind zufrieden.

beim sirona hat uns die verkäuferin die höchste einstellung der schultergurte gezeigt und die wäre wirklich schon bald erreicht, daher musste es ein anderer sitz werden

Unser Kleiner kennt nur Rückwärts zur Fahrtrichtung. Es stört ihn ebenso kein bisschen.
Wir haben den Cybex Sirona, und mir sind Preis und Sperrigkeit zweitrangig, solange das Leben meines Kindes gesichert ist.

Ich möchte nur mal das Leben nach einem Unfall mit einem womöglich behinderten Kind zu bedenken geben. Da wird man sich sein Leben nicht verzeihen können, nur wegen dem "Unwohlsein" lieber einen normalen Kindersitz genommen zu haben. Ganz zu schweigen von den Kosten die man dann hat.

Siehe auch http://www.reboard-kindersitz.info/Reboard_Flyer_online_v03_DE.pdf



Der extreme Anstieg der Verletzungen aus der Infobroschüre widerspricht sich allerdings mit dieser Statistik (siehe Seite 14)
destatis.de/DE/…ile
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text