Bahn: bis zu 60€ Mitfahrer-Rabatt bei Citynightline
40°Abgelaufen

Bahn: bis zu 60€ Mitfahrer-Rabatt bei Citynightline

4
eingestellt am 27. Feb 2011
"2 Tickets 1 Preis! Mit dem Mitfahrer-Angebot
1 City Night Line-Aufpreis bei Sparpreis/Europa-Spezial-Buchung sparen. Einfach zwischen 1.3. und 2.5.2011 buchen und bis zum 31.5.2011 reisen – solange der Vorrat reicht."

Verglichen mit den letzten Angeboten auf den ersten Blick relativ kühl - dafür reicht der Reisezeitraum bis in den Mai.
Zusätzlich gibt es für BahnCard25-Inhaber 25% Rabatt auf den Fahrscheinanteil für die jeweilige Person.

Buchbar ist das Angebot allerdings nicht online, sondern nur am Schalter / in den Agenturen.

Im Sitzwagen ist die Ersparnis mit 4 bzw 10€ fast schon lächerlich. Im Liegewagen spart man hingegen 20 bzw 30€, im Schlafwagen sogar 60€.
Auf innerdeutschen Strecken fällt die Ersparnis um 5€ geringer aus, da die benötigten Sparpreis-Tickets am Schalter / in der Agentur 5€ mehr kosten als Online.

Die resultierenden Preise (2 Personen, pro Richtung):
Innerdeutsch: ab 74€ (Liegewagen) / ab 114€ (Schlafwagen)
Innerdeutsch mit BC25: ab ca 60€ (Liegwagen) / ab ca 100€ (Schlafwagen)
Europa: ab 98€ (Liegewagen) / ab 138€ (Schlafwagen)
Europa mit BC25: ab 78,50€ (Liegewagen) / ab 118,50€ (Schlafwagen)

Im Schlafwagen ist das Frühstück bereits inklusive - und eine Hotelübernachtung kann man oft auch einsparen.

4 Kommentare

Verfasser

Zusatzinfos: Nach Paris wird der BahnCard25-Rabatt bei den günstigsten Preisstufen nicht gewährt.

Anders als bei den letzten Aktionen ist man auch nicht auf Direktverbindungen beschränkt.
Verbindungen wie Hamburg - (ICE) - München - (CNL) - Rom dürfte es auch zu den beschriebenen Konditionen geben. Wie groß die Buchungskontingente diesmal ausfallen ist aber schwer vorher zu sagen.

Mal eine generelle Frage.. Was müsste mir fehlen, damit ich 140€ für eine Bahnfahrt ausgebe, wo ich fürs gleiche Geld locker in die meisten europäischen Städte fliegen kann? Weiterer Vorteil: Ich verliere nicht 'nen ganzen Tag! Aber hey.. wers mag..

Grüße
rip

PS: habe nicht cold gevoted..

Verfasser

Beim Billigflieger betrachtest du nur den reinen Flugpreis. Der Transfer Wohnung - Flughafen und Flughafen - Innenstadt kommt da noch drauf.

Bei diesem Angebot kannst du jedoch nahezu jeden Bahnhof als Start auswählen - auch den S-Bahnhof zwei Straßen weiter. Die Zielbahnhöfe liegen im Regelfall auch in den Innenstädten.
Bei der Nutzung von Nachtzügen wie in diesem Angebot verliert man auch keinen Tag, höchstens einen Abend: Einstieg i.d.R. zwischen 21 und 23 Uhr - und um 9 Uhr entspannt am Ziel aufwachen.
Wenn du allerdings mit dem Flieger in eine Großstadt reisen willst kann dass so aussehen: 4:00 morgens aufstehen, 5:00 auf den Weg zum Flughafen machen, 6:00 dort ankommen + Check In, 6:30 Abheben, 8:00 Landen, 9:00 in der City ankommen.

Wenn man natürlich Varianten nutzt wie: Hamburg - (ICE) - München - (CNL) - Rom, dann verliert man tatsächlich mehr als einen halben Tag.

ausserdem rockt schlafwagen im vergleich zum flugzeug!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text